Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Sony Alpha 7 Kit + 28-70 mm zum Rekord-Tiefstpreis! - regional im Saturn Kiel
458° Abgelaufen

Sony Alpha 7 Kit + 28-70 mm zum Rekord-Tiefstpreis! - regional im Saturn Kiel

599€749€-20%
34
eingestellt am 21. Nov 2018Verfügbar: BundesweitBearbeitet von:"LeahSophia"
UPDATE:
Bei Saturn in Kiel 599 für dieses Kit.
Danke an p133719!
Das wären 20% unter den schon guten BlackWeekPreisen!

__

Zufällig im Saturn in Hamburg Altstadt gesehen: Der beliebte Kit der Sony Alpha 7 zum zumindest mir bekannten, besten Rekord-Tiefstpreis!

PVG ab 749 diese Woche: idealo.de/pre…tml

Immerhin 7 % weniger als der schon sehr gute BlackWeekPreis

Enjoyy

Dieser Deal ist auch für 749 online zu schnapperln und versandkostenfrei ebenfalls bei Saturn direkt::
saturn.de/de/…p||

Viel Spaß und
Namasté
Zusätzliche Info
Cyber Monday 2019

Gruppen

Beste Kommentare
Looking4Dealz21.11.2018 15:17

Bin ich der einzige der es etwas komisch findet wenn abgefeiert wird, das …Bin ich der einzige der es etwas komisch findet wenn abgefeiert wird, das der FF Body nochmal 100 Euro weniger kostet?Nichts gegen den Deal! Aber die Ersparnis bezogen auf die Gesamtkosten (Objektive) ist doch kaum zu merken oder?


Immer das gleiche Gequatsche...oh die Objektive sind so teuer!. Als ob man ein 2000€ Zeiss Glas auf eine A7 schraubt,

Die Kamera ist die reinste Freude wenn man für so wenig Geld einen KB Sensor bekommt mit dem man das günstige aber dennoch gute Altglas nutzen.

Desweiteren ist auch das eigene Sony Glas nicht so teuer in bestimmten Bereichen. Das 28-70 gilt als gutes Kit-Objektiv und das Sony 50mm 1.8 für 200€ ebenfalls.

philippges21.11.2018 15:24

Naja, die Leute, die dann auch wert auf hochwertige Objektive legen, …Naja, die Leute, die dann auch wert auf hochwertige Objektive legen, werden auch schnell die Begrenzungen der Kamera merken. Die Kamera ist ein netter Einstieg in die Vollformat-Welt. Mehr aber auch nicht. Das Objektiv taugt nix, die Kamera selbst ist halt technisch auch nicht so prall. Klar, vor 5 Jahren waren solche Preise nicht denkbar, aber ich sehe für die Kamera halt nur das Potential, anzufixen. Und am Ende wird es eben doch eine andere. Wer bei dem Objektiv bleiben will (und das betrifft leider viele Käufer, insbesondere bei diesen Angeboten), der ist mit anderen Kameras wahrscheinlich besser aufgehoben. Viel zu viele kaufen sich DSLR oder DSLM, bleiben beim Kitobjektiv und wundern sich dann, dass ihre Handyfotos teilweise besser sind. Macht so keinen Sinn, ist aber häufig Realität .



Klassisches Halbwissen. Das 28-70 gilt als optisch gutes Kit Objektiv, ebenfalls ist es abgedichtet und parfocal. Und was soll denn Begrenzungen der Kamera bedeuten? Die Technische Begrenzung des Sensors werden von 95% der Fotografen nie erreicht. Entscheident ist meist das verwendete Glas.

Wie man aber hier sehen kann...ist selbst das irrelevant. Der Herr fotografiert hier mit dem klassischen A7 und Altglas und zaubert wesentlich schönere Bilder als die ganzen Dummquatscher die technische Daten runterplappern.

phillipreeve.de/blo…he/
Bearbeitet von: "BananenbrotProduction" 21. Nov 2018
Bei Saturn in Kiel 599 für dieses Kit. Eben noch 15 Stück da
34 Kommentare
Das ist mal wirklich heiß!
Let it burn!
Der Preis ist heiß
Bin ich der einzige der es etwas komisch findet wenn abgefeiert wird, das der FF Body nochmal 100 Euro weniger kostet?
Nichts gegen den Deal! Aber die Ersparnis bezogen auf die Gesamtkosten (Objektive) ist doch kaum zu merken oder?
Looking4Dealz21.11.2018 15:17

Bin ich der einzige der es etwas komisch findet wenn abgefeiert wird, das …Bin ich der einzige der es etwas komisch findet wenn abgefeiert wird, das der FF Body nochmal 100 Euro weniger kostet?Nichts gegen den Deal! Aber die Ersparnis bezogen auf die Gesamtkosten (Objektive) ist doch kaum zu merken oder?


