Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Sole-Wasser/Wasser-Wärmepumpe GHP10, 10 KW mit Förderung nur 836,-
114° Abgelaufen

Sole-Wasser/Wasser-Wärmepumpe GHP10, 10 KW mit Förderung nur 836,-

4.836€4.851€
35
eingestellt am 26. Jun

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Da der alte Deal abgelaufen ist, hier nochmal und eine Kleinigkeit günstiger:

Die Leistungszahl B0W35 liegt bei 4,5. und ist nicht schlecht. Sie ist ja BAFA- gelistet.

Ist die günstigste, die ich gefunden habe und BAFA gelistet ist.

Die Dimplex 8 kW kostet nur 5100,-, einen Alternative mit besserer Leistungszahl (4,8)

handelspunkt-schlema.de/pro…tml

Noch besser sind aber modulierende Geräte, die mit variabler Leistung fahren. Da gibt es die Nibe F1255 3-12 zum Beispeil.

Wenn man die aus Schweden schicken läßt kommt die auf unter 8000,-:

hemmatema.se/vvs…kw/

Im Haustechnik Forum wird man bezüglich Grabenkollektor sehr gut informiert.

SWP Sole-Wasser und Wasser-Wasser Wärmepumpe GHP10 - 10 kW








Kompakte Sole/Wasser-Wasser-Wärmepumpe für die Innenaufstellung








Für Wasser-Wasser und Sole-Wasserbetrieb geeignet








BAFA förderfähig!

4.000 € bzw. Innovationsförderung 6.000 €








Als Wasser-Wasser-Wärmepumpe beim BAFA gelistet!



Informationen zur BAFA Förderung.













1398845.jpg



1398845.jpg




1398845.jpg


1398845.jpg








Empfohlener Anschluß für den (Graben-) Kollektor auf der Soleseite. Zum Vergrößern Bild anklicken.




COP, Heizleistung und Stromaufnahme








unter folgenden Bedingungen:









1) Temperatur Heizwasser 35°C bei Vollast








2) Temperatur Heizwasser 45°C bei Vollast








3) Temperatur Heizwasser 55°C bei Vollast






1398845.jpg


1398845.jpg


1398845.jpg











Inklusive Regelungstechnik, 3-Wegeventil und Ladepumpe








12,7 kW Nennheizleistung im Wasser-Wasserbetrieb (W10/W35)








10 kW Nennheizleistung bei Solebetrieb (B0/W35)








Vorlauftemperatur bis 60°C








Für Neubauten, Niedrigenergiehäuser wie auch für Bestandsgebäude geeignet







Die Wasser-Wasser bzw. Sole-Wasser-Wärmepumpen des chinesischen







Herstellers HISEER sind zuverlässige, moderne Wärmepumpen in einem







zeitlosen und schlichten Design.

Die Steuerung erlaubt es, die Wärmepumpen für die Betriebsart Wasser-Wasser und Sole-Wasser umzuschalten!








Für das Heizen mit diesen Wärmepumpen ist kein großer Installationsaufwand nötig. Wir empfehlen den Einsatz von Grabenkollektoren.








Diese sind wesentlich preisgünstiger in der Ausführung als







Tiefbohrungen, Flächenkollektoren, Korb- oder Spiralkollektoren oder







andere Verfahren zur Nutzung von Erdwärme.




  • Speziell für die Innenaufstellung konzipiert und benötigt sehr wenig Platz
  • Kann als Sole-Wasser-Wärmepumpe und als Wasser-Wasser-Wärmepumpe eingesetzt werden
  • Zuverlässiger Wärmelieferant unabhängig von Öl und Gas mit geringem Stromverbrauch.










Wir bieten Ihnen hier hochwertige Wärmepumpen-Systeme in guter Qualität zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis an.








Diese stellen echte "Erneuerbare Energien" *) für jeden zur Verfügung, denn Wärmepumpen







sind gegenwärtig die einzigen für jeden verfügbaren Maschinen, die mehr







Heizungsenergie abgeben, als sie Antriebsenergie aufnehmen. Dies ist







möglich, da in der Umwelt unbegrenzt zur Verfügung stehende Wärmeenergie







aus der Umwelt durch einen Kraft-Wärme-Prozeß (Kühlschrank oder







Klimaanlage rückwärts) von einem niedrigen Niveau auf ein höheres







gepumpt wird.







