Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Sony Alpha 6500 APS-C E-Mount Systemkamera (24,2 Megapixel, 3 Zoll Touch Display, 5 Achsen-Stabilisierung, 425 Phasen, XGA OLED Sucher, 4K)
1623° Abgelaufen

Sony Alpha 6500 APS-C E-Mount Systemkamera (24,2 Megapixel, 3 Zoll Touch Display, 5 Achsen-Stabilisierung, 425 Phasen, XGA OLED Sucher, 4K)

710,98€915,82€-22%Amazon UK Angebote
Expert (Beta) 89
Expert (Beta)
eingestellt am 7. Dez 2019Lieferung aus Vereinigtes Königreich

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei Amazon UK bekommt ihr derzeit die Sony Alpha 6500 Systemkamera für 710,98€ inkl. Versand. Der Verkauf und Versand erfolgt durch Amazon Grossbritannien. Ihr kommt auf den Preis, wenn ihr in der Währung GBP zahlt. Der Preis wird im Bestellschritt sichtbar. Es gab vor ein paar Tagen schon einem Deal zu ähnlichem Preis - da keine Wiederverfügbarkeits-Updates gibt hier als neuer Deal. Der aktuelle VGP liegt bei 915,82€.



Eigenschaften:
  • 24,2 Megapixel mit EXMOR CMOS-Sensor
  • Kein Objektiv im Lieferumfang / E-Mount Wechselobjektivsystem
  • 7,5 cm (3,0 Zoll) TFT LCD-Touchscreen-Display
  • Videoaufnahmen in Ultra HD 4k 2160p
  • WiFi und Panorama

Testbericht:
"Sony stößt mit der Alpha 6500 sowohl preislich als auch Feature-technisch in die Oberklasse der spiegellosen Systemkameras vor. Das Gesamtpaket ist stimmig, nur in wenigen Punkten haben wir etwas zu kritisieren. Die Bildqualität der Digitalkamera ist in der APS-C-Klasse führend. Details werden durch den 24 Megapixel auflösenden Exmor-CMOS-Sensor sehr gut bis exzellent wiedergegeben, ein Rauschen lässt sich erst bei hohen Sensorempfindlichkeiten deutlich erkennen."
~ DKamera (95/100 - 23.08.2017)

Preisverlauf:
1491881.jpg
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Die 6400 soll besser sein außer man will unbedingt den in-body stabilisation haben. A6400 hat die neuen Tech und Features der neuen generation
Carlito1111107.12.2019 14:09

was genau ist besser?alles kritik auf hohem niveau, dementsprechend ist …was genau ist besser?alles kritik auf hohem niveau, dementsprechend ist die a6500 fur den preis einfach die bessere kamera.



6400er hat: Den neuen Autofokus (Intelligentes Full-Time-Tracking), etwas bessere Farben (bei JPEGs direkt aus der Kamera z.B.), kein Zeitlimit mehr bei Video-Aufnahmen und ist eben eins der neueren Modelle (bekommt wohl auch länger Firmwareupdates - Da schon der neue Prozessor verbaut ist, der auch mehr Neuerungen unterstützen kann im vergleich zum älteren der 6500er).

Die 6500er hat dafür eben den Stabilisator (der jedes Objektiv stabilisiert für Videos als auch Fotos). Kommt also darauf an was einem wichtiger ist ^^. Der Stabilisator bringt aber nicht nur stabiliere Videos und schärfere Fotos - Er hilft auch dem rolling shutter (der langsamen Sensorauslesung des Sensor) etwas entgegen zu wirken. Falls nicht bekannt ist was das ist - Einfach nach Rolling Shutter bei YouTube suchen. Der Stabilisator hat also schon seinen Sinn ^^.
Verstehe die Diskussion zu A6400/A6500 nicht. Allgemein bekannt das die A6400 neuer/besser ist. Und wer wirklich Videos drehen will der holt sich eine DJI Ronin SC und macht dann erst vernünftig stabilisierte Videos. Und für Fotos reicht der OSS des Objektivs wenn man nicht gerade Parkinson hat. Wenn IBIS vorhanden gut, wenn nicht, auch ok und auf jeden Fall kein Grund jetzt noch auf das ältere Modell zu setzen (A6500).
89 Kommentare
Wird ja ganz schön günstig, jetzt wo die A6600 verfügbar ist.
Die 6400 soll besser sein außer man will unbedingt den in-body stabilisation haben. A6400 hat die neuen Tech und Features der neuen generation
GrabEverything07.12.2019 14:00

