Sonoff POW Rev2 16A WiFi Schalter
273°Abgelaufen

Sonoff POW Rev2 16A WiFi Schalter

7,30€10,24€-29%Rosegal Angebote
34
eingestellt am 10. Jul
Bei Rosegal bekommt ihr aktuell wieder den Sonoff POW Rev2 16A WiFi Switch für 7,30€ inkl. Versandkosten mit dem Gutscheincode DSRG5YTOP19. Dieser kann nur angewendet werden, wenn man sich bei Rosegal anmeldet. Preisvergleich liegt bei 10,24€ von Banggood.

1200221.jpg
„Sonoff Pow R2 ist ein WLAN-Smart-Lichtschalter mit 16A, mit dem Sie Ihre Geräte aus der Ferne verwalten und steuern und den Stromverbrauch Ihres Hauses überwachen können. Der WiFi-Lichtschalter funktioniert wie ein Stromüberwachungsgerät, mit dem Sie 99% genaue Echtzeit-Stromstärke, Spannung und Stromstärke in Ihrer App überwachen können. Der Netzschalter kann Ihre Geräte vor Überlastung schützen. Was Sie tun müssen, ist Schwellenwerte für Strom, Spannung und Leistung einzustellen. Es funktioniert wie ein kwh-Rechner, der den Stromverbrauch für einen bestimmten Zeitraum und einen Tag messen kann. Die eWeLink App bietet 100 Tage aufgezeichnete Stromverbrauchsdaten, die Sie in Ihren Telefonspeicher exportieren können. Sie können verfolgen, wie viel Energie Ihre Geräte verbrauchen und schätzen Ihre laufenden Kosten. Mit dem Stromüberwachungsschalter Pow R2 können Sie weniger für Ihre Stromrechnung ausgeben. Die Timer planen, dass Ihre Geräte automatisch zu einer bestimmten Zeit ein- und ausgeschaltet werden."

Es handelt sich hier um die Rev2 Version des Sonoff POW, der mehr Funktionen bietet und eine höhere Messgenauigkeit hat.

1200221.jpg
Main Features:
  • Remote turn on / off connected appliance via APP "eWeLink", you can download from Apple Store or Google Play
  • Keep track of live current, voltage and power
  • Set threshold values to protect your devices from overload
  • Check power consumption over a specified period
  • View and export 100 days recorded power usage data
  • View real-time device status on APP
  • Support 8 enabled schedule / countdown timers
  • Share the control of your devices with other eWeLink users
  • Work with Amazon Echo, Echo Dot, Amazon Tap, Google Home, Google Home Mini, Google Nest, IFTTT
  • Voltage range: 90 - 264V AC
  • Max current: 16A
  • Max power: 3500W
  • Wireless frequency: 802.11 b / g / n
  • Security mechanism: WPA - PSK / WPA2 - PSK
  • Enclosure material: fire-retardant ABS V0
  • Operating temperature: 0 - 40 Deg.C
  • Operating humidity: 5 - 90pct

Außerdem natürlich noch ein Video, wie sich der Schalter mit Tasmota flashen lässt:


Im alten Deal findet ihr außerdem noch einige informative Kommentare zum Produkt.
Zusätzliche Info
Rosegal Angebote

Gruppen

34 Kommentare
Die Bewertungen bei Amazon sind ja immer vernichtend

Warum wird das Ding hier so gehyped?

Hat jemand Erfahrungen über einen längeren Zeitraum mit den Dingern?
Ich suche dringend die Sonoff Dual in der rev 2. Hat jemand einen Tipp?
MrSledgeHammervor 4 m

Die Bewertungen bei Amazon sind ja immer vernichtendWarum wird das Ding …Die Bewertungen bei Amazon sind ja immer vernichtendWarum wird das Ding hier so gehyped?Hat jemand Erfahrungen über einen längeren Zeitraum mit den Dingern?


die meisten 1 sterne bewertungen beziehen sich auf die software und die verbindung zum server in china.

bei nutzung eines eigenen servers und eigener firmware sollte es besser oder zumindest besser noch voll zu bar sein.
Hier stand Müll.
Bearbeitet von: "BaronCologne" 10. Jul
robertsvor 8 m

die meisten 1 sterne bewertungen beziehen sich auf die software und die …die meisten 1 sterne bewertungen beziehen sich auf die software und die verbindung zum server in china.bei nutzung eines eigenen servers und eigener firmware sollte es besser oder zumindest besser noch voll zu bar sein.



