68°
ABGELAUFEN
Sony Cyber-shot DSC-RX100 Mark III (amazon.fr)

Sony Cyber-shot DSC-RX100 Mark III (amazon.fr)

ElektronikAmazon.fr Angebote

Sony Cyber-shot DSC-RX100 Mark III (amazon.fr)

Preis:Preis:Preis:806,75€
Zum DealZum DealZum Deal
amazon.fr hat im Moment die Sony Cyber-shot DSC-RX100 Mark III
für 806,75€ inkl. Versand neu im Angebot.

IDEALO: Gesamtpreis: 826,89 €

Preis wird im Kassenbereich korrigiert!

als warehouse deals sogar für 671,44€ + Versand!

Technische Daten auf der Sony Internetseite.

Ich habe zur Zeit das Vorgängermodel und bin sehr zufrieden!

Viel Spaß.

19 Kommentare

weiss einer, welche Kamera der Fotograf nach dem Finale benutzt gat? War auch so eine kleine Kamera.

das war eine leica die kostet aber deutlich vierstellig :-)

Bei den Sonys muss man aufpassen mit dem Objektiv.
In Foren wird viel über dezentrierte Objektive geschrieben. Sprich eine Seite auf dem Foto ist dann deutlich unschärfer als die andere Seite

Der Warehousedeals Preis ist mal hot.

Hab ich was verpasst, 2,4% Ersparnis soll nen Deal sein?

Und der günstige Warehousdeal ist nen Gerät mit Kratzern auf dem Display...

Hellfish

Hab ich was verpasst, 2,4% Ersparnis soll nen Deal sein? Und der günstige Warehousdeal ist nen Gerät mit Kratzern auf dem Display...


Ja deshalb gibt es ja auch noch weitere, ich denke das ist schon ok.
Den Normalpreis kannst natürlich vergessen.

die m3 hat der m2 den optischen sucher und den anderen blitz vorraus? Dafür fehlt der Schuh oben für die total überteuerten Zubehörartikel?

Mir sollte die M2 erstmal noch reichen.

Trotzdem Schade, dass selbst bei Kameras jetzt jedes Jahr ein Nachfolger rauskommen muss.

Dirk12345

die m3 hat der m2 den optischen sucher und den anderen blitz vorraus? Dafür fehlt der Schuh oben für die total überteuerten Zubehörartikel? Mir sollte die M2 erstmal noch reichen. Trotzdem Schade, dass selbst bei Kameras jetzt jedes Jahr ein Nachfolger rauskommen muss.



Viel schlimmer ist doch, dass die dritte Version bereits raus ist, die erste aber noch immer unverschämt teuer ist im Vergleich mit 400 Euro...

Quantisierungsfehler

Viel schlimmer ist doch, dass die dritte Version bereits raus ist, die erste aber noch immer unverschämt teuer ist im Vergleich mit 400 Euro...

Stimmt, die nehmen für eine Kamera die inzwischen 2 Jahre Rückstand hat immer noch ein Batzen Geld.
Das ist nunmal eine kompakte Spitzenkamera mit ihrem 1 Zoll Sensor.
Ich warte seit dem erscheinen der Mark III auf günstigere Preise, bislang vergebens.

Die Mk1 ist allerdings auch jeden Euro wert, die knapp 400 sind gut angelegt, da gibts nix zu deuteln.

Ich warte eher auf einen guten Deal für die Mk2. Ich hab lieber etwas mehr Zoom. 70mm im KB Format ist echt sehr wenig.

Kamera ist überbewertet.

beneschuetz

weiss einer, welche Kamera der Fotograf nach dem Finale benutzt gat? War auch so eine kleine Kamera.



Der Fotograf war Paul Ripke blog.paulripke.de
Und die Kamera eine Leica M (Typ 240) mit einem 24mm Summilux Asph.
Abgesehen, davon das diese Kombi um einiges größer und schwerer als die hier angebotene Sony ist, kostet das Setup neu knapp 10.000€

ninemonkeys

Kamera ist überbewertet.



Argumente?
Hatte nie eine bessere Kamera in dem Format in meiner Hand. Jeden Cent wert.

beneschuetz

weiss einer, welche Kamera der Fotograf nach dem Finale benutzt gat? War auch so eine kleine Kamera.



das war ne leica m mit nem 24mm objektiv

http://www.hq-cameras.com/leica~m27/modelle~v23/leica-m-system-kameras-gehaeuse-m-system~c65_174_164/m-m-schwarz-lackiert~p15560?gclid=CjwKEAjwgMieBRCB3bqB94e9lD4SJABW3sTNhIKjbiI5ehE6wqPBY7nL2MikKA4vXuYGuFb7fB9z9BoCCpTw_wcB

ninemonkeys

Kamera ist überbewertet.


-Zu klein
-Mangelhafte Haptik (Kameraoberfläche zu glatt, schlechte Platzierung der Buttons, ...)
-Wenn man den Sucher versenkt, schaltet sich die Kamera aus
-Viel zu geringe Brennweite
-Viel zu hoher Preis

Überhaupt hielt ich die Bedienung und das UI für viel zu umständlich. Als ob sich Sony nicht zwischen eine Knipse, PASM und einem Camcorder entscheiden konnte.

Das ist meine Meinung und wenn du sie nicht teilst, ist das einzig und alleine deine Sache. Also spar die bitte deine Zeit mit "Gegenargumenten".

Quantisierungsfehler

Viel schlimmer ist doch, dass die dritte Version bereits raus ist, die erste aber noch immer unverschämt teuer ist im Vergleich mit 400 Euro...



Die M3 mag die beste Kamera dieser Reihe sein, kostet aber auch 800€
Die M2 kostet immer noch 500€, hat für mich aber eher Nach- als Vorteile gegenüber der M1, sie ist nämlich größer und schwerer. WiFi, NFC brauche ich nicht, Blitzschuh stört mich eher da ich mir für eine Kompakte nie und nimmer einen Aufsatzblitz kaufe und die kaum bessere Bildqualität wiegt diese Nachteile für mich persönlich nicht auf.
Da hat die M1, die es letzten Monat für 349€ bei Amazon gab, das mit Abstand beste Preis-Leistungsverhältnis, von unverschämt teuer kann keine Rede sein. Nur weil sie schon zwei Jahre auf dem Markt ist gehört sie trotzdem nicht zum alten Eisen, ist ja schließlich kein Handy(_;)

ninemonkeys

-Zu klein -Mangelhafte Haptik (Kameraoberfläche zu glatt, schlechte Platzierung der Buttons, ...) -Wenn man den Sucher versenkt, schaltet sich die Kamera aus -Viel zu geringe Brennweite -Viel zu hoher Preis


Es ist eine immer dabei Kamera, die soll klein sein, sonst ist sie nicht immer dabei. Entscheidend ist bei einer Kamera immer noch die Bildqualität, und die ist bei der Kameragröße unschlagbar.
Die Brennweite ist der Größe der Kamera und des Sensors geschuldet. Ein höherer Zoombereich bräuchte mehr Platz. Dass der Zoom bei der M3 bei 24 statt 28 mm anfängt finde ich besser, dass der Zoombereich kleiner geworden ist ist der höheren Lichtstärke geschuldet - Blende 1.8 bis max. 2.8 statt 4.9.

Dass der Preis viel zu hoch ist sehe ich auch so, aber auch diese Kamera wird ihre Käufer finden.

Wenn Sie dann mal unter 500€ kostet wird Sie doch interessant.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text