402°
Solar Bausatz Basic Starter 100 Watt 149Euro+Versand
Solar Bausatz Basic Starter 100 Watt 149Euro+Versand
  1. Elektronik
Kategorien
  1. Elektronik

Solar Bausatz Basic Starter 100 Watt 149Euro+Versand

Preis:Preis:Preis:155€
Zum DealZum DealZum Deal
Solar Bausatz Basic Starter 100 Watt 12V

100Wp 12V-Solaranlage mit Laderegler, Kabeln und Steckern. Geeignet für Wohnmobile, Boote, Gartenhäuser oder zum laden einer 12V Batterie.

Durchschnittlicher Tagersertrag (im Sommer): 400Wh
Anlagenleistung: 100Wp
Anschlussmöglichkeiten: 12V DC
Lieferumfang: 100Wp Solarmodul, 1x Steca Solsum 8.8F Laderegler, 1x 15m Solarkabel, 1x 1,5m Batteriekabel, 1x MC4-Stecker Paar, 1x Aderendhülsen.

Vergleichspreise:
Conrad-Elektronik nur als Einzelteile = ca.250Euro
Conrad vergleichset 50W = 149 Euro im Laden; online nichts gefunden
Solarladen vor Ort: 350Euro (auch nur ein ChinaModul)
Idealo: ab 179Euro (gleicher Händler) 198Euro (anderer Händler)

Eigene Erfahrung:
habe das Set nun zuhause :-)
Gut verarbeitet; Viel Zubehör; KEIN Akku (war erwünscht); Gute Anleitung dabei; schneller Versand.

Gruß MicH1

Beste Kommentare

Der Steca-Laderegler ist was Funktionalität angeht eher im Mittelfeld, ausserdem reagieren Polykristalline Zellen bei einer Teilabschattung mit massivem Leistungsverlust ... Wenn Ihr Euch Tatsächlich überlegt, was mit Solar auf dem WoMo zu machen, schaut nach einem Laderegler von Votronic (der MPP160 sollte es für die meisten Anwendungen tun) und nach Monokristallinen Zellen. Der Regler hat neben MPPT auch noch einen 1A Ausgang für die Starterbatterie, sehr Sinnvoll wie ich finde. Was Zellen angeht kann ich persönlich die gerahmten Zellen von Phaesun empfehlen, für die meisten WoMos sind allerdings flexible Zellen wohl die bessere Wahl (geringe aufbauhöhe, Untergrund kann gewölbt sein).

Solltrt Ihr Allerdings einfach etwas Suchen um damit im Gartenhäuschen Licht und Radio betreiben zu können, dürfte das Set plus einer kleinen AGM- oder Gelbatterie schon passen. Trotzdem Achtung bzgl. Teilabschattung.

Pillepalle12



xsjochen

Bitte einfach den Deal lesen, die Anlage hat 12V, nicht 230.


Warum denn so "unnett"? .. Er meinte doch, er hat keine Ahnung davon.

Reicht es nicht, noch einen Wechselrichter zwischenzuschalten?
amazon.de/HQ-…_pt


DerDennis

Kommt auch sehr auf das Nutzungsprofil an. Schaut mal einmal die Woche (und idealerweise nur im Sommer) im Gartenhäuschen, geht das ganze eher auf als wenn man täglich 10 Stunden die Glotze laufen lassen will.



Deshalb habe ich auch die Preisspanne so hoch angesetzt, wer einmal Pro Wopche in sein Ferienhaus kommt kann durchaus 3,6 KWh an Akkukapazität brauchen, die dann auch knapp 500€ kosten können. Wer einfach nur etwas Kleinkram betreiben will kommt mit einem Zehntel locker aus.

Stefan234

Nach wie vielen Ladungen man wohl die 150€ wieder rein hat? Von der ökologischen Seite mal abgesehen.



Gehen wir mal davon aus das man an einem guten Tag 500Wh damit zusammenkratzt und das einem das im Jahr gesamt statistisch 120 mal gelingt (Nov-Feb kannst du vergessen,70% werden in unter 4 Monaten erwirtschaftet) dann bekommst du 60 KWh pro Jahre raus, was bei einem Strompreis von 28 Cent ca 16,8€ entspricht, damit wäre nach etwa 9 Jahren der Preis wieder eingespielt.

Allerdings bekommst du nur sehr minderwertigen Strom, der nicht dann zur Verfügung steht wenn du ihn brauchst, diese Rechnung kannst du nur aufmachen wenn dein Stromzähler rückwärts läuft und du bescheißt. Nimmst du noch Akkus kannst du mit 0,05€ Akkukosten pro KWh rechnen und einen Wirkungsgrad von 2/3, dann bist du bei (150€/(0,28-0,05€ x 0,67))/60 = 16,22a. Mit anderen Worten man muß eher langfristig denken oder den Strom einfach höher schätzen (am Arsch der Welt ist die KWh einfach mehr wert).