Wärmepumpen sind durch Ihren einfachen Aufbau und die gekapselte Bauweise des Kompressors sehr langlebige Maschinen.








Das Heizen mit unserem Wärmepumpenkonzept ist lang- und kurzfristig attraktiv und preisgünstig.

Kurzfristig, da die Anschaffung eher niedrigere Ausgaben







verursacht, als eine konventionelle Heizung, aber auch, da die laufenden







Kosten für die Wartung niedrig sind. Kosten für Schornsteinfeger,







Prüfungen und Messungen entfallen vollkommen.

Laufend, da die Verbrauchskosten (elektrischer Strom) deutlich







niedriger sind, als bei fast allen anderen Heizungssystemen. Ein







Wärmepumpentarif Ihres Stromanbieters hilft da noch mit. Bei Solebetrieb







(Sole 0°C, Wasser 35°C) haben unsere Sole-Wasser-Wärmepumpen einen COP







von ca. 4 (und besser). So wird jede Kilowattstunde Strom zu vier







Kilowattstunden Heizleistung!

Langfristig, da die mittlere Lebensdauer einer Wärmepumpe jede







konventionelle Heizungsanlagen um Jahrzehnte schlägt. 30 Jahre sind für







Wärmepumpen keine Seltenheit!








Dabei fällt in dieser Zeit fast keine Wartung an! Erinnern Sie sich,







wann Ihre Kühltruhe oder Ihr Kühlschrank die letzte Reparatur hatte?







Unser empfohlener Grabenkollektor hält mindestens ebenso lange, auch fast ohne jede Wartung.










Die Wärmepumpen vom Typ GHP benötigen bei den meisten Anwendungen keine







weitere Steuerung, da die speziell für Kälteanwendungen entwickelte







integrierte Carel Steuereinheit alle zum Kontrollieren des







Solekreislaufs, des Heizkreises und der Warmwasserbereitung benötigten







Funktionen beinhaltet. Die Außentemperaturführung ist auch mit







eingeschlossen.



Unerschöpfliche Energie liegt im Wasser und in der Erdoberfläche, die eigentlich gespeicherte Sonnenenergie ist.








Mit der GHP Sole-Wasser-Wärmepumpe verfügen Sie über ein eigenes Energie-Ladegerät, für alle Ihre Heizzwecke.











Gemeinsame Charakteristika der GHP-Serie

  • Anschlußfertige Anlage mit integrierter Pumpenbaugruppe
  • COP bis 5,59 bei W10/W35 (Wasserbetrieb)
  • COP bis 4,5 bei B0/W35 (Solebetrieb)
  • Carel-Steuerung
  • Besonders geräuscharmer Betrieb
  • Monoblock, keine Kältemittelleitung
  • Völlige Kombinationsfreiheit mit anderen Heizquellen
  • Für Neubau und Sanierung geeignet
  • 4 Leistungsgrößen
  • Zonenregelung
  • Umweltfreundliches Kältemittel R 410A
  • Einfache Installation
  • Vorlauftemperatur bis 60 °C
  • Selbstdiagnose
  • Witterungsbeständige Lackierung
  • Pflegeleichtes Gehäuse
  • Umstellung Sole-Wasser und Wasser-Wasser über die Steuerung
  • Integrierte Flußwächter im Primär- und Sekundärkreislauf












Technische Daten









Kältemittel







R410A









Kältemittel Füllmenge







1,6 kg









Kompressor







Scroll








Hitachi Wirbelstromkompressor









Wärmetauscher Kondensator







Edelstahl Plattenwärmetauscher









Wärmetauscher Verdampfer







Edelstahl Plattenwärmetauscher









Wasseranschlüsse








Heizungsseite (Warmseite)








Kollektorseite (Kaltseite)









1"








1"









Schallpegel







47 dB (A)









Maße







L 600 x B 600 x H 900 mm









Max. Vorlauftemperatur







60°C









Max. Betriebsdruck Sole und Heizung







4,2 bar









Netzanschluß







400 V, 50 Hz, 3 Phasen









Gewicht







135 kg



















Bedingung







Leistungs-








aufnahme







Heizleistung







Wasserflußmenge m³/h







COP





Kaltseite
Warmseite










B0/W35







2,22 kW







10 kW







2,23







1,72







4,5









W10/W35







2,27 kW







12,7 kW







2,18







2,99







5,59









B10/W45







3,06 kW







12,3 kW









4,01











Daten ermittelt gemäß EN14511.