Naja, die Leute, die dann auch wert auf hochwertige Objektive legen, werden auch schnell die Begrenzungen der Kamera merken.
Die Kamera ist ein netter Einstieg in die Vollformat-Welt. Mehr aber auch nicht. Das Objektiv taugt nix, die Kamera selbst ist halt technisch auch nicht so prall. Klar, vor 5 Jahren waren solche Preise nicht denkbar, aber ich sehe für die Kamera halt nur das Potential, anzufixen. Und am Ende wird es eben doch eine andere. Wer bei dem Objektiv bleiben will (und das betrifft leider viele Käufer, insbesondere bei diesen Angeboten), der ist mit anderen Kameras wahrscheinlich besser aufgehoben. Viel zu viele kaufen sich DSLR oder DSLM, bleiben beim Kitobjektiv und wundern sich dann, dass ihre Handyfotos teilweise besser sind. Macht so keinen Sinn, ist aber häufig Realität .
Looking4Dealz21.11.2018 15:17

Bin ich der einzige der es etwas komisch findet wenn abgefeiert wird, das …Bin ich der einzige der es etwas komisch findet wenn abgefeiert wird, das der FF Body nochmal 100 Euro weniger kostet?Nichts gegen den Deal! Aber die Ersparnis bezogen auf die Gesamtkosten (Objektive) ist doch kaum zu merken oder?


Immer das gleiche Gequatsche...oh die Objektive sind so teuer!. Als ob man ein 2000€ Zeiss Glas auf eine A7 schraubt,

Die Kamera ist die reinste Freude wenn man für so wenig Geld einen KB Sensor bekommt mit dem man das günstige aber dennoch gute Altglas nutzen.

Desweiteren ist auch das eigene Sony Glas nicht so teuer in bestimmten Bereichen. Das 28-70 gilt als gutes Kit-Objektiv und das Sony 50mm 1.8 für 200€ ebenfalls.

philippges21.11.2018 15:24

Naja, die Leute, die dann auch wert auf hochwertige Objektive legen, …Naja, die Leute, die dann auch wert auf hochwertige Objektive legen, werden auch schnell die Begrenzungen der Kamera merken. Die Kamera ist ein netter Einstieg in die Vollformat-Welt. Mehr aber auch nicht. Das Objektiv taugt nix, die Kamera selbst ist halt technisch auch nicht so prall. Klar, vor 5 Jahren waren solche Preise nicht denkbar, aber ich sehe für die Kamera halt nur das Potential, anzufixen. Und am Ende wird es eben doch eine andere. Wer bei dem Objektiv bleiben will (und das betrifft leider viele Käufer, insbesondere bei diesen Angeboten), der ist mit anderen Kameras wahrscheinlich besser aufgehoben. Viel zu viele kaufen sich DSLR oder DSLM, bleiben beim Kitobjektiv und wundern sich dann, dass ihre Handyfotos teilweise besser sind. Macht so keinen Sinn, ist aber häufig Realität .



Klassisches Halbwissen. Das 28-70 gilt als optisch gutes Kit Objektiv, ebenfalls ist es abgedichtet und parfocal. Und was soll denn Begrenzungen der Kamera bedeuten? Die Technische Begrenzung des Sensors werden von 95% der Fotografen nie erreicht. Entscheident ist meist das verwendete Glas.

Wie man aber hier sehen kann...ist selbst das irrelevant. Der Herr fotografiert hier mit dem klassischen A7 und Altglas und zaubert wesentlich schönere Bilder als die ganzen Dummquatscher die technische Daten runterplappern.

phillipreeve.de/blo…he/
Bearbeitet von: "BananenbrotProduction" 21. Nov 2018
Looking4Dealz21.11.2018 15:17

Bin ich der einzige der es etwas komisch findet wenn abgefeiert wird, das …Bin ich der einzige der es etwas komisch findet wenn abgefeiert wird, das der FF Body nochmal 100 Euro weniger kostet?Nichts gegen den Deal! Aber die Ersparnis bezogen auf die Gesamtkosten (Objektive) ist doch kaum zu merken oder?


Ich bin da leider keine Expertin. Noch nicht! :D.
Kläre mich bitte auf: Was ist ein FF-Body?
Wo ist er 100 Eur günstiger?
Bearbeitet von: "LeahSophia" 21. Nov 2018
Was immer für ein Quatsch unter diese deals geschrieben wird.

Die A7 ist, richtig eingesetzt, immer noch eine gute Kamera. Das Kit ist auch nicht wirklich schlecht.

Wenn man natürlich am. Stammtisch angeben möchte muss man ne a7riii oder gleich a9 + gm objektive kaufen.

Aber das muss ja nicht jeder.

Ich sehe persönlich nur einen wirklichen Mangel an der A7 und dass ist das Bajonett, welches teilweise aus Kunststoff besteht. Bei schweren objektiven sollte man also immer eine stativschelle ans objektiv Schrauben wenn dieses keine Aufnahme hat.

Früher oder später kann es trotzdem zu lichtreflektionen bei Langzeitbelichtungen kommen.

Ich kann eigentlich nur Sport und actionfotografen von der A7 abraten. Aber die dürften ggf auch noch bei der 3er meckern.

Edit:
Bei mir ist eine A7 Mark 1 immer noch teilweise im Einsatz.

Noch ein Denkanstoß. Bilder die früher gemacht wurden, die weiterhin ausgestellt werden, sind diese schlecht weil sie auf gnadenlos veralteter Technik aufgenommen wurden?

