Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Sony DSC-RX10M3 Premium Bridge Kamera (20.1 Megapixel, 25-fach optischen Zoom, 4k, inkl. 24-600 mm) schwarz
248° Abgelaufen

Sony DSC-RX10M3 Premium Bridge Kamera (20.1 Megapixel, 25-fach optischen Zoom, 4k, inkl. 24-600 mm) schwarz

939€1.069€-12%Amazon Angebote
32
eingestellt am 31. Dez 2019

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Hey Leute, aktuell gibt es die Sony DSC-RX10 Mark III auf Amazon für 939,-.

Nächster Preis laut Idealo liegt bei: 1069,-

Hier die Beschreibung zu der Kamera:

Sony DSC-RX10M3 Premium Bridge Kamera mit 25-fach optischen Zoom (24-600mm; F2.4-4) schwTennis, Fußball, Pferde, Sprinter, Kinder: Der RX10 III (DSC-RX10M3) ist nicht wählerisch, wenn es um das Motiv geht. Schnell sollte es sein – und gern auch weiter entfernt. Denn wegen des neu entwickelten 25fach Super-Tele-Objektivs mit einem Brennweitenbereich von 24-600 Millimetern und einem extrem leisen Verschluss ist sie das ideale Werkzeug für anspruchsvolle Foto- und Videografen, die auf Wechselobjektive – nicht aber auf Qualität – verzichten möchten. Für erstklassige Qualität steht der Stacked Sensor (Typ 1.0) mit 20,1 Megapixeln, das lichtstarke Zoom-Objektiv und der BIONZ X Prozessor. In Sachen Video haben Kreative maximalen Spielraum. Von 4K bis Slow Motion mit bis zu 1.000 Bildern pro Sekunde ist alles möglich. Der extrem präzise und schnelle Autofokus rundet die Highlights des kleinen Kraftpakets von Sony ab. Er stellt jedes Motiv in lediglich 0,09 Sekunden scharf (bis zu 100 Mbps). Verpackt sind alle Funktionen in einem erstklassigen Gehäuse, das nicht nur durch sein zweckmäßiges Design besticht, sondern auch schick aussieht.
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Wer ne gute Bridgekamera für unter 500€ sucht: Panasonic FZ1000
Klasse Bridgekamera, aber der Preis fällt leider einfach nicht auf ein „bezahlbares“ Niveau
32 Kommentare
Klasse Bridgekamera, aber der Preis fällt leider einfach nicht auf ein „bezahlbares“ Niveau
Um tagsüber zu Fotografieren ist die Kamera echt klasse.
Habe selbst eine günstige Bridgecam, weil mir damals eine Spiegelreflex zu teuer war. Ich dachte immer Spiegelreflex wäre das non plus ultra. Kann mir jemand erklären welchen Vorteil die Bridgecam bietet? Also welche Gründe es gibt, eine Bridge in diesem Preisbereich zu kaufen? Was mir einfällt wäre lediglich, dass es komfortabler ist, da das meiste automatisch eingestellt wird, oder irre ich mich da?
hellomotog31.12.2019 14:59

Habe selbst eine günstige Bridgecam, weil mir damals eine Spiegelreflex zu …Habe selbst eine günstige Bridgecam, weil mir damals eine Spiegelreflex zu teuer war. Ich dachte immer Spiegelreflex wäre das non plus ultra. Kann mir jemand erklären welchen Vorteil die Bridgecam bietet? Also welche Gründe es gibt, eine Bridge in diesem Preisbereich zu kaufen? Was mir einfällt wäre lediglich, dass es komfortabler ist, da das meiste automatisch eingestellt wird, oder irre ich mich da?


Guck dir doch Aktion den Objektiv Bereich und schau was du dieser ab einer slt oder Systemkamera kostet in der Qualität
hellomotog31.12.2019 14:59

Habe selbst eine günstige Bridgecam, weil mir damals eine Spiegelreflex zu …Habe selbst eine günstige Bridgecam, weil mir damals eine Spiegelreflex zu teuer war. Ich dachte immer Spiegelreflex wäre das non plus ultra. Kann mir jemand erklären welchen Vorteil die Bridgecam bietet? Also welche Gründe es gibt, eine Bridge in diesem Preisbereich zu kaufen? Was mir einfällt wäre lediglich, dass es komfortabler ist, da das meiste automatisch eingestellt wird, oder irre ich mich da?