Ein eigener Server?
Bearbeitet von: "MrSledgeHammer" 10. Jul
berichtet mal von euren projekten die ihr damit umsetzt ... würde mich sehr interessieren ...
eine idee wäre den pow mit einer steckdosenleiste zu verbinden ...
MrSledgeHammervor 1 m

Ein eigener Server?


Stichwort: Tasmota
MrSledgeHammervor 4 m

Ein eigener Server?



ja man muß die firmware flashen ... hierzu gibt es einige videos bei youtube
BaronColognevor 4 m

Ich komme da auf $9.66 was 8.24€ entspricht!?



ich auch ... egal trotzdem bestellt!
punjovor 4 m

ja man muß die firmware flashen ... hierzu gibt es einige videos bei …ja man muß die firmware flashen ... hierzu gibt es einige videos bei youtube ich auch ... egal trotzdem bestellt!


Auf Euro umgestellt?

Bei mir wirds als ausverkauft angezeigt
MrSledgeHammervor 22 m

Die Bewertungen bei Amazon sind ja immer vernichtendWarum wird das Ding …Die Bewertungen bei Amazon sind ja immer vernichtendWarum wird das Ding hier so gehyped?Hat jemand Erfahrungen über einen längeren Zeitraum mit den Dingern?


Hab mehrere verschiedene Geräte davon mit der original Firmware. Es gab öfters Serverprobleme und so waren die Teile tagelang unbrauchbar. Hatte aber seit mehreren Monaten keine Probleme mehr.
Das POW Modul Rev 1 ist mir aber durchgeknallt und weggeschmolzen.
xGxvor 12 m

Das POW Modul Rev 1 ist mir aber durchgeknallt und weggeschmolzen.


Na da hab ich ja Bock drauf.
Hat noch jemand solche Erfahrungen gemacht?
faffavor 25 m

Na da hab ich ja Bock drauf.Hat noch jemand solche Erfahrungen gemacht?


Kann ich nicht bestätigen 3 Stück am laufen.
Zwei seit 2 Jahren und der dritte rev2 nun seit ein paar Monaten aber mit tasmota.
Last sollte so zwischen 300 und 600 Watt betragen
Bearbeitet von: "wecker6789" 10. Jul
Venominuzvor 38 m

Auf Euro umgestellt?Bei mir wirds als ausverkauft angezeigt



ne war USD ... aber gerade nochmal einen bestellt für 7,30 Euro ... also nix mit ausverkauft
und wenn du nicht zu Hause bist, brennt dir dir Bude ab..........
Ich merke, dass ich älter werde und keine Lust mehr habe mir dafür einen eigenen Server aufzusetzen, der gewartet werden möchte, der immer irgendne Kleinigkeit hat und Geld kostet (haben sicher viele eh, ich leider nicht) und dazu noch jede einzelne Steckdose aufknibbeln, umflashen etc.
Habs neulich schon mal gefragt, aber keine wirkliche Antwort bekommen. Was ist denn das günstigste Modell das out of the box funktioniert, 1. entweder mit ner Bridge oder 2. von nem zuverlässigen Anbieter und dann nach Hause telefoniert? Gibt's sowas überhaupt?
ppowlemannvor 11 m