Erklärung







Unter COP (Coefficient Of Performance) versteht man das Verhältnis zwischen eingesetzter Energie (Stromverbrauch kWh) und der abgegebenen Heizleistung.








Eine Wärmepumpe ist das einzige technische Gerät, das mehr Energie zur Verfügung stellt, als es aufnimmt.








Da in der Physik beispielsweise nicht von einer Wärmepumpe mit "550%







Wirkungsgrad" gesprochen werden darf (das wäre ja ein "verbotenes"







Perpetuum Mobile!), spricht man in diesem Fall von einer Leistungszahl von 5,5 (Englisch: COP).








Für Sie als Nutzer einer Wärmepumpe bleibt aber die Tatsache, daß Sie







für Ihren bezahlten und eingesetzten Strom mit dieser Wärmepumpe bis zu







5,5 Mal so viel Heizenergie erhalten.








Sie bezahlen also 1 kWh und beheizen Ihr Haus mit 5,5 kWh, von denen Ihnen die Wärmepumpe also 4,5 kWh "geschenkt" hat!








Eine weitere Einsparung im Strompreis von etwa 20% ergibt sich durch Abschließen eines Wärmepumpentarifs.










Die Bezeichnung B10/W35 bedeutet, daß die Temperatur der Sole







bzw. des Wassers, das von der Wärmepumpe als Energiequelle genutzt wird,







mit 10°C in die Maschine hineinkommt.








Dort wird dieses Medium abgekühlt und heizt das Wasser, das aus der Wärmepumpe herauskommt, auf 35°C auf (W35).








Wenn die Vorlauftemperatur der Heizung für die Fußbodenheizung oder Klimatruhen (diese können Sie auch bei uns anfragen!) also gesenkt werden kann, wird der COP der Wärmepumpe noch ansteigen.










Der Wert bei B0/W50 gibt an, wie viel Leistung die Wärmepumpe







noch beim Aufheizen von Brauchwasser auf 50°C hat, wenn die Sole mit 0°C







in den Prozeß einströmt, wie dies etwa bei den von uns empfohlenen Grabenkollektoren der Fall ist.




Geräuschentwicklung: Die angegebenen 47 dB (Dezibel) sind im Bereich der Lautstärke einer normalen Unterhaltung in 1 m Entfernung!








Siehe Wikipedia







dazu. Unsere Sole-Wasser-Wärmepumpen sind also nicht wesentlich lauter







als Ihre Kühltruhe und verursachen absolut keine Lärmbelästigung.
Zusätzliche Info
gefühlte 1,5 meter text muss man runterscrollen und den anbieter kannst du nicht nennen?
killus-technik.de

Rainer Killus
Schwalenstert 1
38723 Seesen

Gruppen

Beste Kommentare
Das blöde an selbst gekauften Heizungen ist in der Regel, dass man keinen Heizungsbauer findet, der einem das einbaut. Schließlich verdienen die oft auch noch zusätzlich einen Teil an den Geräten selber. Versuch mal im Umkreis von 20km einen Sanitär-Fachbetrieb zu finden, der dir das einbaut, wenn die nicht grad Megaflaute haben (was derzeit eigentlich kaum vorkommen sollte), wirst du nur absagen bekommen.
Bearbeitet von: "Rangarid" 26. Jun
Finde es erfrischend hier mal auch „neue“ bzw. Mal andere Produkte zu sehen. Finde sowas auch sinnvoller als Magerquark bei dem man 5ct sparen kann, wenn man das billigste Antibiotikabelastete Zeug kauft.
Ganz sicher nicht. Heizungsanlagen wie diese sind hochkomplexe Anlagen die vorgeplant, berechnet und eingebaut werden müssen. Das ist nichts für einen "Heimwerkerkönig".
Stabile 0% - Hot
35 Kommentare
Stabile 0% - Hot
Ich spare also 0,0013 %.