Was ich als großen Vorteil empfinde, ist die Tatsache, dass du eine sehr große Brennweite abdeckst. Bei einer Spiegelreflex brauchst du meist mehrere Objektive um einen Zoom bis 600mm zu realisieren. Falls du es doch mit einem Objektiv bewältigen willst, musst du sehr viel Geld investieren. Zudem ist die Sony auch gegen Spritzwasser und Staub geschützt, da du eben kein "offenes" Gehäuse hast.
Wer ne gute Bridgekamera für unter 500€ sucht: Panasonic FZ1000
Amokran331.12.2019 15:42

Wer ne gute Bridgekamera für unter 500€ sucht: Panasonic FZ1000


Seit Jahren eine sehr gute Kamera
Amokran331.12.2019 15:42

Wer ne gute Bridgekamera für unter 500€ sucht: Panasonic FZ1000


Ich warte auf die Warehouse Deals 20% Rabatt Aktion.
Amokran331.12.2019 15:42

Wer ne gute Bridgekamera für unter 500€ sucht: Panasonic FZ1000


Wie ist die Sony HX400V?
Amokran331.12.2019 15:42

Wer ne gute Bridgekamera für unter 500€ sucht: Panasonic FZ1000


Oder Nikon Coolpix P900. Bin ein Anfänger in diesem Bereich sry für die nervigen Fragen.
Die Panasonic FZ300 ist auch nicht zu verachten.Zwar kleinerer Chip,dafür höherer Zoombereich ,als bei der FZ1000.
Standen Bridgekameras nicht generell für eine "bescheidene" Fotoqualität aufgrund eines kleinen Sensors? Ich meine, sowas mal gelesen zu haben. Die Fotos meiner Nikon P610 reissen mich jedenfalls nicht gerade vom Hocker... Benutze das Teil mittlerweile eigentlich eher als Fernglas-Ersatz
Franzenhans31.12.2019 16:29

Standen Bridgekameras nicht generell für eine "bescheidene" Fotoqualität a …Standen Bridgekameras nicht generell für eine "bescheidene" Fotoqualität aufgrund eines kleinen Sensors? Ich meine, sowas mal gelesen zu haben. Die Fotos meiner Nikon P610 reissen mich jedenfalls nicht gerade vom Hocker... Benutze das Teil mittlerweile eigentlich eher als Fernglas-Ersatz


Also die nikon P900 und p1000 haben einen kleineren Sensor, die Mark 4, also Nachfolger von der Sony hier und ich meine auch die Mark 3, haben einen größeren Sensor (1Zoll), dafür dann aber auch keinen so extremen Zoom
Bearbeitet von: "RobsenCe" 31. Dez 2019
Gamma8531.12.2019 14:53

Um tagsüber zu Fotografieren ist die Kamera echt klasse.



Klar gibt es immer was Bessers. Ich muss aber sagen mit meiner RX10MK3 konnte ich schöne Mond- und Sternenhimmelaufnahmen machen, auch in der Dämmerung gelangen gute Aufnahmen im Urlaub. Insofern.
Franzenhans31.12.2019 16:29

Standen Bridgekameras nicht generell für eine "bescheidene" Fotoqualität a …Standen Bridgekameras nicht generell für eine "bescheidene" Fotoqualität aufgrund eines kleinen Sensors? Ich meine, sowas mal gelesen zu haben. Die Fotos meiner Nikon P610 reissen mich jedenfalls nicht gerade vom Hocker... Benutze das Teil mittlerweile eigentlich eher als Fernglas-Ersatz



