Solar Powerbank 15.000mah, 2.0 A Akkupack @amazon
284°Abgelaufen

Solar Powerbank 15.000mah, 2.0 A Akkupack @amazon

21
eingestellt am 6. Jun 2017
Moin,

Bei Amazon gibt es eine 15000er Solar Powerbank für 15,99€
Die 15000er starten ansonsten ab 20€

1008010-IzlWK.jpg
Beschreibung;

15000mAh hohe Kapazität: Es kann für iPhone 6 5+ mal, für Galaxy s5 4+ mal, für iPad Mini 2+ mal aufladen; Mit der Solarenergie-Technologie kann das Ladegerät selbst für den Notfall unter der Sonne aufladen.Doppel USB Port: 2A USB Port für iPad/Tablets, 1A USB Port für Handys oder andere elektronische Geräte; Es ist sehr einfach zu bedienen, klicken den Druckknopf eins/doppel, um das Ladegerät ein/auszuschalten.Kompaktes Design: Es ist leicht in der Hand zu halten und Sie können es mit Ihren Wünschen irgendwo legen. Geeignet für viele Gelengenheiten wie Flugreise, Party, BBQ und außen Aktivitäten.Es ist sicher und zuverlässig mit einem Überlastungsschutz ausgestattet, um die Lebensdauer der Batterie effektiv zu verlängern.
Regendichtes Design sichert, das Gerät ruckfrei zu funktionieren, wenn es regnet. Stoßfestes Design sichert, das Gerät genau zu funktionieren, wenn auch es abstürzt oder tropft
1008010-nHnGS.jpg
Zusätzliche Info
Der Link führt auf die Mobilseite, was auf dem Desktop ätzend ist.

Abhilfe:

smile.amazon.de/Pow…WT4
Impressum & Info zum Verkäufer
  • Geschäftsname:Shenzhen Mingyangsheng Solar Technology Co.,LTD
  • Geschäftsart:Ltd
  • Handelsregisternummer:440306107743222
  • Unternehmensvertreter:HUAIYU TIAN
  • Kundendienstadresse:
    • Si Lou,C Dong,Zhonghexinda Gongyequ Xinqiao Shequ,Shajing Ji
    • Shenzhen
    • GuangDong
    • 518104
    • CN
  • Geschäftsadresse:
    • 4th Floor,C Building,Zhonghexinda Park
    • Xinqiao Community,Shajing Street,Baoan District
    • Shenzhen
    • China/Guangdong
    • 518104
    • CN
Gruppen

    Gruppen

    Beste Kommentare
    also das "Solar" kann man getrost vergessen, ist einfach *wesentlich* zu klein.

    Zum Vergleich: Faltbare Solarpanel (wie das heute eingestellte 21 Watt Panel von Aukey) schaffen es grade mal so, ein normales USB-Steckernetzteil zu ersetzen. Und auch das nur unter idealen Bedingungen (volle Sonne). Ziehen Wolken auf, sinkt der Ausgangsstrom schnell von mehr als einem Ampere auf 300 mA und darunter.

    Diese Panel sind dabei etwa so groß wie 3-4 nebeneinander liegende DIN-A4 Seiten.

    Vergleicht man dies mit dem winzigen kleinen Panel dieser Powerbank, sollte jedem einleuchten, dass es sich um einen reinen Werbetrick ohne jeden praktischen Nutzen handelt.

    Bleibt also nur die reine Powerbank. Und da sollte man von No-Names eher die Finger lassen, da zum ähnlichen Preis durchaus Markenteile zu bekommen sind. Ich selbst habe kürzlich über einen Deal bei mydealz eine 16.000 mAh von Aukey für 11 Euro ergattern können, Preis aktuell etwa 18 Euro.

