Sony 65" KD-65XE9305 - High End LCD, 4K, HDR, Dolby Vision
260°Abgelaufen

Sony 65" KD-65XE9305 - High End LCD, 4K, HDR, Dolby Vision

29
eingestellt am 8. Aug 2017Bearbeitet von:"Commander"
Sony High-End LCD KD-65XE9305 zum aktuellen Bestpreis.
Idealo & Geizhals günstigster Preis aktuell: 2679 EUR
UVP: 2999 EUR

Austattung:
  • 4K High Dynamic Range. HDR10, HLG. Upgrade auf Dolby Vision angekündigt
  • Slim Backlight Drive+
  • 100Hz Panel, Motionflow XR mit 1000 Hz
  • 4K HDR Prozessor X1™ Extreme
  • X-tended Dynamic Range™ PRO
  • TRILUMINOS™ Display
  • Android Tv 7.0™
  • Laut Tests: 1400 Nits bei HDR.

Laut Tests und Reviews gilt der Sony 65XE9305 dieses Jahr als Referenz beim Bild, HDR-Darstellung, Bewegtbild-Darstellung und insgesamt als sehr guter Allrounder.
Gaming-Lag bei 4K: 25ms
Habe mir den ganzen Hifi-Forum Thread zum TV durchgelesen und mir den Fernseher jetzt selbst bestellt.
Gegenüber dem kleineren 65XE9005 hat der Fernseher den Vorteil des Dolby Vision Updates, den leistungsfähigeren "Extreme" Bild-Prozessors, sowie laut Testberichten einfach das "knackigere" HDR-Bild.
Er hat zwar "nur" Edge LED, aufgrund der vielen Zonen soll es aber das bislang beste EDGE-LED auf dem Markt sein, und auch Konkurrenten mit FALD wie den kleinen Bruder XE9005 überflügeln.


Test auf AreaDVD: areadvd.de/tes…ur/
Fazit: "Recht teurer, aber enorm leistungsstarker, sehr gut ausgestatteter Ultra HD-TV mit HDR10 und HLG-Support" Das Teuer galt noch für die ursprüngliche März-Juli UVP von 3699. Laut Geizhals Preisentwicklung wurden noch bis Mitte Juli mindestens 3000 Eur aufgerufen.

Test auf RTings (Baugleiche US- Modell X930E): rtings.com/tv/…30e
Quote: "The Sony X930E is one of the best LED TVs we've reviewed"

Test auf HDTV-Test UK: hdtvtest.co.uk/new…htm "The Sony KD-55XE9305 is the best edge-lit LED LCD TV we’ve tested to date..."

Sony weigert sich zwar seine Fernseher "Ultra HD Premium" zertifizieren zu lassen, laut HDTV Test übererfüllt der X93 die Kriterien aber locker: "The 55XE9305 delivered a more impactful HDR performance than many UHD Premium TVs on the market..."

Einzige Mankos die man hört:
-Aktuell noch kleinere Ruckler bei manchen 24p Zuspielungen, vermutlich irgendwann durch Firmwareupdate behoben.
-Blickwinkel ist nur LCD-Typisches Mittelmaß und kann natürlich nicht mit OLEDs mithalten.

Da es unten in den Kommentaren zu Diskussionen kommt zwischen OLED und LCD, hier mal ein Video (mit dem kleinen Bruder des XE93) im Vergleich mit einem OLED:

Fazit: Auch LCDs lohnen sich heute noch. Auch die Bildverbesserungen des Sony werten das Bild im Vergleich stark auf.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Was ich im Hifi-Forum lese, wechseln aktuell so einige OLED Besitzer zurück auf LCD.
Die einzigen Vorteile von OLED gegenüber LCD sind ein super Schwarz und einen super Blickwinkel. Das wars, zum Gesamtpaket, auch bei der Bildqualität, gehört aber mehr. Und gerade zum Beispiel viel Helligkeit wird bei HDR gebraucht. HDR soll auf dem Sony besser aussehen, als auf den meistens OLEDs, abgesehen von den TOP-Modellen (z.B. Sony A1), die in der Größe noch mindestens 2k mehr Kosten.