Die 6400 soll besser sein außer man will unbedingt den in-body …Die 6400 soll besser sein außer man will unbedingt den in-body stabilisation haben. A6400 hat die neuen Tech und Features der neuen generation



TL:DR; Photos: 6400, Video: 6500
Kriggs07.12.2019 14:01

TL:DR; Photos: 6400, Video: 6500


Btw gibt es ein Benefit OSS zu haben und in Body stabilisation? Also noch bessere Stabilisierung oder wird einfach eines der beiden deaktiviert?
GrabEverything07.12.2019 14:02

Btw gibt es ein Benefit OSS zu haben und in Body stabilisation? Also noch …Btw gibt es ein Benefit OSS zu haben und in Body stabilisation? Also noch bessere Stabilisierung oder wird einfach eines der beiden deaktiviert?



Soweit ich weiß werden dann 2 Achsen im Objektiv stabilisiert und 3 Achsen im Body.
GrabEverything07.12.2019 14:00

Die 6400 soll besser sein außer man will unbedingt den in-body …Die 6400 soll besser sein außer man will unbedingt den in-body stabilisation haben. A6400 hat die neuen Tech und Features der neuen generation



was genau ist besser?
alles kritik auf hohem niveau, dementsprechend ist die a6500 fur den preis einfach die bessere kamera.
Hatte bereits vor Tagen zugeschlagen.
Es wurde aber bis heute nicht versandt, obwohl in stock. Ist es so üblich bei Bestellungen in uk?
Hatte bis jetzt noch nie was aus uk Amazon bestellt, deswegen die Frage.
Carlito1111107.12.2019 14:09

was genau ist besser?alles kritik auf hohem niveau, dementsprechend ist …was genau ist besser?alles kritik auf hohem niveau, dementsprechend ist die a6500 fur den preis einfach die bessere kamera.



6400er hat: Den neuen Autofokus (Intelligentes Full-Time-Tracking), etwas bessere Farben (bei JPEGs direkt aus der Kamera z.B.), kein Zeitlimit mehr bei Video-Aufnahmen und ist eben eins der neueren Modelle (bekommt wohl auch länger Firmwareupdates - Da schon der neue Prozessor verbaut ist, der auch mehr Neuerungen unterstützen kann im vergleich zum älteren der 6500er).

Die 6500er hat dafür eben den Stabilisator (der jedes Objektiv stabilisiert für Videos als auch Fotos). Kommt also darauf an was einem wichtiger ist ^^. Der Stabilisator bringt aber nicht nur stabiliere Videos und schärfere Fotos - Er hilft auch dem rolling shutter (der langsamen Sensorauslesung des Sensor) etwas entgegen zu wirken. Falls nicht bekannt ist was das ist - Einfach nach Rolling Shutter bei YouTube suchen. Der Stabilisator hat also schon seinen Sinn ^^.
must_stay_STRONG07.12.2019 14:14

Hatte bereits vor Tagen zugeschlagen.Es wurde aber bis heute nicht …Hatte bereits vor Tagen zugeschlagen.Es wurde aber bis heute nicht versandt, obwohl in stock. Ist es so üblich bei Bestellungen in uk?Hatte bis jetzt noch nie was aus uk Amazon bestellt, deswegen die Frage.



Kommt darauf an, von wo versendet wird. Wenn der Artikel aus einem UK externen Lager kommt, dauert es ein paar Tage bis der Versand aufscheint (je nachdem von wo dann direkt an dich versendet wird). Habe auch schon 2 Wochen auf einen Artikel gewartet. Trotz Prime-Versand ^^. War aber was recht spezielles (und ein Rest-Bestand der Abverkauft wurde). Lag also wohl in einem der "unwichtigeren" Lagerplätze.
must_stay_STRONG07.12.2019 14:14

Hatte bereits vor Tagen zugeschlagen.Es wurde aber bis heute nicht …Hatte bereits vor Tagen zugeschlagen.Es wurde aber bis heute nicht versandt, obwohl in stock. Ist es so üblich bei Bestellungen in uk?Hatte bis jetzt noch nie was aus uk Amazon bestellt, deswegen die Frage.