Meeeeeega! Aber leider nur die Dealbeschreibung.
Bearbeitet von: "BlueSkyX" 26. Jun
Das blöde an selbst gekauften Heizungen ist in der Regel, dass man keinen Heizungsbauer findet, der einem das einbaut. Schließlich verdienen die oft auch noch zusätzlich einen Teil an den Geräten selber. Versuch mal im Umkreis von 20km einen Sanitär-Fachbetrieb zu finden, der dir das einbaut, wenn die nicht grad Megaflaute haben (was derzeit eigentlich kaum vorkommen sollte), wirst du nur absagen bekommen.
Bearbeitet von: "Rangarid" 26. Jun
Mit ein bisschen handwerklichem Geschick kann man das selbst installieren. Man braucht ja nur den Heizkreis und den Solekreis machen. Im Kältekreis braucht man nichts machen.
Rangarid26.06.2019 11:13

Das blöde an selbst gekauften Heizungen ist in der Regel, dass man keinen …Das blöde an selbst gekauften Heizungen ist in der Regel, dass man keinen Heizungsbauer findet, der einem das einbaut. Schließlich verdienen die oft auch noch zusätzlich einen Teil an den Geräten selber. Versuch mal im Umkreis von 20km einen Sanitär-Fachbetrieb zu finden, der dir das einbaut, wenn die nicht grad Megaflaute haben (was derzeit eigentlich kaum vorkommen sollte), wirst du nur absagen bekommen.


Ich glaube auch, dass die Heizungsbauer im Hochsommer die Hochzeit des Jahres haben!
finde ich preislich im Vergleich zu einer Dimplex oder so wirklich nur lauwarm
DSLsucher26.06.2019 11:17

Mit ein bisschen handwerklichem Geschick kann man das selbst installieren. …Mit ein bisschen handwerklichem Geschick kann man das selbst installieren. Man braucht ja nur den Heizkreis und den Solekreis machen. Im Kältekreis braucht man nichts machen.


Sicher, dass man die Förderung auch bekommt, wenn man alles selbst installiert?
Ich glaube eine Fachunternehmererklärung braucht man vielleicht. Aber da zahl ich halt einen Fuffi und dann habe ich sie.
Ganz sicher nicht. Heizungsanlagen wie diese sind hochkomplexe Anlagen die vorgeplant, berechnet und eingebaut werden müssen. Das ist nichts für einen "Heimwerkerkönig".
Dann gibt es ja noch das Haustechnik- Forum. Die beraten sehr gut.
DSLsucher26.06.2019 11:17

Mit ein bisschen handwerklichem Geschick kann man das selbst installieren. …Mit ein bisschen handwerklichem Geschick kann man das selbst installieren. Man braucht ja nur den Heizkreis und den Solekreis machen. Im Kältekreis braucht man nichts machen.


Na dann mal viel Erfolg! ´nen Warmwasserspeicher alleine tauschen, okay. Aber eine Wärmepumpe!?
originally26.06.2019 11:20

Ich glaube auch, dass die Heizungsbauer im Hochsommer die Hochzeit des …Ich glaube auch, dass die Heizungsbauer im Hochsommer die Hochzeit des Jahres haben!



Üblicherweise sind es ja keine Heizungsbauer, sonder Sanitärunternehmen. UNd die haben das ganze Jahr gut zu tun. Nur weil man im Sommer keine Heizung braucht, drehen die nicht automatisch Däumchen.
Moddi7226.06.2019 11:46

Ganz sicher nicht. Heizungsanlagen wie diese sind hochkomplexe Anlagen die …Ganz sicher nicht. Heizungsanlagen wie diese sind hochkomplexe Anlagen die vorgeplant, berechnet und eingebaut werden müssen. Das ist nichts für einen "Heimwerkerkönig".


bullshit ein tabellenbuch reicht oder wie viele promotionen hat dein heizungsbauer?
komme aus der e technik und hatte absolut null damit zu tun und inzwischen hab 2 anlagen berechnet und auch erstellt.
Die hat nur 4 Anschlüsse, die ich mir letztens geholt habe. Wo ist da das Problem?
DerBaron26.06.2019 11:32

Sicher, dass man die Förderung auch bekommt, wenn man alles selbst …Sicher, dass man die Förderung auch bekommt, wenn man alles selbst installiert?