Außerdem haben viele OLEDs noch Probleme mit schnellen Bewegungen und sind daher fürs Spielen nur bedingt geeignet. Auch stimmt wie ich finde beim Sony das Gesamtpaket, gerade auch weil Dolby Vision unterstützt wird. Das haben noch nicht viele, aber immer mehr legen sich darauf fest (z.B. auch ganz frisch Apple TV)
Der XE93 steht ja in so manchem Media Markt / Saturm rum. Da kann man sich ja mal einen Eindruck verschaffen.
Bearbeitet von: "Commander" 8. Aug 2017
Also ich kann nur jedem empfehlen, sich weiter zu informieren. Man kann hier nämlich nicht allen Kommentaren zustimmen.

Zwar ist es richtig, dass OLEDs nicht heller als LED Fernseher sind, dennoch darf man keinen falschen Eindruck gewinnen.
OLEDs von 2017 sind in vielen Fällen heller, als jeder Fernseher aus 2014. Und diese Fernseher empfand doch auch keiner als zu dunkel oder?

OLEDs haben, bezogen auf die Helligkeit, Ihre Schwächen bei großflächig bzw. vollflächig weißen Bildern (z.B. Schneelandschaft) oder sehr bunten Bildern. Diese sieht man sicher nur selten. Gerade die Bewegtbildschärfe dagegen ist sehr gut bei OLEDs.

Auch Helligkeit und HDR ist ein Thema für sich. Man muss sich von dem Gedanken lösen, dass ein HDR Bild insgesamt viel heller ist, als ein SDR Bild, sondern mit HDR setzt man vielmehr Highlights, die also nur punktuell und in einigen Szenen auftauchen.

Hier ein Beispiel aus Planet Erde 2 in HDR:

14602748-GO7d8.jpg
directupload.net/fil…htm

Die Grafik unten rechts zeigt an, wie viele Bildpunkte welche Helligkeit besitzen. In diesem Fall angefangen bei 0 Nits bis hin zu 1000 Nits. Man erkennt, dass ein Großteil des Bildes nicht einmal an den 100 Nits kratzt (Grenze von SDR Material) und das nur ganz wenig vom Bild darüber hinaus gehen.

Das nächste Beispiel:

14602748-3Zewq.jpg
directupload.net/fil…htm

Dieses Bild erscheint sehr hell. Trotzdem geht nur ein vergleichsweise geringer Bildinhalt über die 100 Nits hinaus. Die Sonne ist hier etwa 500 Nits hell.

Und das nächste Beispiel, diesmal Star Trek in HDR:

14602748-Hnfea.jpg
directupload.net/fil…htm

Hier liegt der meiste Teil des Bildes bei 50 Nits oder weniger. Auch nicht zu dunkel oder?


Also merkt euch: Ein Großteil, auch des HDR Materials, besitzt eine Bildhelligkeit von deutlich unter 100 Nits.


Die große Kunst ist es außerdem den Bereich zwischen 0 und 1 Nits gut darzustellen. Das klingt jetzt nach einem kleinen Bereich, kann aber durchaus 25 % vom Gesamtbild oder mehr ausmachen.

Auch hier ein Beispiel wieder aus Planet Erde II in HDR:

14602748-88OAy.jpg
directupload.net/fil…htm

Ihr seht, dass quasi nicht einmal 1 Nits oder gar 0,5 Nits erreicht wird und trotzdem ist das Bild nicht schwarz. Leider Youtube Material und deshalb kriselig.

Und hier spielt der OLED seine stärken voll aus, weil er in der Lage ist perfektes Schwarz und somit auch den Bereich zwischen 0 und 1 gut darzustellen.

