283°
ABGELAUFEN
Sony DSC-RX100 III Digitalkamera (3" Display, Full HD, WiFi/NFC, 20.1 Megapixel, Exmor R Sensor, 3-fach opt. Zoom) schwarz für 551€ @Amazon.fr

Sony DSC-RX100 III Digitalkamera (3" Display, Full HD, WiFi/NFC, 20.1 Megapixel, Exmor R Sensor, 3-fach opt. Zoom) schwarz für 551€ @Amazon.fr

ElektronikAmazon.fr Angebote

Sony DSC-RX100 III Digitalkamera (3" Display, Full HD, WiFi/NFC, 20.1 Megapixel, Exmor R Sensor, 3-fach opt. Zoom) schwarz für 551€ @Amazon.fr

Moderator

Preis:Preis:Preis:550,96€
Zum DealZum DealZum Deal
Vergleichspreis 649€

Der richtige Preis wird am Ende der Bestellung angezeigt.
Eine Kreditkarte wird benötigt.

Testberichte
testberichte.de/p/s…tml
digitalkamera.de/Tes…spx
dkamera.de/tes…ii/
colorfoto.de/tes…tml

Amazon Kundenrezensionen
amazon.de/pro…V34

idealo
idealo.de/pre…tml

Technische Daten:

Bildsensor: Exmor RTM CMOS (1.0" Größe, 13,2 x 8,8 mm)
Bildprozessor: BIONZ X
Effektive Pixelanzahl: ca. 20,1 Megapixel; ca. 20,9 Megapixel (Gesamtpixelanzahl)
max. Bildauflösung: 5472x3648
Dateiformate: JPEG (DCF, Exif, MPF Baseline) RAW (Sony ARW 2.3 Format)
HD-Video Aufnahme (MPEG4): 12M (1440x1080, 25 fps) / 3M VGA (640x480 25 fps)
HD-Video Aufnahme (AVCHD): 28M PS (1920x1080, 60/50p) / 24M FX (1920x1080, 60i/50i, 24p/25p) ) / 17M FH (1920x1080, 60i/50i, 24p/25p))
HD-Video Aufnahme (XAVC S): XAVC S: 1920x1080 (60p,50p,25p,24p), 1,280x720 (100p) (50Mbit/Sek.)
Videoformate: XAVC S, AVCHD (Version 2.0), MP4
Objektiv: Carl Zeiss Vario-Sonnar T*
Objektivaufbau: 10 Elementen in 9 Gruppen (9 asphärische Elemente inkl. AA Linsen)
Blende: F1.8 (Weit) - 2.8 (Tele)
Brennweite: 8.8-25.7mm; auf 35mm Kleinbild umgerechnet (Foto 3:2) = 24-70mm, (Foto 16:9)= 26-76mm, (Foto 4:3)= 25-73mm, (Foto 1:1)= 30,5-89mm
LCD-Monitor: 3 Zoll TFT-Monitor (7.5 cm) (4:3) / Xtra Fine & WhiteMagic - 180°
Bildstabilisator: optisch / optisch mit Aktiv-Modus (Video)
Fokusmodi: Einzelbild-AF (AF-S) / Nachführ AF (AF-C) / Direkt Man. Fok. (DMF) / Manueller Fokus
AF-Feld: Multi (25 Punkte) / Mitte / Flexible Spot (S/M/L) / Nachführ-AF (Multi, Mitte, Flexible Spot (S/M/L))
ISO-Empfindlichkeit (Foto): Auto. (ISO125 - 12.800) Grenzen variabel bestimmbar (ISO 100 & ISO 80 auch möglich), Max. ISO 25.600 dank Multiframe NR
Belichtungsmesscharakteristik: Mehrfeldmessung (1200 Felder), mittenbetonte Integralmessung, Spotmessung
Belichtungskorrektur: +/- 3 EV (1/3-Stufen)
Verschlusszeiten: 4s - 1/2000s (iAuto), 1s - 1/2000s (Program Auto), 30s - 1/2000s (Manuell)
Blitz intern, Aufklappblitz
Serienbildfunktion: ca. 2,9 Bilder/Sekunde, ca. 10 Bilder/Sekunde (Bildfolgezeitpriorität)
WiFi- / NFC Funktion: WiFi & NFC integriert zur Steuerung der Kamera über Smartphone oder Tablet sowie zur einfachen Übertragung, Wiedergabe & Sicherung der Fotos
Multi Interface Zubehörschuh: nein
Speicherkarten: (mini SD / mini SDHC) / micro SD und micro SDHC über Adapter / SDHC / SDXC
Akku-Ladefunktion: über USB
Gehäuse: Aluminium
Abmessungen (BxHxT): ca. 101.6 x 58.1 x 41 mm (B x H x T)
Gewicht: ca. 263 g (ohne Akku, Speicherkarte) / ca. 290 g mit Akku und Memory Stick

