Sony DSC-RX100 + original Sony Tasche
167°Abgelaufen

Sony DSC-RX100 + original Sony Tasche

42
eingestellt am 16. Feb
Bei Redcoon gibt es gerade die Sony RX100 (Amazon 372,95€) + original Sony Tasche (Amazon 59,79€) für gesamt 350€.

Dazu zu den Sparsets runterscrollen und Sony DSC-RX100 + LCJ-RXF wählen.

42 Kommentare

Seit wann macht Amazon den Referenzpreis? Cold für falschen Preisvergleich!

PVG eher 349€ + 58€

Die Tasche ist perfekt für die RX100er Serie

Imadogvor 12 m

Die Tasche ist perfekt für die RX100er Serie


Ist die nicht ein bisschen groß für die recht kleine Kamera (schlackert die innen nicht rum?)? Such grad nach ner Tasche für die RX. Reicht vllt schon medium?

Die Bewerter auf Amazon sind wie immer nur schwerlich eine Hilfe. Geht um die Mark 1 bei mir.
Einer schreibt, "groß" wäre knapp, für einen ist "medium" zu knapp, wohingegen medium für manche super für die RX100 ist, für andere aber groß. Wtf.
Bearbeitet von: "thedarkmomo" 16. Feb

Geniale Hardware für das Geld, wenn man sich anschaut, was allein so ein Objektiv bei einer DSLR kostet. Allerdings stört mich ziemlich, dass man nichtmal bei Redcoon in den Specs finden kann, welche Revision es ist. Die IV hätte ja schon 4K und die V wirds wohl kaum sein - also die II oder die III?

Ah ok die extrem abfallende Lichstärke verräts. Naja gut, wär sonst auch ein absurdes Schnäppchen gewesen.
Bearbeitet von: "dystop" 16. Feb

thedarkmomovor 12 m

Ist die nicht ein bisschen groß für die recht kleine Kamera (schlackert d …Ist die nicht ein bisschen groß für die recht kleine Kamera (schlackert die innen nicht rum?)? Such grad nach ner Tasche für die RX. Reicht vllt schon medium?Die Bewerter auf Amazon sind wie immer nur schwerlich eine Hilfe. Geht um die Mark 1 bei mir. Einer schreibt, "groß" wäre knapp, für einen ist "medium" zu knapp, wohingegen medium für manche super für die RX100 ist, für andere aber groß. Wtf.




Meine m3 hat nach oben noch 2 ca 3cm Luft. Ja die schlackert auch ein bischen wenn ich die Tasche schüttel, wenn dich das stört dann greif lieber zur kompakteren Version. Der Vorteil bei der großen Variante ich kriege die kamera schnell raus und wieder rein. Hab die Tasche seitlich an meinen Gürtel angebracht was ich super praktisch finde.
Bearbeitet von: "Imadog" 16. Feb

dystopvor 2 m

Geniale Hardware für das Geld, wenn man sich anschaut, was allein so ein …Geniale Hardware für das Geld, wenn man sich anschaut, was allein so ein Objektiv bei einer DSLR kostet. Allerdings stört mich ziemlich, dass man nichtmal bei Redcoon in den Specs finden kann, welche Revision es ist. Die IV hätte ja schon 4K und die V wirds wohl kaum sein - also die II oder die III?




RX 100 ohne was dahinter ist immer die erste Variante

Imadogvor 4 m

Meine m3 hat nach oben noch 2 ca 3cm Luft. Ja die schlackert auch ein …Meine m3 hat nach oben noch 2 ca 3cm Luft. Ja die schlackert auch ein bischen wenn ich die Tasche schüttel, wenn dich das stört dann greif lieber zur kompakteren Version. Der Vorteil bei der großen Variante ich kriege die kamera schnell raus und wieder rein. Hab die Tasche seitlich an meinen Gürtel angebracht was ich super praktisch finde.




Danke für deine Hilfe! Sry fürs X-Posting auch noch per PN (-:
Bearbeitet von: "thedarkmomo" 16. Feb

Kennt sich jmnd mit der Kamera aus? Ist diese für den Preis gut? Suche eine für Hobbygotografieren, mal ne Taufe und so.