Hab am Montag auch etwas bei Amazon UK bestellt und es wurde auch erst am Freitag versendet. Scheint wohl zu dieser Jahreszeit normal zu sein, wenn man kein Prime hat.
Hot
Hot!
GrabEverything07.12.2019 14:00

Die 6400 soll besser sein außer man will unbedingt den in-body …Die 6400 soll besser sein außer man will unbedingt den in-body stabilisation haben. A6400 hat die neuen Tech und Features der neuen generation


Der AF ist besser. Sensor noch immer der gleiche, während die Konkurrenz schon weiter ist. Und das obwohl Sony die Sensoren selber produziert.

Davon abgesehen würde ich mir persönlich keinen Sucher mehr antun ohne stabilisiertes Bild/Vorschau.
Bearbeitet von: "BananenbrotProduction" 7. Dez 2019
Was ist schlecht am stabilisierten Sucherbild?
BananenbrotProduction07.12.2019 14:35

Der AF ist besser. Sensor noch immer der gleiche, während die Konkurrenz …Der AF ist besser. Sensor noch immer der gleiche, während die Konkurrenz schon weiter ist. Und das obwohl Sony die Sensoren selber produziert.Davon abgesehen würde ich mir persönlich keinen stabilisiertes Sucherbild mehr antun.

So stark soll der Unterschied mit Stabi (6500) und ohne Stabi (6400) laut einem YT-Video nicht sein. Tendenziell, für die minimale Verbesserung bei Videos, lieber zur a6400 greifen. Allg. Tenor in den Kommentaren: wer wirklich stabilisierte Videos drehen will muss zu Panasonic greifen oder mit dem Sony Kompromiss leben. Ob der Unterschied bei Fotos größer ist, kann ich nicht sagen.

In welchen Situationen (Video) tritt der RollingShutter auf? Das was ich bisher gesehen habe, macht ein normaler Filmer doch gar nicht.
Bearbeitet von: "Präsident" 7. Dez 2019
GrabEverything07.12.2019 14:02

Btw gibt es ein Benefit OSS zu haben und in Body stabilisation? Also noch …Btw gibt es ein Benefit OSS zu haben und in Body stabilisation? Also noch bessere Stabilisierung oder wird einfach eines der beiden deaktiviert?


Ein IBIS (In Body Image Stabilizer) hat gleich mehrere Vorteile gegenüber einem Stabi in der Linse:
1. Es stabilisiert *jedes* Objektiv, selbst wenn dieses kein Stabi eingebaut hat (somit z.B. auch adaptiertes "Altglas"). Gerade viele lichtstarke Festbrennweiten haben keine OSS eingebaut.
2. IBIS arbeitet mit dem OSS *mancher* Objektive zusammen, für eine noch effektivere Bildstabilisierung
3. In-Body Bildstabilisierung ist i.d.R. effektiver als eine Stabilisierung in der Linse, da diese bei der A6500 z.B: auf 5 Achsen stabilisiert, entgegen 2 Achsen im Objektiv.

Ich fotografiere schon seit vielen Jahren mit Olympus und seit einem Jahr mit Sony Vollformat, alle jeweils mit IBIS. Ich würde mir nie wieder eine Kamera ohne kaufen. Daher würde ich die A6500 auch immer jeder anderen A6XXX ohne IBIS vorziehen.
Bearbeitet von: "Who_is_Paul" 7. Dez 2019
Präsident07.12.2019 14:44

So stark ist der Unterschied mit Stabi (6500) und ohne Stabi (6400) laut …So stark ist der Unterschied mit Stabi (6500) und ohne Stabi (6400) laut einem US-Video nicht. Tendenziell, für die minimale Verbesserung, lieber zur a6400 greifen.In welchen Situationen tritt der RollingShutter auf? Das was ich bisher gesehen habe, macht ein normaler Filmer doch gar nicht.


Laut einem US-Video...aha. Laut meiner Forschung "10 Sekunden Video mit und ohne Stabi" ist der Unterschied signifikant. Dass man da ernsthaft noch drüber diskutieren muss.
Vorteile sind allgemein bekannt. Wenn der Stabi eingespart wurde dann schlicht wegen "Einsparungen"...und das ist sicher nicht positiv.
BananenbrotProduction07.12.2019 14:49

Laut einem US-Video...aha. Laut meiner Forschung "10 Sekunden Video mit …Laut einem US-Video...aha. Laut meiner Forschung "10 Sekunden Video mit und ohne Stabi" ist der Unterschied signifikant. Dass man da ernsthaft noch drüber diskutieren muss. Vorteile sind allgemein bekannt. Wenn der Stabi eingespart wurde dann schlicht wegen "Einsparungen"...und das ist sicher nicht positiv.