Ich merke, dass ich älter werde und keine Lust mehr habe mir dafür einen e …Ich merke, dass ich älter werde und keine Lust mehr habe mir dafür einen eigenen Server aufzusetzen, der gewartet werden möchte, der immer irgendne Kleinigkeit hat und Geld kostet (haben sicher viele eh, ich leider nicht) und dazu noch jede einzelne Steckdose aufknibbeln, umflashen etc.Habs neulich schon mal gefragt, aber keine wirkliche Antwort bekommen. Was ist denn das günstigste Modell das out of the box funktioniert, 1. entweder mit ner Bridge oder 2. von nem zuverlässigen Anbieter und dann nach Hause telefoniert? Gibt's sowas überhaupt?



kann dir leider zu deiner frage nicht weiterhelfen aber ...
bin auch auf diesem gebiet neu ... habe letzte woche einen S20 geflasht und das war eigentlich nicht so schwer und zeitaufwendig ... gerade wenn man mehrere braucht ist es halt für den ersten etwas mehr aufwand ... einen server braucht man denke ich mal nur wenn man die stromstärke aufzeichnen möchte ... der S20 läuft auch ohne server und benötigt nur WLAN ... mit einer fritzbox und VPN kommt man dann auch von unterwegs drauf ...

ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen
punjovor 1 h, 16 m

berichtet mal von euren projekten die ihr damit umsetzt ... würde mich …berichtet mal von euren projekten die ihr damit umsetzt ... würde mich sehr interessieren ... eine idee wäre den pow mit einer steckdosenleiste zu verbinden ...


Ich hab zwei: Einer ist am Trocker und einer an der Waschmaschine. Ich schick mir dann immer Telegram Nachrichten wenn Trockner oder Waschmaschine fertig sind
Ist echt praktisch.
freak1891vor 2 m

Ich hab zwei: Einer ist am Trocker und einer an der Waschmaschine. Ich …Ich hab zwei: Einer ist am Trocker und einer an der Waschmaschine. Ich schick mir dann immer Telegram Nachrichten wenn Trockner oder Waschmaschine fertig sind Ist echt praktisch.



cool ... wie hast du das mit dem telegram gemacht?
punjovor 2 m

cool ... wie hast du das mit dem telegram gemacht?


hab natürlich tasamota geflasht -> hol mir die Daten in node red über mqtt ab, dort gibts auch nodes für einen telegram bot. Die Logik hab ich auch in node-red gebaut.
freak1891vor 13 m

Ich hab zwei: Einer ist am Trocker und einer an der Waschmaschine. Ich …Ich hab zwei: Einer ist am Trocker und einer an der Waschmaschine. Ich schick mir dann immer Telegram Nachrichten wenn Trockner oder Waschmaschine fertig sind Ist echt praktisch.


Bei den hohen Lasten musst du sehr aufpassen. Die POW sind dafür nicht geeignet auch wenn angeblich bis ~ 3500 Watt zugelassen.
Sonst Siehts bei dir noch so aus:
17911698-t0RH4.jpg
xGxvor 3 m

Bei den hohen Lasten musst du sehr aufpassen. Die POW sind dafür nicht …Bei den hohen Lasten musst du sehr aufpassen. Die POW sind dafür nicht geeignet auch wenn angeblich bis ~ 3500 Watt zugelassen.Sonst Siehts bei dir noch so aus:[Bild]


Hm muss ich mal schauen. Mein trockner zieht aber glaube ich nicht mehr als 1 kW
punjovor 1 h, 46 m

ne war USD ... aber gerade nochmal einen bestellt für 7,30 Euro ... also …ne war USD ... aber gerade nochmal einen bestellt für 7,30 Euro ... also nix mit ausverkauft


Stimmt, gerade habe ich noch ne "Left in stock 0 Out of Stock" Nachricht gekriegt, jetzt gehts
punjovor 2 h, 39 m

berichtet mal von euren projekten die ihr damit umsetzt ... würde mich …berichtet mal von euren projekten die ihr damit umsetzt ... würde mich sehr interessieren ... eine idee wäre den pow mit einer steckdosenleiste zu verbinden ...