Imadogvor 7 m

RX 100 ohne was dahinter ist immer die erste Variante



Ja, ok, habs inzwischen auch schon rekonstruiert; hätte nicht gedacht, dass die immer noch produziert wird. Aber gut, das spricht wohl kaum gegen die Cam.
Wobei ich wenn, dann erst ab 1,8-2,8 zuschlagen würde; Objektive bei 4,9 hab ich schon zur Genüge..

Preis ist hot.

Aber schon krass wie konstant der Preis der RX100 ist. Habe die Kamera vor über 4 Jahren für 350,- Euro gekauft und vor ca. zwei Jahren minimal günstiger wieder verkauft.

didi1866vor 36 m

Preis ist hot.Aber schon krass wie konstant der Preis der RX100 ist. Habe …Preis ist hot.Aber schon krass wie konstant der Preis der RX100 ist. Habe die Kamera vor über 4 Jahren für 350,- Euro gekauft und vor ca. zwei Jahren minimal günstiger wieder verkauft.


Womit fotografierst du jetzt?

ronfouchiervor 12 m

Womit fotografierst du jetzt?



Mit einer Fotokamera

Eher Normalpreis für die Mark 1

Da ich eine gebrauchte suchte, beobachtete ich die letzten Wochen bei eBay die Preise.

Saturn oder Mediamarkt stellen regelmäßig! welche für um die 300,-

Hier z.B. ersteinmal eine für 318,- Neu von Saturn Stuttgart:
ebay.de/itm…884

Leider aktuell keine für 299,-, aber immer wieder mal bei ebay von Saturn:

Hier z.B. hatte Saturn München Neue für 299,- verkauft:
ebay.de/itm…696

Immer mal reinschauen ...

Der Preis für die Kamera (mit Tasche) ist aktuell anscheinend wirklich hot.
Ob das Preis-Leistungsverhältnis für diese Kamera noch stimmt muss jeder für sich selber entscheiden.


punktkommastrichvor 10 m

Eher Normalpreis für die Mark 1....Saturn oder Mediamarkt stellen …Eher Normalpreis für die Mark 1....Saturn oder Mediamarkt stellen regelmäßig! welche für um die 300,-



Nur weil EIN Saturn (München) vor 1,5 Monaten mal einen Stack für 299€ abverkauft hat leitest du automatisch ein "regelmäßig" für alle MM und Saturn ab? Du bist ja nen Spezialist

StOrYtElLeRvor 20 m

Nur weil EIN Saturn (München) vor 1,5 Monaten mal einen Stack für 299€ abv …Nur weil EIN Saturn (München) vor 1,5 Monaten mal einen Stack für 299€ abverkauft hat leitest du automatisch ein "regelmäßig" für alle MM und Saturn ab? Du bist ja nen Spezialist



Hatte die Angebote vom Saturn Hattingen als neu interpretiert, sind aber Rückläufer gewesen.
Dennoch sind meine aktuellen 318,- schon einmal 32,- weniger.


Edit:

Ach schei*e, ist ja auch "gebraucht". Tut mir leid, ich sollte mal wieder etwas aufmerksamer lesen/schauen.
Bearbeitet von: "punktkommastrich" 16. Feb

bamavor 2 h, 21 m

Kennt sich jmnd mit der Kamera aus? Ist diese für den Preis gut? Suche …Kennt sich jmnd mit der Kamera aus? Ist diese für den Preis gut? Suche eine für Hobbygotografieren, mal ne Taufe und so.

​habe die kamera vor einem jahr gekauft und sehr zufrieden. fotos fast wie eine spiegelreflex.das beste ist dass es sehr klein ist und immer mitzunehmen. einzigster nachteil ist nur der zoom aber muss jeder selber wissen. ein gegenstand scharf fotografieren und den hintergrund unscharf das klappt mit der kamera sehr gut! preis war im mai 2016 für 342 euro bei amazon! hat zwar kein wlan aber es gibt sd karten mit wlan... klappt! effekte gibt es auch sehr viele in der kamera. wie z.b. das foto mit dem boot (gemälde) 13461322-rDUOX.jpg13461322-xROi6.jpg13461322-JhQKM.jpg13461322-nYfpQ.jpg13461322-GV4EU.jpg

bamavor 2 h, 22 m

Kennt sich jmnd mit der Kamera aus? Ist diese für den Preis gut? Suche …Kennt sich jmnd mit der Kamera aus? Ist diese für den Preis gut? Suche eine für Hobbygotografieren, mal ne Taufe und so.

