Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Sole- Wasser Wärmepumpe mit Brauchwaserspeicher aus Schweden importieren Nibe F 1255 12
328° Abgelaufen

Sole- Wasser Wärmepumpe mit Brauchwaserspeicher aus Schweden importieren Nibe F 1255 12

7.665€10.000€-23%
110
eingestellt am 6. Jul

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Hier nochmal ein Wärmepumpendeal:
- Sehr günstiger Preis bei Direktimport aus Schweden
- Hervorragender Wirkungsgrad
- Zuschuss der BAFA 4000,- , bei Fußbodenheizung 6000,-
- Eingebauter Brauchwasserspeicher
- Ausreichend auch für ältere Einfamilienhäuser
- Umweltfreundlich
- Beratung im Haustechnik- Forum für die Auslegung und Fragen
haustechnikdialog.de/For…pen

Der Rechner ergibt bei mir folgende Fördermöglichkeiten:

Mögliche Fördersumme

Basisförderung: 4.000 EUR
Lastmanagementbonus: 500 EUR
Kombinationsbonus: 500 EUR
APEE-Bonus: 1.600 EUR
Sie können bis zu 6.600 EUR BAFA-Zuschuss für Ihre Wärmepumpe erhalten.

Effizienzanforderung

Um förderfähig zu sein, muss Ihre Erdwärme-Anlage mindestens eine JAZ 3,8 aufweisen.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
oh neuer Kühlschrank
Der Dealersteller ist ein Held, die BAFA zahlt kein Geld bei einem Grauimport.
Zudem ist eine Rechnung vom Handwerker für die BAFA erforderlich.

Wer sich in das Thema wirklich einlesen will Bundesverwand der Wärmepumpen


P.S. Keine Garantie und Gewährleistung, bei Wärmepumpen ganz schlecht wenn der Verdicher mal kaputt geht.
Manchmal muss ich einfach den Kopf schütteln.
DSLsucher06.07.2019 16:36

Selbst ist der Klemptner. Nur Wasser, Sole und die Elektrik. Im Kältekreis …Selbst ist der Klemptner. Nur Wasser, Sole und die Elektrik. Im Kältekreis sind keine Arbeiten notwendig.


Cool und selbst ist auch der Steuerberater, KFZ- Mechaniker, Anlageberater usw..
Einfach alles selber machen, Dienstleistungen werden überschätzt und sollten bei keinem Deal miteinbezogen werden
Ein paar Gedanken dazu, da ich mich vor 3 Jahren auch intensiv damit beschäftigt habe.
Wenn es um die reine Wirtschaftlichkeit geht, sollte man sich genau durchrechnen, wieviel man das Haus dämmen möchte und welche Heizung man verbaut. Die Mehrkosten für solche Maßnahmen hätten sich bei mir nicht mal in 50 Jahren amortisiert, auch wenn man die Preissteigerungen der fossilen Brennstoffe, aber auch Strom einrechnet.
Ein KfW 40 oder sogar ein Passivhaus kosten 10-15% mehr. Das muss man erst mal mit weniger Heizkosten reinholen. Bei mir waren Luft Wasser Wärmepumpen gleichauf mit Gasthermen, hatte mit trotzdem für Gas entschieden (auch wegen Lärmproblematik) Bei Nachbarn ist nach 6 Jahren der Verdichter der Wärmepumpe defekt gegangen. 3000€ Kosten, schon war die Gasthermen wieder wirtschaftlich im Vorteil. Das Thema ist nicht trivial, informiert Euch einfach gut und rechnet es für Euch durch. Und wenn die Gastherme mal den Geist aufgeben sollte, kann ich immer noch auf alternative Energieerzeuger umschwenken aufgrund der schon verbauten Niedrigtempersturheizung (Fussbodenheizung).
Bearbeitet von: "Hd97" 6. Jul
110 Kommentare
@DSLsucher bleib bei den fertighäusern!
Ein wahrer Deal für den wahren mydealzer
Und wer baut es ein?
Selbst ist der Klemptner. Nur Wasser, Sole und die Elektrik. Im Kältekreis sind keine Arbeiten notwendig.
DSLsucher06.07.2019 16:36

Selbst ist der Klemptner. Nur Wasser, Sole und die Elektrik. Im Kältekreis …Selbst ist der Klemptner. Nur Wasser, Sole und die Elektrik. Im Kältekreis sind keine Arbeiten notwendig.