Genau das habe ich gemacht... Bei Bewegung im Wohnzimmer schalte ich damit meine Wohnwand Beleuchtung ein zB
Alles über ioBroker gemacht-und natürlich tasmota drauf auf dem sonoff
punjovor 4 h, 52 m

kann dir leider zu deiner frage nicht weiterhelfen aber ...bin auch auf …kann dir leider zu deiner frage nicht weiterhelfen aber ...bin auch auf diesem gebiet neu ... habe letzte woche einen S20 geflasht und das war eigentlich nicht so schwer und zeitaufwendig ... gerade wenn man mehrere braucht ist es halt für den ersten etwas mehr aufwand ... einen server braucht man denke ich mal nur wenn man die stromstärke aufzeichnen möchte ... der S20 läuft auch ohne server und benötigt nur WLAN ... mit einer fritzbox und VPN kommt man dann auch von unterwegs drauf ... ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen


Nee, ist ja nett von dir. Geht nicht so sehr um kompliziert, habe ewig an meinem eigenen HTPC geschraubt und XBMC aufgesetzt mit eigenem Plex Server via AWS etc. Aber alle 6-12 Monate war das Setup fritte, Backups wurden nicht mehr gelesen, configs weg etc. Also alles neu aufsetzen - und das dauert halt und da habe ich mit Vollzeitjob irgendwie keine richtige Lust mehr zu.
Ich sollte mich aber trotzdem nochmal mit tasmota auseinandersetzen. Ich dachte der ganze Clou daran wäre, dass die Sonoffs dann über einen eigenen Server laufen und nicht nach China funken. Wenn das nach dem flashen quasi plug & play geht, dann wäre es wieder spannender.
ppowlemannvor 12 h, 30 m

Nee, ist ja nett von dir. Geht nicht so sehr um kompliziert, habe ewig an …Nee, ist ja nett von dir. Geht nicht so sehr um kompliziert, habe ewig an meinem eigenen HTPC geschraubt und XBMC aufgesetzt mit eigenem Plex Server via AWS etc. Aber alle 6-12 Monate war das Setup fritte, Backups wurden nicht mehr gelesen, configs weg etc. Also alles neu aufsetzen - und das dauert halt und da habe ich mit Vollzeitjob irgendwie keine richtige Lust mehr zu.Ich sollte mich aber trotzdem nochmal mit tasmota auseinandersetzen. Ich dachte der ganze Clou daran wäre, dass die Sonoffs dann über einen eigenen Server laufen und nicht nach China funken. Wenn das nach dem flashen quasi plug & play geht, dann wäre es wieder spannender.



Du brauchst keinen eigenen Server. Jedes Sonoff Teil mit Tasmota ist über seine eigene Ip im Wlan erreich- und schaltbar. Das ganze kannst du dann in Fhem, oder IOBroker einbinden.
freak1891vor 18 h, 50 m

hab natürlich tasamota geflasht -> hol mir die Daten in node red über mqtt …hab natürlich tasamota geflasht -> hol mir die Daten in node red über mqtt ab, dort gibts auch nodes für einen telegram bot. Die Logik hab ich auch in node-red gebaut.


Geht das Live Monitoring und die ganzen Funktionen bei der REV2 trotzem mit Tasamota?
BaronColognevor 3 h, 23 m

Du brauchst keinen eigenen Server. Jedes Sonoff Teil mit Tasmota ist über …Du brauchst keinen eigenen Server. Jedes Sonoff Teil mit Tasmota ist über seine eigene Ip im Wlan erreich- und schaltbar. Das ganze kannst du dann in Fhem, oder IOBroker einbinden.


Aber IOBroker oder fhem brauchen doch einen Server bzw. mindestens ne Fritzbox oder?
ppowlemannvor 11 m

Aber IOBroker oder fhem brauchen doch einen Server bzw. mindestens ne …Aber IOBroker oder fhem brauchen doch einen Server bzw. mindestens ne Fritzbox oder?