53 Kommentare

Eigene Erfahrung: habe das Set nun zuhause :-)


Und darf man interessenhalber fragen,... Was machst du damit?

ist doch genial für die Gartenhütte

Was der TE damit macht kann ich dir natürlich nicht sagen xD aber normalerweise nehmen die Leute das fürs Womo zum Batterie laden, wenn sie autark stehen wollen. Sind 100 w dafür nicht ein bisschen wenig?

Hatte schon mal überlegt, ob man sowas ähnliches für ein elektronisches Garagentor nehmen könnte.

Könnt Ihr mir sagen ob ich damit das Ladegerät von meinem Elektrorad anstecken kann oder was ich dazu noch benötige?
Ist ein normaler 230v Hausstromstecker für die Steckdose.
Am Besten wäre es eine Batterie dazwischen zu stecken, damit das Rad über Nacht laden kann...
Bin ganz neu im thema und für Hilfe und Anregungen sehr Dankbar.

Pillepalle12

Könnt Ihr mir sagen ob ich damit das Ladegerät von meinem Elektrorad anstecken kann oder was ich dazu noch benötige? Ist ein normaler 230v Hausstromstecker für die Steckdose. Am Besten wäre es eine Batterie dazwischen zu stecken, damit das Rad über Nacht laden kann... Bin ganz neu im thema und für Hilfe und Anregungen sehr Dankbar.


Bitte einfach den Deal lesen, die Anlage hat 12V, nicht 230.

Pillepalle12

Könnt Ihr mir sagen ob ich damit das Ladegerät von meinem Elektrorad anstecken kann oder was ich dazu noch benötige? Ist ein normaler 230v Hausstromstecker für die Steckdose. Am Besten wäre es eine Batterie dazwischen zu stecken, damit das Rad über Nacht laden kann... Bin ganz neu im thema und für Hilfe und Anregungen sehr Dankbar.


Als Solarspeicher brauchst eine 12V Batterie, gibt dafür extra Solarbatterien weil normale Autobatterien dafür nicht so gut geeignet sind.
Dann brauchst noch für dein Ladegerät ein Spannungswandler 12V auf 220V

Preis ist rel. normal denke ich - war im Winter gefühlt billiger.

100W Ebay:
~145 incl Versand

xsjochen

Bitte einfach den Deal lesen, die Anlage hat 12V, nicht 230.


Chill mal kurz.
Du brauchst dann noch nen Wechselrichter, also von DC auf AC (Gleichspannung auf Wechselspannung). Ob das Sinn macht, weiß ich nicht, da so ein Wechselrichter eventuell auch noch Verluste aufweist.

Pillepalle12



xsjochen

Bitte einfach den Deal lesen, die Anlage hat 12V, nicht 230.


Warum denn so "unnett"? .. Er meinte doch, er hat keine Ahnung davon.

Reicht es nicht, noch einen Wechselrichter zwischenzuschalten?
amazon.de/HQ-…_pt


Eigene Erfahrung: habe das Set nun zuhause :-)



Gibt im Prinzip viele Möglichkeiten dafür. Eine autarke Webcam, einen Gartenbrunnen, Beleuchtung, Wasserpumpen....

PS von mir ein HOT

hopp3l

Reicht es nicht, noch einen Wechselrichter zwischenzuschalten? http://www.amazon.de/HQ-Wechselrichter-230V-300W-Port/dp/B001ILVLQW/ref=pd_sxp_f_pt



Im Prinzip ja, nur das man einen Teil der Elektrischen Energie sinnlos in Wärme umwandelt.... Ich würde fast wetten, das ein E Rad intern sowieso mit 12v Arbeitet

Ich gehe einmal davon aus, dass das Elektrorad auch wieder einen Spannungswandler von 230V AC auf irgendeine DC-Spannung hat. Würde also bedeuten: Umwandlung von 12 V DC auf 230 V AC mittels Wechselrichter und wieder eine Umwandlung von 230 V AC auf eine DC-Spannung durch das Netzteil am Fahrrad. Dabei geht zu viel Energie den Bach runter. Ich würde mich einfach mal bei dem Fahrradhändler Deines Vertrauens erkundigen, ob es nicht ein Ladegerät mit 12 Volt DC Spannung für Dein Fahrrad gibt. Das ist aus meiner Sicht die beste Lösung.