Cool und selbst ist auch der Steuerberater, KFZ- Mechaniker, Anlageberater usw..
Einfach alles selber machen, Dienstleistungen werden überschätzt und sollten bei keinem Deal miteinbezogen werden
Ich schätze da die Unterstützung durch das Haustechnik- Forum. Besonders bei der Auslegung des Ringgrabenkollektors.
oh neuer Kühlschrank
DealerXXL06.07.2019 17:05

oh neuer Kühlschrank


Der Unterschied heißt Gaggenau!
Interessante Sache !
Den Wärmepumpen gehört die Zukunft.
Sehr Energie-effizient.
wolfgang_paul06.07.2019 17:05

Kommentar gelöscht


Glaubst du ernsthaft, sowas betreibt jemand ohne PV?
Wie blöd kann man eigentlich sein?!
Wie bekommt man das Teil nach D? Ist da der Versand etwa dabei? Deal ist echt mal was anderes und für Hausbesitzer durchaus interessant. Alle Hausbesitzer mit Ölheizungen sollten sich bei unserem Wählertrend warm anziehen.

Da macht so ein Gerät absolut Sinn. Nichts gegen eine Ökosteuer, aber eigentlich zahlen wir in Deutschland doch schon genug Steuern. Unsere so kreativen Steuerpolitiker könnten uns ja auch wie in Japan einfach mal eine Brennstoffzellenheizung schenken als uns wieder mal abzuzocken
Fuzzy9806.07.2019 17:50

Wie bekommt man das Teil nach D? Ist da der Versand etwa dabei? Deal ist …Wie bekommt man das Teil nach D? Ist da der Versand etwa dabei? Deal ist echt mal was anderes und für Hausbesitzer durchaus interessant. Alle Hausbesitzer mit Ölheizungen sollten sich bei unserem Wählertrend warm anziehen.Da macht so ein Gerät absolut Sinn. Nichts gegen eine Ökosteuer, aber eigentlich zahlen wir in Deutschland doch schon genug Steuern. Unsere so kreativen Steuerpolitiker könnten uns ja auch wie in Japan einfach mal eine Brennstoffzellenheizung schenken als uns wieder mal abzuzocken


Inklusive Versand nach Deutschland 7664,53€ - insofern falscher Dealpreis, aber immer noch attraktiv
22223200-sjvj8.jpg
.... im deal sollte genannt werden :

es ist eine Genehmigung erforderlich und zusätzliche Kosten für Erdsonden Bohrungen (nicht billig )

wir haben das durch und die Kosten der Wärmepumpe waren marginal im Gegensatz zu den 2 * 150m Bohrungen + Genehmigungen


aber ja, eine Sole Erdsonden Wärmepumpe zusammen mit Solarzellen ist einfach genial
Bearbeitet von: "pumuckel" 6. Jul
Wenn es möglich ist, gräbt man einen Ringgrabenkollektor ums Haus. Das ist billiger und braucht keiner Genehmigung.
DSLsucher06.07.2019 18:13

Wenn es möglich ist, gräbt man einen Ringgrabenkollektor ums Haus. Das ist …Wenn es möglich ist, gräbt man einen Ringgrabenkollektor ums Haus. Das ist billiger und braucht keiner Genehmigung.



unterirdisch effizient und nochmal, gleich Solar aufs Dach dazu
Bearbeitet von: "pumuckel" 6. Jul
Die Verhältnisse sind halt verschieden. Bei normalem Boden, wenns kein trockener Sand ist, sind die Werte gut.
Der Dealersteller ist ein Held, die BAFA zahlt kein Geld bei einem Grauimport.
Zudem ist eine Rechnung vom Handwerker für die BAFA erforderlich.

Wer sich in das Thema wirklich einlesen will Bundesverwand der Wärmepumpen


P.S. Keine Garantie und Gewährleistung, bei Wärmepumpen ganz schlecht wenn der Verdicher mal kaputt geht.
Manchmal muss ich einfach den Kopf schütteln.
DSLsucher06.07.2019 18:16

Die Verhältnisse sind halt verschieden. Bei normalem Boden, wenns kein …Die Verhältnisse sind halt verschieden. Bei normalem Boden, wenns kein trockener Sand ist, sind die Werte gut.



ich kann nur aus Erfahrung sprechen, zusammen (inkl allem) kostete es 25K, dafür aber keine Kosten mehr seit Jahren

und läuft ... und läuft
Bearbeitet von: "pumuckel" 6. Jul
Chis06.07.2019 17:48

Ist klar, Mangelware . Wo lebst du denn?


