Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
SONY 75“ Zoll TV, KD75XE9405  MediaMarkt Potsdam
354° Abgelaufen

SONY 75“ Zoll TV, KD75XE9405 MediaMarkt Potsdam

3.500€4.999€-30%Media Markt Angebote
AvatarGelöschterUser84643050
eingestellt am 19. Jan 2018Verfügbar: Bundesweit
MediaMarkt Potsdam lokaler Deal. Aussteller verbleibt!

Der Sony XE9405 ist technisch ähnlich zum XE9005 und hat ebenfalls Motionflow XE 1200 Hz (200 Hz nativ). FULL LED TV! 75“ Referenz. Er hat als FullLed tv knapp 70 dimmbare Zonen, und 40% mehr Licht und Prozessorleistung als die 90er Serie.

Sony KD75XE9405. Bildschirmdiagonale: 190,5 cm (75 Zoll), Bildschirmauflösung: 3840 x 2160 Pixel, HD-Typ: 4K Ultra HD, Bildschirmtechnologie: FULL LED, Form des Bildschirms: Flach. ANDROID Smart-TV. Seitenverhältnis: 16:9., Triple Twin Tuner. Triluminos Display.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Das Teil ist größer als meine Zukunft
50 Kommentare
Öhhh geil
Den, oder den KD65 A1? :/
Bearbeitet von: "FWK" 19. Jan 2018
Media Markt Mitarbeiter Aber Deal ist Klasse
Nur Offline wa? .. Ick tingel nur ungern mit der BVG nach Potsdam und dann wieder zurück durch das "Kriesengebiet" mit einer Leihnwand unter den Arm...
zoeck19.01.2018 15:14

Gleich …Gleich 2x?https://www.mydealz.de/deals/sony-75-zoll-tv-kd75xe8596-mediamarkt-potsdam-1116349


KD75XE9405 vs. KD75XE8596
FWK19.01.2018 15:09

Den, oder den KD65 A1? :/


Unterschiede zwischen OLED und LCD/LED sollten doch inzwischen bekannt sein.

Aber wenns dir egal ist, dann eher der hier. Es sei denn du sitzt nur 1 oder 2 Meter vom Gerät weg.
Das Teil ist größer als meine Zukunft
Experte19. Jan 2018

KD75XE9405 vs. KD75XE8596


Ups
SupiGrobi19.01.2018 15:21

Unterschiede zwischen OLED und LCD/LED sollten doch inzwischen bekannt …Unterschiede zwischen OLED und LCD/LED sollten doch inzwischen bekannt sein. Aber wenns dir egal ist, dann eher der hier. Es sei denn du sitzt nur 1 oder 2 Meter vom Gerät weg.



Klar, ist bekannt. Bin mir nur unsicher ob ich Bildqualität oder Bildgröße bevorzugen soll...
FWK19. Jan 2018

Klar, ist bekannt. Bin mir nur unsicher ob ich Bildqualität oder Bildgröße …Klar, ist bekannt. Bin mir nur unsicher ob ich Bildqualität oder Bildgröße bevorzugen soll...


Schau hier mal rein: youtube.com/use…nde

Dort gibt es ausführliche Informationen zu so gut wie jedem Fernseher und dessen Technologie.
Avatar
GelöschterUser846430
hopp3l19. Jan

Nur Offline wa? .. Ick tingel nur ungern mit der BVG nach Potsdam und dann …Nur Offline wa? .. Ick tingel nur ungern mit der BVG nach Potsdam und dann wieder zurück durch das "Kriesengebiet" mit einer Leihnwand unter den Arm...


Liefern können die hier auch.
200Hz nativ ist Blödsinn. Sind genauso 120Hz wie beim XE85,90,93
FWK19.01.2018 15:09

Den, oder den KD65 A1? :/


Ganz klar XE94, die 10" mehr sind durch nichts zu ersetzten.