​habe die kamera vor einem jahr gekauft und sehr zufrieden. fotos fast wie eine spiegelreflex.das beste ist dass es sehr klein ist und immer mitzunehmen. einzigster nachteil ist nur der zoom aber muss jeder selber wissen. ein gegenstand scharf fotografieren und den hintergrund unscharf das klappt mit der kamera sehr gut! preis war im mai 2016 für 342 euro bei amazon! hat zwar kein wlan aber es gibt sd karten mit wlan... klappt! effekte gibt es auch sehr viele in der kamera. wie z.b. das foto mit dem boot (gemälde) 13461329-xR7KJ.jpg13461329-GzYQ8.jpg13461329-gXsTG.jpg13461329-Fb8Q3.jpg13461329-Q0xGn.jpg

Vielleicht im aktuellen Moment ein Deal. Die Kamera ist aber tatsächlich regelmäßig um 300€ zu haben. Eher Cold für den Deal. Die Kamera selbst ist definitiv hot. Ich nutze sie als Zweit-Kamera und bin sehr zufrieden

Wie ist denn die Fotoqualität im Vergleich zum Samsung S7?

dystopvor 3 h, 30 m

Ja, ok, habs inzwischen auch schon rekonstruiert; hätte nicht gedacht, …Ja, ok, habs inzwischen auch schon rekonstruiert; hätte nicht gedacht, dass die immer noch produziert wird. Aber gut, das spricht wohl kaum gegen die Cam. Wobei ich wenn, dann erst ab 1,8-2,8 zuschlagen würde; Objektive bei 4,9 hab ich schon zur Genüge..




Dazu muss man die Lichtstärke auch mit Cropfaktor umrechnen. Womit wir hier bei 5-13.5 auf 35mm landen, interessanter vielleicht auf APS-C umgerechnet: 3-8.3 und das ist schon mal nicht schlecht, schlägt aber gerade mal am weiten Ende übliche Kit-Objektive. Es ist also bei Weitem nicht so lichtstark wie 1.8 erstmal "klingt". Allerdings ist es lichtstärker als andere Kompakte, aber da auch nicht allein.

sinopluoemervor 1 h, 41 m

​habe die kamera vor einem jahr gekauft und sehr zufrieden. fotos fast wie …​habe die kamera vor einem jahr gekauft und sehr zufrieden. fotos fast wie eine spiegelreflex.das beste ist dass es sehr klein ist und immer mitzunehmen. einzigster nachteil ist nur der zoom aber muss jeder selber wissen. ein gegenstand scharf fotografieren und den hintergrund unscharf das klappt mit der kamera sehr gut! preis war im mai 2016 für 342 euro bei amazon! hat zwar kein wlan aber es gibt sd karten mit wlan... klappt! effekte gibt es auch sehr viele in der kamera. wie z.b. das foto mit dem boot (gemälde) [Bild] [Bild] [Bild] [Bild] [Bild]

Cool danke für die Antwort. Die Bilder sehen richtig gut aus. Werde da zuschlagen. Gruß

didi1866vor 3 h, 52 m

Preis ist hot.Aber schon krass wie konstant der Preis der RX100 ist. Habe …Preis ist hot.Aber schon krass wie konstant der Preis der RX100 ist. Habe die Kamera vor über 4 Jahren für 350,- Euro gekauft und vor ca. zwei Jahren minimal günstiger wieder verkauft.


Sieht sogar nach nem Preisanstieg aus, ich meine die hier schon 299 und 279 gesehen zu haben.

bamavor 13 m

Cool danke für die Antwort. Die Bilder sehen richtig gut aus. Werde da …Cool danke für die Antwort. Die Bilder sehen richtig gut aus. Werde da zuschlagen. Gruß

​zu empfehlen
Hama Hardcase Carbon Style Kameratasche 60 L, schwarz amazon.de/dp/…230

igadgitz Leichtgewichts Klein Universal Ultraflexibel Schaum Dreibeinstativ Mini-Stativ für Sony DSC-HX50, DSC-HX60, DSC-HX60V, DSC-HX90, DSC-HX90V, DSC-H300, DSC-HX300, DSC-H400, DSC-HX400V - Schwarz amazon.de/dp/…QWH

Verfasser

nikonianvor 5 h, 6 m

Seit wann macht Amazon den Referenzpreis? Cold für falschen Preisvergleich!