Zwar erreichen LED Fernseher sicher auch ein vergleichbares Bild aber nur wenn man perfekt mittig auf Augenhöhe zum Fernseher schaut. Sobald man aus wenigen Grad seitlich darauf schaut, verliert das LED Bild sichtbar an Qualität, was bei OLED nicht geschieht.

Es hat schon seinen Grund warum gerade bei HDR Material die OLEDs oftmals den Vorzug in Tests bekommen.

Weiterhin sollte erwähnt werden, dass z.B. 1000 Nits nicht doppelt so hell sind wie 500 Nits. Das menschliche Auge ist einfach sehr gut darin auch mit geringer Helligkeit umzugehen.

Ich wüsste auch nicht, warum OLEDs für's Spielen nicht geeignet sein sollten. Weiterhin wird erwähnt, dass OLED Besitzer auf LCD Fernseher zurückgewechselt sind. Genauso gut könnte man auch sagen, dass Leute den umgekehrten Weg gegangen sind und glücklich mit dieser Entscheidung sind. Es ist eben sehr subjektiv.

Dann noch zum Thema Spiele und HDR. Die aktuellen Konsolen (PS4 und Xbox One) und auch die neue Xbox One X unterstützen nur HDR10. Und eben diese Unterstützung von nur HDR10 führt meist zu zwei Ergebnissen (gilt auch für andere HDR10 Inhalte wie Filme). Entweder ist das Bild insgesamt zu dunkel oder das Bild ist hell aber es gibt einen Detailverlust. Die einzige mir derzeit bekannte Lösung gibt es bei LG, wo wir wieder bei den OLEDs wären und die nennt sich glaub ich Active HDR und bearbeitet das Bild von HDR10 quasi nach, um ein vergleichbares Bild wie Dolby Vision zu liefern.

HDR10 passt das Bild also nicht an den eigenen Fernseher an, wodurch die genannten Effekte entstehen. Dieses Problem wurde bereits erkannt, nämlich z.B. durch Dolby Vision. Durch die mitgelieferten Meta-Daten wird quasi ein Abgleich des HDR Materials mit dem eigenen Fernseher vorgenommen, um ein bestmögliches Ergebnis zu liefern.

Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen.
Bearbeitet von: "F4UST" 11. Aug 2017
29 Kommentare
Gibt es für diesen Preis nicht schon OLED/QLED?
alderwalder8. Aug 2017

Gibt es für diesen Preis nicht schon OLED/QLED?


Nicht in 65 Zoll. Und wenn, dann nur in der Schweiz.
alderwalder8. Aug 2017

Gibt es für diesen Preis nicht schon OLED/QLED?


das wären nochmal 150euro mehr, soweit ich das bei geizhals sehe.
Was ich im Hifi-Forum lese, wechseln aktuell so einige OLED Besitzer zurück auf LCD.
Die einzigen Vorteile von OLED gegenüber LCD sind ein super Schwarz und einen super Blickwinkel. Das wars, zum Gesamtpaket, auch bei der Bildqualität, gehört aber mehr. Und gerade zum Beispiel viel Helligkeit wird bei HDR gebraucht. HDR soll auf dem Sony besser aussehen, als auf den meistens OLEDs, abgesehen von den TOP-Modellen (z.B. Sony A1), die in der Größe noch mindestens 2k mehr Kosten.

Außerdem haben viele OLEDs noch Probleme mit schnellen Bewegungen und sind daher fürs Spielen nur bedingt geeignet. Auch stimmt wie ich finde beim Sony das Gesamtpaket, gerade auch weil Dolby Vision unterstützt wird. Das haben noch nicht viele, aber immer mehr legen sich darauf fest (z.B. auch ganz frisch Apple TV)
Der XE93 steht ja in so manchem Media Markt / Saturm rum. Da kann man sich ja mal einen Eindruck verschaffen.
Bearbeitet von: "Commander" 8. Aug 2017
Der XE93 soll ja sehr gut sein.. Und die QLEDs hinter sich lassen... Ich hoff ja auf ein Angebot am Black Friday für 1999€ oder den XE90 für 1500€
kennt einer den shop und kann was dazu sagen?
Commander8. Aug 2017

