Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Sonos Playbase Schwarz NEU & OVP - Kostenloser Versand - TV Soundbar + WLAN Speaker mit AirPlay 2
540° Abgelaufen

Sonos Playbase Schwarz NEU & OVP - Kostenloser Versand - TV Soundbar + WLAN Speaker mit AirPlay 2

567€614,90€-8% Kostenlos KostenlosAmazon Angebote
54
eingestellt am 19. Mai

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Derzeit gibt es die Sonos Playbase noch einmal 12€ günstiger als beim letzten Tiefpreis auf Cyberport!

Laut Idealo handelt es sich hierbei um den Jahrestiefstpreis:
idealo.de/pre…tml
2 Preisfehler im letzten Jahr ausgenommen.
1589014-xvzkC.jpg


Die elegante Soundbase für hochwertigen Kino-Sound
Kino Sound, der unter die Haut geht: Die Sonos Playbase vereint großen HiFi-Sound für TV, Filme und Games mit WLAN Musikstreaming über
alle verfügbaren Dienste. Mit zehn verstärkten internen Lautsprechertreibern überrollt sie den Raum mit umwerfendem Heimkino Sound, der die
herkömmlichen TV Lautsprecher weit übertrifft. Für das ultimative Surround-Sound-Erlebnis lässt sie sich einfach mit weiteren Sonos Speakern
und dem Sonos Sub zu einem 5.1 Heimkinosystem verbinden. Mit ihrem unaufdringlichen Design fügt die Playbase sich perfekt in jedes Wohn-
zimmer ein und passt optimal unter jeden freistehenden Fernseher mit maximal 35 kg Gewicht.

1589014.jpg



Produktdetails
Einfaches Setup mit nur zwei Kabeln (TV und Strom)
Intuitive Steuerung über TV-Fernbedienung oder Smartphone mit Sonos App
Zehn digitale Verstärker der Klasse D sorgen für kraftvollen HiFi Sound
Separate Bass-, Höhen- & Lautstärkesteuerung für individuell eingestellten Sound
Max. Tragkraft: 35 kg
Anschlüsse: Stromanschluss, Ethernet Port, optischer Audio-Eingang
Verbindungstechnik: WLAN (kein Bluetooth), AirPlay 2
Verbindung mit Amazon Alexa & Echo Dot zur Sprachsteuerung möglich
Über Sonos
Sonos ist das Home Sound System mit dem Musik, Filme und TV überall in der Wohnung in intensivem, mitreißenden Sound gespielt werden
können. Seit 2002 entwickelt die Softwarefirma Sonos das WLAN-basierte System für Musikliebhaber mit viel Liebe zum Detail ständig weiter -
und verändert damit das Zuhause vieler Menschen zum Besseren. Ganz nach dem Motto: „Music makes it home“.


1589014.jpg



Set enthält:
Sonos PLAYBASE, Stromkabel, Ethernet-Kabel, optisches Audiokabel, Kurzanleitung zur Installation, rechtliche Informationen und Informationen zur Garantie.
Merkmale & Details
Mit zehn verstärkten internen Treibern liefert die Sonos Playbase umwerfenden Heimkino Sound für TV, Filme oder Games & streamt alle Musikdienste
Satter Bass & kristallklare Dialoge: Die Sprachverbesserung des Multiroom Lautsprechers gibt Dialoge mit gleichbleibender Lautstärke wieder & im Nachtmodus werden laute Geräusche leicht gedämpft
Fügt sich dezent in jedes Zuhause ein: Mit seinem unaufdringlichen Design passt das TV Soundsystem in jedes Wohnzimmer & trägt mühelos Fernseher bis 35 kg / Einfaches Setup mit nur zwei Kabeln
Das Multiroom Heimkinosystem fürs ganze Haus: Die Soundbase lässt sich mit anderen Sonos Speakern & dem Sub oder weiteren Sonos Speakern in anderen Räumen zu einem 5.1 Lautsprechersystem verbinden
Lieferumfang: 1 x Sonos Soundbase, 1 x Stromkabel, 1 x Ethernetkabel, 1 x optisches Audiokabel / Soundbase mit umwerfendem Sound für das 5.1 Heimkinosystem / Amazon Echo- & AirPlay kompatibel
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
uranutan19.05.2020 14:06

Deal okay, wenn auch nicht megahot, aber Produkt ist wirklich Mist. Kann …Deal okay, wenn auch nicht megahot, aber Produkt ist wirklich Mist. Kann jedem nur von Sonos abraten. Hard- und Software mega unzuverlässig und dabei leider teuer.


Also das halte ich für ziemlich übertrieben und hier eigentlich sowieso für fehl am Platz. Bis auf diese schlecht kommunizierte Version des Hardware per Software „kaputt“ machen’s gibt es keinen Hersteller der länger Updates bietet mMn
54 Kommentare
Kann das Base persönlich nicht empfehlen, es klingt absolut langweilig (fernab jedes "Kino" Sounds), wenngleich besser wie jeder TV.