Ich bezweifle dass viele high end Cowboys jemals an die Genialität früherer Werke heranreichen werden. Die Bilder sind dafür aber maximal detailreich.
Bearbeitet von: "Gordon_Gatrell" 21. Nov 2018
Super Preis - an und für sich, aaaaaber ob man jetzt wirklich einen Body aus der ersten KB-Format Generation von Sony kaufen sollte? Der Deal ist nur was für Leute die wissen was sie wollen. Für einen Einstieg eher suboptimal. Wenn man Altglasliebhaber ist und diverse Objektive adaptieren will, dann ja. Oder man möchte einfach mal günstig ins KB-format einsteigen und ansonsten wieder abstossen, auch okay. Aber selbst da könnte man wegen dem Objektiv(is halt einstieg, aber okay) und den ganzen Macken der ersten Version, nen falschen Eindruck bekommen.
Im Endeffekt gibt es für DSLM/DSLR-Einsteiger für dieses Geld einfach bessere Kameras! Z.B. die Deals von den Fuji-Kameras, klar sind die APS-C Format - aber genau das ist absolut egal für einen Einsteiger! Oder meinetwegen auch die Sony APSC-Varianten..
Bearbeitet von: "chico23" 21. Nov 2018
Die A7 ii kostet mit Cashback nur 300 € mehr. Hat kein Kunststoffbajonett, dafür einen Bildstabilisator. Sollte man aus meiner Sicht investieren.
SirUnrealvor 12 m

Die A7 ii kostet mit Cashback nur 300 € mehr. Hat kein Kunststoffbajonett, …Die A7 ii kostet mit Cashback nur 300 € mehr. Hat kein Kunststoffbajonett, dafür einen Bildstabilisator. Sollte man aus meiner Sicht investieren.


Nur 300 Euro mehr.

Also. Quasi bald die Hälfte dieses deals.

Ich würde da eher die 300 in eine festbrennweite investieren, wenn man rechnen muss.

Stabi ist selten wirklich sinnvoll im body. Das Kit hier ist übrigens auch oss.
chico2321.11.2018 15:59

Super Preis - an und für sich, aaaaaber ob man jetzt wirklich einen Body …Super Preis - an und für sich, aaaaaber ob man jetzt wirklich einen Body aus der ersten KB-Format Generation von Sony kaufen sollte? Der Deal ist nur was für Leute die wissen was sie wollen. Für einen Einstieg eher suboptimal. Wenn man Altglasliebhaber ist und diverse Objektive adaptieren will, dann ja. Oder man möchte einfach mal günstig ins KB-format einsteigen und ansonsten wieder abstossen, auch okay. Aber selbst da könnte man wegen dem Objektiv(is halt einstieg, aber okay) und den ganzen Macken der ersten Version, nen falschen Eindruck bekommen. Im Endeffekt gibt es für DSLM/DSLR-Einsteiger für dieses Geld einfach bessere Kameras! Z.B. die Deals von den Fuji-Kameras, klar sind die APS-C Format - aber genau das ist absolut egal für einen Einsteiger! Oder meinetwegen auch die Sony APSC-Varianten..


Was redest du für wirres Zeug?

Wer vf will kauft kein aps-c.

Die Kamera war vor Jahren gut genug für super Bilder. Jetzt funktioniert das nicht mehr?

Ich will es mal so sagen. Gib das Ding jemandem in die Hand der es drauf hat und der wird damit auch in 2018 geniale prints zaubern.

Gib einem. Quatschkopp eine a9 in die Hand... Den Rest kann man sich denken.

Es gibt natürlich Weiterentwicklungen die auch viel bringen, die Kameras machen aber immer noch den gleichen Job.

Ihr verwechselt das mit 5 Jahre alten gpus, auf denen keine Spiele mehr laufen. An der Physik des Lichts hat sich nicht viel geändert.
BananenbrotProduction21.11.2018 15:25

Immer das gleiche Gequatsche...oh die Objektive sind so teuer!. Als ob man …Immer das gleiche Gequatsche...oh die Objektive sind so teuer!. Als ob man ein 2000€ Zeiss Glas auf eine A7 schraubt,Die Kamera ist die reinste Freude wenn man für so wenig Geld einen KB Sensor bekommt mit dem man das günstige aber dennoch gute Altglas nutzen. Desweiteren ist auch das eigene Sony Glas nicht so teuer in bestimmten Bereichen. Das 28-70 gilt als gutes Kit-Objektiv und das Sony 50mm 1.8 für 200€ ebenfalls.Klassisches Halbwissen. Das 28-70 gilt als optisch gutes Kit Objektiv, ebenfalls ist es abgedichtet und parfocal. Und was soll denn Begrenzungen der Kamera bedeuten? Die Technische Begrenzung des Sensors werden von 95% der Fotografen nie erreicht. Entscheident ist meist das verwendete Glas.Wie man aber hier sehen kann...ist selbst das irrelevant. Der Herr fotografiert hier mit dem klassischen A7 und Altglas und zaubert wesentlich schönere Bilder als die ganzen Dummquatscher die technische Daten runterplappern.http://phillipreeve.de/blog/2015/11/17/bezahlbare-manuelle-objektive-fur-die-alpha-7-reihe/


Ich glaube, dass du mit deiner Halbwissen- und Dummquatscher-Beschuldigung (kennen wir uns eigentlich?) den falschen triffst. Soll nicht eingebildet klingen, aber ich denke schon, dass mein Wissen und meine Erfahrung in dem Bereich deutlich höher als der Durchschnitt ist.

Und sorry, mit dem Kitobjektiv nutzt man seine Kamera sicherlich nicht aus. Schon alleine aufgrund der Begrenzung durch die Blende. Das ist genau das, was ich sagen will mit: die Leute nutzen das Kit-Objektiv und wundern sich, dass das Handy bessere Bilder macht. Ich kenne so viele, die dümpeln im Dunkeln mit Blende 5.6 rum und wundern sich, warum der Autofokus (den ich übrigens als begrenzend für die Kamera halte) nicht trifft und das Bild so stark rauscht.