    Daher leider cold...
    21 Kommentare
    Hab sie schon seit längerem kann ich nur empfehlen, zum Geocaching ideal .
    Deutsch kanns nicht
    sowas in der Richtung suche ich zur zeit

    will im Außenbereich meines hauses wlan cams haben, allerdings da teilweise kein stromanschluss

    würde das vernünftig klappen mit den solar powerbanks (klar wenn tagelang komplett bewölkt dann eher weniger, aber bei ganz normalem wetter halt)
    deathman6. Jun 2017

    sowas in der Richtung suche ich zur zeitwill im Außenbereich meines hauses …sowas in der Richtung suche ich zur zeitwill im Außenbereich meines hauses wlan cams haben, allerdings da teilweise kein stromanschlusswürde das vernünftig klappen mit den solar powerbanks (klar wenn tagelang komplett bewölkt dann eher weniger, aber bei ganz normalem wetter halt)

    Ohne nachzurechnen (( Verbraucher )) würde ich auf NIEMALS tippen

    Sorry
    Kostet sonst 17,99 Euro ...
    Hat jemand Erfahrung damit? Besonders bzgl. der Ladedauer?
    also das "Solar" kann man getrost vergessen, ist einfach *wesentlich* zu klein.

    Zum Vergleich: Faltbare Solarpanel (wie das heute eingestellte 21 Watt Panel von Aukey) schaffen es grade mal so, ein normales USB-Steckernetzteil zu ersetzen. Und auch das nur unter idealen Bedingungen (volle Sonne). Ziehen Wolken auf, sinkt der Ausgangsstrom schnell von mehr als einem Ampere auf 300 mA und darunter.

    Diese Panel sind dabei etwa so groß wie 3-4 nebeneinander liegende DIN-A4 Seiten.

    Vergleicht man dies mit dem winzigen kleinen Panel dieser Powerbank, sollte jedem einleuchten, dass es sich um einen reinen Werbetrick ohne jeden praktischen Nutzen handelt.

    Bleibt also nur die reine Powerbank. Und da sollte man von No-Names eher die Finger lassen, da zum ähnlichen Preis durchaus Markenteile zu bekommen sind. Ich selbst habe kürzlich über einen Deal bei mydealz eine 16.000 mAh von Aukey für 11 Euro ergattern können, Preis aktuell etwa 18 Euro.

    Daher leider cold...
    deathman6. Jun 2017

    sowas in der Richtung suche ich zur zeitwill im Außenbereich meines hauses …sowas in der Richtung suche ich zur zeitwill im Außenbereich meines hauses wlan cams haben, allerdings da teilweise kein stromanschlusswürde das vernünftig klappen mit den solar powerbanks (klar wenn tagelang komplett bewölkt dann eher weniger, aber bei ganz normalem wetter halt)

    Das wird nicht funktionieren. Besonders Nachts nicht. Da brauchst du eine stärkere Batterie. Ich weiß auch nicht wieso man sich WLAN holt, wenn man eh ein Kabel für den Verbrauch braucht, da kann man sich gleich noch ein lan Kabel holen.
    Absoluter Schwachsinn das Teil.... Selbst WENN Es die angegebenen 15.000mah Akku bieten sollte so ist die Solarzelle reine Deko...

    Mit der Größe und 20% Effizienz selbiger schafft das Teil vielleicht bei normler Sonnen Einstrahlung eine Ladeleistung von 30 bis max. 50 mA pro Stunde

    Wenn man dann noch ca 15% Transformationsverluste abzieht kommt man auf ne Ladeleistung von 25 bis 40mmA pro Stunde.

    Nehmen wir den Mittelwert - 33 mA - dann bräuchte es die 15.000maH geladen sind etwa 454 Stunden Sonne - wenn also im Sommer mal 10 Stunden am Tag die Sonne scheint braucht es rund 45 Tage bis der Akku wieder voll ist.

    Rechnen wir die Transformationsverluste raus um es "schöner" zu rechnen und nehmen die 50mA pro Stunde als Berechnungsgrundlage dann schaffst du es den Akku in 300 Stunden (30 Tage a 10 Stunden Sonne) voll zu laden.

    Da aber die Powerbank auch nochmal 5-10% Selbstentladung pro Monat hat wird auch diese Zeit nicht reichen.

    Daher sind Powerbanks mit integrierter Solarzelle eigentlich absoluter Nonsense... Dein Handy braucht ca 2000mAh Akku pro Tag bei normaler Nutzung also braucht du eine Solarzelle die mind. 200mAh Leistung bringt um in 10 Stunden dein Handy wieder aufzuladen.