Hey hey wir hören in 16 Jahren, wenn braunkohle auch weg ist, dann wird Energie gesaammr gesteuert und nicht von dir selbst auch wenn du pv auf dem Dach haben soltest. Wer soll die ganzen e autos laden und der Strom der jetzt schon verbraucht wird .. wir werden sehen
mark_s06.07.2019 17:49

Glaubst du ernsthaft, sowas betreibt jemand ohne PV?Wie blöd kann man …Glaubst du ernsthaft, sowas betreibt jemand ohne PV?Wie blöd kann man eigentlich sein?!


Hey hey wir hören in 16 Jahren, wenn braunkohle auch weg ist, dann wird Energie gesaammr gesteuert und nicht von dir selbst auch wenn du pv auf dem Dach haben soltest. Wer soll die ganzen e autos laden und der Strom der jetzt schon verbraucht wird .. wir werden sehen
Natürlich zahlt die BAFA bei Selbstimport. Ist ja EU. Und das ist praktisch wie Inland. Für Selbständige mit USTID hat der Import den Vorteil, dass die die 25 % schwedische Mehrwertsteuer nicht zahlen müssen. Natürlich buchen die dann vom Betriebsvermögen ins Privatvermögen und führen 19 % ab. Die Differenz sparen sie zusätzlich.

Vielleicht sollte die Rechnung in Deutsch geschrieben sein. Was ich im Haustechnikforum gelesen habe, machen die das auf Verlangen.
pumuckel06.07.2019 18:10

.... im deal sollte genannt werden :es ist eine Genehmigung erforderlich ….... im deal sollte genannt werden :es ist eine Genehmigung erforderlich und zusätzliche Kosten für Erdsonden Bohrungen (nicht billig )wir haben das durch und die Kosten der Wärmepumpe waren marginal im Gegensatz zu den 2 * 150m Bohrungen + Genehmigungenaber ja, eine Sole Erdsonden Wärmepumpe zusammen mit Solarzellen ist einfach genial


150m?
Zwergentyrann06.07.2019 18:33

150m?



jup, bei uns am Hang war viel Fels

Zitat: "Genehmigungspflichtig – auf zertifizierte Bohrfirmen achten Wer die im Erdreich vorhandene Wärmequelle mithilfe von Erdsonden für Sole-Wasser-Wärmepumpen nutzen möchte, benötigt eine behördliche Genehmigung. Hierfür sind die unteren Wasserbehörden zuständig. Im privaten Bereich können die zuständigen Wasserbehörden gegebenenfalls Sachverständigenprüfungen anordnen. In diesem Fall ist es daher ratsam, noch vor Baubeginn Kontakt mit dem Sachverständigen aufzunehmen. Erforderliche Nachweise und Überprüfungen können damit während des Baufortschritts abgestimmt werden.

Da eine unsachgemäße Bohrung eine Gefahr für die Umwelt darstellt, muss die beauftragte Bohrfirma hohe Anforderungen erfüllen. Konkret sollte man bei der Suche nach Bohrfirmen darauf achten, dass diese nach den Qualitätsanforderungen der Technischen Regel DVGWW120-2 zertifiziert sind. Der Nachweis ist auch notwendig, um staatliche Fördergelder in Höhe von mindestens 4.500 Euro zu erhalten. Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie im Abschnitt Förderung der Sole-Wasser-Wärmepumpe. "

Quelle: viessmann.de/de/…tml
Bearbeitet von: "pumuckel" 6. Jul
Also Wärmepumpen sind die Zukunft, Gas wird in naher Zukunft erheblich teurer, eine CO2 Steuer kommt bestimmt und der Streit um die Abnahme des teueren Fracking Gases plus die Kosten für Nordsteam 2 werden sich auch auswirken. Wer da heute noch eine Gasheizung einbauen will dem ist nicht mehr zu helfen.