Nein, das war mal. Seit der FZ200/FZ300/FZ1000/FZ2000 von Panasonic und den RX10 Modellen von Sony ist das eine Mär, die gerne von denen (weiter) gesponnen wird, die eben viel (zu viel) Geld in "Gläser" investiert haben und sich nun (verständlicherweise) ärgern, dass man auch mit einem Bruchteil des Geldes hervorragende Aufnahmen machen kann.
Bearbeitet von: "Tiede3" 31. Dez 2019
Tiede331.12.2019 16:57

Nein, das war mal. Seit der FZ200/FZ300/FZ1000/FZ2000 von Panasonic und …Nein, das war mal. Seit der FZ200/FZ300/FZ1000/FZ2000 von Panasonic und den RX10 Modellen von Sony ist das eine Mär, die gerne von denen (weiter) gesponnen wird, die eben viel (zu viel) Geld in "Gläser" investiert haben und sich nun (verständlicherweise) ärgern, dass man auch mit einem Bruchteil des Geldes hervorragende Aufnahmen machen kann.


Nana, nicht übertreiben. Die RX mit dem 1"-Chip ist schon prima, aber eine APS-C- oder FF-Kamera ist ein ganz andere Schnack. Bei Tage sind die Unterschiede nicht so riesig, bei Nacht aber sind es Welten. Und von den gestalterischen Möglichkeiten durch das Spiel mit der Schärfentiefe spreche ich noch nicht einmal.

Aber wenn schon Bridge, dann sollte man zum 1"-Sensor greifen. Das ist einfach eine andere Rauschliga. APSC Bridgekameras gibt es ja leider nicht mehr. R.I.P. Sony R1
Bearbeitet von: "eifelthommy" 31. Dez 2019
Ich übertreibe nicht, für die 87,35% der Normaluser sind die o. g. Kamera creme de la creme. Nicht jeder ist ein pixelpeeper und Fundamentalist, was Bildbetrachtung angeht

Es geht um g'scheite scharfe und facettenreiche BIlder für die allermeisten Menschen. Fanboys und hardcore-junkies (wie die, die bei jedem Laptop-Deal fragen, ob auch noch Hole of War 5 ohne Ruckler gespiet werden kann) werden eh nie damit glücklich, aber um die geht es ja nicht
Bearbeitet von: "Tiede3" 31. Dez 2019
Also ich habe eine A7 iii, eine a6300 und eine RX10 iii im Einsatz. D.h 1" Sensor, APS-C und Vollformat und jede hat seine Daseinsberechtigung, aber die RX10 iii ist schon oft dabei. Im Urlaub, am Strand .... toller Zoom und kein Objektivwechsel und der Sony 1" Sensor leistet auch in der RX100 iii gute Dienste. Ein Vergleichbares Objektiv bei APS-C kostet mehr als die RX10 und die Vollformatkamera kommt eher bei Weitwinkel zum Einsatz. Da die Alpha 6 Reihe und die RX10 den gleichen Akku benutzen, sind gute Nachbauakkus + USB Ladegerät preiswert zu bekommen.
Die FZ300 hat einen deutlich kleineren Sensor und die FZ1000 kam nicht an die Sony ran......auch die Wertigkeit vom Sony Objektiv und Gehäuse inkl. Schulterdisplay ist eine ganz andere Klasse, als bei der FZ1000 (die ich vor der RX10 hatte).
Die 87,35% nicht vergessen, um die geht es.
Tiede331.12.2019 19:53

Die 87,35% nicht vergessen, um die geht es.


Ich möchte mich jetzt nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber wenn ich so das Angebot von Bridgekameras auf der einen Seite und SLR- und Systemkameras auf der anderen Seite vergleiche, komme ich zum Schluss, dass weitaus mehr von letzteren verkauft werden. Deine 87,35% fotografieren weder mit Bridge noch mit SLR/System, sondern sind Handyknipser.
Ich schrieb: "Ich übertreibe nicht, für die 87,35% der Normaluser sind die o. g. Kamera creme de la creme. Nicht jeder ist ein pixelpeeper und Fundamentalist, was Bildbetrachtung angeht". - das enthält keine Verkaufszahlen bzgl. der Systeme.