16210565-kvIgk.jpg
Ansonsten ist die Dealbeschreibung beschissen, hier ma das wichtigste soweit:

*10 bit Panel
*FALD mit 256 Zonen
*X1 Extreme Prozessor und baldiges Dolby Vision Update
*120 Hz nativ
*bis zu 1200 nits / m²
*24 ms 4k Input Lag
*41 ms bei 1080p @60Hz
*14 ms bei 1080p @120Hz
*Android 7 TV
*DCI P3 85,99 % // Rec 2020 64,95%
Bearbeitet von: "scrab_metaler" 19. Jan 2018
Dolby vision update kam schon. Ist echt gut, aber habe ihn für 2800€ gekauft
Xator19.01.2018 16:26

Dolby vision update kam schon. Ist echt gut, aber habe ihn für 2800€ ge …Dolby vision update kam schon. Ist echt gut, aber habe ihn für 2800€ gekauft


Wo haste den für 2800 her? Ich suche den auch schon lange für nen guten Preis. 3500 ist mir auch noch nen Tick Zuviel.
lavitz19. Jan 2018

Wo haste den für 2800 her? Ich suche den auch schon lange für nen guten P …Wo haste den für 2800 her? Ich suche den auch schon lange für nen guten Preis. 3500 ist mir auch noch nen Tick Zuviel.


Auch wissen will
scrab_metaler19.01.2018 16:16

Ganz klar XE94, die 10" mehr sind durch nichts zu ersetzten.[Bild] …Ganz klar XE94, die 10" mehr sind durch nichts zu ersetzten.[Bild] Ansonsten ist die Dealbeschreibung beschissen, hier ma das wichtigste soweit:*10 bit Panel*FALD mit 256 Zonen*X1 Extreme Prozessor und baldiges Dolby Vision Update*120 Hz nativ *bis zu 1200 nits / m²*24 ms 4k Input Lag*41 ms bei 1080p @60Hz*14 ms bei 1080p @120Hz*Android 7 TV*DCI P3 85,99 % // Rec 2020 64,95%


Wie viel Hz hat der denn jetzt nativ. Im Netz finde ich 100, 120 und 200. Ich hasse es, dass die bei TVs so lügen.
100hz =120hz
Bearbeitet von: "ohneze" 19. Jan 2018
Cold für Benzema
Was das Dolby Vision Update angeht, so rate ich aber zur Vorsicht. Momentan schaut es so aus, daß Dolby Vision lediglich für die integrierten Apps funktioniert und nicht für über HDMI angeschlossene Geräte. Kein Mensch weiß so genau, ob das auch kommen wird oder ob der Sony dafür zu schwache Hardware hat. Aus den US Patchnotes ist auch Dolby Vision wieder gestrichen worden.

Soll heißen: Wenn jemand einen Fernseher will, um seinen Dolby Vision fähigen UHD Blu-ray Player anzuschließen, wäre ich hier zumindest vorsichtig.
Avatar
GelöschterUser846430
Extrem gut. Hilft der Seite, dem tv und mir extrem gut. Sehr objektiv neutral bewertet. Glückwunsch.
Ach perfekt, hab noch nach ner Flimmerkiste fürs Gästeklo gesucht.
mgutt19.01.2018 17:21

Wie viel Hz hat der denn jetzt nativ. Im Netz finde ich 100, 120 und 200. …Wie viel Hz hat der denn jetzt nativ. Im Netz finde ich 100, 120 und 200. Ich hasse es, dass die bei TVs so lügen.


100Hz gibt es nicht, es sind 120Hz. Die 200Hz sind der klassische Marketinggag aber noch besser klingen 3000Hz und Co. hat keiner was davon... Hauptsache "den längsten".

Achso, hier hast noch 2 gute Links für Austattung etc. pp.

rtings.com/tv/…40e
displayspecifications.com/en/…9d5
Bearbeitet von: "scrab_metaler" 19. Jan 2018
scrab_metaler19.01.2018 18:38

100Hz gibt es nicht, es sind 120Hz. Die 200Hz sind der klassische …100Hz gibt es nicht, es sind 120Hz. Die 200Hz sind der klassische Marketinggag aber noch besser klingen 3000Hz und Co. hat keiner was davon... Hauptsache "den längsten".


Letzteres ist mir schon klar. Deswegen fragte ich nach nativ.

Und von wegen "den längsten". Der Witz beginnt ja schon bei UHD. Da filmen die fürs Kino in 4K, schneiden davon ein paar Pixel ab, reduzieren die Auflösung durch die 4:2:0 Farbabtastung auf Full HD und nennen das dann UHD. Aber Hauptsache wir finden noch einen Grund bei HDMI oder BluRay zu bleiben. 4:4:4 und damit "Echtes HD", Speicherkarten und DisplayPort wäre die bessere Entscheidung gewesen. Aber bald kommt ja 8K. Dann gibt es zumindest die Kinofilme in 1:1 (außer sie skalieren nur das letzte Rendierung hoch ^^).
Bearbeitet von: "mgutt" 19. Jan 2018
mgutt19.01.2018 18:48