Dafür ja. Am besten einen Raspberry Pi. Die Grundfunktionen gehen abwr über das Webif von Tasmota.
wittyvor 2 h, 5 m

Geht das Live Monitoring und die ganzen Funktionen bei der REV2 trotzem …Geht das Live Monitoring und die ganzen Funktionen bei der REV2 trotzem mit Tasamota?


das ging hier schon mit der rev 1
freak1891vor 8 h, 11 m

das ging hier schon mit der rev 1


bei der Rev 1 konnte man mit dem Tasamot auch schon current und voltage monitoring betreiben? cool
ppowlemann11. Jul

Aber IOBroker oder fhem brauchen doch einen Server bzw. mindestens ne …Aber IOBroker oder fhem brauchen doch einen Server bzw. mindestens ne Fritzbox oder?


Raspberry pi zero (w) kostet 15 eur mit Versand. Strom über micro usb. zb handynetzteil. Aber ja, es ist mit basteln versehen und je nach bastelei kann die gesamt lsg auch teuer werden. Zb pi zero w 10 eur, sd card 10 eur, micro usb Netzteil 10 eur, pi zero Gehäuse damit hübscher 5-10eur usw. Dafür sind die Steckdosen/Schalter dann billig 3-10 eur.

Auf dem pi kannst du dann eine von zig smart home Lösungen installieren. Sollten alle funktionieren. Zb nodeRed, openHab und home assistant (hass.io) gibts noch zu den bisher genannten. Gibt noch viele mehr. Die letzten beiden haben auch ne cloud Anbindung die bisher noch gratis ist. Sind dadurch per google home steuerbar.
Typischerweise braucht man nochn mqtt broker wie mosquitto. Den installiert und richtet man aber mit 2 bash befehlen ein. Aufwendiger wird die Konfiguration der smart home Software auf dem pi.
Obstmus1212vor 3 h, 10 m

Raspberry pi zero (w) kostet 15 eur mit Versand. Strom über micro usb. zb …Raspberry pi zero (w) kostet 15 eur mit Versand. Strom über micro usb. zb handynetzteil. Aber ja, es ist mit basteln versehen und je nach bastelei kann die gesamt lsg auch teuer werden. Zb pi zero w 10 eur, sd card 10 eur, micro usb Netzteil 10 eur, pi zero Gehäuse damit hübscher 5-10eur usw. Dafür sind die Steckdosen/Schalter dann billig 3-10 eur.Auf dem pi kannst du dann eine von zig smart home Lösungen installieren. Sollten alle funktionieren. Zb nodeRed, openHab und home assistant (hass.io) gibts noch zu den bisher genannten. Gibt noch viele mehr. Die letzten beiden haben auch ne cloud Anbindung die bisher noch gratis ist. Sind dadurch per google home steuerbar.Typischerweise braucht man nochn mqtt broker wie mosquitto. Den installiert und richtet man aber mit 2 bash befehlen ein. Aufwendiger wird die Konfiguration der smart home Software auf dem pi.


Ein bisschen juckt mich das Thema schon, ich hab nur Angst da wieder ewig viele Stunden zu versenken
Nichtsdestotrotz, ich lese mich nochmal mehr ein - danke für die Hinweise.
Kennst du zufälligerweise einen günstigen physischen Schalter? Also z.B. am Nachttisch einen kleinen Knopf für "Nachttischlampe, Stehlampe gegenüber aus und Handy auf lautlos"?
ppowlemannvor 1 h, 30 m

Ein bisschen juckt mich das Thema schon, ich hab nur Angst da wieder ewig …Ein bisschen juckt mich das Thema schon, ich hab nur Angst da wieder ewig viele Stunden zu versenken ;)Nichtsdestotrotz, ich lese mich nochmal mehr ein - danke für die Hinweise.Kennst du zufälligerweise einen günstigen physischen Schalter? Also z.B. am Nachttisch einen kleinen Knopf für "Nachttischlampe, Stehlampe gegenüber aus und Handy auf lautlos"?