Mach doch mal einen längeres Video und lade es irgenwo hoch damit man sich das anschauen kann. Alle Videos die ich bisher gesehen habe, zeigen nur minimale unterschiede.
Bearbeitet von: "Präsident" 7. Dez 2019
Sony macht das schon clever. Jetzt die 6500 so vom Preis runterziehen, dass viele, die tendenziell vielleicht zur 6400 greifen, dann doch die 6500 nehmen. Und dann gibt's ein paar Updates für die neue Generation und man will am Ende doch die neuere Generation. Und da man in der Zwischenzeit IBIS schätzen gelernt hat, greift man gleich zur 6600
Verstehe die Diskussion zu A6400/A6500 nicht. Allgemein bekannt das die A6400 neuer/besser ist. Und wer wirklich Videos drehen will der holt sich eine DJI Ronin SC und macht dann erst vernünftig stabilisierte Videos. Und für Fotos reicht der OSS des Objektivs wenn man nicht gerade Parkinson hat. Wenn IBIS vorhanden gut, wenn nicht, auch ok und auf jeden Fall kein Grund jetzt noch auf das ältere Modell zu setzen (A6500).
Cappo07.12.2019 15:04

Sony macht das schon clever. Jetzt die 6500 so vom Preis runterziehen, …Sony macht das schon clever. Jetzt die 6500 so vom Preis runterziehen, dass viele, die tendenziell vielleicht zur 6400 greifen, dann doch die 6500 nehmen. Und dann gibt's ein paar Updates für die neue Generation und man will am Ende doch die neuere Generation. Und da man in der Zwischenzeit IBIS schätzen gelernt hat, greift man gleich zur 6600


Da bist du sony voraus. Die hauen einfach irgendwas raus, sei es ein „neues Produkt“ mit alten Sensoren oder einen überteuerten Ladenpreis für die a6600.

Im Ernst, der Preis ist gut aber würde echt keinem Anfänger eine Sony empfehlen wollen.
Präsident07.12.2019 14:54

Mach doch mal einen längeres Video und lade es irgenwo hoch damit man sich …Mach doch mal einen längeres Video und lade es irgenwo hoch damit man sich das anschauen kann. Alle Videos die ich bisher gesehen habe, zeigen nur minimale unterschiede.


Da gibt es genügend Videos im Netz wo das sehr deutlich zu sehen ist
Am besten einfach nochmal suchen
Und wer sich unschlüssig ist, ob er einen IBIS braucht / möchte oder nicht -> einfach mal die Kameras davor in die Hand nehmen und testen
SchwabenDealz07.12.2019 15:42

Da bist du sony voraus. Die hauen einfach irgendwas raus, sei es ein …Da bist du sony voraus. Die hauen einfach irgendwas raus, sei es ein „neues Produkt“ mit alten Sensoren oder einen überteuerten Ladenpreis für die a6600.Im Ernst, der Preis ist gut aber würde echt keinem Anfänger eine Sony empfehlen wollen.


Sorry, da muss ich entschieden widersprechen. Gerade für Anfänger ist der Autofokus von Sony Gold wert. Auch die Aufnahmeautomatik und Farbenverarbeitung bei jpeg-only direkt aus der Kamera ist optimal. Damit kriegt fast jeder scharfe Bilder hin und das will was heißen.

Edit: Würde trotz gutem Preis die 6400 bevorzugen. Vergleichsvideo (englisch): youtube.com/wat…L_8
Bearbeitet von: "dermaze" 7. Dez 2019
Die 6400 is in fast allem besser, und der Stabi der 6500 is auch nicht wirklich gut... von daher eher die 6400 wenn man die Wahl hat, lieber ein gimbal dazu dann
GrabEverything07.12.2019 14:00

Die 6400 soll besser sein außer man will unbedingt den in-body …Die 6400 soll besser sein außer man will unbedingt den in-body stabilisation haben. A6400 hat die neuen Tech und Features der neuen generation


Was aber nicht besser sein muss. Zum Fotografieren würde ich die 6500 der 6400 vorziehen.
SchwabenDealz07.12.2019 15:42

Da bist du sony voraus. Die hauen einfach irgendwas raus, sei es ein …Da bist du sony voraus. Die hauen einfach irgendwas raus, sei es ein „neues Produkt“ mit alten Sensoren oder einen überteuerten Ladenpreis für die a6600.Im Ernst, der Preis ist gut aber würde echt keinem Anfänger eine Sony empfehlen wollen.