Ja, das kann schon hart sein für echte Fotofans mit drei Bodies und 7 Gläsern (dann ist es aber auch HOBBY, zwinker), aber es soll auch Menschen geben, denen reichen/genügen/gefallen Schuhe von Deichmann & Salamander, trinken Kaffe noch mit einer althergebrachten Kaffeemaschine und fahren Opel Vectra oder Mercedes A-Klasse oder BMW 1er mit 140 PS,
Bearbeitet von: "Tiede3" 1. Jan
die großen Zoombereiche bekommt man mit bezahlbarer Geometrie halt nur über eine hohen Cropfaktor. Und dazu braucht es einen kleinen Sensor. Das ist genau das Problem da einen Mittelweg zu finden.
(gibt keinen ;-))
Tiede301.01.2020 07:53

Ich schrieb: "Ich übertreibe nicht, für die 87,35% der Normaluser sind die …Ich schrieb: "Ich übertreibe nicht, für die 87,35% der Normaluser sind die o. g. Kamera creme de la creme


Das ist bei denen bereits bei einem Handy der Fall. Und weshalb sollte das für die verbleibenden 12,65% "hart" sein? Mit persönlich geht es am Popo vorbei, ob der Rest der menschlichen Rasse mit einem Handy, einer Bridge oder einer DSLR zufrieden ist.

Der Punkt ist, dass sich nicht nur Bridgekameras weiterentwickelt haben, sondern auch im APSC- und FF-Bereich Riesenschritte gemacht wurden. Heute lässt sich noch unter Lichtbedingungen fokussieren und qualitativ hochwertige Fotos machen, wie es noch vor 5 oder gar 10 Jahren undenkbar war. Diejenigen, die "viel (zu viel) Geld in "Gläser" investiert haben", ärgern sich mitnichten, dass sie das getan haben, sondern warten auf den nächsten Innovationsschub, um erneut Geld zu investieren. Und diese Innovation werden kommen, so sicher wie das Amen in der Kirche.

Nicht immer von sich auf andere schließen
Ich schieße gar nicht, ich halte nur gegen den Mythos, dass man nur mit "APS & Co" gscheite Bilder machen könnte. Und dieses ewige VOrbringen von "noch unter Lichtbedingungen fokussieren und qualitativ hochwertige Fotos machen, wie es noch vor 5 oder gar 10 Jahren undenkbar war." ist ja richtig, (leider) aber maßlos überbewertet.
Als wenn jeder bis zur Dämmerung wartet, um dann Bilder zu machen; zu mehr als 50% der verfügbaren Zeit herrscht Tageslicht vor, das auf die Aktivitätszeit der "Normalos" bezogen, dann sind wir bei guten 85% bis 90% und denen . . . . genau, denen reichen Bridgekameras lockerst aus, haben dann aber für überschaubares Geld WW bis hin zu ordentlichen Zoom ohne weitere Zusätze dabei.

Mehr drückte ich bisher nicht aus, scheine aber ja den Nerv getroffen zu haben (s.o.)
Tiede301.01.2020 10:55

Ich schieße gar nicht, ich halte nur gegen den Mythos, dass man nur mit …Ich schieße gar nicht, ich halte nur gegen den Mythos, dass man nur mit "APS & Co" gscheite Bilder machen könnte. Und dieses ewige VOrbringen von "noch unter Lichtbedingungen fokussieren und qualitativ hochwertige Fotos machen, wie es noch vor 5 oder gar 10 Jahren undenkbar war." ist ja richtig, (leider) aber maßlos überbewertet. Als wenn jeder bis zur Dämmerung wartet, um dann Bilder zu machen; zu mehr als 50% der verfügbaren Zeit herrscht Tageslicht vor, das auf die Aktivitätszeit der "Normalos" bezogen, dann sind wir bei guten 85% bis 90% und denen . . . . genau, denen reichen Bridgekameras lockerst aus, haben dann aber für überschaubares Geld WW bis hin zu ordentlichen Zoom ohne weitere Zusätze dabei.Mehr drückte ich bisher nicht aus, scheine aber ja den Nerv getroffen zu haben (s.o.)


