151°
ABGELAUFEN
Sony HT-XT2 SOUNDDECK " AMAZON " -188€-
Sony HT-XT2     SOUNDDECK    " AMAZON "   -188€-

Sony HT-XT2 SOUNDDECK " AMAZON " -188€-

Preis:Preis:Preis:188€
Zum DealZum DealZum Deal
Sony HT-XT2 Multi-Room Soundbase mit 170W Ausgangsleistung, WiFi, DLNA, Bluetooth (In/Out), NFC und Miracast (Screen Mirroring), schwarz.
IDEALO ab: 216€

  • Elegante Oberfläche aus gehärtetem, kratzfestem Glas mit Touch-Tasten
  • Greifen Sie mit Google Cast und Spotify Connect auf über 100 Musik-Streaming-Apps zu
  • Integrierter Subwoofer für einfachste Installation; Empfohlen für BRAVIA Modelle mit bis zu 55 Zoll und bis zu 30 kg Gewicht
  • Mit Wireless Surround können Sie kabellose Lautsprecher anschließen und Full-Surround Sound genießen
  • Lieferumfang: Sony HT-XT2 Multi-Room Soundbase schwarz

Bluetooth / NFC / WIFI / DLNA / Miracast / 1x HDMI-Out (ARC) / Opt. Digitaleingang / USB


8 x 72 x 32,5 Zentimeter

10,3 kg



4 Kommentare

Habe mir das Sounddeck im März 2017 als WHD (wie neu) für 146€ gekauft und die Wahl nie bereut. Zuvor hatte ich eine Sonos Playbar und für mich als nicht sonderlich audiophiler Mensch macht die Sony einen besseren Sound, obwohl sie wesentlich teurer ist. Mir sind vor allem bei PS4-Spielen Soundeffekte aufgefallen, die bei der Playbar einfach nicht wahrnehmbar waren (z.B. bei Horizon Zero Dawn das klimpern der Rüstung). Der Bass der XT2 ist für mich vollkommen ausreichend, erst recht, wenn man in einem Mehrfamilienhaus wohnt. Die Stimmen sind klar verständlich und die Bedienung ist simpel. Da ich einen Sony Bravia TV habe, brauche ich auch nicht eine weitere Fernbedienung. Die Kopplung mit einem Bluetoothgerät (bei mir iPhone 6s und iPad Air 2) funktioniert schnell und ohne Verbindungsabbrüche. Auch die übrigen Einstellungen sind großteils selbst erklärend und schnell vorgenommen.

Anfangs hatte ich Probleme, weil sich das Sounddeck zwar mit meinem Fernseher gemeinsam einschaltete, die gleichzeitige Abschaltung jedoch nicht funktionierte. Ich habe in dann eingestellt, dass sich das Sounddeck nach 20-minütiger Nichtnutzung in den Standby geht. Nach einem Mailverkehr mit dem Sony-Support, der sich wirklich Mühe gab und auf mein Problem direkt einging (also keine 0815-Standard-Antworten), wurde ich darauf hingewiesen, dass ich am Fernsehgerät noch die Funktion Bravia-Sync aktivieren muss. Seitdem funktioniert auch die gemeinsame Abschaltung zuverlässig. Nur manchmal schaltet sich das Sounddeck nicht mit dem Bravia ein (etwa in 10 Prozent der Fälle). An was ds liegt konnte ich noch nicht eruieren, ein Muster war bisher nicht erkennbar. Sollte ich den Fehler gefunden habe, werde ich diese Rezension natürlich ergänzen. Bis dahin ziehe ich einen Stern ab.

Alles in allem bin ich aber extrem zufrieden mit dem Sounddeck und sehr froh, dass ich den Umstieg von der 700€ teuren Sonos Playbar gewagt habe.

Angebot ist wohl schon wieder vorbei, Preis liegt nun bei 223€.

Aber 48 (sic!) Stück davon im Wahrehouse um die 150€ (die meisten Zustand "sehr gut"). Erstaunlich viele - oder? Hohe Rücklaufquote? Technisch so tricky?
Bearbeitet von: "Meerbuscher" 18. Mai

Ich habe das eins größere Modell XT-3 und bereue im Großen und Ganzen hier die Investition.
- Umständliche Bedienung und Kanalauswahl über + - Tasten.
- Nur Probleme mit MiraCast/Bildschirmspiegelung. Android funktioniert einigermaßen, aber mit Windows kann man es vergessen.
- NFC Kopplung funktioniert nur bei jedem zweiten.
- Der Sony Support ist unglaublich schlecht.
- Keine Einbindungsmöglichkeiten in SmartHome, außer Audio ChromeCast

+ Sound ist für mein Empfinden super
+ Design
+ Anschlüsse
+ Regelmäßige Updates (Auch wenn diese meine Probleme aktuell nie beheben)
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text