24MP ist doch auch erprobt. Konkurrenz hat auch nicht lange mehr im petto. Gibt so ein paar Dinge die mehr Megapixel nicht unbedingt attraktiv machen. Diffraction ist bei 24 MP zb schon vor Blende 8 vorhanden (irgendwo bei 7.1). Fragt mal die Smartphone Hersteller die kennen das Problem. Die bauen F2.8 oder darunter weil es sonst einfach nen unscharfes Bild wird.

Ich frage mich immer wenn ich die Wahl hätte mehr MP oder irgendetwas anderes beim neuen Sensor ich würde irgendetwas nehmen.
Hat die Kamera aus UK Deutsch als Menüsprache in den Einstellungen?
Cappo07.12.2019 15:04

Sony macht das schon clever. Jetzt die 6500 so vom Preis runterziehen, …Sony macht das schon clever. Jetzt die 6500 so vom Preis runterziehen, dass viele, die tendenziell vielleicht zur 6400 greifen, dann doch die 6500 nehmen. Und dann gibt's ein paar Updates für die neue Generation und man will am Ende doch die neuere Generation. Und da man in der Zwischenzeit IBIS schätzen gelernt hat, greift man gleich zur 6600


Ein paar Updates? Im Sinne von neue Features? Von Sony? Ich glaube da muss man sich nicht allzu viele Sorgen machen.

Und ob der IBIS einen so überzeugt...

Davon abgesehen würde ich mir Sony aber generell nur wegen dem AF antun und da ist die 6400/6600 schon noch deutlich weiter als die 6500. Und bei Eye/Animal AF kann man sehr selten Verschlusszeiten nutzen, bei denen sich ein IBIS wirklich bemerkbar macht.
Bearbeitet von: "kaipr" 7. Dez 2019
Cappo07.12.2019 15:04

Sony macht das schon clever. Jetzt die 6500 so vom Preis runterziehen, …Sony macht das schon clever. Jetzt die 6500 so vom Preis runterziehen, dass viele, die tendenziell vielleicht zur 6400 greifen, dann doch die 6500 nehmen. Und dann gibt's ein paar Updates für die neue Generation und man will am Ende doch die neuere Generation. Und da man in der Zwischenzeit IBIS schätzen gelernt hat, greift man gleich zur 6600


... und dann denkt man dann kann ich gleich Vollformat und die A7 III nehmen
kaipr07.12.2019 16:27

Ein paar Updates? Im Sinne von neue Features? Von Sony? Ich glaube da muss …Ein paar Updates? Im Sinne von neue Features? Von Sony? Ich glaube da muss man sich nicht allzu viele Sorgen machen.Und ob der IBIS einen so überzeugt...Davon abgesehen würde ich mir Sony aber generell nur wegen dem AF antun und da ist die 6400/6600 schon noch deutlich weiter als die 6500. Und bei Eye/Animal AF kann man sehr selten Verschlusszeiten nutzen, bei denen sich ein IBIS wirklich bemerkbar macht.



bin ja gespannt wann 60fps auf 4k kommt, Sony meinte Sie arbeiten dran und wollen es nachliefern, ansonsten kann man sagen dass die 6400er das bessere Angebot ist wenn man Videos macht wobei ich mir dieses Jahr garnix mehr kaufen würde wenn ich Wert auf Video lege:

Stichworte:
Zoll 30 min Limit ist gefallen
10 Bit (Sony komplett raus)
30/4k fps Limit bei Sony selbst in den 3k € Cams
.
Bearbeitet von: "2023" 20. Dez 2019
dermaze07.12.2019 16:04

Sorry, da muss ich entschieden widersprechen. Gerade für Anfänger ist der A …Sorry, da muss ich entschieden widersprechen. Gerade für Anfänger ist der Autofokus von Sony Gold wert. Auch die Aufnahmeautomatik und Farbenverarbeitung bei jpeg-only direkt aus der Kamera ist optimal. Damit kriegt fast jeder scharfe Bilder hin und das will was heißen.Edit: Würde trotz gutem Preis die 6400 bevorzugen. Vergleichsvideo (englisch): https://www.youtube.com/watch?v=nxmCWZkYL_8


Eine Canon M50 kann das gleiche und kostet weniger. Als Anfänger so viel auszugeben macht für mich zumindest nicht viel Sinn.