Was ich sagen will: ambitionierte Fotografen werden das Objektiv früher oder später ersetzen gegen was lichtstärkeres. Und später auch die Kamera, weil sie die Limitationen kennenlernen.

Diejenigen, die jedoch niemals vor haben, weitere Objektive zu kaufen, brauchen keine DSLM und sind mit anderen (kompakteren) Kameras eventuell besser aufgestellt.
Das sollte man immer bedenken.

Nur, weil die Kamera einen großen Sensor hat und ähnliche Kameras bis vor kurzem noch das doppelte gekostet haben, muss sie nicht automatisch besser geeignet für den jeweiligen Käufer sein. Viele denken halt: große Kamera -> gute Bilder. Und das ist falsch. Wir sind und sicherlich einig, dass die Kamera nicht das Bild macht. Trotzdem glaube ich, dass man mit dem Kitobjektiv nicht fotografieren lernen kann. Außer vielleicht im Sommer... da sind eben lichtstarke Festbrennweiten deutlich besser geeignet.
philippges21.11.2018 16:25

Ich glaube, dass du mit deiner Halbwissen- und Dummquatscher-Beschuldigung …Ich glaube, dass du mit deiner Halbwissen- und Dummquatscher-Beschuldigung (kennen wir uns eigentlich?) den falschen triffst. Soll nicht eingebildet klingen, aber ich denke schon, dass mein Wissen und meine Erfahrung in dem Bereich deutlich höher als der Durchschnitt ist.Und sorry, mit dem Kitobjektiv nutzt man seine Kamera sicherlich nicht aus. Schon alleine aufgrund der Begrenzung durch die Blende. Das ist genau das, was ich sagen will mit: die Leute nutzen das Kit-Objektiv und wundern sich, dass das Handy bessere Bilder macht. Ich kenne so viele, die dümpeln im Dunkeln mit Blende 5.6 rum und wundern sich, warum der Autofokus (den ich übrigens als begrenzend für die Kamera halte) nicht trifft und das Bild so stark rauscht.Was ich sagen will: ambitionierte Fotografen werden das Objektiv früher oder später ersetzen gegen was lichtstärkeres. Und später auch die Kamera, weil sie die Limitationen kennenlernen.Diejenigen, die jedoch niemals vor haben, weitere Objektive zu kaufen, brauchen keine DSLM und sind mit anderen (kompakteren) Kameras eventuell besser aufgestellt. Das sollte man immer bedenken. Nur, weil die Kamera einen großen Sensor hat und ähnliche Kameras bis vor kurzem noch das doppelte gekostet haben, muss sie nicht automatisch besser geeignet für den jeweiligen Käufer sein. Viele denken halt: große Kamera -> gute Bilder. Und das ist falsch. Wir sind und sicherlich einig, dass die Kamera nicht das Bild macht. Trotzdem glaube ich, dass man mit dem Kitobjektiv nicht fotografieren lernen kann. Außer vielleicht im Sommer... da sind eben lichtstarke Festbrennweiten deutlich besser geeignet.


Du solltest zitieren, dann weiß jeder wen Du ansprichst.

Um es kurz zu machen.

1. Jeder Mensch hält sich für überdurchschnittlich intelligent. (statistisch bewiesen). Das gleiche gilt scheinbar auch für hobbywelten.
2. Wie es Leute gibt die große Kameras mit guten Bildern in Verbindung bringen, gibt es zumindest einen User der das gleiche über das objektiv bzw. Dessen Blende faselt.
3. Du hast dich direkt mit dem Blödsinn über das gequatsche und die Blende disqualifiziert. Ich brech mal deine Welt in 2.... Geniale Fotos werden mit den teuersten objektiven der Welt auch bei Blende 22 in der Nacht geschossen.
Ja sowas geht.

Das alles hat nichts in einem A7 Deal zu suchen. Wenn du immer noch der Meinung bist auch nur ein Fünkchen Ahnung von Lichttechnik zu haben, geh mal in ein Sony forum und erzähl da das gleiche.

Edit : das. Kit hat sicherlich Schwächen, aber über available Light im zusammenalhang mit fotographieren lernen zu nennen... Naja.

Ich empfehle dir noch die anderen Parameter wie ISO, Verschlusszeit etc. Zu lernen und den Zusammenhang zwischen diesen.
Bearbeitet von: "Gordon_Gatrell" 21. Nov 2018
Gordon_Gatrellvor 3 m

Du solltest zitieren, dann weiß jeder wen Du ansprichst.Um es kurz zu …Du solltest zitieren, dann weiß jeder wen Du ansprichst.Um es kurz zu machen.1. Jeder Mensch hält sich für überdurchschnittlich intelligent. (statistisch bewiesen). Das gleiche gilt scheinbar auch für hobbywelten.2. Wie es Leute gibt die große Kameras mit guten Bildern in Verbindung bringen, gibt es zumindest einen User der das gleiche über das objektiv bzw. Dessen Blende faselt. 3. Du hast dich direkt mit dem Blödsinn über das gequatsche und die Blende disqualifiziert. Ich brech mal deine Welt in 2.... Geniale Fotos werden mit den teuersten objektiven der Welt auch bei Blende 22 in der Nacht geschossen. Ja sowas geht. Das alles hat nichts in einem A7 Deal zu suchen. Wenn du immer noch der Meinung bist auch nur ein Fünkchen Ahnung von Lichttechnik zu haben, geh mal in ein Sony forum und erzähl da das gleiche. Edit : das. Kit hat sicherlich Schwächen, aber über available Light im zusammenalhang mit fotographieren lernen zu nennen... Naja.Ich empfehle dir noch die anderen Parameter wie ISO, Verschlusszeit etc. Zu lernen und den Zusammenhang zwischen diesen.