Könnte mir vorstellen man braucht irgendeine einbaubesxheinigung
Naja, wer hat denn den Acker für den Graben vor der Türe...
Absoluter Nischendeal.
Förderung gibts auch nur mit Rechnung vom Fachhandwerker.
Ja, ein Acker ist ideal, wenn man so 300 m Graben baggern kann. Aber manche bauen ja ein Haus und da kann man einen Ringgrabenkollekor durch den Garten baggern.
Mit der Förderung kommt da eine neue Heizung auf ganz wenig Geld. Die 10 kW hier vom Deal reichen für ein normales älteres Einfamilienhaus aus. Neuere Häuser brauchen vielleicht nur halb so viel Leistung.
Ich habe den Acker ... Da aber Bestandsgebäude, wo nur die Hülle nachträglich gedämmt wurde, muss ich vor Installation einer Wärmepumpe ans Dach.
Auf dem Schirm habe ich aber eine WP + Ringgrabenkollektor + Photovoltaik.
Dann wird der Schornstein zurückgebaut und dann kann mich die Co2-Steuer und der Schornsteinfeger Kreuzweise.

Vielleicht scheitert das Vorhaben aber auch an der Realität ;-)
Moddi7226.06.2019 11:46

Ganz sicher nicht. Heizungsanlagen wie diese sind hochkomplexe Anlagen die …Ganz sicher nicht. Heizungsanlagen wie diese sind hochkomplexe Anlagen die vorgeplant, berechnet und eingebaut werden müssen. Das ist nichts für einen "Heimwerkerkönig".



viel eher ist es so dass der heimwerkerkönig oft deutlich besser plant, schau mal ins haustechnik forum und co....es ist zum haare raufen was heizungsbauer teils bei wärmepumpen treiben
therealpink26.06.2019 12:26

Naja, wer hat denn den Acker für den Graben vor der Türe...Absoluter N …Naja, wer hat denn den Acker für den Graben vor der Türe...Absoluter Nischendeal. Förderung gibts auch nur mit Rechnung vom Fachhandwerker.


der graben ist ja durchaus im garten machbar....
blafasel26.06.2019 14:30

der graben ist ja durchaus im garten machbar....



Den Garten muss man aber auch erstmal haben.
Am platten Land, klar, in der Nähe von Ballungsgebieten absolute Ausnahme.
therealpink26.06.2019 15:04

Den Garten muss man aber auch erstmal haben.Am platten Land, klar, in der …Den Garten muss man aber auch erstmal haben.Am platten Land, klar, in der Nähe von Ballungsgebieten absolute Ausnahme.



Naja so eine Anlage ist ja eher für ein Ein vielleicht Zweifamilienhaus und nicht für ein Mehrfamilienhaus. Die meisten ein-/zweifamilienhäuser die ich in ballungsgebieten kenne besitzen einen garten...wobei ich sagen muss ist der sole kollektor gerade in der verlegung auch nicht die günstigste geschichte.
blafasel26.06.2019 15:07

Naja so eine Anlage ist ja eher für ein Ein vielleicht Zweifamilienhaus …Naja so eine Anlage ist ja eher für ein Ein vielleicht Zweifamilienhaus und nicht für ein Mehrfamilienhaus. Die meisten ein-/zweifamilienhäuser die ich in ballungsgebieten kenne besitzen einen garten...wobei ich sagen muss ist der sole kollektor gerade in der verlegung auch nicht die günstigste geschichte.



Du, klar gibt es einen Garten.
Aber ein 150m² Garten reicht einfach nicht aus um die Schleifen zu verlegen.
Da braucht man richtig Platz, zusätzlich ist es oft auch gar nicht erlaubt.

Verlegen muss man wenn selber machen, ansonsten rechnet sich so ein Ding ganz schnell nicht mehr.
therealpink26.06.2019 15:10

Du, klar gibt es einen Garten.Aber ein 150m² Garten reicht einfach nicht …Du, klar gibt es einen Garten.Aber ein 150m² Garten reicht einfach nicht aus um die Schleifen zu verlegen. Da braucht man richtig Platz, zusätzlich ist es oft auch gar nicht erlaubt.Verlegen muss man wenn selber machen, ansonsten rechnet sich so ein Ding ganz schnell nicht mehr.