Ist der Laderegler für Bleigel Batterien geeignet? (Andere Ladestrategie)

Pillepalle12

xsjochen

Bitte einfach den Deal lesen, die Anlage hat 12V, nicht 230.



normal läd man mit solar eine batterie und geht dann von der batterie mit einem wechselrichter weg.
sonst bekommst keine gleichmäßige ladung hin da solar stark schwankt....

Bei ebay gibt es ein Set mit besseren Solarzellen (Monokristallin = besserer Wirkungsgrad) für 10 EUR weniger (inkl. Porto):

ebay-Artikelnummer: 281622749752
Link: ebay.de/itm…752


Der Steca-Laderegler ist was Funktionalität angeht eher im Mittelfeld, ausserdem reagieren Polykristalline Zellen bei einer Teilabschattung mit massivem Leistungsverlust ... Wenn Ihr Euch Tatsächlich überlegt, was mit Solar auf dem WoMo zu machen, schaut nach einem Laderegler von Votronic (der MPP160 sollte es für die meisten Anwendungen tun) und nach Monokristallinen Zellen. Der Regler hat neben MPPT auch noch einen 1A Ausgang für die Starterbatterie, sehr Sinnvoll wie ich finde. Was Zellen angeht kann ich persönlich die gerahmten Zellen von Phaesun empfehlen, für die meisten WoMos sind allerdings flexible Zellen wohl die bessere Wahl (geringe aufbauhöhe, Untergrund kann gewölbt sein).

Solltrt Ihr Allerdings einfach etwas Suchen um damit im Gartenhäuschen Licht und Radio betreiben zu können, dürfte das Set plus einer kleinen AGM- oder Gelbatterie schon passen. Trotzdem Achtung bzgl. Teilabschattung.

Gibts direkt 10 Euro günstiger:
ebay.de/itm…538

agrestic

Ist der Laderegler für Bleigel Batterien geeignet? (Andere Ladestrategie)



Ist voreingestellt auf Gel-Batterien.

Einstellbar über die optional erhältliche Fernsteuerung "Steca PA RC100"

Nicht vergessen, max. 30% Wirkungsgrad! Und was soll ein Solarkabel sein?

..


Eigene Erfahrung: habe das Set nun zuhause :-)

Hanstwo

Was der TE damit macht kann ich dir natürlich nicht sagen xD aber normalerweise nehmen die Leute das fürs Womo zum Batterie laden, wenn sie autark stehen wollen. Sind 100 w dafür nicht ein bisschen wenig?




achwas, mich würde auch interessieren wo dafür die realen anwendungsbereiche sind. irgend ein haushaltsgerät wird man damit ja schlecht betreiben können oder irre ich mich da?

derben

Nicht vergessen, max. 30% Wirkungsgrad! Und was soll ein Solarkabel sein?


photovoltaikforum.com/mon…tml

Kann man mit so etwas ein TV betreiben oder was sollte man da für nehmen ?

Vielen Dank für die Tipps, werde mal direkt nach einem 12V Ladegerät fürs E-Rad suchen.

Danke

manuelbaruschke

Kann man mit so etwas ein TV betreiben oder was sollte man da für nehmen ?



Soweit wie ich das jetzt hier gelesen & verstanden habe,... Lädst du mit der Solar einen Akku, der wiederrum dann deinen Fernsehr speisen würde.
Der Knackpunkt an der Sache is wohl die Voltstärke. Solar = 12v dein Fernsehr jedoch 230v. Sei sei denn du hast so einen 12v Fernsehr:
ebay.de/bhp…her

Aber alles nur vermutungen,... Ich habe keine praktische Erfahrung mit sowas.

Hat jemand einen Tipp... Suche sowas zum Handy / Pad / Laptop laden. Hab mir schon clicc und 1-2 Solarladegeräte ausprobiert, hatte alles noch Potenzial.

Eigene Erfahrung: habe das Set nun zuhause :-)


autarkes handyladen. vll auch seine beleuchtete gartenanlage und den springbrunnen vor der hütte befeuern.


bronko, ist das garagentor 2km von deiner hütte entfernt, dass sich das kabellegen nicht lohnt? (;

Beim Alternativen Angebot verkraftet der Laderegler auch mehr.

manuelbaruschke

Kann man mit so etwas ein TV betreiben oder was sollte man da für nehmen ?



Als erstes braucht man einen Bleiakku, der mit dem Solarset geladen wird. Sonst schmieren deine Verbraucher ab wenn mal keine Sonne scheint, da reicht es wenn kurz ein Schatten drauf fällt.Kosten:25-500€, je nach Geschmack.Auf keinen Fall eine Autobatterie, die sind nicht dafür gedacht und nach wenigen Zyklen hin.