Was ich im Hifi-Forum lese, wechseln aktuell so einige OLED Besitzer …Was ich im Hifi-Forum lese, wechseln aktuell so einige OLED Besitzer zurück auf LCD.Die einzigen Vorteile von OLED gegenüber LCD sind ein super Schwarz und einen super Blickwinkel. Das wars, zum Gesamtpaket, auch bei der Bildqualität, gehört aber mehr. Und gerade zum Beispiel viel Helligkeit wird bei HDR gebraucht. HDR soll auf dem Sony besser aussehen, als auf den meistens OLEDs, abgesehen von den TOP-Modellen (z.B. Sony A1), die in der Größe noch mindestens 2k mehr Kosten.Außerdem haben viele OLEDs noch Probleme mit schnellen Bewegungen und sind daher fürs Spielen nur bedingt geeignet. Auch stimmt wie ich finde beim Sony das Gesamtpaket, gerade auch weil Dolby Vision unterstützt wird. Das haben noch nicht viele, aber immer mehr legen sich darauf fest (z.B. auch ganz frisch Apple TV)Der XE93 steht ja in so manchem Media Markt / Saturm rum. Da kann man sich ja mal einen Eindruck verschaffen.


Ich werde dir diesen Deal jetzt nicht madig reden, aber in deinem Text stimmt so einiges nicht. Preis ist dennoch gut.
Was soll denn nicht stimmen? Lese seit 2 Wochen im Hifi-Forum zu allen möglichen 2017 LCD und OLEDs quer und das war mein Eindruck. Alleine im Sony XE93 Thread gab es einige die ihren 2016 OLED durch einen XE93 ersetzt haben und jetzt glücklicher sind.
Commander8. Aug 2017

Was ich im Hifi-Forum lese, wechseln aktuell so einige OLED Besitzer …Was ich im Hifi-Forum lese, wechseln aktuell so einige OLED Besitzer zurück auf LCD.Die einzigen Vorteile von OLED gegenüber LCD sind ein super Schwarz und einen super Blickwinkel. Das wars, zum Gesamtpaket, auch bei der Bildqualität, gehört aber mehr. Und gerade zum Beispiel viel Helligkeit wird bei HDR gebraucht. HDR soll auf dem Sony besser aussehen, als auf den meistens OLEDs, abgesehen von den TOP-Modellen (z.B. Sony A1), die in der Größe noch mindestens 2k mehr Kosten.Außerdem haben viele OLEDs noch Probleme mit schnellen Bewegungen und sind daher fürs Spielen nur bedingt geeignet. Auch stimmt wie ich finde beim Sony das Gesamtpaket, gerade auch weil Dolby Vision unterstützt wird. Das haben noch nicht viele, aber immer mehr legen sich darauf fest (z.B. auch ganz frisch Apple TV)Der XE93 steht ja in so manchem Media Markt / Saturm rum. Da kann man sich ja mal einen Eindruck verschaffen.



Ads getting smarter.
Bearbeitet von: "Kaschper" 8. Aug 2017
Commander8. Aug 2017

Was soll denn nicht stimmen? Lese seit 2 Wochen im Hifi-Forum zu allen …Was soll denn nicht stimmen? Lese seit 2 Wochen im Hifi-Forum zu allen möglichen 2017 LCD und OLEDs quer und das war mein Eindruck. Alleine im Sony XE93 Thread gab es einige die ihren 2016 OLED durch einen XE93 ersetzt haben und jetzt glücklicher sind.