Ok. Du hast Recht, ich habe meine Ruhe. Was für ein Blödsinnsvergleich.
Gordon_Gatrell21.11.2018 16:19

Was redest du für wirres Zeug?Wer vf will kauft kein aps-c.Die Kamera war …Was redest du für wirres Zeug?Wer vf will kauft kein aps-c.Die Kamera war vor Jahren gut genug für super Bilder. Jetzt funktioniert das nicht mehr?Ich will es mal so sagen. Gib das Ding jemandem in die Hand der es drauf hat und der wird damit auch in 2018 geniale prints zaubern.Gib einem. Quatschkopp eine a9 in die Hand... Den Rest kann man sich denken.Es gibt natürlich Weiterentwicklungen die auch viel bringen, die Kameras machen aber immer noch den gleichen Job.Ihr verwechselt das mit 5 Jahre alten gpus, auf denen keine Spiele mehr laufen. An der Physik des Lichts hat sich nicht viel geändert.

Haha, was ist denn wirr? Du bist offensichtlich wirr im Kopp, denn Lesen-und-Verstehen kannst du nicht. In keiner Silbe habe ich gesagt, das die Cam schlechte BQ hat oder schlechte Bilder macht! Mir ging es darum Einsteigern(falls sie über den Deal stolpern) klar zu machen das es wichtigeres gibt als "Vollformat" in dieser Preisklasse. Und die Kamera ist herstellerübergreifend in der Preisklasse einfach zu schlecht(Bedienung,Haptik,Firmware etc) Ja die BQ ist gut, der Sony-Sensor ist Top. Aber wer nicht weiß was er will bzw noch keine Kenne von der Materie hat, könnte schnell entäuscht/verschreckt sein. Wer wirklich annimmt die krassen Vorteile vom "Vollformat" wiegen die Nachteile der Cam auf - Bitte kaufen
Du gibst altkluge Forenweisheiten ohne Sinn wieder! Und dieses arrogante Vollformatgetue(ist übrigens KB-Format ) hängt mir so zum Hals raus! Das kommt von ForenFotografietheoretikern die von Fotografie nichts verstehen und nur Bullshit nachplappern. Sorry wenn ich Deine Cam und dein großes Fotografiewissen beleidigt habe..
chico2321.11.2018 17:09

Haha, was ist denn wirr? Du bist offensichtlich wirr im Kopp, denn …Haha, was ist denn wirr? Du bist offensichtlich wirr im Kopp, denn Lesen-und-Verstehen kannst du nicht. In keiner Silbe habe ich gesagt, das die Cam schlechte BQ hat oder schlechte Bilder macht! Mir ging es darum Einsteigern(falls sie über den Deal stolpern) klar zu machen das es wichtigeres gibt als "Vollformat" in dieser Preisklasse. Und die Kamera ist herstellerübergreifend in der Preisklasse einfach zu schlecht(Bedienung,Haptik,Firmware etc) Ja die BQ ist gut, der Sony-Sensor ist Top. Aber wer nicht weiß was er will bzw noch keine Kenne von der Materie hat, könnte schnell entäuscht/verschreckt sein. Wer wirklich annimmt die krassen Vorteile vom "Vollformat" wiegen die Nachteile der Cam auf - Bitte kaufen Du gibst altkluge Forenweisheiten ohne Sinn wieder! Und dieses arrogante Vollformatgetue(ist übrigens KB-Format ) hängt mir so zum Hals raus! Das kommt von ForenFotografietheoretikern die von Fotografie nichts verstehen und nur Bullshit nachplappern. Sorry wenn ich Deine Cam und dein großes Fotografiewissen beleidigt habe..


Ja voll krass alter.

Okay du bist wohl maximal 14, dass habe ich nicht bedacht.

Shame on me.
Gordon_Gatrellvor 11 m

Ja voll krass alter.Okay du bist wohl maximal 14, dass habe ich nicht …Ja voll krass alter.Okay du bist wohl maximal 14, dass habe ich nicht bedacht.Shame on me.



Ja stimmt genau, 14einhalb um genau zu sein. Schon komisch das DU mit Witz-Argumenten kommst und hier mehrere Leute beleidigst, sinnvolles kannst du hier ja nicht beitragen. Schreib mal lieber schnell noch nen Oberlehrer-Forenpost oder fotografier mal schnell ne Ziegelsteinwand mit nem VOLLFORMAT!"!!!1111-Objektivdeiner Wahl
LeahSophiavor 3 h, 41 m

Ich bin da leider keine Expertin. Noch nicht! :D. Kläre mich bitte auf: …Ich bin da leider keine Expertin. Noch nicht! :D. Kläre mich bitte auf: Was ist ein FF-Body? Wo ist er 100 Eur günstiger?



Bezüglich Aufklärungsfragen bitte eher an die Eltern oder Geschwister wenden ;-)

FF = Fullformat = Vollformat, das bezieht sich auf die größe des Sensors
Vollformat entspricht hier etwa den Abmessungen des alten 35mm Rollfilms bei dem etwa eine Filmfläche von 36 mm x 24 mm belichtet wurde. Der Sensor ist bei dieser Kamera etwa genauso groß.
Die 100 Euro waren willkürlich gewählt, weil diese Kamera regelmäßig für ca. 800 zu haben ist, sich noch günstigere Angebote aber häufen.