Letzteres ist mir schon klar. Deswegen fragte ich nach nativ.Und von wegen …Letzteres ist mir schon klar. Deswegen fragte ich nach nativ.Und von wegen "den längsten". Der Witz beginnt ja schon bei UHD. Da filmen die fürs Kino in 4K, schneiden davon ein paar Pixel ab, reduzieren die Auflösung durch die 4:2:0 Farbabtastung auf Full HD und nennen das dann UHD. Aber Hauptsache wir finden noch einen Grund bei HDMI oder BluRay zu bleiben. 4:4:4 und damit "Echtes HD", Speicherkarten und DisplayPort wäre die bessere Entscheidung gewesen. Aber bald kommt ja 8K. Dann gibt es zumindest die Kinofilme in 1:1 (außer sie skalieren nur das letzte Rendierung hoch ^^).


4k Scan und 4k CGI wäre wohl das Optimum aber bis das wirklich mal kommt ^^ ... noch dazu sind wir in Deutschland also in der Hinsicht wieder nicht gerade die schnellsten... ma sehen was Disney 2018 so vor hat.
scrab_metaler19.01.2018 16:16

Ganz klar XE94, die 10" mehr sind durch nichts zu ersetzten.[Bild] …Ganz klar XE94, die 10" mehr sind durch nichts zu ersetzten.[Bild] Ansonsten ist die Dealbeschreibung beschissen, hier ma das wichtigste soweit:*10 bit Panel*FALD mit 256 Zonen*X1 Extreme Prozessor und baldiges Dolby Vision Update*120 Hz nativ *bis zu 1200 nits / m²*24 ms 4k Input Lag*41 ms bei 1080p @60Hz*14 ms bei 1080p @120Hz*Android 7 TV*DCI P3 85,99 % // Rec 2020 64,95%


Sind die ms Angaben im Spielemodus oder normalen TV Modus ?
*24 ms 4k Input Lag
*41 ms bei 1080p @60Hz
*14 ms bei 1080p @120Hz
peaceoli19. Jan 2018

Sind die ms Angaben im Spielemodus oder normalen TV Modus ? *24 ms 4k …Sind die ms Angaben im Spielemodus oder normalen TV Modus ? *24 ms 4k Input Lag*41 ms bei 1080p @60Hz*14 ms bei 1080p @120Hz


Im Spielemodus.
scrab_metaler19.01.2018 18:58

4k Scan und 4k CGI wäre wohl das Optimum aber bis das wirklich mal kommt …4k Scan und 4k CGI wäre wohl das Optimum aber bis das wirklich mal kommt ^^ ... noch dazu sind wir in Deutschland also in der Hinsicht wieder nicht gerade die schnellsten... ma sehen was Disney 2018 so vor hat.


Es gibt ja aktuell noch wenige Kinofilme, die in 4K produziert werden. Viele werden zwar in 8K usw gefilmt, aber häufig ist das Ergebnis fürs Kino dann doch nur 2K. Es gibt ja auch noch wenige 4K Kinos.

So gesehen ist das gut, denn deren 2K mit 4:4:4 passt dann nahezu auf die UHD BluRay mit ihrem 4:2:0. Nur ich verstehe nicht, warum man es nicht einfach "Real HD" oder "2K" genannt hat und auf die hohe UHD Auflösung verzichtet hat, die unnötige Nachteile (teure Fernseher, höherer Stromverbrauch, usw) mit sich bringt.

Und 8K macht das noch schlimmer. Dann sind die Fernseher noch teurer, nur damit wir 4K Produktionen 1:1 sehen können. Die sollten endlich einen Cut machen und sich dem Kino anpassen, statt diesen hochskalierten Pixel-Wahnsinn wie bei den ersten Digitalkameras zu fördern.
mgutt20.01.2018 09:12

Es gibt ja aktuell noch wenige Kinofilme, die in 4K produziert werden. …Es gibt ja aktuell noch wenige Kinofilme, die in 4K produziert werden. Viele werden zwar in 8K usw gefilmt, aber häufig ist das Ergebnis fürs Kino dann doch nur 2K. Es gibt ja auch noch wenige 4K Kinos.So gesehen ist das gut, denn deren 2K mit 4:4:4 passt dann nahezu auf die UHD BluRay mit ihrem 4:2:0. Nur ich verstehe nicht, warum man es nicht einfach "Real HD" oder "2K" genannt hat und auf die hohe UHD Auflösung verzichtet hat, die unnötige Nachteile (teure Fernseher, höherer Stromverbrauch, usw) mit sich bringt.Und 8K macht das noch schlimmer. Dann sind die Fernseher noch teurer, nur damit wir 4K Produktionen 1:1 sehen können. Die sollten endlich einen Cut machen und sich dem Kino anpassen, statt diesen hochskalierten Pixel-Wahnsinn wie bei den ersten Digitalkameras zu fördern.