24 Kommentare

Moderator

Fazit - Digitalkamera.de Man hält es kaum für möglich, aber Sony hat die schon hervorragende RX100 II abermals verbessert. Wichtigste Neuerungen bei der RX100 III: Der sehr brauchbare elektronische Sucher, der komplett im handlichen Gehäuse verschwindet, sowie das ausgesprochen lichtstarke Objektiv mit erweitertem Weitwinkelbereich. Beide Neuerungen haben sich in der Praxis bestens bewährt. Das Handling hat Sony nochmals verbessert: Auch die RX100 III profitiert nun von der mit der A7/A7R und RX10 Ende letzten Jahres eingeführten Benutzerführung inklusive dem neuen Schnellmenü mit zwölf individuell belegbaren Speicherplätzen. Das neue, sehr lichtstarke Zoomobjekt der RX100 III eröffnet mit dem erweiterten Weitwinkelbereich nicht nur neue Möglichkeiten, sondern kann auch im Testlabor überzeugen. Das Auflösungsvermögen ist hoch (jedoch mit teils kräftigem Randabfall), Abbildungsfehler treten kaum auf oder werden digital auskorrigiert. Auch in Sachen Rauschen, Dynamikumfang und Tonwertabstimmung enttäuscht die RX100 III nicht. Die Bildqualität ist absolut betrachtet gut, gemessen am sehr kompakten Gesamtpaket sogar exzellent. Viel Lob also für die dritte Inkarnation der RX100, aber es fällt auch ein dunkler Schatten auf die RX100 III: Sony hat den erst mit der RX100 II eingeführten Blitzschuh wieder wegfallen lassen. Mit diesem anstelle des kleinen Bordblitzes wäre die RX100 III nochmals vielseitiger geworden. Glücklicherweise bleiben RX100 II und die Ur-RX100 weiterhin im Programm – so kann sich jeder die Edel-Kompakte mit dem wegweisenden 1-Zoll-Sensor ganz nach seinen Bedürfnissen und Portemonnaie auswählen.

Wie immer, astrein gemacht und guter Preis. Einfach nur HOT!

Warum is die eig so viel teurer als die NX mini.
Is doch gleicher sensor, beide wifi und nfc, beidr klapp display und die NX hald mit Objektieven, was Vor und Nachteile hat.
Aber wo kommen die 300€ Preisdifferenz her?

Habe die rx 100 - Mega geile Kamera! Würde ich immer wieder kaufen...

RX100 autohot. Wer was anderes behauptet lügt!

simons700

Warum is die eig so viel teurer als die NX mini. Is doch gleicher sensor, beide wifi und nfc, beidr klapp display und die NX hald mit Objektieven, was Vor und Nachteile hat. Aber wo kommen die 300€ Preisdifferenz her?



Besseres Objektiv (Blende), versenkbares Objektiv und damit fast halb so dick als die nx mini mit vergleichbarem objektiv, software und elektronik (nur der sensor alleine machts nicht aus), 50 fps video mode, integrierteer sucher, sony

ritz

Habe die rx 100 - Mega geile Kamera! Würde ich immer wieder kaufen...