Ob es jetzt unbedingt eine Sole WP sein muß? Also im Neubau würde ich heute immer nahe am Passivstandard bauen, dann tut es eigentlich auch eine Luftwasser Wärmepumpe wie eine Aquarea für 2500€ oder ne gute Mitsubishi Zubadan. Nibe hat im Vergleich schon stolze Preise. Warmwasser würde ich immer trennen, entweder kleine Brauchwasserwarnepumpe + Durchlauferhitzer oder nur Durchlauferhitzer. Dann kann die Heizung im Sommer komplett ausbleiben.
ndorphin06.07.2019 18:58

Also Wärmepumpen sind die Zukunft, Gas wird in naher Zukunft erheblich …Also Wärmepumpen sind die Zukunft, Gas wird in naher Zukunft erheblich teurer, eine CO2 Steuer kommt bestimmt und der Streit um die Abnahme des teueren Fracking Gases plus die Kosten für Nordsteam 2 werden sich auch auswirken. Wer da heute noch eine Gasheizung einbauen will dem ist nicht mehr zu helfen.Ob es jetzt unbedingt eine Sole WP sein muß? Also im Neubau würde ich heute immer nahe am Passivstandard bauen, dann tut es eigentlich auch eine Luftwasser Wärmepumpe wie eine Aquarea für 2500€ oder ne gute Mitsubishi Zubadan. Nibe hat im Vergleich schon stolze Preise. Warmwasser würde ich immer trennen, entweder kleine Brauchwasserwarnepumpe + Durchlauferhitzer oder nur Durchlauferhitzer. Dann kann die Heizung im Sommer komplett ausbleiben.



für Neubauten klar, aber da würde ich eher Richtung Erdhügelhaus (oder Haus mit Erddach) denken da man da die "Dachfläche" besser nutzen kann und evtl voll passiv laufen kann mit ein paar Solarpanels (sogar ohne Heizung)

die Bauweise schützt auch super gegen Sturm, Starkregen,Hagel, etc

wem 17-18 Grad über das ganze Jahr (sommer wie Winter) reichen kommt damit am Besten weg
Bearbeitet von: "pumuckel" 6. Jul
Ein paar Gedanken dazu, da ich mich vor 3 Jahren auch intensiv damit beschäftigt habe.
Wenn es um die reine Wirtschaftlichkeit geht, sollte man sich genau durchrechnen, wieviel man das Haus dämmen möchte und welche Heizung man verbaut. Die Mehrkosten für solche Maßnahmen hätten sich bei mir nicht mal in 50 Jahren amortisiert, auch wenn man die Preissteigerungen der fossilen Brennstoffe, aber auch Strom einrechnet.
Ein KfW 40 oder sogar ein Passivhaus kosten 10-15% mehr. Das muss man erst mal mit weniger Heizkosten reinholen. Bei mir waren Luft Wasser Wärmepumpen gleichauf mit Gasthermen, hatte mit trotzdem für Gas entschieden (auch wegen Lärmproblematik) Bei Nachbarn ist nach 6 Jahren der Verdichter der Wärmepumpe defekt gegangen. 3000€ Kosten, schon war die Gasthermen wieder wirtschaftlich im Vorteil. Das Thema ist nicht trivial, informiert Euch einfach gut und rechnet es für Euch durch. Und wenn die Gastherme mal den Geist aufgeben sollte, kann ich immer noch auf alternative Energieerzeuger umschwenken aufgrund der schon verbauten Niedrigtempersturheizung (Fussbodenheizung).
Bearbeitet von: "Hd97" 6. Jul
DSLsucher06.07.2019 18:30

Natürlich zahlt die BAFA bei Selbstimport. Ist ja EU. Und das ist …Natürlich zahlt die BAFA bei Selbstimport. Ist ja EU. Und das ist praktisch wie Inland. Für Selbständige mit USTID hat der Import den Vorteil, dass die die 25 % schwedische Mehrwertsteuer nicht zahlen müssen. Natürlich buchen die dann vom Betriebsvermögen ins Privatvermögen und führen 19 % ab. Die Differenz sparen sie zusätzlich.Vielleicht sollte die Rechnung in Deutsch geschrieben sein. Was ich im Haustechnikforum gelesen habe, machen die das auf Verlangen.



die BAFA zahlt keinen Cent wenn du nicht VOR Kauf alles einreichst und beantragst

"Antragstellung: Anträge sind vor Vorhabensbeginn zu stellen (zweistufiges Antragsverfahren)."