natürlich reichen 150m² garten, für die meisten Einfamilienhäuser jedenfalls aber man muss auch nicht zwingend flach verlegen, man kann auch "hochkant" oder "gestapelt" verlegen. Das es nicht erlaubt ist hätte ich ehrlichgesagt bei erdkollektoren noch nie gehört, tiefenkollektoren ja aber erdkollektoren sind nicht mal genehmigungspflichtig.
Die Dimplex 8 kW kostet nur 5100,-, einen Alternative mit besserer Leistungszahl (4,8)

handelspunkt-schlema.de/pro…tml
blafasel26.06.2019 15:20

natürlich reichen 150m² garten, für die meisten Einfamilienhäuser jed …natürlich reichen 150m² garten, für die meisten Einfamilienhäuser jedenfalls aber man muss auch nicht zwingend flach verlegen, man kann auch "hochkant" oder "gestapelt" verlegen. Das es nicht erlaubt ist hätte ich ehrlichgesagt bei erdkollektoren noch nie gehört, tiefenkollektoren ja aber erdkollektoren sind nicht mal genehmigungspflichtig.



Du verlegst 300m Schleife in 150m² Garten?
Glaub ich nicht.
therealpink26.06.2019 16:05

Du verlegst 300m Schleife in 150m² Garten? Glaub ich nicht.


Ringgrabenkollektor senkrecht oder klassischen Kollektor senkrecht ist auf der Fläche realistisch, wenn es ums Haus geht sogar recht üppig.
Hab mir das mit ähnlichen Werten überlegt allerdings ohne um das Haus verlegen zu können, war möglich aber am Ende war mir der effektive Vorteil gegenüber den Mehrkosten nicht wert

Hier gibt's Infos und n link zu nem Rechner
grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de
Und nicht vergessen die Fläche immer schön frei mähen und ja kein Bäumchen Pflanzen. Wärmetechnisch vielleicht okay ökologisch eine Katastrophe für die Umwelt.
da geht mein Mausrad kaputt mit den vielen leeren Zeilen.
Moddi7226.06.2019 11:46

Ganz sicher nicht. Heizungsanlagen wie diese sind hochkomplexe Anlagen die …Ganz sicher nicht. Heizungsanlagen wie diese sind hochkomplexe Anlagen die vorgeplant, berechnet und eingebaut werden müssen. Das ist nichts für einen "Heimwerkerkönig".





22141721-T9Ek9.jpg

H4rib026.06.2019 18:36

Und nicht vergessen die Fläche immer schön frei mähen und ja kein Bäumchen …Und nicht vergessen die Fläche immer schön frei mähen und ja kein Bäumchen Pflanzen. Wärmetechnisch vielleicht okay ökologisch eine Katastrophe für die Umwelt.


Ein Baum macht dem Kollektor exakt garnichts.
Beste Heizung die es gibt.
Aber Fachunternehmererklärung wird schwierig, wenn es nicht der Kumpel oder der Händler macht.
Und man muss halt den gesamten Garten in ein Panzerloch verwandeln.
Ich hab’s gemacht. 8500€ Förderung durch BAFA.
Trotzdem ein teurer Spaß und eine Mordsarbeit.
Bearbeitet von: "pillepalle127" 27. Jun
Moddi7226.06.2019 11:46

Ganz sicher nicht. Heizungsanlagen wie diese sind hochkomplexe Anlagen die …Ganz sicher nicht. Heizungsanlagen wie diese sind hochkomplexe Anlagen die vorgeplant, berechnet und eingebaut werden müssen. Das ist nichts für einen "Heimwerkerkönig".


Da ist nix großes dran ... Das ist ein Modul was einfach angeschlossen wird. Die Fußbodenheizung ist ja schon drin - was auch kein Hit ist das selbst zu machen und zur Sicherheit überdimensioniert werden kann, dann kann man auch auch die Berechnerei sparen.
Finde es erfrischend hier mal auch „neue“ bzw. Mal andere Produkte zu sehen. Finde sowas auch sinnvoller als Magerquark bei dem man 5ct sparen kann, wenn man das billigste Antibiotikabelastete Zeug kauft.
Avatar
GelöschterUser1165341
Eisthomas27.06.2019 23:26

da geht mein Mausrad kaputt mit den vielen leeren Zeilen.


Hehe! - heißer Kandidat für längster Dealtext ewa!

Interessante Technik - interessante Kommentare...hatte gedacht diese 'hochkomplex und nur Fachmann darf die Lampe mit den 2 Drähten an der Decke anschliessend"-Kommentare gäbs nur bei den Elektrikergötter, die normale Menschen eher abwertend als grundsätzlich und immer strohdoof behandeln.. ... Na, glatt wieder was gelernt
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text