Ja sorry falscher Preisvergleich deswegen is das Angebot noch lange nicht cold!

Millsvor 12 m

Sieht sogar nach nem Preisanstieg aus, ich meine die hier schon 299 und …Sieht sogar nach nem Preisanstieg aus, ich meine die hier schon 299 und 279 gesehen zu haben.


Jo, um die 280 habe ich vor 2-3 Jahren mal bei irgendeinem europäischen Amazon bezahlt. (Möchte gerade nicht es, co.uk, it, fr - Bestellhistorie checken)
Allerdings war ich dann ganz schnell ernüchtert. Ja es ist ne tolle Kompakte, aber eben auch "nur" ne tolle Kompakte. Bereits ne A5000 mit PenCake Zoom ist beinahe gleichgroß und spielt ganz deutlich drüber - bei sehr ähnlichem Preis.

Alles kein Gemoser am Deal, der Preis fürs Paket ist top!

Simeyvor 1 h, 36 m

Wie ist denn die Fotoqualität im Vergleich zum Samsung S7?


Äpfel und Birnen... Die S7 Kamera ist für Handy Verhältnisse sehr gut. Die RX ist besser, schon weil sie im Gegensatz zur S7 eine Kamera ist.
Mit Zoom, sehr guter Detailschärfe und reichlich Cropreserve dank 20MP, ordentlich lichtstark insb im WW, mit Blitz, superflotten Serienbildern, dank 1 Zoll großem Sensor obwohl überreichlichen 20MP rauscharm bis in sehr hohe ISOs, und trotz geringer Baugröße mit besserem Handling als bei jedem Handy.
Bearbeitet von: "Mills" 16. Feb

WatchAddictvor 1 h, 10 m

Dazu muss man die Lichtstärke auch mit Cropfaktor umrechnen. Womit wir …Dazu muss man die Lichtstärke auch mit Cropfaktor umrechnen. Womit wir hier bei 5-13.5 auf 35mm landen, interessanter vielleicht auf APS-C umgerechnet: 3-8.3 und das ist schon mal nicht schlecht, schlägt aber gerade mal am weiten Ende übliche Kit-Objektive. Es ist also bei Weitem nicht so lichtstark wie 1.8 erstmal "klingt". Allerdings ist es lichtstärker als andere Kompakte, aber da auch nicht allein.



Ist das nicht eine Milchmädchenrechnung? Ich bin nun physisch wirklich etwas 'unterbelichtet' (haha) aber mit der Brennweite sinkt bei den kompakten (wozu ich auch immer noch APS-C zähle, da ich noch mit 'echtem' 36mm-Klein(!)bildformat angefangen habe) doch proportional auch die zu belichtende Sensorgröße bzw. bei APS-C der Ausschnitt; die maximale Offenblende ist und bleibt die maximale Öffnung, egal wo das Objektiv drauf sitzt/welchen Brennweitenbereich es abdeckt? Sonst gäbs doch auch nur Chaos bei der Belichtungsmessung beim Objektivwechsel.
Und hätten diese <4mm-Digicams der ersten Generationen nach dieser Logik nicht nur mit thermonuklearem Blitz erkennbare Aufnahmen leisten dürfen - bei einem Fünfzigstel der Brennweite und somit (nach der Logik) fünfzigfachem Blendenwert?

dystopvor 16 m

Ist das nicht eine Milchmädchenrechnung? Ich bin nun physisch wirklich …Ist das nicht eine Milchmädchenrechnung? Ich bin nun physisch wirklich etwas 'unterbelichtet' (haha) aber mit der Brennweite sinkt bei den kompakten (wozu ich auch immer noch APS-C zähle, da ich noch mit 'echtem' 36mm-Klein(!)bildformat angefangen habe) doch proportional auch die zu belichtende Sensorgröße bzw. bei APS-C der Ausschnitt; die maximale Offenblende ist und bleibt die maximale Öffnung, egal wo das Objektiv drauf sitzt/welchen Brennweitenbereich es abdeckt? Sonst gäbs doch auch nur Chaos bei der Belichtungsmessung beim Objektivwechsel.Und hätten diese <4mm-Digicams der ersten Generationen nach dieser Logik nicht nur mit thermonuklearem Blitz erkennbare Aufnahmen leisten dürfen - bei einem Fünfzigstel der Brennweite und somit (nach der Logik) fünfzigfachem Blendenwert?