Natürlich sind 100 Euro viel Geld, keiner würde die gern verlieren.
Aber bezüglich der Gesamtkosten sind diese Angebote für die meisten Augenwischerei.
Das Objektiv beeinflusst das Bild mehr, als der Body. Ins Vollformat einzusteigen und dann 500 Euro für den Body und 200 Euro für das Objektiv zu löhnen ist gar nicht mal so sinnvoll.
Da käme man mit einem gebrauchtem Body und 1 - 2 zusätzlichen Festbrennweiten weiter.
Und wenn man noch Anfänger ist, noch gar nicht weis welchen Schwerpunkt man setzen will, dann ist eine Kamera ohne Stabilisator und nicht so zuverlässigem Autofokus nicht die beste Wahl.
Wollte man sich jedoch ein paar zusätzliche hochwertige, stabilisierte Objektive gönnen, sind schnell ein paar tausend Euro im Warenkorb. Bei dem Preis ist es nur eine Willens, aber keine Geldfrage mehr. Ob man in die Vollformatfotografie einsteigen und dafür 2985 oder 3065 Euro auf den Tisch legen müsste, wird nicht das Zünglein an der Waage sein.
Und selbst dann stellt sich die Frage ob nicht 150 - 300 Euro mehr auf den Tisch legen und eine (ggf gebrauchte) A7 II die bessere Wahl gewesen wäre.

Im Grunde ist das wie mit Bauland, dass nochmal 10 Euro / m² günstiger ist. Theoretisch hat man damit ein paar Tausend Euro gesparrt - was man sich dafür alles kaufen kann.
Auf der anderen Seite, verfährt man jeden Tag 1,50 Euro mehr, weil die Lage schlechter ist. Nicht alle Baufirmen machen dort Angebote, auch dafür zahlt man mehr. Und gleichzeitig hat man hier leider keinen Lärmschutz gegen die Autobahn / Bahnlinie (es hat ja einen Grund warum das Land billiger ist) und sogar der Wiederverkaufswert entwickelt sich schlechter.
Unterm Strich war die Ersparnis gering, gerade wenn man es auf die Nutzungsdauer umrechnet - hat aber doch spürbare Nachteile mit sich gebracht.

Nicht falsch verstehen. Der Dealpreis ist okay. Die Kamera ist okay. Und für eine sehr spezielle kleine Gruppe für diese Angebot der Kracher sein (z.B. hatte gebrauchte Sachen, will unbedingt eine Sony, habe nur genau 700 Euro, es muss Vollformat sein, ich fotografiere Stilleben bei viel Licht und das ausschließlich im Brennweitenbereich des Kitobjektives).

Für den großen Rest wird es aber bezogen auf die Gesamtkosten kein Dealbreaker sein ob diese Kamera nun 50 Euro mehr oder weniger kostet. Und die Nachteile die man sich einkauft, sollte man bedenken.
BananenbrotProductionvor 3 h, 54 m

Immer das gleiche Gequatsche...oh die Objektive sind so teuer!. Als ob man …Immer das gleiche Gequatsche...oh die Objektive sind so teuer!. Als ob man ein 2000€ Zeiss Glas auf eine A7 schraubt,Die Kamera ist die reinste Freude wenn man für so wenig Geld einen KB Sensor bekommt mit dem man das günstige aber dennoch gute Altglas nutzen.


Aber wenn du unbedingt einen KB Sensor haben willst, den bekommst du für 1/10 des Preises. Und das für Anschlüsse wo es 70-200 F4 gebraucht für 400 Euro gibt. Selbst gut erhaltene ältere Bodys mit ähnlicher Auflösung gibt es für die Hälfte des hiesigen Preises.

Und ja, die Sony A7 I mit einer 2000 Euro Zeiss Linse bringt eine höhere Bildqualität als eine A7III mit Gurkenglas.
Das Objektiv ist wichtiger. Natürlich hat man auch nichts vom guten Objektiv, wenn der Autofokus der Kamera zu langsam ist um beim Motiv mitzuhalten.
Es ist vernünftig ein gutes Objektiv mit einem billigem Body zu kombinieren.
BananenbrotProductionvor 4 h, 15 m

Der Herr fotografiert hier mit dem klassischen A7 und Altglas und zaubert …Der Herr fotografiert hier mit dem klassischen A7 und Altglas und zaubert wesentlich schönere Bilder als die ganzen Dummquatscher die technische Daten runterplappern.http://phillipreeve.de/blog/2015/11/17/bezahlbare-manuelle-objektive-fur-die-alpha-7-reihe/


Ich finde ja seine Sportbilder klasse.
Und erst die tollen Nachtfnahmen
Vor allem die Milchsstraßenfotos sind toll, dieser Stareater Effekt..

ach nein, er hat ja gar keine solchen Bilder. Seine schönen Bilder haben alle die gleiche Beschreibung: Stilleben mit knalligen Farben, geringem Dynamikumfang und dafür Kontrast durch Licht/Schattenspiele.

Das man von jeder Kamera tolle Bilder zeigen kann ist doch kein Trick. Jeder Handyhersteller kann das. Und wer von uns würde sich trauen Herrn Ansel Adams Fotos als "nicht schön" zu beurteilen? Aber wer würde schon seine Hardware preisen!?