Hier auch seit letzter Woche (Angebot MM 299) als ImmerdabeiCam (DSLR oft zu schwer)

Hmmm... Soll ich da jetzt zuschlagen, oder lieber warten weil ja bald die Rev4 kommt und der Preis dann eventuell auch hier weiter fällt?

Ist die Sprache auf Deutsch einstellbar?

d3vnull

Hmmm... Soll ich da jetzt zuschlagen, oder lieber warten weil ja bald die Rev4 kommt und der Preis dann eventuell auch hier weiter fällt?



Nachdem der Preis der 4er leicht utopisch hoch ist glaube ich wird sich die dreier gut weiter verkaufen

NighthunterXXX

Nachdem der Preis der 4er leicht utopisch hoch ist glaube ich wird sich die dreier gut weiter verkaufen



Klingt logisch und reicht mir vollkommen.
Gekauft!

simons700

Warum is die eig so viel teurer als die NX mini. Is doch gleicher sensor, beide wifi und nfc, beidr klapp display und die NX hald mit Objektieven, was Vor und Nachteile hat. Aber wo kommen die 300€ Preisdifferenz her?



Naja Sony lass ich jetzt mal nicht gelten.
Die Fotos der NX mini sollen laut diversen Tests auch sehr gut sein.
Denke nicht dass man die da einen großen Qualitätsunterschied sieht.

imaging-resource.com/new…-sh

Ich hab mir die NX damals für 150€ aus der schweiz geholt, der Preis ist natürlich nicht vergleichbar aber in den kleinanzeigen gibts die Cam teils für unter 200€ mit dem zoom Objektiev in NEU.
Mit dem 9mm Festbrennweiten Objektiev finde ich sie auch sehr gut für z.b. Quadrocopter.
Wie gesagt Wechselobjaektiev hat vor und Nachteile aber ich sehe die 300€ einfach nicht...

simons700

Denke nicht dass man die da einen großen Qualitätsunterschied sieht.



oO
Dann denk weiter, dass die NX mini ebenbürtig ist.
Denken hilft.
Dir jedenfalls.
In diesem Fall Geld zu sparen.
X)

simons700

Denke nicht dass man die da einen großen Qualitätsunterschied sieht.



Hab schon gemerkt, der Hype is real bei der rx100

simons700

Denke nicht dass man die da einen großen Qualitätsunterschied sieht.



Du hast auf jeden Fall sehr hieb und stichfeste Argumente. Hat er dich und deine RX100 vielleicht beleidigt?

Hier mal ein Versuch eines (objektiven) Vergleichs:

1. Bildqualität: Tatsächlich schenken sich die beiden Kameras hier nicht viel. Der Sensor der Samsung schneidet sogar leicht besser ab, is aber vernachlässigbar (http://www.imaging-resource.com/news/2014/05/20/the-battle-for-1-sensor-supremacy-we-post-samsung-nx-mini-first-sh)

2. Das Gehäuse: Da aknn die Samsung einfach einpacken... Plastik gegen Metall und eben auch die Größe ist wegen des einfahrbaren Objektivs sehr unterschiedlich. Die Mini ist niht mehr (oder geradeso noch) hosentaschentauglich. In die Jackentasche passt sie alerdings problemlos.

3. Das Obejktiv: Hier ist wohl der größte Unterschied, welcher den Preis rechtfertigt. Das 9mm ist eher bescheiden, aber ok. Das Zeiss bei der RX100 ist der Hammer. Blende und durchgehende Schärfte bei allen Blendenwerten ist sehr gut. Für die Samsung bekommst du erstens kein vergleichbares Objektiv und zweitens kosten auch hier die Objektive mehrer hundert Euro. Um auf ähnliche Ergebnisse zu kommen, musst du schon in Festbrennweiten investieren, was dich wiederum unflexibler macht.