Nun es geht ja weniger darum "wieviel Licht" auf den Sensor fällt sondern "auf wieviel Sensor" das Licht fällt. Es ist also eher ein theoretische Rechnung. Praktische Auswirkung wird es nur auf die Schärfentiefe haben.

RX 100 autohot, da braucht man gar nicht diskutieren

Imadogvor 14 h, 11 m

Die Tasche ist perfekt für die RX100er Serie



Vielen Dank für den Tipp! Hatte anfang des Jahres die M3 gekauft und bisher noch keine Tasche für die tolle Kamera

Und wenn die dann noch so günstig ist umso besser für das Schnäppchenherz

Zu teuer. das Teil gabs vor 2 Jahren schon mal für 299 als Normalpreis.
Gebraucht um die 200 zu bekommen, mehr wär sie mir auch nicht wert,

Die richtige Tasche wäre die LCJ-RXA, leider ist die aber nicht mehr verfügbar. Die LCJ-RXF passt meines Wissens nach nicht ganz genau weil die hauptsächlich für die M3 gemacht ist, welche etwas dicker ist. Passen tuts damit auch aber nicht ganz so perfekt.

Versandfertig in 6-8 Wochen ist für Interessenten vielleicht noch relevant.

Habe die Kamera ebenfalls und bin sehr zufrieden (insb. für schlechte Lichtverhältnisse & Kinder die nicht still halten)

sinopluoemervor 14 h, 32 m

​habe die kamera vor einem jahr gekauft und sehr zufrieden. fotos fast wie …​habe die kamera vor einem jahr gekauft und sehr zufrieden. fotos fast wie eine spiegelreflex.das beste ist dass es sehr klein ist und immer mitzunehmen. einzigster nachteil ist nur der zoom aber muss jeder selber wissen. ein gegenstand scharf fotografieren und den hintergrund unscharf das klappt mit der kamera sehr gut! preis war im mai 2016 für 342 euro bei amazon! hat zwar kein wlan aber es gibt sd karten mit wlan... klappt! effekte gibt es auch sehr viele in der kamera. wie z.b. das foto mit dem boot (gemälde) [Bild] [Bild] [Bild] [Bild] [Bild]


die Bilder mache ich dir auch mit einem Iphone SE, 6S oder 7

Erschreckend, genau aus dem Grund hab ich meine RX100 vor 3 Monaten bei ebay verkauft... ok, die Sony macht natürlich noch immer noch bessere Bilder aber für solche Schnappschüsse welche 99% meiner Bilder unterwegs ausmachen brauche ich kein 2. Gerät mitführen...
Bearbeitet von: "desaint" 17. Feb

dystopvor 13 h, 49 m

Ist das nicht eine Milchmädchenrechnung? Ich bin nun physisch wirklich …Ist das nicht eine Milchmädchenrechnung? Ich bin nun physisch wirklich etwas 'unterbelichtet' (haha) aber mit der Brennweite sinkt bei den kompakten (wozu ich auch immer noch APS-C zähle, da ich noch mit 'echtem' 36mm-Klein(!)bildformat angefangen habe) doch proportional auch die zu belichtende Sensorgröße bzw. bei APS-C der Ausschnitt; die maximale Offenblende ist und bleibt die maximale Öffnung, egal wo das Objektiv drauf sitzt/welchen Brennweitenbereich es abdeckt? Sonst gäbs doch auch nur Chaos bei der Belichtungsmessung beim Objektivwechsel.Und hätten diese <4mm-Digicams der ersten Generationen nach dieser Logik nicht nur mit thermonuklearem Blitz erkennbare Aufnahmen leisten dürfen - bei einem Fünfzigstel der Brennweite und somit (nach der Logik) fünfzigfachem Blendenwert?