Ich will jetzt nicht auf alles eingehen, aber:
- Gaming: rtings.com/tv/…ing
- es gibt 2 Vorteile von OLED? Come on! (da du ja das review von rtings.com verlinkt hast. Da gibt es ja auch Reviews zum B6, C6, E6, C7, A1, etc.: rtings.com/tv/…ews)
- Dolby Vision wurde ja vor allem von den LG OLEDs angeschoben...

Oder sollte dein Text jetzt quasi eine Zusammenfassung deiner Eindrücke vom Querlesen im HiFi sein? Dann schreib das doch. Gibt ja auch genug Leute die das hier als gegebene Fakten hinnehmen

Ich schließe auch nicht aus, dass Leute mit diesem TV glücklicher sind. Mal schauen was dann in drei Monaten ist (bzw. ich finde ja jetzt schon wieder genug unzufriedene User im dazugehörigen Thread, ist aber bei jedem TV so und es gibt genug User die die Vor- und Nachteile beider Techniken realistisch einschätzen).

Wer sich intensiv zum TV belesen will: hifi-forum.de/vie…tml
Bearbeitet von: "flozuki" 8. Aug 2017
f.geschichte8. Aug 2017

Der XE93 soll ja sehr gut sein.. Und die QLEDs hinter sich lassen... Ich …Der XE93 soll ja sehr gut sein.. Und die QLEDs hinter sich lassen... Ich hoff ja auf ein Angebot am Black Friday für 1999€ oder den XE90 für 1500€



Ich werde auch bis Ende des Jahres warten. Der Preisverfall der aktuellen TVs ist gegenüber letztem Jahr noch viel höher. Es sollten einige Schnapper dieses Jahr auf uns zukommen.
Klar ist der Preisverfall höher, zumal mittlerweile sehr viele Leuts mit 'neuen' TVs ausgestattet sind. Trotzdem fährt die Produktion weiterhin auf Hochtouren. An großartigen Innovationen fehlt es allerdings....
Bearbeitet von: "Jebac-Piwo" 8. Aug 2017
flozuki8. Aug 2017

Ich will jetzt nicht auf alles eingehen, aber:- Gaming: …Ich will jetzt nicht auf alles eingehen, aber:- Gaming: http://www.rtings.com/tv/reviews/best/by-usage/video-gaming


C7 hatte ich mir auch angeschaut, sind aber nochmal mind. 500 Eur drauf, der B7 sogar nochmal mehr. Aber da ich auch XBOX spielen will, haben mich die Beiträge abschreckt, dass beim LG C7 oder auch B7 (noch?) HDR Games zu dunkel sind. Anscheinend haben gerade mit der XBOX S einige Probleme, dass der Bildschirm nicht hell genug zum Spielen von HDR-Spielen bei Tageslicht wird. "LG C7 HDR game dunkel (bzw. auch "too dark" oder "dim") bringen eine ganze Reihe an Beiträgen im Hifi-Forum, Reddit, und AVSForum mit den gleichen Problemen, ohne Lösung. Das scheint aber zumindest nur ein per Firmwareupdate behebares Problem zu sein, da es mit der PS4 Pro keine Probleme geben soll.
Dafür dürfen wir uns nächstes Jahr über einen neuen HDMI und HDR Standard erfreuen


Edit: Bezüglich dem Kommentar über mir. OLEDs werden nie an die Helligkeit der LCDs rankommen. Für "Tageslicht"-Nutzer werden LCDs auch weiterhin die erste Wahl aufgrund der höheren Helligkeit sein. Bei Tageslicht erkennt man auch nicht, ob die Balken wirklich schwarz oder dunkleres grau sind.
Bearbeitet von: "scie" 8. Aug 2017
Ich kann aus eigener Erfahrung nur abraten sich einen OLED Fernseher zu holen, wenn man häufiger mit einer Konsole zockt.
Spiele wie zum Beispiel Diablo 3, Until Dawn, The Witcher 3 oder Destiny waren gerade so spielbar wenn ich die helligkeit auf max stelle, selbst dann war in dunklen Scenen einfach zu wenig Kontrast erkennbar. OLED ist einfach zu Dunkel.