Fotografie bedeutet die Technik die man nun zu kennen. Die Stärken nutzen, die Schwächen kaschieren oder vermeiden.
Herr Adam hat sehr genau gewusst, warum er er nicht versucht hat mit farbigen Hallensportfotos Karriere zu machen.
Und das ist der gleiche Grund, warum dein verlinkter Fotograf eben den sitzenden und nicht den fliegenden Vogel präsentiert: das Fokussystem mag das vom Fotografen gewählte Motiv lieber.

Ich frage mich manchmal ob hier einige nie eine schlechtere Note als eine 1 bekommen haben.
Man kann eine 3 bekommen und gleich die Existenzberechtigung abgesprochen zu bekommen!

Man muss doch Schwächen nicht unter den Tisch kehren.
Oder ziehst du morgen nur noch mit einem Handy los, wenn ich dir eine Seite verlinke die 5 echt hübsche Bilder zeigt, die alle mit dem Handy gemacht wurden?
Die Tatsache, dass eine Handy 2018 keine echte Kamera ersetzen kann, bedeutet nicht, dass mit dem Handy keinen tollen Fotos möglich wären. Mit einem kleveren Fotografen geht das.
ABER die Technik limitiert, welche Fotos machbar sind!
Hammer Kammera, und super Preis. Ich hatte lange eine (bis zur a7 III )und in Verbindung mit Altgalas ist das eine super Kombi um stimmungsvolle bilder zu erzeugen und das best mögliche aus den alten Objektive zu bekommen.
Und um nochmal meinen Senf zuzugeben:
Potentielle Käufer sollten wissen, und es wurde hier schon so gesagt:
Nur, weil es eine Vollformatkamera ist, macht sie noch keine guten Bilder.
Sie ist gegenüber den neueren Modellen eben in vielerlei Hinsicht schlechter ausgestattet und bringt einige Nachteile mit (Autofokus, Bildstabilisator, Bajonett...).
Jeder muss wissen, was er mit der Kamera anfangen will. Und mein Tipp an alle, die überlegen, neu anzufangen: stellt euch zunächst einmal die Frage ob ihr Bock habt, Objektive zu wechseln (und damit auch nachzukaufen) und diese auch herumzuschleppen.
Wenn nicht, dann ist eine DLSM nicht das richtige. Punkt. Denn man zahlt eine Menge dafür, dass man die Möglichkeit hat, Objektive zu wechseln. Die Kamera macht keine besseren Fotos als kleinere, leichtere und eventuell sogar günstigere Systemkameras.
Und das liegt, und ich bleibe dabei, daran, dass das Kitobjektiv seine Grenzen hat. Freistellen mit Blende 5.6 hat seine Grenzen, ebenfalls muss der Autofokus mit dem wenigen Licht auskommen. Bei schlechten Bedingungen wird das zu Frustration führen.
Wer bereit ist, tiefer in das Hobby einzusteigen, wird weitere Objektive brauchen. Ideal zum lernen sowas wie ein 50mm 1.8, oder das 85mm. Dann wird man eventuell noch ein Tele brauchen. Und ein bisschen (Ultra-)Weitwinkel wäre auch schön. Und, und, und...
Es ist ein Hobby, was viel Geld kosten kann.
Und nein, mehr Technik heißt nicht, dass die Bilder besser werden. Aber teilweise geht es nicht anders. Ich habe neulich Hallensport fotografiert (Judo). Kann ja mal jemand mit Blende 5.6 versuchen, wenn man teilweise 1/500 braucht. Damit ist man dann mal schnell im fünfstelligen ISO-Bereich.
Nochmal: das Kitobjektiv und auch die Kamera sind nicht schlecht. Aber man kriegt, wofür man bezahlt. Es hat einen Grund, warum die erste Sonygeneration günstig verkauft wird. Sie haben vieles richtig gemacht, aber die aktuellen Modelle machen eben mehr richtig. Und weniger falsch. Das Kit-Objektiv ist für unter 200 Euro zu haben - und auch hier ist der Preis berechtigt. Mehr aber auch nicht. Kamera und Objektiv vollbringen keine Wunder, obwohl es Vollformat ist. Das Gefasel weiter oben am besten nicht beachten - soll Gordon sich doch ein Blende 22 Objektiv bauen und damit geniale Fotos machen. Aggressives Auftreten und beleidigendes Verhalten dürfen nicht dazu führen, dass dem Glauben geschenkt wird. Wer näheres wissen will, kann mich auch gerne per PN anschreiben, ich helfe gerne ohne unqualifizierte Bemerkungen.
Zusammenfassend also: Super Deal! hihi
Bei Saturn in Kiel 599 für dieses Kit. Eben noch 15 Stück da
Wieso eigentlich 599€? Auf dem Foto steht doch 699€
G3rm4nb0yvor 14 m

Wieso eigentlich 599€? Auf dem Foto steht doch 699€



p133719vor 1 h, 41 m

Bei Saturn in Kiel 599 für dieses Kit. Eben noch 15 Stück da



Ich denke deswegen, gestern war es auch noch Hamburg.
G3rm4nb0y22.11.2018 19:58

Wieso eigentlich 599€? Auf dem Foto steht doch 699€


Das Foto stammt aus Hamburg, wo der Kit 699 kostet von gestern.
Heute in Kiel noch geiler und günstiger gesehen, das Foto ist noch von gestern eben..

Ich habe heute leider kein Foto für Kiel..
LeahSophia22.11.2018 20:13

Das Foto stammt aus Hamburg, wo der Kit 699 kostet von gestern. Heute in …Das Foto stammt aus Hamburg, wo der Kit 699 kostet von gestern. Heute in Kiel noch geiler und günstiger gesehen, das Foto ist noch von gestern eben.. Ich habe heute leider kein Foto für Kiel..