Zum Glück hatte ich den Soundcore Deal mit Dolby Atmos für 160€ geschossen und was soll ich sagen: diese vermeintlich "billige" soundbar klingt (auch wieder subjektiv) um Welten besser wie die Sonos!

War ziemlich erstaunt, die Sonos geht nun zurück und die Soundcore bleibt.
Bearbeitet von: "Sven_Klein" 19. Mai
Sven_Klein19.05.2020 13:42

Kann das Base persönlich nicht empfehlen, es klingt absolut langweilig …Kann das Base persönlich nicht empfehlen, es klingt absolut langweilig (fernab jedes "Kino" Sounds), wenngleich besser wie jeder TV.Zum Glück hatte ich den Soundcore Deal mit Dolby Atmos für 160€ geschossen und was soll ich sagen: diese vermeintlich "billige" soundbar klingt (auch wieder subjektiv) um Welten besser wie die Sonos!War ziemlich erstaunt, die Sonos geht nun zurück und die Soundcore bleibt.


Hast du TruePlay benutzt?
Sven_Klein19.05.2020 13:42

Kann das Base persönlich nicht empfehlen, es klingt absolut langweilig …Kann das Base persönlich nicht empfehlen, es klingt absolut langweilig (fernab jedes "Kino" Sounds), wenngleich besser wie jeder TV.Zum Glück hatte ich den Soundcore Deal mit Dolby Atmos für 160€ geschossen und was soll ich sagen: diese vermeintlich "billige" soundbar klingt (auch wieder subjektiv) um Welten besser wie die Sonos!War ziemlich erstaunt, die Sonos geht nun zurück und die Soundcore bleibt.


Ich finde die super
Nach einer TruePlay Einrichtung klingt die mMn ganz gut!
dgauser19.05.2020 13:45

Hast du TruePlay benutzt?


Das war das erste, was ich tat
Sven_Klein19.05.2020 13:42

Kann das Base persönlich nicht empfehlen, es klingt absolut langweilig …Kann das Base persönlich nicht empfehlen, es klingt absolut langweilig (fernab jedes "Kino" Sounds), wenngleich besser wie jeder TV.Zum Glück hatte ich den Soundcore Deal mit Dolby Atmos für 160€ geschossen und was soll ich sagen: diese vermeintlich "billige" soundbar klingt (auch wieder subjektiv) um Welten besser wie die Sonos!War ziemlich erstaunt, die Sonos geht nun zurück und die Soundcore bleibt.


Soundcore deal, etwa die Soundcore Infini Pro 2.1?
ratatonga19.05.2020 13:47

Ich finde die super


Ich bin auch mega begeistert
Sven_Klein19.05.2020 13:42

Kann das Base persönlich nicht empfehlen, es klingt absolut langweilig …Kann das Base persönlich nicht empfehlen, es klingt absolut langweilig (fernab jedes "Kino" Sounds), wenngleich besser wie jeder TV.Zum Glück hatte ich den Soundcore Deal mit Dolby Atmos für 160€ geschossen und was soll ich sagen: diese vermeintlich "billige" soundbar klingt (auch wieder subjektiv) um Welten besser wie die Sonos!War ziemlich erstaunt, die Sonos geht nun zurück und die Soundcore bleibt.


Kann ich persönlich als Besitzer von 2 Sonos Beam nicht nachvollziehen. Bei unserer Raumgröße reicht selbst das Volumen der Beam vollständig aus, um den Raum zu beschallen
Habe die Playbase bisher nur bei Freunden und im lokalen Saturn testen können, aber Sound ist noch einmal eindrucksvoller und der Bass wirklich einsame Spitze in der Preisklasse!
Ein so klares Klangbild konnte ich bei anderen Anbietern nicht ausmachen.
blogtroll19.05.2020 13:53

Soundcore deal, etwa die Soundcore Infini Pro 2.1?


Genau
Magnus_Scheffel19.05.2020 13:56

Kann ich persönlich als Besitzer von 2 Sonos Beam nicht nachvollziehen. …Kann ich persönlich als Besitzer von 2 Sonos Beam nicht nachvollziehen. Bei unserer Raumgröße reicht selbst das Volumen der Beam vollständig aus, um den Raum zu beschallen Habe die Playbase bisher nur bei Freunden und im lokalen Saturn testen können, aber Sound ist noch einmal eindrucksvoller und der Bass wirklich einsame Spitze in der Preisklasse!Ein so klares Klangbild konnte ich bei anderen Anbietern nicht ausmachen.