Allerdings für Filmliebhaber ein muss, wie ich finde
Dolby Vision wird bei dem Fernseher nachgeliefert oder wurde schon?
Nachteilig finde ich, dass die Sonys kein Timeshift beherrschen.
kann man das OLED vs LCD gebashe nicht mal sein lassen? Beides hat vor und Nachteile.. Wer seine Glotze auch bei Tageslicht nutzt, der braucht auch kein OLED - Punkt. Nicht jeder will in ner DUnkelkammer fernsehen oder Filme schauen. Wer schon, der darf sich gerne einen OLED kaufen und wird dank Schwarzwert in der Dunkelheit auch das bessere Bild haben - Da stört dann auch die niedrigere Helligkeit nicht.
Bearbeitet von: "f.geschichte" 8. Aug 2017
Schade, dass der TV kein Passiv 3D hat... das wäre ein Traum
Bloodie8. Aug 2017

Dolby Vision wird bei dem Fernseher nachgeliefert oder wurde …Dolby Vision wird bei dem Fernseher nachgeliefert oder wurde schon?Nachteilig finde ich, dass die Sonys kein Timeshift beherrschen.


Dolby Vision wird nachgeliefert in den nächsten Monaten. Sony wirbt aber schon offiziell damit, d.h. man kann sicher sein das es kommt. sony.de/ele…ies -> Dolby Vision -> (Diese Funktion wird mit einer künftigen Firmwareaktualisierung verfügbar sein.)

Timeshift mit Android TV auf Sony ist anscheinend wirklich ein Problem. Es gibt zumindest einen Workaround.
Honkitonki8. Aug 2017

Schade, dass der TV kein Passiv 3D hat... das wäre ein Traum


Seit der 2017 Modellgeneration ist 3D bei fast allen Herstellern tot.
Samsung und Philips haben 3D schon 2016 beerdigt, 2017 sind Sony und LG nachgezogen. Einzig Panasonic stellt noch 3D Displays her, da aber auch schon die 3D Produktionen auf Blu Ray rückläufig sind, ist der komplette Tod wohl nur eine Frage der Zeit.
Bei OLED ist 3D schon komplett Tod, da egal welcher Hersteller, alle nur LG OLED Panels verbauen und die haben sich schon von 3D verabschiedet, siehe: heise.de/new…tml
Bearbeitet von: "Commander" 8. Aug 2017
Kaschper8. Aug 2017

Adds getting smarter.



Vielleicht bleibst du vorerst lieber beim Deutsch...
f.geschichte8. Aug 2017

Der XE93 soll ja sehr gut sein.. Und die QLEDs hinter sich lassen... Ich …Der XE93 soll ja sehr gut sein.. Und die QLEDs hinter sich lassen... Ich hoff ja auf ein Angebot am Black Friday für 1999€ oder den XE90 für 1500€

Träum weiter. Der Black Friday ist schon lange nicht mehr das was er mal war. Der Letzte war einfach nur schlecht.
OLED vs LED ist wirklich eine Sache wie und was man für Content schaut. Ich hatte den Samung KS 7090 für ein paar Tage hier und er brilliert wirklich in hellen Szenen. Bei HDR Demos kam ich aus dem Staunen nicht heraus. Ich gucke aber nicht ständig HDR Demos oder Planet Earth II sondern zu 95% Filme oder Serien und hier sind solche Szenen eher selten. Deshalb habe ich ihn gegen ein LG OLED B6 getauscht. Er mag zwar nicht ganz so hell sein, aber Schwarz ist hier wirklich Schwarz und durch den extrem hohen Kontrast wirkt das Bild viel plastischer. Die aktuellen 2017 OLED's von LG sind ja auch etwas heller. Wer soviel Geld für einen Fernseher ausgiebt muss sich gut überlegen was er denn wirklich braucht, guck ich fast nur in einem hellen Raum, brauch ich die Vorteile die ein OLED bringt nicht wirklich.
paulchen30008. Aug 2017

Vielleicht bleibst du vorerst lieber beim Deutsch...