4. Die Bedienbarkeit finde ich bei beiden etwas fummelig, was aber natürlich zu gunsten der größe ist.

Ich hoffe, ich konnte da mal etwas Licht schaffen. Ob das Objektiv einem jetzt 300 Euro mehr wert sind, muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich denke, das sind sie definitiv. Samsung hat da einfach nix vergleichbares und die Wechselobjektive sidn auch hier nicht gerade günstig.

Edit: Nicht zu vergessen: Der Sucher! Samsung verbaut diese erst bei den zweistelligen NXen und die kosten auch direkt weit über 500. (OK, Aps-C-Sensor gegen ein Zoll ist nicht fair) Dennoch wirst du bei der Mini unter Umständen einen Sucher irgendwann sehr vermissen. Vor allem bei starkem Sonnenschein sieht man hier fast nichts mehr.

ritz

Habe die rx 100 - Mega geile Kamera! Würde ich immer wieder kaufen...



Es ist toll, dass die 1-Zoll-Sensorgröße endlich in Kompaktkameras eingezogen ist - und Sony hat den Trend mit der RX100 gestartet. Aber die "ImmerdabeiCam" ist zu 99,x Prozent bei den Leuten unterwegs jedoch das Handy/Smartphone.

Ich glaube je nach Einsatz macht die II Version mehr Sinn. Ich sehe die Vorteile gegenüber der III im etwas geringeren Preis, dem nach unten abklappbaren Display und etwas mehr Brennweite.

Nachteil der II ist wohl der fehlende Sucher, das lichtschwächere Objektiv bei 100mm, keine "Selfie-Option" da Display nicht 180° klappbar.

Mir persönlich gefällt ja die HX90V am besten, aber das ist natürlich ein ganz anderes Objektiv. Aber braucht man draußen so ein lichtstarkes Objektiv unbedingt? Ich bin mir noch unsicher. Dafür hat die Kamera immerhin noch GPS.

simons700

Warum is die eig so viel teurer als die NX mini. Is doch gleicher sensor, beide wifi und nfc, beidr klapp display und die NX hald mit Objektieven, was Vor und Nachteile hat. Aber wo kommen die 300€ Preisdifferenz her?




Auf die restlichen Argumente bist du nicht eingegangen und die machen die 300€ aus. Ein Objektiv alleine kann 300€ oder mehr kosten, das Objektiv der RX100 hat eine größere Blende, kann zoomen und das beste: fährt sich komplett ins Gehäuse ein. Die NX hat 2 Objektive die schlechter und größer sind. Allein das ist schon 300€ Wert.

Was ich noch vergessen habe: Das Gehäuse der RX100 ist aus metall. Die NX ist scheinbar aus Plastik. Würde gerne sehen wie gut die einen Sturz aus dem Quadcopter überlebt

Außerdem: Die erste Version der RX100 kostet kaum mehr als die NX und hat noch immer ein besseres Objektiv. (wenn man Spielereien wie wlan und nfc nicht braucht).

Hallo,

hatte jetzt eine bestellt als 13 auf Lager waren, hab aber trotzdem jetzt die Anzeige, dass sie nicht verfügbar wäre und ich per Email benachrichtigt werde.
Komischer weise waren sogar nach meiner Bestellungen über 2 Stunden lang welche verfügbar.

Liegt dies an dem Versandt nach Deutschland?

Es kommt einfach immer auf den Einsatzzweck an... Ich hatte die RX100 M2 und habe sie gegen eine NX Mini "getauscht", da die NX Mini mein Samsung System inkl. Objektiven sehr gut erweitert. Mit dem Adapter erspar ich mir aktuell die 85er Festbrennweite und ich hab einen höheren Cropfaktor beim 50-200mm. Samsung hat ja noch keine längeren Objektive rausgebracht als das 50-200er OIS III. Unbestritten bleibt aber, dass man die Sony sehr gut mal eben in die Tasche stecken kann. Hab ich auch oft gemacht und sie war somit ganz oft dabei

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text