Wirklich erfreulich, Geschmäcker sind zum Glück verschieden und jeder sollte am besten Probehören, um sich ein eigenes Bild zu machen. Ich habe noch die Sonos Beam im Schlafzimmer , mit der ich Widerrum sehr zufrieden bin
Die Playbase und Playbar sind Auslaufmodelle, kommenden Monat kommt die neue Soundbar ‚Sonos Arc‘ in die Läden, welche die anderen beiden ablöst hifi.de/fea…463. Ich bin gespannt, was die Arc kann ;-)
Sven_Klein19.05.2020 13:42

Kann das Base persönlich nicht empfehlen, es klingt absolut langweilig …Kann das Base persönlich nicht empfehlen, es klingt absolut langweilig (fernab jedes "Kino" Sounds), wenngleich besser wie jeder TV.Zum Glück hatte ich den Soundcore Deal mit Dolby Atmos für 160€ geschossen und was soll ich sagen: diese vermeintlich "billige" soundbar klingt (auch wieder subjektiv) um Welten besser wie die Sonos!War ziemlich erstaunt, die Sonos geht nun zurück und die Soundcore bleibt.


Kann ich so nicht bestätigen, bin von der Playbase seit über einem Jahr schwer begeistert. Aber alles natürlich Geschmacksache.
Deal okay, wenn auch nicht megahot, aber Produkt ist wirklich Mist. Kann jedem nur von Sonos abraten. Hard- und Software mega unzuverlässig und dabei leider teuer.
Eine TV-Soundbar ohne HDMI-Anschluss finde ich schon ziemlich witzlos...
Bearbeitet von: "Clumpsy" 19. Mai
Clumpsy19.05.2020 14:13

Eine TV-Soundbar ohne HDMI-Anschluss finde ich schon ziemlich witzlos...


Warum?
uranutan19.05.2020 14:06

Deal okay, wenn auch nicht megahot, aber Produkt ist wirklich Mist. Kann …Deal okay, wenn auch nicht megahot, aber Produkt ist wirklich Mist. Kann jedem nur von Sonos abraten. Hard- und Software mega unzuverlässig und dabei leider teuer.


Sonos One funktionieren einwandfrei und eine komplett neue App soll es demnächst auch geben zumindest für iOS.

Bzgl Soundbar, die Soundcore reicht für bissl Stereo hat aber nichts mit Heimkino zu tun wenn man eine 5.1 Anlage bereits im Zimmer stehen hat/hatte. Die ging bei mir umgehend zurück. Für die Playbase etc dürfte ähnliches gelten da es nur 2.0/2.1 simulieren kann, erst bei der Arc mit Atmos Sound wird es ein ähnlich gutes Sound Erlebnis werden ohne zusätzliche Satelliten und Sub.
uranutan19.05.2020 14:06

Deal okay, wenn auch nicht megahot, aber Produkt ist wirklich Mist. Kann …Deal okay, wenn auch nicht megahot, aber Produkt ist wirklich Mist. Kann jedem nur von Sonos abraten. Hard- und Software mega unzuverlässig und dabei leider teuer.


Also das halte ich für ziemlich übertrieben und hier eigentlich sowieso für fehl am Platz. Bis auf diese schlecht kommunizierte Version des Hardware per Software „kaputt“ machen’s gibt es keinen Hersteller der länger Updates bietet mMn
HansFrhlich19.05.2020 14:00

Die Playbase und Playbar sind Auslaufmodelle, kommenden Monat kommt die …Die Playbase und Playbar sind Auslaufmodelle, kommenden Monat kommt die neue Soundbar ‚Sonos Arc‘ in die Läden, welche die anderen beiden ablöst https://hifi.de/feature/sonos-arc-soundbar-dolby-atmos-28463. Ich bin gespannt, was die Arc kann ;-)


Ich erinnere mich noch als Sonos behauptet hat das man die ganzen Sound Standards gar nicht braucht und man mit dem Getto 5.1 doch zufrieden sein soll weil die Nutzer ja gar keine Quellen hätten... Das war als quasi jeder bereits Netflix oder ein andren streaming Dienst genutzt hat ... man wollte sich einfach Lizenzgebühren sparen und jetzt soll man upgraden damit man Sachen aus 2015 nutzen kann -_-

Sound ist okay aber kann man sicher auch billiger haben - würde mir wohl keine Sonos Produkte mehr holen.
HansFrhlich19.05.2020 14:00

Die Playbase und Playbar sind Auslaufmodelle, kommenden Monat kommt die …Die Playbase und Playbar sind Auslaufmodelle, kommenden Monat kommt die neue Soundbar ‚Sonos Arc‘ in die Läden, welche die anderen beiden ablöst https://hifi.de/feature/sonos-arc-soundbar-dolby-atmos-28463. Ich bin gespannt, was die Arc kann ;-)


Bei dem horrenden Preis würde ich eher zur halb so teuren Playbase greifen. Bis die Arc Preis-Leistungs-technisch in einem ähnlichen Unfeld rangiert, werden wohl noch einige Jahre ins Land gehen
DasBlatz19.05.2020 14:20

Sonos One funktionieren einwandfrei und eine komplett neue App soll es …Sonos One funktionieren einwandfrei und eine komplett neue App soll es demnächst auch geben zumindest für iOS. Bzgl Soundbar, die Soundcore reicht für bissl Stereo hat aber nichts mit Heimkino zu tun wenn man eine 5.1 Anlage bereits im Zimmer stehen hat/hatte. Die ging bei mir umgehend zurück. Für die Playbase etc dürfte ähnliches gelten da es nur 2.0/2.1 simulieren kann, erst bei der Arc mit Atmos Sound wird es ein ähnlich gutes Sound Erlebnis werden ohne zusätzliche Satelliten und Sub.