Grammar N*** Incoming
Der TV ist nicht schlecht und der Preis ist heiß.
Nachteilig finde ich persönlich Android. Auch wenn es mit 7.0 schon besser läuft, ist es mMn noch weit von einem gut funktionierenden OS entfernt. Dazu kommen die megalahmen Umschaltzeiten von den internen Tunern, Timeshift funzt auch nur über Umwege und es ist & bleibt eine Edge-"Möhre". Auch wenn das Slim Backlight Drive in etwa wie ein FALD mit ca. 60 Dimmingzonen arbeitet, ist die Glotze weit weg von einem richtigen FALD, und da rede ich nicht von einem FALD a la XE9005 mit seinen nur ca. 30 Dimmingzonen, sondern von einem Pana DXW904 oder Sony ZD9.
Gut, der ZD9 kostet auch ein paar Taler mehr. Den Pana 65DXW904 gab es aber vor kurzem für 2275€ inkl. Versand im Netz. Und da müsste ich abwegen, welcher TV besser zu mir passt.
Hmm, der 65B7 hat doch auch nur 21ms Reaktionszeit

Und den C7 gabs ja bereits bei Euronics für 2999€

Dann doch lieber nen OLED für die paar Kröten mehr
Bearbeitet von: "|iQ|" 8. Aug 2017
Commander8. Aug 2017

Seit der 2017 Modellgeneration ist 3D bei fast allen Herstellern …Seit der 2017 Modellgeneration ist 3D bei fast allen Herstellern tot.Samsung und Philips haben 3D schon 2016 beerdigt, 2017 sind Sony und LG nachgezogen. Einzig Panasonic stellt noch 3D Displays her, da aber auch schon die 3D Produktionen auf Blu Ray rückläufig sind, ist der komplette Tod wohl nur eine Frage der Zeit.Bei OLED ist 3D schon komplett Tod, da egal welcher Hersteller, alle nur LG OLED Panels verbauen und die haben sich schon von 3D verabschiedet, siehe: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Panasonic-haelt-3D-weiter-die-Treue-3627811.html

Ja das weiß ich
Ich finde es trotzdem richtig scheisse
was ist denn dieses Jahr bei Sony los... sonst waren die Preise wie eine Festung. und ich habe mir im Frühjahr den XE8577 für 2000€ geholt...🤔
Also ich kann nur jedem empfehlen, sich weiter zu informieren. Man kann hier nämlich nicht allen Kommentaren zustimmen.

Zwar ist es richtig, dass OLEDs nicht heller als LED Fernseher sind, dennoch darf man keinen falschen Eindruck gewinnen.
OLEDs von 2017 sind in vielen Fällen heller, als jeder Fernseher aus 2014. Und diese Fernseher empfand doch auch keiner als zu dunkel oder?

OLEDs haben, bezogen auf die Helligkeit, Ihre Schwächen bei großflächig bzw. vollflächig weißen Bildern (z.B. Schneelandschaft) oder sehr bunten Bildern. Diese sieht man sicher nur selten. Gerade die Bewegtbildschärfe dagegen ist sehr gut bei OLEDs.

Auch Helligkeit und HDR ist ein Thema für sich. Man muss sich von dem Gedanken lösen, dass ein HDR Bild insgesamt viel heller ist, als ein SDR Bild, sondern mit HDR setzt man vielmehr Highlights, die also nur punktuell und in einigen Szenen auftauchen.

Hier ein Beispiel aus Planet Erde 2 in HDR:

14602748-GO7d8.jpg
directupload.net/fil…htm

Die Grafik unten rechts zeigt an, wie viele Bildpunkte welche Helligkeit besitzen. In diesem Fall angefangen bei 0 Nits bis hin zu 1000 Nits. Man erkennt, dass ein Großteil des Bildes nicht einmal an den 100 Nits kratzt (Grenze von SDR Material) und das nur ganz wenig vom Bild darüber hinaus gehen.