    Größer ist natürlich immer besser..

    Ich hab das Teil hier in der Kombi mit 2 Xiaomi 10.000ern im Einsatz und 1,5 Tage Sonne reichen um die Powerbanks von 1 Strich auf volle 4 Striche zu bringen: amazon.de/Auk…28w
    dazu kommt noch, dass man Li-Ion Zellen möglichst NICHT in die pralle Sonne legen sollte. Genau das ist aber nötig, um ein integriertes Panel zu nutzen.

    Bei der Lösung mit externen faltbaren Panels legt man die Powerbank dagegen unter das große Panel, so dass sie nicht der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist.
    Das hier angebotene Teil ist also nicht nur technisch gesehen Unsinn, sondern auch noch brandgefährlich, da es zum unsachgemäßen Einsatz verleitet.
    deathman6. Jun 2017

    sowas in der Richtung suche ich zur zeitwill im Außenbereich meines hauses …sowas in der Richtung suche ich zur zeitwill im Außenbereich meines hauses wlan cams haben, allerdings da teilweise kein stromanschlusswürde das vernünftig klappen mit den solar powerbanks (klar wenn tagelang komplett bewölkt dann eher weniger, aber bei ganz normalem wetter halt)


    Leider nein, WLAN+Kamera ziehen zu viel Saft.
    Die Platz finden Samsung Note 7 Akkus müssten ja trotzdem in wie verwendet werden zu schade um sie wegzuwerfen
    sven0076. Jun 2017

    Absoluter Schwachsinn das Teil.... Selbst WENN Es die angegebenen …Absoluter Schwachsinn das Teil.... Selbst WENN Es die angegebenen 15.000mah Akku bieten sollte so ist die Solarzelle reine Deko...Mit der Größe und 20% Effizienz selbiger schafft das Teil vielleicht bei normler Sonnen Einstrahlung eine Ladeleistung von 30 bis max. 50 mA pro StundeWenn man dann noch ca 15% Transformationsverluste abzieht kommt man auf ne Ladeleistung von 25 bis 40mmA pro Stunde.Nehmen wir den Mittelwert - 33 mA - dann bräuchte es die 15.000maH geladen sind etwa 454 Stunden Sonne - wenn also im Sommer mal 10 Stunden am Tag die Sonne scheint braucht es rund 45 Tage bis der Akku wieder voll ist. Rechnen wir die Transformationsverluste raus um es "schöner" zu rechnen und nehmen die 50mA pro Stunde als Berechnungsgrundlage dann schaffst du es den Akku in 300 Stunden (30 Tage a 10 Stunden Sonne) voll zu laden.Da aber die Powerbank auch nochmal 5-10% Selbstentladung pro Monat hat wird auch diese Zeit nicht reichen.Daher sind Powerbanks mit integrierter Solarzelle eigentlich absoluter Nonsense... Dein Handy braucht ca 2000mAh Akku pro Tag bei normaler Nutzung also braucht du eine Solarzelle die mind. 200mAh Leistung bringt um in 10 Stunden dein Handy wieder aufzuladen.Größer ist natürlich immer besser..Ich hab das Teil hier in der Kombi mit 2 Xiaomi 10.000ern im Einsatz und 1,5 Tage Sonne reichen um die Powerbanks von 1 Strich auf volle 4 Striche zu bringen: https://www.amazon.de/Aukey-PB-P5-Solar-Ladegerät-schwarz/dp/B01IR7HGEK/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1496759278&sr=8-1&keywords=solar+ladegerät+28w


    Deine Ausführungen sind an sich sinnvoll, aber fachlich ist die Angabe mA pro Stunde falsch. Das gibt es nicht. Du kannst entweder insgesamt eine bestimme Menge mAh laden, pro Stunde wären das dann mAh pro Stunde, was man zu mA kürzen kann.