Gerade die Sonos One und Co finde ich eine extreme Zumutung. Ich hatte aber auch noch zusätzlich die IKEA Symfonisk mit im Einsatz. Habe auch gelesen, dass die das ganze System sprengen, weil die funktechnisch eine extreme Fehlkonstruktion sein sollen. Möglicherweise haut das alles super hin, wenn man nur Sonos One nutzt. Habe es in meiner 50 m^2 Zweiraumwohnung mit dünnen Rigipswänden jedenfalls nicht hinbekommen, auch nur einmal einen 3-Minuten langen Song in Gänze in 3 Räumen zu hören. (Hab es jetzt nen halbes Jahr versucht und nun alle Komponenten bei Kleinanzeigen verkloppt) Nur Verbindungsabbrüche (bei jedem Verbindungssfehler gibt es übrigens keine kurzen Aussetzer oder so, es wird direkt zum nächsten Song geskipt) oder einzelne Räume, die zu 100% rausfliegen. Katastrophe sowohl im WLAN als auch im SonosNet. Dazu völlige Abhängigkeit von Sonos-Servern. Lokale Musikdateien vom Handy können nicht abgespielt werden (zumindest nur über AirPlay)... War im Endeffekt zu viel Lehrgeld, das ich für den Versuch ausgegeben habe.

Habe auch überlegt, auf die neue App zu warten. Habe mich dagegen entschieden. Alles, was nur angekündigt, aber noch nicht da ist, sollte die Kaufentscheidung nicht beeinflussen. Da wird man nur enttäuscht. Die derzeitige App lief bei mir sehr träge, hat teilweise ganz andere Songs angezeigt, als über die Box abgespielt wurden, oder der Balken vom Song läuft schon, aber es kommt keine Musik aus der Box und solche Scherze.

Der Klang war zumindest vom One absolut spitze - viel besser als alles von Amazon und IKEA, aber das bringt halt nix, wenn das Setup unzuverlässig läuft. Muss man vermutlich individuell schauen, ob man das in der Wohnung zum Laufen bekommt. Ich bin da fälschlicherweise mit der Erwartung rangegangen, dass man das verkabelt und das völlig problemlos seinen Dienst tut. Ich musste da aber schon sehr viel tüfteln und am Ende hats dann doch nicht hingehauen. Und das ist nunmal das Killerfeature dieses Systems. Die HiFi und TV-Komponenten sind gut, aber überteuert. Man sollte diese Kröte nur schlucken, wenn das Multiroom in der Wohnung läuft. Als Standalone-Gerät machts wenig Sinn, dann lieber was wirklich hochwertiges ohne Smart-Schnickschnack.

Wow, sorry dass ich Euch so zutexte ^^ Musste nur mal meinen Sonos Frust irgendwo abladen.
Sven_Klein19.05.2020 13:56

Genau


Aber laut Bewertungen soll die doch ziemlich Schrott sein
Die gibt's ja nicht mal mehr auf der soundcore Website
zu sehen
Gab's da irgendwie ne neue Revision, oder Firmware
gegen die ganzen Probleme (wie aussetzer, ton
Verzögerung u.s.w.)?
blogtroll19.05.2020 15:53

Aber laut Bewertungen soll die doch ziemlich Schrott sein Die …Aber laut Bewertungen soll die doch ziemlich Schrott sein Die gibt's ja nicht mal mehr auf der soundcore Websitezu sehen Gab's da irgendwie ne neue Revision, oder Firmwaregegen die ganzen Probleme (wie aussetzer, tonVerzögerung u.s.w.)?


Gerade wegen den Aussetzern wird die Bar zerrissen, damit muss man leben können (ich kann es, da ich nicht alle 2 Sekunden zappen oder einen Film anhalten muss).

Bis auf das Manko ist die Soundcore ihr Geld mMn absolut wert, habe eine Atmos Demo laufen lassen und den Hauch von Kino Feeling verspürt, wenngleich jedes 5.1 Set besseren Raumklang bietet, was ohnehin klar sein dürfte.

Leute mit Minimalen / mittleren Ansprüchen wie ich können damit sehr gut leben. Für Enthusiasten führt kein Weg an 7.1 / 10.1 vorbei, was sich preislich ebenso bemerkbar macht.