Das nächste Beispiel:

14602748-3Zewq.jpg
directupload.net/fil…htm

Dieses Bild erscheint sehr hell. Trotzdem geht nur ein vergleichsweise geringer Bildinhalt über die 100 Nits hinaus. Die Sonne ist hier etwa 500 Nits hell.

Und das nächste Beispiel, diesmal Star Trek in HDR:

14602748-Hnfea.jpg
directupload.net/fil…htm

Hier liegt der meiste Teil des Bildes bei 50 Nits oder weniger. Auch nicht zu dunkel oder?


Also merkt euch: Ein Großteil, auch des HDR Materials, besitzt eine Bildhelligkeit von deutlich unter 100 Nits.


Die große Kunst ist es außerdem den Bereich zwischen 0 und 1 Nits gut darzustellen. Das klingt jetzt nach einem kleinen Bereich, kann aber durchaus 25 % vom Gesamtbild oder mehr ausmachen.

Auch hier ein Beispiel wieder aus Planet Erde II in HDR:

14602748-88OAy.jpg
directupload.net/fil…htm

Ihr seht, dass quasi nicht einmal 1 Nits oder gar 0,5 Nits erreicht wird und trotzdem ist das Bild nicht schwarz. Leider Youtube Material und deshalb kriselig.

Und hier spielt der OLED seine stärken voll aus, weil er in der Lage ist perfektes Schwarz und somit auch den Bereich zwischen 0 und 1 gut darzustellen.

Zwar erreichen LED Fernseher sicher auch ein vergleichbares Bild aber nur wenn man perfekt mittig auf Augenhöhe zum Fernseher schaut. Sobald man aus wenigen Grad seitlich darauf schaut, verliert das LED Bild sichtbar an Qualität, was bei OLED nicht geschieht.

Es hat schon seinen Grund warum gerade bei HDR Material die OLEDs oftmals den Vorzug in Tests bekommen.

Weiterhin sollte erwähnt werden, dass z.B. 1000 Nits nicht doppelt so hell sind wie 500 Nits. Das menschliche Auge ist einfach sehr gut darin auch mit geringer Helligkeit umzugehen.

Ich wüsste auch nicht, warum OLEDs für's Spielen nicht geeignet sein sollten. Weiterhin wird erwähnt, dass OLED Besitzer auf LCD Fernseher zurückgewechselt sind. Genauso gut könnte man auch sagen, dass Leute den umgekehrten Weg gegangen sind und glücklich mit dieser Entscheidung sind. Es ist eben sehr subjektiv.

Dann noch zum Thema Spiele und HDR. Die aktuellen Konsolen (PS4 und Xbox One) und auch die neue Xbox One X unterstützen nur HDR10. Und eben diese Unterstützung von nur HDR10 führt meist zu zwei Ergebnissen (gilt auch für andere HDR10 Inhalte wie Filme). Entweder ist das Bild insgesamt zu dunkel oder das Bild ist hell aber es gibt einen Detailverlust. Die einzige mir derzeit bekannte Lösung gibt es bei LG, wo wir wieder bei den OLEDs wären und die nennt sich glaub ich Active HDR und bearbeitet das Bild von HDR10 quasi nach, um ein vergleichbares Bild wie Dolby Vision zu liefern.

HDR10 passt das Bild also nicht an den eigenen Fernseher an, wodurch die genannten Effekte entstehen. Dieses Problem wurde bereits erkannt, nämlich z.B. durch Dolby Vision. Durch die mitgelieferten Meta-Daten wird quasi ein Abgleich des HDR Materials mit dem eigenen Fernseher vorgenommen, um ein bestmögliches Ergebnis zu liefern.

Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen.
Bearbeitet von: "F4UST" 11. Aug 2017
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text