"Informieren Sie sich vor Auswahl der Wärmepumpe, ob diese die Voraussetzungen für eine Förderung nach den Förderrichtlinien erfüllt: Liste der Wärmepumpen mit Prüfnachweis (PDF, 1MB, Datei ist nicht barrierefrei)."

bafa.de/DE/…tml
Bearbeitet von: "pumuckel" 6. Jul
pumuckel06.07.2019 19:10

die BAFA zahlt keinen Cent wenn du nicht VOR Kauf alles einreichst und …die BAFA zahlt keinen Cent wenn du nicht VOR Kauf alles einreichst und beantragst"Antragstellung: Anträge sind vor Vorhabensbeginn zu stellen (zweistufiges Antragsverfahren).""Informieren Sie sich vor Auswahl der Wärmepumpe, ob diese die Voraussetzungen für eine Förderung nach den Förderrichtlinien erfüllt: Liste der Wärmepumpen mit Prüfnachweis (PDF, 1MB, Datei ist nicht barrierefrei)."https://www.bafa.de/DE/Energie/Heizen_mit_Erneuerbaren_Energien/Waermepumpen/waermepumpen_node.html


ist richtig vor Baubeginn einzureichen aber so hat ein Nachbar seine Heizung bestellt, Nibe über Heizungsbauer in Schweden bestell und bei dem Heizungsbauer alles einbauen lassen
maxe06.07.2019 20:31

ist richtig vor Baubeginn einzureichen aber so hat ein Nachbar seine …ist richtig vor Baubeginn einzureichen aber so hat ein Nachbar seine Heizung bestellt, Nibe über Heizungsbauer in Schweden bestell und bei dem Heizungsbauer alles einbauen lassen



einreichen (inkl den verbauten Teilen) dann warten, warten, warten und absage bekommen wenn nicht auf der Forderliste

grob fahrlässig einen deal zu erstellen der leute animiert sowas zu kaufen vor genehmigung
Bearbeitet von: "pumuckel" 6. Jul
....die Kosten für die Erdwärmebohrung im Großraum Spreewald sind zw. 4000-6000€ also nicht mehr so teuer wie vor 20 Jahren, unsere beiden Bohrungen 2x65m (120m² Wfl.) komplett bis HWR haben 4800€ gekostet, sicher kommt die Tiefe auf Heizbedarf und Boden an.
Heizung Dimplex SIW 6 ca. 7800€
Heizkosten inkl. Wasser 350-450€/a
Wartung alle 2 Jahre 120€
BaFA Zuschlag 4800€
Bearbeitet von: "maxe" 6. Jul
maxe06.07.2019 20:35

....die Kosten für die Erdwärmebohrung im Großraum Spreewald sind zw. 40 …....die Kosten für die Erdwärmebohrung im Großraum Spreewald sind zw. 4000-6000€ also nicht mehr so teuer wie vor 20 Jahren, unsere beiden Bohrungen 2x65m (120m² Wfl.) komplett bis HWR haben 4800€ gekostet, sicher kommt die Tiefe auf Heizbedarf und Boden an.Heizung Dimplex SIW 6Heizkosten inkl. Wasser 350-450€/aWartung alle 2 Jahre 120€BaFA Zuschlag 4800€



wie lange dauerte es bei dir von Antrag zu Fertigstellung ?
pumuckel06.07.2019 20:35

einreichen (inkl den verbauten Teilen) dann warten, warten, warten und …einreichen (inkl den verbauten Teilen) dann warten, warten, warten und absage bekommen wenn nicht auf der Forderlistegrob fahrlässig einen deal zu erstellen der leute animiert sowas zu kaufen vor genehmigung


wieso denn so negativ, die Förderliste ist immer aktuell als PDF einzusehen, wenn der Typ nicht oben ist andere kaufe aber Nibe ist schon führend
Hd9706.07.2019 19:10