Oben wurde die Software der Sonos erwähnt - kann ich absolut bestätigen, dass ich ebenso mit Verbindungsproblemen zu kämpfen hatte, insbes. Beim TV Wechsel.
Bearbeitet von: "Sven_Klein" 19. Mai
Die Probleme mit der Software und den zahlreichen Verbindsabbrücken etc. kann ich überhaupt nicht bestätigen und nachvollziehen!
Funktioniert bei uns alles einwandfrei. Haben im kompletten Haus ein 5.1 Setup mit der Playbase (Klang ist nicht überragend, aber sehr gut! Wahrscheinlich werde ich mir die ARC gönnen :)) und -lasst mich zählen- 7 Play:1 stehen!
Sind absolut zu frieden! Multiroom und Qualität ein wahrer Genuss!
Habe auch null Probleme mit der Verbindung der Sonos Produkte. Funktioniert in der ganzen Wohnung ohne Probleme. War super schnell eingerichtet. Ne beam plus zwei one SL im Wohnzimmer und im Bad und Schlafzimmer je eine one SL
Sven_Klein19.05.2020 13:42

Kann das Base persönlich nicht empfehlen, es klingt absolut langweilig …Kann das Base persönlich nicht empfehlen, es klingt absolut langweilig (fernab jedes "Kino" Sounds), wenngleich besser wie jeder TV.Zum Glück hatte ich den Soundcore Deal mit Dolby Atmos für 160€ geschossen und was soll ich sagen: diese vermeintlich "billige" soundbar klingt (auch wieder subjektiv) um Welten besser wie die Sonos!War ziemlich erstaunt, die Sonos geht nun zurück und die Soundcore bleibt.


Kann ich nicht bestätigen. Finde den Sound ziemlich gut, mit Atmo zu vergleichen ist natürlich interessant ;-) Hab den Sonos Sub + R/L ne One. ich find es gut, besser geht immer. schade das das ding kein hdmi hat...
uranutan19.05.2020 14:51

Gerade die Sonos One und Co finde ich eine extreme Zumutung. Ich hatte …Gerade die Sonos One und Co finde ich eine extreme Zumutung. Ich hatte aber auch noch zusätzlich die IKEA Symfonisk mit im Einsatz. Habe auch gelesen, dass die das ganze System sprengen, weil die funktechnisch eine extreme Fehlkonstruktion sein sollen. Möglicherweise haut das alles super hin, wenn man nur Sonos One nutzt. Habe es in meiner 50 m^2 Zweiraumwohnung mit dünnen Rigipswänden jedenfalls nicht hinbekommen, auch nur einmal einen 3-Minuten langen Song in Gänze in 3 Räumen zu hören. (Hab es jetzt nen halbes Jahr versucht und nun alle Komponenten bei Kleinanzeigen verkloppt) Nur Verbindungsabbrüche (bei jedem Verbindungssfehler gibt es übrigens keine kurzen Aussetzer oder so, es wird direkt zum nächsten Song geskipt) oder einzelne Räume, die zu 100% rausfliegen. Katastrophe sowohl im WLAN als auch im SonosNet. Dazu völlige Abhängigkeit von Sonos-Servern. Lokale Musikdateien vom Handy können nicht abgespielt werden (zumindest nur über AirPlay)... War im Endeffekt zu viel Lehrgeld, das ich für den Versuch ausgegeben habe. Habe auch überlegt, auf die neue App zu warten. Habe mich dagegen entschieden. Alles, was nur angekündigt, aber noch nicht da ist, sollte die Kaufentscheidung nicht beeinflussen. Da wird man nur enttäuscht. Die derzeitige App lief bei mir sehr träge, hat teilweise ganz andere Songs angezeigt, als über die Box abgespielt wurden, oder der Balken vom Song läuft schon, aber es kommt keine Musik aus der Box und solche Scherze. Der Klang war zumindest vom One absolut spitze - viel besser als alles von Amazon und IKEA, aber das bringt halt nix, wenn das Setup unzuverlässig läuft. Muss man vermutlich individuell schauen, ob man das in der Wohnung zum Laufen bekommt. Ich bin da fälschlicherweise mit der Erwartung rangegangen, dass man das verkabelt und das völlig problemlos seinen Dienst tut. Ich musste da aber schon sehr viel tüfteln und am Ende hats dann doch nicht hingehauen. Und das ist nunmal das Killerfeature dieses Systems. Die HiFi und TV-Komponenten sind gut, aber überteuert. Man sollte diese Kröte nur schlucken, wenn das Multiroom in der Wohnung läuft. Als Standalone-Gerät machts wenig Sinn, dann lieber was wirklich hochwertiges ohne Smart-Schnickschnack.Wow, sorry dass ich Euch so zutexte ^^ Musste nur mal meinen Sonos Frust irgendwo abladen.