Ich beschäftige mich erst seit 2 Wochen damit. So viel Ahnung hab ich da auch noch nicht von. Hab da etliche Stunden reininvestiert, vor allem in den PI, aber vieles waren auch nur Feinheiten. Im Grunde läuft alles darauf hinaus, dass man verschiedene Programme kombiniert, die dann miteinander kommunizieren. Die Schwierigkeit ist rauszufinden welche Programme man braucht, weil es so viele mit unterschiedlichen Funktionen gibt.

Beispiele was ich bisher umgesetzt habe:
1. mit google home stehlampe einschalten:

google home -> home assistant cloud -> home assistant (pi) -> mqtt broker mosquitto (pi) -> Tasmota Obi steckdose schaltet Lampe an/aus
2. Wake up light: Wenn mein Handy wecker angeht, die Stehlampe einschalten
Tasker app mit MQTT publisher plugin (Smartphone) -> mqtt broker mosquitto (pi) -> home assistant (pi) -> Tasmota Obi steckdose schaltet Lampe an. (update: merke gerade, dass ich das zu kompliziert gemacht hab... ich könnte per mqtt direkt aus Tasker heraus die Steckdose schalten)
3. mit google home ein amazon audible hörbuch hören
google home -> IFTTT google assistant + webhook -> Autoremote Tasker plugin (Smartphone) -> Tasker (smartphone) -> Autoinput Tasker plugin (smartphone) simuliert knopf druck auf audible widget (klappt leider nicht sauber).

Zu deinen Fragen:
kleiner Knopf der irgendwas ausmacht:

hab mal wo gelesen, dass Leute diese Amazon dash buttons dazu missbrauchen. Ansonsten irgendein Wlan-knopf, der in der Heimautomatisierungssoftware (auf Pi) als Schalter eingetragen ist. Dann noch bei den Stehlampen jeweils eine Sonoff Steckdose (7-10?) oder eine Obi Steckdose (10 EUR) verwenden. Diese Steckdosen haben alle diesen ESP-Wlan chip, der mit Tasmota geflasht werden kann. Tasmota flashen für die Obi steckdose, hab ich nach der c't Anleitung gemacht. Jetzt kann man in der heimautomatisierungssoftware (pi) den Schalter mit den Steckdosen verbinden. Hab das bisher noch nicht probiert. Müsste bei home assistant über die automatisierungs konfiguration gehen.

Handy auf lautlos:
Würde ich mit meinem Setup so umsetzen: irgendein wlan schalter (-> ggf. über mqtt broker mosquitto (pi)) -> home assistant (pi) -> Tasker (smartphone). Tasker wird dafür irgendein plugin brauchen. Vielleicht geht sowas mit dem Tasker plugin AutoRemote? Damit kann man webhooks empfangen aufm Handy (sprich irgendwas ruft eine ganz bestimmte webseite auf und AutoRemote kriegt das mit und reagiert entsprechend). Oder vielleicht einfacher mit einem MQTT Plugin für Tasker das auch empfangen (subscriben) kann. Dann spart man sich die umständliche Autoremote einrichtung.
(Alternativen zu Tasker, die ich nicht probiert habe: Automate, Automagic, gibt noch mehr)

Es gibt wahrscheinlich auch einen einfacheren Weg. Ist halt schwer bei diesen zig Programmen da den überblick zu haben. Tasker und viele der Plugins kosten jeweils 2-3 EUR. Home assistant will die cloud anbindung irgendwann kostenpflichtig machen, was für google home ein problem wäre. Die Alternative wäre dann webhook+portweiterschaltung im Router (sicherheitsrisiko).
Bearbeitet von: "Obstmus1212" 13. Jul
Welche Stiftleiste sollte man nutzen/kaufen?
Habe noch kein Flashmodul aber einen Raspberry Pi und entsprechende Kabel mit Steckboard.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text