Ein paar Gedanken dazu, da ich mich vor 3 Jahren auch intensiv damit …Ein paar Gedanken dazu, da ich mich vor 3 Jahren auch intensiv damit beschäftigt habe.Wenn es um die reine Wirtschaftlichkeit geht, sollte man sich genau durchrechnen, wieviel man das Haus dämmen möchte und welche Heizung man verbaut. Die Mehrkosten für solche Maßnahmen hätten sich bei mir nicht mal in 50 Jahren amortisiert, auch wenn man die Preissteigerungen der fossilen Brennstoffe, aber auch Strom einrechnet.Ein KfW 40 oder sogar ein Passivhaus kosten 10-15% mehr. Das muss man erst mal mit weniger Heizkosten reinholen. Bei mir waren Luft Wasser Wärmepumpen gleichauf mit Gasthermen, hatte mit trotzdem für Gas entschieden (auch wegen Lärmproblematik) Bei Nachbarn ist nach 6 Jahren der Verdichter der Wärmepumpe defekt gegangen. 3000€ Kosten, schon war die Gasthermen wieder wirtschaftlich im Vorteil. Das Thema ist nicht trivial, informiert Euch einfach gut und rechnet es für Euch durch. Und wenn die Gastherme mal den Geist aufgeben sollte, kann ich immer noch auf alternative Energieerzeuger umschwenken aufgrund der schon verbauten Niedrigtempersturheizung (Fussbodenheizung).


ich denke bei der Dämmung da hast du recht aber eine Gasheizung kann auch defekt gehen
pumuckel06.07.2019 20:37

wie lange dauerte es bei dir von Antrag zu Fertigstellung ?


....kann ich nicht mehr sagen aber dauert alles schon weil auch Nachfrage hoch ist, nach 1 Jahr bekommt man für die Heizungsoptimierung von der BaFa dann auch nochmal 400 oder 600€
Der Bescheid für den Eingang bekommt nach 2-4 Wochen, ein Anruf ist auch ok und sehr freundlich/informativ
Nibe hat auch im ganzen Bundesgebiet NL da kann man sich auch Informationen holen und Geräte mal live ansehen/hören
Bearbeitet von: "maxe" 6. Jul
maxe06.07.2019 20:45

ich denke bei der Dämmung da hast du recht aber eine Gasheizung kann auch …ich denke bei der Dämmung da hast du recht aber eine Gasheizung kann auch defekt gehen


Die Kosten sind aber ein Witz. Im Worst-Case ne neue mit 1:1 Tausch. Und Brennwert hält eigentlich ewig. Haben KfW55 mit Gas + Solar Warmwasser. Super Kombi und sparsam! (Und wir haben es im Winter mit 24Grad im Wohnbereich lieber warm!)
dMoppmd06.07.2019 20:57

Die Kosten sind aber ein Witz. Im Worst-Case ne neue mit 1:1 Tausch. Und …Die Kosten sind aber ein Witz. Im Worst-Case ne neue mit 1:1 Tausch. Und Brennwert hält eigentlich ewig. Haben KfW55 mit Gas + Solar Warmwasser. Super Kombi und sparsam! (Und wir haben es im Winter mit 24Grad im Wohnbereich lieber warm!)


dann mach paar Zahlen, 380€ im letzen Jahr inkl. Wasser 120m² Wfl. 24° aber SZ unbeheizt
Ich habe eine Nibe F1155-6 mit separaten Wasserspeicher.
Ich hab 3 Erdwärmekörbe unterirdisch.
Habe Warmwasser und Heizungs Kosten in Höhe von 40 Euro monatlich.
Einfamilienhaus mit 150 qm
Die JAZ liegt bei 4,6.
Bearbeitet von: "master15" 6. Jul
maxe06.07.2019 20:59

dann mach paar Zahlen, 380€ im letzen Jahr inkl. Wasser 120m² Wfl. 24° abe …dann mach paar Zahlen, 380€ im letzen Jahr inkl. Wasser 120m² Wfl. 24° aber SZ unbeheizt


Und Anschaffungskosten? (Inkl PV falls vorhanden, sprich alles was dafür benötigt wurde).

Gas ist noch billig genug, so dass es sich einfach nicht rechnet. Jahreskosten kann ich noch keine nennen, da der Bau bisher trocken heizen musste. Ich denke der nächste Winter wird es zeigen. (Aktuell 45€/Gas im Monat. Tendenz fallend)

Eingebaut wurde ne Vaillant EcoTec+, WW-Speicher und die Vaillant Kollektoren (2Stück+Pufferspeicher)

Isolierung haben wir „KEINE“. Bewusst dagegen entschieden. Haus darf atmen. Dafür 45cm y-tong Wände
Bearbeitet von: "dMoppmd" 6. Jul
WP 7800€ und Erdwärmebohrung 4800€ minus BaFa Zuschlag 4800€, keine Dämmung.
Wartung Gaskessel wenn vorhanden,Prüfung, Anschaffung ?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text