    Eben dafur ist doch die Angabe z.B. 500 mA da. Damit weiß man, dass man pro Stunde 500 mAh "verbraucht".
    könnte das Solarteil zumindest die Selbstentladung verhindern? Sprich das Teil ist dann halt immer voll, wenn man es mal braucht?
    Gebannt
    "Mir wurde dieser Artikel kostenlos vom Händler zur Verfügung gestellt, um ihn ausführlich zu testen und eine unabhängige, objektive, unvoreingenommene und vom Händler nicht beeinflusste Rezension abzugeben"
    Wie kommt man denn auf einen Vergleichspreis von 20€??
    amazon.de/Ext…SY/
    6% Ersparnis bei China Deals -> Cold
    Danke für die Rückmeldungen, auch wenn sie leider negativ waren.
    deathman6. Jun 2017

    Danke für die Rückmeldungen, auch wenn sie leider negativ waren.


    ja, aber sieh es nicht negativ. Grad durch solche Diskussionen lernt man Dinge durch die Erfahrungen anderer, welche vermeiden, sie zu wiederholen. Ich habe mir bei faltbaren Panels erst die kleine 7 Watt Version geholt mangels hilfreicher Rezensionen, das hätte ich mir sparen können. Erst die grösseren ab 14 Watt sind halbwegs brauchbar, mit 21 läufts ganz stabil, mehr bietet Reserve bei leichter Bewölkung.
    Wenn sich jetzt jemand auf Grund dieses Deals bzw. der Diskussion gezielter mit "richtigen" Solarpanels beschäftigt, hat er auch seinen Zweck erfüllt.
    Bearbeitet von: "markulrich" 6. Jun 2017
    sven0076. Jun 2017

    Absoluter Schwachsinn das Teil.... Selbst WENN Es die angegebenen …Absoluter Schwachsinn das Teil.... Selbst WENN Es die angegebenen 15.000mah Akku bieten sollte so ist die Solarzelle reine Deko...


    Ich habe die Powerbank vor ca. 2 Monaten für weniger als 10€ bei Gearbest gekauft. Momentan ist sie dort nicht vorhanden, es gibt sie aber noch zu einem ähnlichen Preis z.B. bei TVC-Mall, ebay oder dx. de.pandacheck.com/

    Kurz darauf habe ich die Powerbank bei Marktkauf für 19,99€ gesehen.

    Meine Erfahrung zu dem Gerät:

    Die Powerbank hat eine Ladestandsanzeige in Form von 4 LEDs. Nach Komplettentladung waren nach ca. 2-3 Wochen 24/7 im Gewächshaus alle LEDs am leuchten. Die Kapazität reichte aus um mein ZUK Z2 (3500 mAh) ca. 2,5 mal zu laden was auf eine Kapazität von ca. 10.000 mAh hindeutet.

    Die Taschenlampe ist ziemlich hell, gut z.B. für Camping

    Man sollte sich also nicht zu viel davon versprechen. Für 10€ OK, wenn man sowieso eine Powerbank sucht, mehr würde ich nicht zahlen.

    markulrich6. Jun 2017

    ja, aber sieh es nicht negativ. Grad durch solche Diskussionen lernt man …ja, aber sieh es nicht negativ. Grad durch solche Diskussionen lernt man Dinge durch die Erfahrungen anderer, welche vermeiden, sie zu wiederholen. Ich habe mir bei faltbaren Panels erst die kleine 7 Watt Version geholt mangels hilfreicher Rezensionen, das hätte ich mir sparen können. Erst die grösseren ab 14 Watt sind halbwegs brauchbar, mit 21 läufts ganz stabil, mehr bietet Reserve bei leichter Bewölkung. Wenn sich jetzt jemand auf Grund dieses Deals bzw. der Diskussion gezielter mit "richtigen" Solarpanels beschäftigt, hat er auch seinen Zweck erfüllt.



    ne, sehe Feedback, besonders wenn es so gut das Produkt erklärt wie hier jetzt z.B., als sehr positiv an
    Kinder, Powerbanks und Akkus sollte man nie in die pralle Sonne stellen! Überhitzung und Explosionsgefahr. Nicht umsonst steht in der Anleitung, NUR im NOTFALL direkt über die der Sonne aufladen !
    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text