Zudem der Frust schnell steigt, sofern man die RAWs bearbeiten will und merkt die grauenhaft die Farben einfach sind. Kein Vergleich zu Canon, mit denen die Bearbeitung einfacher geht.
H3llh0und080907.12.2019 16:07

24MP ist doch auch erprobt. Konkurrenz hat auch nicht lange mehr im petto. …24MP ist doch auch erprobt. Konkurrenz hat auch nicht lange mehr im petto. Gibt so ein paar Dinge die mehr Megapixel nicht unbedingt attraktiv machen. Diffraction ist bei 24 MP zb schon vor Blende 8 vorhanden (irgendwo bei 7.1). Fragt mal die Smartphone Hersteller die kennen das Problem. Die bauen F2.8 oder darunter weil es sonst einfach nen unscharfes Bild wird.Ich frage mich immer wenn ich die Wahl hätte mehr MP oder irgendetwas anderes beim neuen Sensor ich würde irgendetwas nehmen.


Da hast du Recht. Ich rede aber nicht unbedingt von den MPX, sondern allgemeine Bildverarbeitung.
SchwabenDealz07.12.2019 17:09

Eine Canon M50 kann das gleiche und kostet weniger. Als Anfänger so viel …Eine Canon M50 kann das gleiche und kostet weniger. Als Anfänger so viel auszugeben macht für mich zumindest nicht viel Sinn.Zudem der Frust schnell steigt, sofern man die RAWs bearbeiten will und merkt die grauenhaft die Farben einfach sind. Kein Vergleich zu Canon, mit denen die Bearbeitung einfacher geht.


Zwischen einer M50 und der 6500 liegen auf fast allen Ebenen Welten...
SchwabenDealz07.12.2019 17:09

Eine Canon M50 kann das gleiche und kostet weniger. Als Anfänger so viel …Eine Canon M50 kann das gleiche und kostet weniger. Als Anfänger so viel auszugeben macht für mich zumindest nicht viel Sinn.Zudem der Frust schnell steigt, sofern man die RAWs bearbeiten will und merkt die grauenhaft die Farben einfach sind. Kein Vergleich zu Canon, mit denen die Bearbeitung einfacher geht.


Die RAW's der neuen 6400 sind mindestens auf dem Level der von Canon, eher drüber, zumal der Sony Sensor eine höhere DR hat. Canons jpg's sehen zwar ansprechend aus, sind aber nicht realitästgetreu, das kann sony mittlerweile sogar besser würde ich sagen. Und am Ende sind es RAW's, jede einigermaßen gute DSLM hat da gute Qualität. Und ich hatte schon genug zum testen, spreche also aus Erfahrung. Dass die m50 wohl besser für Einsteiger ist finde ich auch, das Menü von Canon ist einfach 100 mal besser als das von sony. Hab die m50 auch einem Freund als erste Kamera empfohlen, ist eben ein super Gesamtpaket
202307.12.2019 17:05

ich weiß zwar nicht, warum die 6400 hier so lautstark verteidigt wird, …ich weiß zwar nicht, warum die 6400 hier so lautstark verteidigt wird, aber mir persönlich wäre es lieber, eine quasi unbegrenzte anzahl an objektiven zur auswahl zu haben (auch aus preislicher sicht). habe eine 6300 und wegen der phänomenalen aufnahmen keinen upgrade-bedarf, aber die kamera würde hier der/die eine oder andere auch schlecht reden, weil die technik nicht im aktuellen kalenderjahr entwickelt wurde. aber ebennach der logik müssten diese personen die 6400 schon bald wegschmeißen!



geht ja eher um den vergleich der Beiden wobei hier auch immer der Einsatz beachtet werden muss, wenn du nur Fotos machen willst kannste im Grunde die 6300er nehmen, teils auch wer ne 6300er hat kann sich das Update sparen, soviel passiert in der Fotowelt eh nicht mehr, die Photokina ist nicht umsonst mit ihrem Plan das Event von aller 2 Jahre auf 1 x im Jahr zu legen.
SchwabenDealz07.12.2019 17:09

Eine Canon M50 kann das gleiche und kostet weniger. Als Anfänger so viel …Eine Canon M50 kann das gleiche und kostet weniger. Als Anfänger so viel auszugeben macht für mich zumindest nicht viel Sinn.Zudem der Frust schnell steigt, sofern man die RAWs bearbeiten will und merkt die grauenhaft die Farben einfach sind. Kein Vergleich zu Canon, mit denen die Bearbeitung einfacher geht.