Die Rechnung ist als Hilfestellung beim Vergleich der verschiedenen Sensorgrößen schon ganz okay. Beim Objektivwechsel ändert sich ja auch nicht die Sensorgröße. Und wer führt heute noch die Belichtungsmessung von Hand durch wenn die Kamera das hervorragend selber kann?

Durch die Rechnung erhält man einen ganz guten Anhaltspunkt auf die Möglichkeiten die man mit einer Kamera-Objektivkombi hat. Die Annahme von Kleinbild als Standard vereinfacht das ganze schon arg.

Das das ganze nicht ganz stimmt ist aber auch klar. Kleinere Sensoren sind in der Regel effektiver in der Ausnutzung des zur Verfügung stehenden Licht. Im Gegenzug ermöglichen einem Größere Sensoren besser Aberrationen durch Abblenden zu verringern.

WatchAddictvor 13 h, 32 m

Nun es geht ja weniger darum "wieviel Licht" auf den Sensor fällt sondern …Nun es geht ja weniger darum "wieviel Licht" auf den Sensor fällt sondern "auf wieviel Sensor" das Licht fällt. Es ist also eher ein theoretische Rechnung. Praktische Auswirkung wird es nur auf die Schärfentiefe haben.


Ich würde es eher so ausdrücken welche Gesamtmenge an Licht auf den Sensor geleitetet werden kann. Dann ist auch die Sensorfläche mit inbegriffen und wenn man ein wenig Ahnung hat weiß man was man von der Kamera erwarten kann.

desaintvor 1 h, 56 m

die Bilder mache ich dir auch mit einem Iphone SE, 6S oder 7 Erschreckend, …die Bilder mache ich dir auch mit einem Iphone SE, 6S oder 7 Erschreckend, genau aus dem Grund hab ich meine RX100 vor 3 Monaten bei ebay verkauft... ok, die Sony macht natürlich noch immer noch bessere Bilder aber für solche Schnappschüsse welche 99% meiner Bilder unterwegs ausmachen brauche ich kein 2. Gerät mitführen...


stimmt, nur im Grauen und beim Zoomen wird der RX100 etwas besser, ansonsten ist ein S6 oft sogar besser:
androidguys.com/201…ra/

krivor 59 m

Die Rechnung ist als Hilfestellung beim Vergleich der verschiedenen …Die Rechnung ist als Hilfestellung beim Vergleich der verschiedenen Sensorgrößen schon ganz okay. Beim Objektivwechsel ändert sich ja auch nicht die Sensorgröße. Und wer führt heute noch die Belichtungsmessung von Hand durch wenn die Kamera das hervorragend selber kann?Durch die Rechnung erhält man einen ganz guten Anhaltspunkt auf die Möglichkeiten die man mit einer Kamera-Objektivkombi hat. Die Annahme von Kleinbild als Standard vereinfacht das ganze schon arg. Das das ganze nicht ganz stimmt ist aber auch klar. Kleinere Sensoren sind in der Regel effektiver in der Ausnutzung des zur Verfügung stehenden Licht. Im Gegenzug ermöglichen einem Größere Sensoren besser Aberrationen durch Abblenden zu verringern. Ich würde es eher so ausdrücken welche Gesamtmenge an Licht auf den Sensor geleitetet werden kann. Dann ist auch die Sensorfläche mit inbegriffen und wenn man ein wenig Ahnung hat weiß man was man von der Kamera erwarten kann.



Irgendwie driftet das immer weiter von der ursprünglichen Frage/These weg und die war doch, ob die Lichtstärke eines Objektivs direkt von der Sensorgröße abgeleitet werden könnte und ob deshalb von einem (noch dazu linear) schlechteren Blendenwert proportional zur Verkleinerung eines Sensors (und NICHT der Brennweite) ausgegangen werden müsste - oder eben praktisch ausgedrückt: Dass die Optik der RX100 trotz einer ausgewiesenen Lichstärke von 1:4,9 wegen des (im Vergleich zu klassischen analogen SLRs) kleinen Sensors extrem lichtschwach sei, so dass kurze Belichtungszeiten/Schnappschüsse damit praktisch unmöglich würden (die errechnete "Blende 8,3")...