Ääh, habe 6 One plus sub plus playbase im WLAN. Läuft einwandfrei. Finde den Fehler ;-) Achja, Boxen sind verteilt auf 130m2 unten und oben.
uranutan19.05.2020 14:51

Gerade die Sonos One und Co finde ich eine extreme Zumutung. Ich hatte …Gerade die Sonos One und Co finde ich eine extreme Zumutung. Ich hatte aber auch noch zusätzlich die IKEA Symfonisk mit im Einsatz. Habe auch gelesen, dass die das ganze System sprengen, weil die funktechnisch eine extreme Fehlkonstruktion sein sollen. Möglicherweise haut das alles super hin, wenn man nur Sonos One nutzt. Habe es in meiner 50 m^2 Zweiraumwohnung mit dünnen Rigipswänden jedenfalls nicht hinbekommen, auch nur einmal einen 3-Minuten langen Song in Gänze in 3 Räumen zu hören. (Hab es jetzt nen halbes Jahr versucht und nun alle Komponenten bei Kleinanzeigen verkloppt) Nur Verbindungsabbrüche (bei jedem Verbindungssfehler gibt es übrigens keine kurzen Aussetzer oder so, es wird direkt zum nächsten Song geskipt) oder einzelne Räume, die zu 100% rausfliegen. Katastrophe sowohl im WLAN als auch im SonosNet. Dazu völlige Abhängigkeit von Sonos-Servern. Lokale Musikdateien vom Handy können nicht abgespielt werden (zumindest nur über AirPlay)... War im Endeffekt zu viel Lehrgeld, das ich für den Versuch ausgegeben habe. Habe auch überlegt, auf die neue App zu warten. Habe mich dagegen entschieden. Alles, was nur angekündigt, aber noch nicht da ist, sollte die Kaufentscheidung nicht beeinflussen. Da wird man nur enttäuscht. Die derzeitige App lief bei mir sehr träge, hat teilweise ganz andere Songs angezeigt, als über die Box abgespielt wurden, oder der Balken vom Song läuft schon, aber es kommt keine Musik aus der Box und solche Scherze. Der Klang war zumindest vom One absolut spitze - viel besser als alles von Amazon und IKEA, aber das bringt halt nix, wenn das Setup unzuverlässig läuft. Muss man vermutlich individuell schauen, ob man das in der Wohnung zum Laufen bekommt. Ich bin da fälschlicherweise mit der Erwartung rangegangen, dass man das verkabelt und das völlig problemlos seinen Dienst tut. Ich musste da aber schon sehr viel tüfteln und am Ende hats dann doch nicht hingehauen. Und das ist nunmal das Killerfeature dieses Systems. Die HiFi und TV-Komponenten sind gut, aber überteuert. Man sollte diese Kröte nur schlucken, wenn das Multiroom in der Wohnung läuft. Als Standalone-Gerät machts wenig Sinn, dann lieber was wirklich hochwertiges ohne Smart-Schnickschnack.Wow, sorry dass ich Euch so zutexte ^^ Musste nur mal meinen Sonos Frust irgendwo abladen.


Finde dein Gehate ziemlich sinnbefreit!!
Klar kann es sein, dass deine Sonos Komponenten möglicherweise defekt waren, aber dann die Verbindungsprobleme so hinzustellen, als wäre es ein reines Problem seitens der Lautsprecher, finde ich nicht gut. Vielleicht hattest du ja einfach ein beschissenes WLAN!
Finde dein Gehype ziemlich sinnbefreit!!
Wollte mir nur mal von der Seele schreiben, dass ich schlechte Erfahrungen mit den Produkten gemacht habe. Lese mir selber häufig die Kommentare durch und bilde mir danach eine Meinung. Da ist es immer gut, wenn verschiedene Erfahrungsberichte dabei sind. Sollte jetzt nicht wie ein „AppleAutoCold“ Getrolle rüberkommen.
Sempel19.05.2020 18:00

Ääh, habe 6 One plus sub plus playbase im WLAN. Läuft einwandfrei. Finde de …Ääh, habe 6 One plus sub plus playbase im WLAN. Läuft einwandfrei. Finde den Fehler ;-) Achja, Boxen sind verteilt auf 130m2 unten und oben.


Ich kann die Probleme meinerseits auch nicht reproduzieren, benutze die Beam im Verbund mit 2x Play:1 und einem Sub seit ca. 1 1/2 Jahren. Der gesamte Verbund wurde bei mir einmal nach der Umkonfigurierung des WLAN-Netzwerks nicht mehr erkannt, woraufhin ich ihn kurzerhand, und ohne Probleme, neu eingerichtet habe.

Die Verbindungsprobleme, die bei mir aufgetreten sind, konnte ich allenfalls auf mein, zu dem Zeitpunkt schwächelndes WLAN zurückführen.
uranutan19.05.2020 18:08

Finde dein Gehype ziemlich sinnbefreit!!Wollte mir nur mal von der Seele …Finde dein Gehype ziemlich sinnbefreit!!Wollte mir nur mal von der Seele schreiben, dass ich schlechte Erfahrungen mit den Produkten gemacht habe. Lese mir selber häufig die Kommentare durch und bilde mir danach eine Meinung. Da ist es immer gut, wenn verschiedene Erfahrungsberichte dabei sind. Sollte jetzt nicht wie ein „AppleAutoCold“ Getrolle rüberkommen.