Als nächstes kommt es auf das Gerät an, es gibt einen Haufen Gerätschaften die mit der Spannung die Akkus liefern zusammenarbeiten. Landläufig sind es 12V, in Wirklichkeit aber zwischen 11,4V und 14,X Volt. Wichtig ist sich vorher zu informieren das die Geräte auch wirklich die Spannung verkraften. Vom Fernseher über die Leuchtstoffröhre/LED bis hin zum ausgewachsenen Computer gibt es eigentlich alles.

Falls das Gewünschte Gerät nicht dabei ist (oder der Aufpreis zu hoch) muß man auf 230V mit einem Wechselrichter gehen. Kosten: 30-500€, wieder je nach Geschmack.

Auf gar keinen Fall darf man den Akku tief entladen, der ist danach hin!
Entweder ein System verwenden das automatisch abschaltet oder selbst mit dem Voltmeter prüfen.

Hier mal ein Bericht von jemanden der mit so einem Kleinsystem rumgeistert:
extreme.pcgameshardware.de/fol…tml

Ich persönlich finde es ein nützliches Spielzeug und eine gute Alternative zum stinkenden Notstromaggregat, ideal wenn man mal zum Campen will oder die Zivilisation untergeht.

Sowas fürs Festival!

schnaeppchen_kingkong

Sowas fürs Festival!



Um sich die 5 Euro für die Smartphone-Ladestation zu sparen?

manuelbaruschke

Kann man mit so etwas ein TV betreiben oder was sollte man da für nehmen ?




Kommt auch sehr auf das Nutzungsprofil an. Schaut mal einmal die Woche (und idealerweise nur im Sommer) im Gartenhäuschen, geht das ganze eher auf als wenn man täglich 10 Stunden die Glotze laufen lassen will.

Pillepalle12

Vielen Dank für die Tipps, werde mal direkt nach einem 12V Ladegerät fürs E-Rad suchen. Danke


Nach wie vielen Ladungen man wohl die 150€ wieder rein hat? Von der ökologischen Seite mal abgesehen.

DerDennis

Kommt auch sehr auf das Nutzungsprofil an. Schaut mal einmal die Woche (und idealerweise nur im Sommer) im Gartenhäuschen, geht das ganze eher auf als wenn man täglich 10 Stunden die Glotze laufen lassen will.



Deshalb habe ich auch die Preisspanne so hoch angesetzt, wer einmal Pro Wopche in sein Ferienhaus kommt kann durchaus 3,6 KWh an Akkukapazität brauchen, die dann auch knapp 500€ kosten können. Wer einfach nur etwas Kleinkram betreiben will kommt mit einem Zehntel locker aus.

Stefan234

Nach wie vielen Ladungen man wohl die 150€ wieder rein hat? Von der ökologischen Seite mal abgesehen.



Gehen wir mal davon aus das man an einem guten Tag 500Wh damit zusammenkratzt und das einem das im Jahr gesamt statistisch 120 mal gelingt (Nov-Feb kannst du vergessen,70% werden in unter 4 Monaten erwirtschaftet) dann bekommst du 60 KWh pro Jahre raus, was bei einem Strompreis von 28 Cent ca 16,8€ entspricht, damit wäre nach etwa 9 Jahren der Preis wieder eingespielt.

Allerdings bekommst du nur sehr minderwertigen Strom, der nicht dann zur Verfügung steht wenn du ihn brauchst, diese Rechnung kannst du nur aufmachen wenn dein Stromzähler rückwärts läuft und du bescheißt. Nimmst du noch Akkus kannst du mit 0,05€ Akkukosten pro KWh rechnen und einen Wirkungsgrad von 2/3, dann bist du bei (150€/(0,28-0,05€ x 0,67))/60 = 16,22a. Mit anderen Worten man muß eher langfristig denken oder den Strom einfach höher schätzen (am Arsch der Welt ist die KWh einfach mehr wert).

schnaeppchen_kingkong

Sowas fürs Festival!



Solar-Ladegerät für 5,-€?

Mal ohne Witz, gibt es ein Ladegerät für iPhone (z.b.) was über Muskelkraft oder Sonnenkraft gut funktioniert und sagen wir mal maximal 30,-€ kostet?

schnaeppchen_kingkong

Sowas fürs Festival!




Hatte eigentlich diese völlig überteuerten Stationen gemeint, an denen man das Handy einschliessen und laden lassen kann ;-)

Meinst Du sowas?
amazon.de/Lad…lar

Kommentar

bronko

Hatte schon mal überlegt, ob man sowas ähnliches für ein elektronisches Garagentor nehmen könnte.


Das ist genau auch meine Überlegung!

1x laden 5,-€, nein danke.

Ja, sowas meine ich. Nur weiß ich nicht ob die 40,-€ gut angelegt sind.;)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text