Und abgesehen davon, dass es sowas wie eine virtuelle Blendenzahl nicht geben dürfte, habe ich dieses wenig plausible Argument gegen die Sony-Cam dann mit meinem zugegebenermaßen schwachen physikalischen Wissen - aber dafür umso mehr Erfahrungswerten/gesundem Menschenverstand zu widerlegen versucht!?

Es ging doch nie darum, welches Objektiv/System die schöneren Tiefenunschärfeeffekte, effizientere Vermeidung chrom. Abberationen oder Distorsionseffekten ermöglicht? - DARÜBER zumindest braucht man wohl wirklich nicht zu diskutieren, wenn man mal ne (D)SLR mit nem Prime in der Hand gehabt hat..
Bearbeitet von: "dystop" 17. Feb

dystopvor 44 m

Irgendwie driftet das immer weiter von der ursprünglichen Frage/These weg …Irgendwie driftet das immer weiter von der ursprünglichen Frage/These weg und die war doch, ob die Lichtstärke eines Objektivs direkt von der Sensorgröße abgeleitet werden könnte und ob deshalb von einem (noch dazu linear) schlechteren Blendenwert proportional zur Verkleinerung eines Sensors (und NICHT der Brennweite) ausgegangen werden müsste - oder eben praktisch ausgedrückt: Dass die Optik der RX100 trotz einer ausgewiesenen Lichstärke von 1:4,9 wegen des (im Vergleich zu klassischen analogen SLRs) kleinen Sensors extrem lichtschwach sei, so dass kurze Belichtungszeiten/Schnappschüsse damit praktisch unmöglich würden (die errechnete "Blende 8,3")...Und abgesehen davon, dass es sowas wie eine virtuelle Blendenzahl nicht geben dürfte, habe ich dieses wenig plausible Argument gegen die Sony-Cam dann mit meinem zugegebenermaßen schwachen physikalischen Wissen - aber dafür umso mehr Erfahrungswerten/gesundem Menschenverstand zu widerlegen versucht!? Es ging doch nie darum, welches Objektiv/System die schöneren Tiefenunschärfeeffekte, effizientere Vermeidung chrom. Abberationen oder Distorsionseffekten ermöglicht?


Ich drücke es mal anders aus. Die RX100 hat ein Objektiv mit einer echten Brennweite von 10,4 – 37,1 mm und einer Blendenöffnung von f/1.8-f/4.9. Dementsprechend ist das Objektiv ja auch lichtstark. Aber da man an in der RX100 keinen KB Sensor sondern einen 1" Sensor hat sind die Auswirkungen auf das Ergebnis anders. Man bekommt damit den Blickwinkel eines 28 - 100 mm Obkjektivs an KB. Auch die Blende kann man entsprechend umrechen und erhält f/4.9-f/13.3 an einer Kleinbildkamera. Das hat Auswirkung darauf wieviel Licht ich auf den Sensor bekomme. Und zwar bekomme ich bei der RX100 an 37,1 mm und f/4.9 soviel Licht auf den Sensor wie bei einer Kleinbildkamera bei 100 mm und etwas kleiner f/13. Natürlich muss man die Belichtungseinstellungen etwas anpassen, sprich bei der KB Kamera deutlich höheren ISO verwenden.

Wie viel Licht ich auf einen Sensor bekomme ist dafür ausschlaggebend wie stark das Ergebnis später rauscht. Und der Unterschied ist etwa proportional zur Lichtmenge auf dem Sensor (nicht exakt, da kleine Sensoren in der Regel effektiver sind, auch neuere Sensoren sind deutlich effektiver als ältere). Wenn ich das mit einer Kleinbildkamera und f/1.8 bei 100 mm vergleichen würde hat man zwar die gleichen Belichtungseinstellungen (Blende, Zeit, ISO), aber das Ergebnis rauscht deutlich weniger.

Ob man damit Schnappschüsse machen kann hängt von dann von den Lichtverhältnissen ab. Bei guten Lichtverhältnissen hat man da kein Problem.



Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von Funkenschmied. Helft, indem ihr Tipps postet oder euch einfach für den Deal bedankt.

Avatar
@
    Text