Ja, das ist doch ok. aber deine erfahrung klingt eher nach wenig erfahrung im bereich netzwerk. wenn dein netzwerk richtig performed, hast auch gute leistung. ob und inwiefern die ikea-dinger dazwischenfunken weiss ich nicht. Aber wie sagt man, hängt wohl in der individuellen systemumgebung der fehler
uranutan19.05.2020 18:08

Finde dein Gehype ziemlich sinnbefreit!!Wollte mir nur mal von der Seele …Finde dein Gehype ziemlich sinnbefreit!!Wollte mir nur mal von der Seele schreiben, dass ich schlechte Erfahrungen mit den Produkten gemacht habe. Lese mir selber häufig die Kommentare durch und bilde mir danach eine Meinung. Da ist es immer gut, wenn verschiedene Erfahrungsberichte dabei sind. Sollte jetzt nicht wie ein „AppleAutoCold“ Getrolle rüberkommen.



Welches Gehype?? Aber klar hier bitte:
Bei mir läuft ne Beam mit zwei Play:1 auch seit Anfang an (drei Monate) ohne jegliche Probleme!
Bin super zufrieden und kann jedem Sonos nur wärmsten empfehlen
Dies hab ich in meinem ersten Kommentar bewusst weggelassen, da ich Dich animieren wollte, vielleicht erstmal auf dein WLAN Setting zu schauen, bevor Du auf die Hardware schießt!
Das ist doch aber meine Rede: Sonos bewirbt doch die Lautsprecher damit, dass die selber ein Peer-to-Peer-Mesh-Netzwerk aufbauen. Als Kunde erwarte ich ja gerade, dass wenn ich mir so ein teures Produkt kaufe, ich mich gerade nicht mit der Optimierung meines WLANs beschäftigen muss. Ganz im Gegenteil: Sonos rät online sogar explizit von der Verwendung von Repeatern ab. Ich bin mir sicher, dass das bei top WLAN auch super funktioniert und ich find das auch gut, wenn du damit zufrieden bist. Du hast sicher mehr Ahnung als ich und kannst das locker alles einrichten. Aber ich hab ja als Kunde, der jetzt auch nicht so die mega Ahnung von der Materie hat und ich mich keine Minute länger als nötig mit sonem nervigen Technik-Kram beschäftigen mag, die Erwartung, dass, wenn in jedem Raum so Ding steht, das Netz schon hinhaut.
uranutan19.05.2020 19:07

Das ist doch aber meine Rede: Sonos bewirbt doch die Lautsprecher damit, …Das ist doch aber meine Rede: Sonos bewirbt doch die Lautsprecher damit, dass die selber ein Peer-to-Peer-Mesh-Netzwerk aufbauen. Als Kunde erwarte ich ja gerade, dass wenn ich mir so ein teures Produkt kaufe, ich mich gerade nicht mit der Optimierung meines WLANs beschäftigen muss. Ganz im Gegenteil: Sonos rät online sogar explizit von der Verwendung von Repeatern ab. Ich bin mir sicher, dass das bei top WLAN auch super funktioniert und ich find das auch gut, wenn du damit zufrieden bist. Du hast sicher mehr Ahnung als ich und kannst das locker alles einrichten. Aber ich hab ja als Kunde, der jetzt auch nicht so die mega Ahnung von der Materie hat und ich mich keine Minute länger als nötig mit sonem nervigen Technik-Kram beschäftigen mag, die Erwartung, dass, wenn in jedem Raum so Ding steht, das Netz schon hinhaut.


Also der Schlüssel ist: 1 Box per LAN anschliessen, rest machen die dinger alleine. Sonos hat übrigens auch einen super support plus forum! also bevor man so aufgibt, frage fragen und lesen :-)
Sven_Klein19.05.2020 13:42

Kann das Base persönlich nicht empfehlen, es klingt absolut langweilig …Kann das Base persönlich nicht empfehlen, es klingt absolut langweilig (fernab jedes "Kino" Sounds), wenngleich besser wie jeder TV.Zum Glück hatte ich den Soundcore Deal mit Dolby Atmos für 160€ geschossen und was soll ich sagen: diese vermeintlich "billige" soundbar klingt (auch wieder subjektiv) um Welten besser wie die Sonos!War ziemlich erstaunt, die Sonos geht nun zurück und die Soundcore bleibt.


Du machst es halt auch total falsch. Da muss der Subwoofer dazu und zwei Ones für hinten, damit schließt man einen 5.1-Verbund und dann klingt es wirklich richtig geil dafür, dass es dezent aussieht und kaum Kabel braucht. Aber die Investition ist halt auch eine andere. Keiner stellt sich vorne zwei Hochtöner und eine Centerbox hin ohne Woofer und wundert sich dann, dass es platt klingt. Dafür klingt sie eigentlich noch ganz gut!

Ich mag sie. Nur die Form ist echt ein Problem teilweise. Breiter Flatschen, braucht extrem Tiefe, je nach Fuß kann man keinen TV drauf stellen.