Ok Perfekt, komme aber leider nicht aus der Nähe von Kiel
G3rm4nb0y22.11.2018 20:19

Ok Perfekt, komme aber leider nicht aus der Nähe von Kiel


Ach Schade, ich bin auch wieder auf dem Land.. Eventuell lohnt sich die Fahrt?!
LeahSophia22.11.2018 20:37

Ach Schade, ich bin auch wieder auf dem Land.. Eventuell lohnt sich die …Ach Schade, ich bin auch wieder auf dem Land.. Eventuell lohnt sich die Fahrt?!


Ne, wohne in NRW.
G3rm4nb0yvor 46 m

Ne, wohne in NRW.


In der Tat eine kleine Weltreise - wenigstens könntest du die Rückfahrt fotografisch festhalten
philippges21.11.2018 16:25

Ich glaube, dass du mit deiner Halbwissen- und Dummquatscher-Beschuldigung …Ich glaube, dass du mit deiner Halbwissen- und Dummquatscher-Beschuldigung (kennen wir uns eigentlich?) den falschen triffst. Soll nicht eingebildet klingen, aber ich denke schon, dass mein Wissen und meine Erfahrung in dem Bereich deutlich höher als der Durchschnitt ist.Und sorry, mit dem Kitobjektiv nutzt man seine Kamera sicherlich nicht aus. Schon alleine aufgrund der Begrenzung durch die Blende. Das ist genau das, was ich sagen will mit: die Leute nutzen das Kit-Objektiv und wundern sich, dass das Handy bessere Bilder macht. Ich kenne so viele, die dümpeln im Dunkeln mit Blende 5.6 rum und wundern sich, warum der Autofokus (den ich übrigens als begrenzend für die Kamera halte) nicht trifft und das Bild so stark rauscht.Was ich sagen will: ambitionierte Fotografen werden das Objektiv früher oder später ersetzen gegen was lichtstärkeres. Und später auch die Kamera, weil sie die Limitationen kennenlernen.Diejenigen, die jedoch niemals vor haben, weitere Objektive zu kaufen, brauchen keine DSLM und sind mit anderen (kompakteren) Kameras eventuell besser aufgestellt. Das sollte man immer bedenken. Nur, weil die Kamera einen großen Sensor hat und ähnliche Kameras bis vor kurzem noch das doppelte gekostet haben, muss sie nicht automatisch besser geeignet für den jeweiligen Käufer sein. Viele denken halt: große Kamera -> gute Bilder. Und das ist falsch. Wir sind und sicherlich einig, dass die Kamera nicht das Bild macht. Trotzdem glaube ich, dass man mit dem Kitobjektiv nicht fotografieren lernen kann. Außer vielleicht im Sommer... da sind eben lichtstarke Festbrennweiten deutlich besser geeignet.


Es bleibt dummes Gequatsche und du hast schlicht keine Ahnung.

Das beweist schon die von dir getätigte Aussage dass Objektiv würde nichts taugen.






Es ist ein hervorragendes Kit-Objektiv welches man gebraucht für lächerliche 200€ bekommt. Und natürlich reizt jemand wie du nicht den Sensor einer A7 aus, vorher scheitert es schon an den Fähigkeiten, so wie du ahnungslos rumsülzt wird das schon der Wahrheit entsprechen.

Die 7a ist eine Kamera für Einsteiger, der Sensor, auch wenn er schon einige Jahre alt ist, noch immer wesentlich besser als es der Preis vermuten lässt. Die Defizite der Kamera sind da zu finden wo es einen "Hobby-Fotograf" nicht stört. Dynamic Range, Autofokus, Serienbild-Aufnahme usw.

Das 28-70 passt hervorragend zu der Kamera mit der Ergänzung eines 50mm 1.8. Das ist die Kombination die nahezu alles wichtige für wenig Geld abdeckt und einen wichtigen Teil dazu beiträgt ob man später mehr in das System investieren möchte.
BananenbrotProductionvor 1 h, 2 m

Es bleibt dummes Gequatsche und du hast schlicht keine Ahnung.Das beweist …Es bleibt dummes Gequatsche und du hast schlicht keine Ahnung.Das beweist schon die von dir getätigte Aussage dass Objektiv würde nichts taugen.[Video] Es ist ein hervorragendes Kit-Objektiv welches man gebraucht für lächerliche 200€ bekommt. Und natürlich reizt jemand wie du nicht den Sensor einer A7 aus, vorher scheitert es schon an den Fähigkeiten, so wie du ahnungslos rumsülzt wird das schon der Wahrheit entsprechen.Die 7a ist eine Kamera für Einsteiger, der Sensor, auch wenn er schon einige Jahre alt ist, noch immer wesentlich besser als es der Preis vermuten lässt. Die Defizite der Kamera sind da zu finden wo es einen "Hobby-Fotograf" nicht stört. Dynamic Range, Autofokus, Serienbild-Aufnahme usw. Das 28-70 passt hervorragend zu der Kamera mit der Ergänzung eines 50mm 1.8. Das ist die Kombination die nahezu alles wichtige für wenig Geld abdeckt und einen wichtigen Teil dazu beiträgt ob man später mehr in das System investieren möchte.


Bist ein geiler Typ. Wirklich. Schade, dass ich dich nicht als Lehrer hatte.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text