Auf die 8k wird die Filmindustrie eh nicht so schnell anspringen, das sind ja auch exorbitant hohe Datenmengen die man auch physisch nicht mehr in den Verkauf bekommt. 8k ist für 2018 einfach ein neues Argument bzw. Clickbaiter für die TV Industrie, Vorteile hat davon keiner. Bin gespannt wie sich das bis 2020 eingespielt hat mit 4k Digital Intermediate und Rohmaterial, CGI wird uns wohl aber noch lange in 2k begleiten was bei Produktionen wie Guardians of the Galaxy dann 90% des Films ausmachen ^^

Aber es gibt auch gute Beispiele trotz einem 2k DI, da würde ich aktuell vor allem Transformers 5 nennen. Der Film selbst sei mal dahingestellt aber das Bild ist wirklich Top. Man muss als Endkunde zZ schon schauen was man kauft an Filmen, viele sind einfach nicht rentabel vom Mehrwert zu einer normalen BD, ich zieh da immer ganz gern realorfake4k.com/ oder auch IMDB zur Hand um zu sehen was überhaupt vor liegt.

Wer das ganze aber ganz gelassen sieht, finde ich auch ganz geil Quentin Tarantino lässt das Thema 4k und digitale Aufnahmen ganz kalt, aber auch andere Regisseure.
scrab_metaler20.01.2018 11:06

8k ist für 2018 einfach ein neues Argument bzw. Clickbaiter für die TV I …8k ist für 2018 einfach ein neues Argument bzw. Clickbaiter für die TV Industrie, Vorteile hat davon keiner.


Vorteile gibt es sehr wohl, aber dafür bräuchte es eigentlich kein 8K, wenn die Abtastung von 4K einfach auf 4:4:4 erhöht würde.

scrab_metaler20.01.2018 11:06

ich zieh da immer ganz gern http://realorfake4k.com/ oder auch IMDB zur …ich zieh da immer ganz gern http://realorfake4k.com/ oder auch IMDB zur Hand um zu sehen was überhaupt vor liegt.


Die Seite sagt, dass ein 2K Master, das auf 4K hochskaliert wurde "Fake 4K" ist. Das ist aber falsch. Denn das 2K Master ist in 4:4:4 abgetastet und wenn ich das auf eine UHD BluRay 4:2:0 bringe, habe ich das selbe Bild wie vorher. Diese Grafik hilft denke ich das zu verstehen:
16217876-iCPXu.jpg
Bei 4:4:4 hat man also 2 Reihen á 4 Pixel und damit 8 Farbinformationen. Bei 4:2:0 dagegen nur 2. Daher ist die "Auflösung" des Master 4x höher.

Dann sagt die Seite, dass ein 4K Master "Real 4K" wäre, wenn es "so" auf eine UHD BluRay kommt. Das stimmt aber nicht. Durch die Reduktion der Farbabtastung, wird das 4K Bild quasi auf 4:4:4 2K "runterskaliert", um es anschließend auf 4:2:0 4K hochzuskalieren. Und genau deswegen, kann man einen 4K Master erst 1:1 sehen, wenn man einen 8K Heimkino Fernseher hat (und das entsprechende Abspielgerät).

Wird also ein 2K Master auf eine UHD BluRay gebracht, dann ist das "1:1". Bringt man dagegen ein 4K Master auf eine UHD BluRay, dann ist diese komprimiert und besitzt exakt die selbe Qualität wie die BluRay des 2K Master. Wenn die Leute also meinen, sie würden da mehr sehen, dann ist das Einbildung oder aber das 2K Master wurde aus Kostengründen nicht in 4:4:4 produziert, was aber keinesfalls für Blockbuster gilt.
Bearbeitet von: "mgutt" 20. Jan 2018
mgutt20.01.2018 12:59