Hatte zwar nur die M5 mal zum Vergleich gegen meine bewährte A6300 im Vergleich. War von der Haptik eigentlich ganz begeistert. Aber AF und vor allem der Sensor mit seinem bescheidenen Dynamikumfang haben mich dann doch Abstand nehmen lesen. War halt schon reichlich ernüchternd, wenn man am Schattenregler zieht und fast nichts kommt. Aber dafür ist Canon ja bekannt, dass sie das nicht hinbekommen. Dazu noch die ungewisse Zukunft vom M-Anschluss...

Nikon verbaut optimierte Sonysensoren, da passt das dann auch wieder. Mal schauen, wie sich die Z50 so macht und was für APS-C-Objektive kommen.
Cappo07.12.2019 15:04

Sony macht das schon clever. Jetzt die 6500 so vom Preis runterziehen, …Sony macht das schon clever. Jetzt die 6500 so vom Preis runterziehen, dass viele, die tendenziell vielleicht zur 6400 greifen, dann doch die 6500 nehmen. Und dann gibt's ein paar Updates für die neue Generation und man will am Ende doch die neuere Generation. Und da man in der Zwischenzeit IBIS schätzen gelernt hat, greift man gleich zur 6600


Mach Dir da mal bei den Updates nicht zuviel Hoffnungen. Das wird dann eher als neue Generation nächstes Jahr verkauft.
SchwabenDealz07.12.2019 17:11

Da hast du Recht. Ich rede aber nicht unbedingt von den MPX, sondern …Da hast du Recht. Ich rede aber nicht unbedingt von den MPX, sondern allgemeine Bildverarbeitung.


Sehe es bei Canon. Da gibt es ja auch seit geraumer Zeit die selben Sensoren mit anderen CPUs. Ergebnis ist mit den neueren immer etwas besser.

Freeze_Gamer07.12.2019 17:20

Die RAW's der neuen 6400 sind mindestens auf dem Level der von Canon, eher …Die RAW's der neuen 6400 sind mindestens auf dem Level der von Canon, eher drüber, zumal der Sony Sensor eine höhere DR hat. Canons jpg's sehen zwar ansprechend aus, sind aber nicht realitästgetreu, das kann sony mittlerweile sogar besser würde ich sagen. Und am Ende sind es RAW's, jede einigermaßen gute DSLM hat da gute Qualität. Und ich hatte schon genug zum testen, spreche also aus Erfahrung. Dass die m50 wohl besser für Einsteiger ist finde ich auch, das Menü von Canon ist einfach 100 mal besser als das von sony. Hab die m50 auch einem Freund als erste Kamera empfohlen, ist eben ein super Gesamtpaket


Mhhh oh ja so viel mehr DR (Augenroll)! Denke mal aus 2Raws aus den erwähnten Kameras kommt ziemlich das selbe raus nach dem entwickeln. Das heute RAW nicht mehr RAW ist sollte ja bekannt sein.

Wer sich ne APSC Sony kauft wegen mehr DR als die Konkurrenz dem ist kaum zu helfen. Wer DR braucht kauft sich was mit größeren Sensoren.

Zum Thema Menüs und Sony muss man nix sagen. Muss mir mal ne fuji schnappen vom Kollegen.

Die Canons machen das wirklich sehr sauber plus ein selber zu individualisierendes Menü mit Dingen die man selber regelmäßig braucht.

Immer daran denken noch ne gute Optik einplanen. Auf keinen Fall das KIT!
SchwabenDealz07.12.2019 15:42

Da bist du sony voraus. Die hauen einfach irgendwas raus, sei es ein …Da bist du sony voraus. Die hauen einfach irgendwas raus, sei es ein „neues Produkt“ mit alten Sensoren oder einen überteuerten Ladenpreis für die a6600.Im Ernst, der Preis ist gut aber würde echt keinem Anfänger eine Sony empfehlen wollen.


Was denn sonst? Eine 10€ China Kamera die 2 Funktionen hat, zum reinkommen?
Ich hab mit einer A6000 gelernt und das ging ganz wunderbar, weiß nicht was dein Problem zu sein scheint.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text