Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[Sofortüberweisung] Homematic IP CCU3 Funk-Zentrale
121° Abgelaufen

[Sofortüberweisung] Homematic IP CCU3 Funk-Zentrale

119,95€132,79€-10%voelkner Angebote
21
eingestellt am 17. Jan

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Mit Sofortüberweisung keine Versandkosten.


Überblick

Verbindet Homematic IP und Homematic über die lokale WebUI Konfigurationsoberfläche
Ermöglicht direkte Verknüpfungen innerhalb Ihrer Homematic und Homematic IP-Produkte
Unterstützung Funk-Komponenten sowie Wired Geräten

Beschreibung

Die leistungsstarke Zentrale für die lokale und komfortable Steuerung Ihres Smart Homes

Die neue leistungsstarke CCU3 Smart Home-Zentrale verbindet und kombiniert das breite Sortiment von gleich zwei Systemen!
Ab sofort können Sie sowohl Homematic als auch Homematic IP-Produkte auf lokale und komfortable Weise verbinden und über eine zentrale WebUI-Konfigurationsfläche steuern. Doch nicht nur Funk-Komponenten lassen sich einbinden - auch Homematic IP Wired-Geräte lassen sich mit der CCU3 steuern. Eine optionale Erweiterungsschnittstelle, ermöglicht über zwei USB-HostPorts, sogar den Kompatibilitätsausbau zu anderen Systemen.

Die CCU3 bietet Ihnen zahlreiche und individuelle Konfigurations- sowie Steuermöglichkeiten über das bewährte WebUI, das Sie bequem über Ihren Webbrowser erreichen können. Im Inneren der Zentrale befindet sich ein leistungsfähiger 4-Kern ARM Prozessor mit 64 Bit-Architektur und einem langlebigem 8 GB Industrie-Flash-Speicher. Dank der AES-128 verschlüsselten Homematic und Homematic IP Funk-Protokolle genießen Sie höchste Sicherheit für Ihre Daten.

Die CCU3 ist auch kompatibel mit den AIO CREATOR NEO-Plugins von Mediola und unterstützt somit eine Vielzahl weiterer Systeme anderer Hersteller sowie das Erstellen einer individueller Steuerungs-App für Smartphone und Tablet.

Eigenschaften

Verbindet und kombiniert das breite Sortiment von Homematic IP und Homematic über die lokale WebUI Konfigurationsoberfläche · Ermöglicht das Einrichten direkter Verknüpfungen innerhalb der Homematic oder Homematic IP Produktreihen · Bietet zahlreiche und individuelle Konfigurations- sowie Steuermöglichkeiten über das bewährte WebUI per Webbrowser · Leistungsfähige Hardware mit 4-Kern ARM Prozessor, 64-Bit-Architektur und langlebigem 8-GB-Flash-Speicher · Höchste Sicherheit durch AES-128-Verschlüsselung · Optionale Erweiterungsschnittstelle über zwei USB-Host-Ports · Flexibler Fernzugriff über VPN-Lösungen oder sichere Remote-Access-Lösungen von Partnern möglich · Integration von Philips Hue und Osram Lightify Leuchten direkt über das Gateway der Hersteller möglich · Design individueller Apps für Smartphone und Tablet über AIO CREATOR NEO möglich · Dank Mediola Plug-ins kann eine Vielzahl weiterer Systeme (z. B. BOSE, Teufel, Sonos, DIGITUS u.v.m) eingebunden werden.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
21 Kommentare
Wer kauft bitte die Zentrale für 120 EUR, wenn ich die Zentrale samt zwei Heizkörperthermostate für < 100 EUR bekomme?
beepo17.01.2020 20:50

Wer kauft bitte die Zentrale für 120 EUR, wenn ich die Zentrale samt zwei …Wer kauft bitte die Zentrale für 120 EUR, wenn ich die Zentrale samt zwei Heizkörperthermostate für < 100 EUR bekomme?


CCU3 oder AP?
Ich habe die ccu3 gekauft. Die Oberfläche ist etwas gruselig. Hat jemand einen Tip?
DealNOW17.01.2020 21:06

Ich habe die ccu3 gekauft. Die Oberfläche ist etwas gruselig. Hat jemand …Ich habe die ccu3 gekauft. Die Oberfläche ist etwas gruselig. Hat jemand einen Tip?


Youtube würde ich da empfehlen, gibt's einige Tutorials
HerbertPowell17.01.2020 21:04

Er verwechselt es mit dem dem AP


Das denke ich auch... ich hab AP in verbindung mit iobroker... wüsste garnicht was ich mit der ccu noch soll
MarcoLehmann17.01.2020 21:08

Youtube würde ich da empfehlen, gibt's einige Tutorials


Eigentlich ist es so, dass man eine intuitive Bedienung erwartet, die beim Einrichten Spaß macht. Ich traue mich gar nicht die YouTube-Videos noch mal zu öffnen. ich dachte, hier nennt jemand eine Alternativapp und es macht schwupp und es läuft.
DealNOW17.01.2020 21:10

Eigentlich ist es so, dass man eine intuitive Bedienung erwartet, die beim …Eigentlich ist es so, dass man eine intuitive Bedienung erwartet, die beim Einrichten Spaß macht. Ich traue mich gar nicht die YouTube-Videos noch mal zu öffnen. ich dachte, hier nennt jemand eine Alternativapp und es macht schwupp und es läuft.