Vorteile gibt es sehr wohl, aber dafür bräuchte es eigentlich kein 8K, w …Vorteile gibt es sehr wohl, aber dafür bräuchte es eigentlich kein 8K, wenn die Abtastung von 4K einfach auf 4:4:4 erhöht würde.Die Seite sagt, dass ein 2K Master, das auf 4K hochskaliert wurde "Fake 4K" ist. Das ist aber falsch. Denn das 2K Master ist in 4:4:4 abgetastet und wenn ich das auf eine UHD BluRay 4:2:0 bringe, habe ich das selbe Bild wie vorher. Diese Grafik hilft denke ich das zu verstehen:[Bild] Bei 4:4:4 hat man also 2 Reihen á 4 Pixel und damit 8 Farbinformationen. Bei 4:2:0 dagegen nur 2. Daher ist die "Auflösung" des Master 4x höher.Dann sagt die Seite, dass ein 4K Master "Real 4K" wäre, wenn es "so" auf eine UHD BluRay kommt. Das stimmt aber nicht. Durch die Reduktion der Farbabtastung, wird das 4K Bild quasi auf 4:4:4 2K "runterskaliert", um es anschließend auf 4:2:0 4K hochzuskalieren. Und genau deswegen, kann man einen 4K Master erst 1:1 sehen, wenn man einen 8K Heimkino Fernseher hat (und das entsprechende Abspielgerät).Wird also ein 2K Master auf eine UHD BluRay gebracht, dann ist das "1:1". Bringt man dagegen ein 4K Master auf eine UHD BluRay, dann ist diese komprimiert und besitzt exakt die selbe Qualität wie die BluRay des 2K Master. Wenn die Leute also meinen, sie würden da mehr sehen, dann ist das Einbildung oder aber das 2K Master wurde aus Kostengründen nicht in 4:4:4 produziert, was aber keinesfalls für Blockbuster gilt.


Mir ist kein Film bekannt der in 4:4:4 jemals für den Heimgebrauch erschienen ist, wäre sicherlich das non plus ultra ein 4k Scan in 4:4:4. Noch dazu klappt das dann auch nicht mehr mit den aktuellen physischen Datenträgern was dann wieder neue Hardware benötigen würde etc. pp. ansonsten, du hast schon Recht soweit, nur interessiert das aktuell relativ wenig, logisch bei den aktuellen Absatzzahlen der UHDs.
scrab_metaler20.01.2018 19:02

Mir ist kein Film bekannt der in 4:4:4 jemals für den Heimgebrauch …Mir ist kein Film bekannt der in 4:4:4 jemals für den Heimgebrauch erschienen ist, wäre sicherlich das non plus ultra ein 4k Scan in 4:4:4. Noch dazu klappt das dann auch nicht mehr mit den aktuellen physischen Datenträgern was dann wieder neue Hardware benötigen würde etc. pp. ansonsten, du hast schon Recht soweit, nur interessiert das aktuell relativ wenig, logisch bei den aktuellen Absatzzahlen der UHDs.


1.) So ein Film kann auch nicht erscheinen, weil HDMI es nicht übertragen kann:

16221854-JENJr.jpg
8-bit wäre jedenfalls nicht akzeptabel. Dolby Vision hat nicht ohne Grund 12-bit (oder HDR eben 10-bit).

2.) Es ist kein 4:4:4 erschienen, weil man nach Full HD den Fehler gemacht hat und UHD eingeführt hat. Stattdessen hätte man es "Real HD" oder so nennen sollen. Dann wären es 1080p in 4:4:4 gewesen (was HDMI unterstützt) und damit entspräche es 1:1 der Kinovorlage. Auch die Bitrate und der Speicherplatz wären kein Problem gewesen, da ja die UHD BluRay technisch entsprechend ausgerüstet ist.

Klar fehlt dann immer noch das Medium für 4:4:4 4K, aber wie gesagt fehlt das ja sowieso bis im Heimbereich 8K eingeführt wurde.
mgutt20.01.2018 20:22

1.) So ein Film kann auch nicht erscheinen, weil HDMI es nicht übertragen …1.) So ein Film kann auch nicht erscheinen, weil HDMI es nicht übertragen kann:[Bild] 8-bit wäre jedenfalls nicht akzeptabel. Dolby Vision hat nicht ohne Grund 12-bit (oder HDR eben 10-bit).2.) Es ist kein 4:4:4 erschienen, weil man nach Full HD den Fehler gemacht hat und UHD eingeführt hat. Stattdessen hätte man es "Real HD" oder so nennen sollen. Dann wären es 1080p in 4:4:4 gewesen (was HDMI unterstützt) und damit entspräche es 1:1 der Kinovorlage. Auch die Bitrate und der Speicherplatz wären kein Problem gewesen, da ja die UHD BluRay technisch entsprechend ausgerüstet ist.Klar fehlt dann immer noch das Medium für 4:4:4 4K, aber wie gesagt fehlt das ja sowieso bis im Heimbereich 8K eingeführt wurde.