In diesem Thread geht es um eine Bridge-Kamera um die 1000 €. Entweder man Interessiert sich dafür, oder nicht. Deine Schulmeisterhaften Belehrungen bringen einem Interessenten leider überhaupt nicht weiter. Ob du teure Kameras und hochwertige Sensoren für sinnvoll hälst, bringt hier auch keinem Mitleser etwas, außer du freust dich darüber, uns einfach mal deine Meinung gesagt zu haben. Im übrigen kann jeder selbst entscheiden, für was er sein Geld ausgeben möchte und ob es sinnvoll ist......wenn man etwas nützliches zu einem Produkt beitragen kann, dann sollte man dies hier tun, ansonsten reicht es auch aus, einfach mal NUR mitzulesen. Schönen Feiertag.
Auch Dir ein Gutes Neues Jahr!

Wie ich sehe, liegst Du eher noch in sauer, denn schulmeisterlich ist hier gar nichts (vor allem nicht von mir, Du scheinst etwas zu verwechseln).

Am besten meinen ersten (1.) post lesen und DANN nachvollziehen, wie es sich entwickelt hat.

Ebenso: frohen Feier(!)tag
Tiede301.01.2020 10:55

Als wenn jeder bis zur Dämmerung wartet, um dann Bilder zu machen


Ok, du hast einfach keine Ahnung. Das ist ja ok. Aber dann bin ich doch still und suggeriere Kaufinteressenten nicht, dass im Grunde alles jenseits von Bridge rausgeschmissenes Geld ist. Weder fotografierst du spielende Kinder im Haus, noch Hallensport, noch Events/Bühnenveranstaltungen/Theater/Konzerte, noch Partys usw.. Viele dieser Sujets sind weitaus weniger exotisch, als du uns hier weismachen möchtest. Und wenn man sich daran mit einer Bridge versucht, dann fallen auch dem Laien sofort die Grenzen auf. Klar, deswegen muss man sich noch keine DSLR kaufen, aber die Limitierungen sollten bekannt sein. Wir sind hier schließlich nicht beim Teleshoppingkanal.

Tiede331.12.2019 16:57

Nein, das war mal. Seit der FZ200/FZ300/FZ1000/FZ2000 von Panasonic und …Nein, das war mal. Seit der FZ200/FZ300/FZ1000/FZ2000 von Panasonic und den RX10 Modellen von Sony ist das eine Mär


Das war schon immer eine Mär, wenn man sich bewusst war, was mit einer Bridge geht uns was nicht. Schon die uralte F828 (2003) von Sony war ein Meilenstein und ein fantastischer Allrounder. Dann die R1 (2005) mit einer tollen offenblendtauglichen Zeiss-Optik, mit der man auch richtig freistellen konnte. Die RX10 reiht sich da nur ein. Dennoch der Abstand zu den DSLR/Systemkameras bleibt. Diesen reinen Wein sollte man jedem Interessenten einschenken.
Amokran331.12.2019 15:42

Wer ne gute Bridgekamera für unter 500€ sucht: Panasonic FZ1000


Lohnt sich der Aufpreis zum 2019 Model FZ1000?
Sonneborn03.01.2020 00:49

Lohnt sich der Aufpreis zum 2019 Model FZ1000?


Nein, bekommt man ja schon fast ne fz2000 für den Preis.
Die Sony sind die besten, die Pana sind schlechter keine guten alternativen.
Sony haben viel bessere Bildqualität und Technik.
HSTG_STM03.01.2020 13:26

Die Sony sind die besten, die Pana sind schlechter keine guten …Die Sony sind die besten, die Pana sind schlechter keine guten alternativen.Sony haben viel bessere Bildqualität und Technik.


Zeig mal Bild Vergleich oder Video Vergleich.
Gamma8531.12.2019 14:53

Um tagsüber zu Fotografieren ist die Kamera echt klasse.


25288074-7YZsM.jpgSo schlecht ist sie bei Nacht jetzt auch nicht. Foto ist freihand aufgenommen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text