Da würde ich dir gerne ne Alternative geben, aber ich kenne es nur mit selbst "programmieren". Der Acces Point ist in der Hinsicht natürlich einfacher und alles über die App, aber leider auch cloud gebunden.
Genau :-)
Ich würde mir lieber eine mit debmatic und pi4 bauen...
Simon_BanWXi17.01.2020 21:50

Ich würde mir lieber eine mit debmatic und pi4 bauen...


Raspberry pi is natürlich noch besser, aber nochmal ne ganz andere Programmierung und umfangreicher, da is ne CCU3 auf jeden fall einfacher
MarcoLehmann17.01.2020 22:54

Raspberry pi is natürlich noch besser, aber nochmal ne ganz andere …Raspberry pi is natürlich noch besser, aber nochmal ne ganz andere Programmierung und umfangreicher, da is ne CCU3 auf jeden fall einfacher


Die CCU3 basiert auf dem Raspberry.
Man könnte die CCU3 ja nachbauen. Funkmodul gibt's bei ELV für knapp 40€ und das Homematicbetriebssystem ist frei verfügbar. Allerdings hat man dann kein schönes Gehäuse.
MarcoLehmann17.01.2020 21:24

Da würde ich dir gerne ne Alternative geben, aber ich kenne es nur mit …Da würde ich dir gerne ne Alternative geben, aber ich kenne es nur mit selbst "programmieren". Der Acces Point ist in der Hinsicht natürlich einfacher und alles über die App, aber leider auch cloud gebunden.


CCU3 nicht mit der App?

Ich bin der Ansicht, dass Smarthome Geräte grundsätzlich keinen Internetzugriff und in ein dediziertes Netz kommen sollen.

Schick wäre es, wenn man man die Appliance einfach in einer vm laufen lassen könnte. Funkzeug über den AP anbindet und Kabel normal über Netzwerk. Ich hätte nicht mal ein Problem paar € Lizenzengebühren zu zahlen.
Fisch13317.01.2020 23:20

Die CCU3 basiert auf dem Raspberry.Man könnte die CCU3 ja nachbauen. …Die CCU3 basiert auf dem Raspberry.Man könnte die CCU3 ja nachbauen. Funkmodul gibt's bei ELV für knapp 40€ und das Homematicbetriebssystem ist frei verfügbar. Allerdings hat man dann kein schönes Gehäuse.


Doch klar normales Gehäuse und Funkmodul per USB. So hab ich es am laufen.
coold199117.01.2020 23:24

CCU3 nicht mit der App?Ich bin der Ansicht, dass Smarthome Geräte …CCU3 nicht mit der App?Ich bin der Ansicht, dass Smarthome Geräte grundsätzlich keinen Internetzugriff und in ein dediziertes Netz kommen sollen.Schick wäre es, wenn man man die Appliance einfach in einer vm laufen lassen könnte. Funkzeug über den AP anbindet und Kabel normal über Netzwerk. Ich hätte nicht mal ein Problem paar € Lizenzengebühren zu zahlen.


Kannst auch die ccu per vpn im Heimnetz von unterwegs steuern. Als App würde ich Tinymatic empfehlen. Damit benötigt man keine cloud. Nachrichten kann man sich bequem per telegram zuschicken lassen.

Ach so weil einige hier auf container (docker) hinweisen. Docker ist mehr oder weniger tot seid dem Verkauf. Kein opensource mehr.

Angebot ist hot. Man kann viel machen mit der ccu3 und hat ruhe.
Bearbeitet von: "snaepattack" 18. Jan
Vorbei.
de.elv.com/elv…297


Gibt doch bei ELV im Dauerangebot das CCU3 im Raspberry Pi 3, was sowieso erheblich besser ist und zudem noch 20€ günstiger, da ist auch das komplette Set enthalten, mit Netzteil, Gehäuse, SD Karte, etc.pp.
Simon_BanWXi17.01.2020 23:37

Doch klar normales Gehäuse und Funkmodul per USB. So hab ich es am laufen.


Wo bekomme ich so etwas her?
SchroedingersKatz18.01.2020 14:56

https://lmgtfy.com/?q=raspberrypi+homematic+funkmodul&s=l


Danke für die tolle und hilfreiche Antwort. Damit habe ich genau die Lösung von Simon_BanWXi gefunden, die er mit seiner Aussage empfohlen hat.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text