Genau, du triffst es auf den Punkt. Mir wären auch 4:4:4 "Real HD" Releases lieber als das halbgare. Ist aber nur Wunschdenken ...
scrab_metaler20.01.2018 20:37

Genau, du triffst es auf den Punkt. Mir wären auch 4:4:4 "Real HD" …Genau, du triffst es auf den Punkt. Mir wären auch 4:4:4 "Real HD" Releases lieber als das halbgare. Ist aber nur Wunschdenken ...


Ich kann mir aber vorstellen, dass 8K gekippt wird. Denn Bandbreite und mangelndes Verständis der Endkunden (es wird noch lange keine 8K Kinofilme geben), spricht nämlich absolut dagegen. Dann kommt vielleicht "Real 4K"
mgutt20. Jan 2018

Ich kann mir aber vorstellen, dass 8K gekippt wird. Denn Bandbreite und …Ich kann mir aber vorstellen, dass 8K gekippt wird. Denn Bandbreite und mangelndes Verständis der Endkunden (es wird noch lange keine 8K Kinofilme geben), spricht nämlich absolut dagegen. Dann kommt vielleicht "Real 4K"


Es ist aber einfacher dem Endkunden 8k schmackhaft zu machen als Real 4k. 8 klingt einfach besser da es doppelt so viel wie ne 4 darstellt
Avatar
GelöschterUser846430
ohneze19. Jan 2018

100hz =120hz


Nein 200=120
Avatar
GelöschterUser846430
mgutt20.01.2018 20:22

1.) So ein Film kann auch nicht erscheinen, weil HDMI es nicht übertragen …1.) So ein Film kann auch nicht erscheinen, weil HDMI es nicht übertragen kann:[Bild] 8-bit wäre jedenfalls nicht akzeptabel. Dolby Vision hat nicht ohne Grund 12-bit (oder HDR eben 10-bit).2.) Es ist kein 4:4:4 erschienen, weil man nach Full HD den Fehler gemacht hat und UHD eingeführt hat. Stattdessen hätte man es "Real HD" oder so nennen sollen. Dann wären es 1080p in 4:4:4 gewesen (was HDMI unterstützt) und damit entspräche es 1:1 der Kinovorlage. Auch die Bitrate und der Speicherplatz wären kein Problem gewesen, da ja die UHD BluRay technisch entsprechend ausgerüstet ist.Klar fehlt dann immer noch das Medium für 4:4:4 4K, aber wie gesagt fehlt das ja sowieso bis im Heimbereich 8K eingeführt wurde.


Wo holst du die Infos her? Danke
GelöschterUser84643022. Jan 2018

Wo holst du die Infos her? Danke


Ich habe viele Informationen genannt. Auf was genau bezieht sich deine Frage. Auf die Tabelle? Die stammt aus der HDMI Spezifikation:
hdmi.org/man…spx

Und da HDMI leider der einzige Standard im Heimkino ist, macht es auch keinen Sinn 4:4:4 auf eine BluRay zu packen. Und HDMI 2.1 kommt wohl eh erst in 2019:
heise.de/new…tml

Besonders lustig sind dann Internetseiten wie diese, die behaupten, dass 4:4:4 in Filmen nicht sichtbar sei:
rtings.com/tv/…ing
#########################
PC 4:4:4 Major Visual impact
Movies 4:2:0 None Visual impact
Video games 4:4:4 Minor Visual impact
Sports 4:2:0 None Visual impact
TV Shows 4:2:0 None Visual impact
#########################

Also wer das nicht sieht ist blind:
commons.wikimedia.org/wik…jpg
16236236-yC68b.jpg
Und entweder will ich das Beste oder nicht. Denn sonst kann ich auch Filme über das Tablet auf Youtube komprimiert schauen und Mono hören.
Bearbeitet von: "mgutt" 22. Jan 2018
Hab mal angefragt, ob der Markt auch versendt
Bearbeitet von: "Tom_Tysk" 23. Jan 2018
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text