Es gibt bald eine neue Soundbar von Sonos.
Bearbeitet von: "MistaMilla" 19. Mai
MistaMilla19.05.2020 21:48

Du machst es halt auch total falsch. Da muss der Subwoofer dazu und zwei …Du machst es halt auch total falsch. Da muss der Subwoofer dazu und zwei Ones für hinten, damit schließt man einen 5.1-Verbund und dann klingt es wirklich richtig geil dafür, dass es dezent aussieht und kaum Kabel braucht. Aber die Investition ist halt auch eine andere. Keiner stellt sich vorne zwei Hochtöner und eine Centerbox hin ohne Woofer und wundert sich dann, dass es platt klingt. Dafür klingt sie eigentlich noch ganz gut!Ich mag sie. Nur die Form ist echt ein Problem teilweise. Breiter Flatschen, braucht extrem Tiefe, je nach Fuß kann man keinen TV drauf stellen.Es gibt bald eine neue Soundbar von Sonos.


Naja müssen tue ich schon mal gar nichts. Du redest außerdem von einer vierstelligen Investition und für dieses Geld gibt es wiederum hochwertige Lösungen als Sonos.

Ich rede hier von einfachsten Ansprüchen, da ich mit schlafendem Kleinkind 2 Zimmer weiter gewiss nicht Boom Boom aus allen Löchern brauche, sondern einen annehmbaren Klang, den ich für meine Zwecke und Preferenz mit einer 160€ Soundbar gefunden habe, was ich mit der (einzelnen) Base nicht hatte.
Sven_Klein19.05.2020 22:19

Naja müssen tue ich schon mal gar nichts. Du redest außerdem von einer v …Naja müssen tue ich schon mal gar nichts. Du redest außerdem von einer vierstelligen Investition und für dieses Geld gibt es wiederum hochwertige Lösungen als Sonos. Ich rede hier von einfachsten Ansprüchen, da ich mit schlafendem Kleinkind 2 Zimmer weiter gewiss nicht Boom Boom aus allen Löchern brauche, sondern einen annehmbaren Klang, den ich für meine Zwecke und Preferenz mit einer 160€ Soundbar gefunden habe, was ich mit der (einzelnen) Base nicht hatte.


Extremer Unsympath.
MistaMilla19.05.2020 22:20

Extremer Unsympath.


Aha. Nur weil ich mir deine wertende Meinung nicht aufzwingen lasse? Dann bin ich es gern
Sven_Klein19.05.2020 22:23

Aha. Nur weil ich mir deine wertende Meinung nicht aufzwingen lasse? Dann …Aha. Nur weil ich mir deine wertende Meinung nicht aufzwingen lasse? Dann bin ich es gern


Das ist keine Meinung, sondern eine Tatsache. Im 5.1-Verbund klingt es extrem geil. Dass die Investition dann eine andere ist, habe ich auch geschrieben. Das Ding ist halt eine Nummer zu groß für Dich, in jeder Hinsicht "müssen tue"... was ist das für ein Ausdruck... Du verwendest es falsch und suchst den Fehler irgendwo anders. Und Dein Ton ist fürchterlich harsch. Auch das ist eine Tatsache. Du wolltest was Halbgares und es ging in die Hose. Und das ist der Fehler, also falsch gemacht. Was ist daran wertend?
Magnus_Scheffel19.05.2020 13:56

Kann ich persönlich als Besitzer von 2 Sonos Beam nicht nachvollziehen. …Kann ich persönlich als Besitzer von 2 Sonos Beam nicht nachvollziehen. Bei unserer Raumgröße reicht selbst das Volumen der Beam vollständig aus, um den Raum zu beschallen Habe die Playbase bisher nur bei Freunden und im lokalen Saturn testen können, aber Sound ist noch einmal eindrucksvoller und der Bass wirklich einsame Spitze in der Preisklasse!Ein so klares Klangbild konnte ich bei anderen Anbietern nicht ausmachen.


Also ohne Woofer und zwei Ones hinten find ich die Playbase auch platt...
Sven_Klein19.05.2020 13:42

Kann das Base persönlich nicht empfehlen, es klingt absolut langweilig …Kann das Base persönlich nicht empfehlen, es klingt absolut langweilig (fernab jedes "Kino" Sounds), wenngleich besser wie jeder TV.Zum Glück hatte ich den Soundcore Deal mit Dolby Atmos für 160€ geschossen und was soll ich sagen: diese vermeintlich "billige" soundbar klingt (auch wieder subjektiv) um Welten besser wie die Sonos!War ziemlich erstaunt, die Sonos geht nun zurück und die Soundcore bleibt.


Das, was Du hier schreibst, ist doch eine wertende Meinung, die Du uns aufgrund mangelnder fundierter Kenntnisse in Bezug auf dieses Produkt aufdrängst. Was ist mit Deiner Wahrnehmung los?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text