188°
ABGELAUFEN
Sony PRS-T2 | eBook Reader in 3 verschiedenen Farben [Conrad]

Sony PRS-T2 | eBook Reader in 3 verschiedenen Farben [Conrad]

ElektronikConrad Angebote

Sony PRS-T2 | eBook Reader in 3 verschiedenen Farben [Conrad]

Preis:Preis:Preis:89,40€
Zum DealZum DealZum Deal
Bis Sonntag sind Bestellungen bei Conrad versandkostenfrei.
Um auf den Preis zu kommen, verwendet man die beiden folgenden Gutscheine:

Gutschein1: 020115-A7
Gutschein2: 020831-WE

Für Zanox bzw. AffiliNet-User sind weitere 5% Rabatt möglich.

Zum Produkt:
Idealopreis: 99€

Highlights & Details

- Mit nur einer Akkuladung können Sie sich auf bis zu acht Wochen unbeschwerten Lesespaß freuen.
- Mit nur 164 Gramm ist das Gerät dünn, leicht und passt in jede Tasche.
- Das E-Ink® Pearl Display mit Blendschutz und in Papieroptik sorgt für ein echt natürliches Leseerlebnis.
- Entdecken Sie dank dem hochauflösenden Display in Papieroptik von Sony unglaublich klare Darstellung des Textes sowie makelloses und unkompliziertes Umblättern.
- Dank Wi-Fi® können Sie sofort auf Websites wie Wikipedia® und Google® zugreifen.
- Bereits 3 eBook Bestseller vorinstalliert

15,2 cm (6") E-Ink® Pearl Display mit Blendeschutz (800 x 600)
2 GB integrierter Speicher, erw. über microSD
WLAN 802.11b/g/n, USB
Kompatible Formate: JPEG, GIF, PNG, BMP, EPUB E-Books, Adobe® PDF
Abmessungen: 110 x 173 x 9,1mm
Gewicht: 164 g

Beliebteste Kommentare

Turboschotte

Ich hatte erst einen E-Ink-Reader ohne Beleuchtung und das Lesen in nicht so hell ausgeleuchteten Räumen war für mich eine Quälerei. Hab mir bei MM HH gestern den Kindle Paperwhite geholt und bin jetzt mehr als zufrieden. Nie wieder einen E-Reader ohne integrierte Beleuchtung!


Mein Gott, was haben die Menschen nur gemacht, die unbeleuchtete Bücher lesen? Bevor das nicht in jedes echte Buch integriert ist, fass ich keines mehr an.

12 Kommentare

Wirklich toller Reader. Nutze ihn seit5 Monaten intensiv und bin sehr zu frieden.

Dies Lob gilt aber nicht für die PC-Software! Aber es gibt ja Calibre.

Hab das teil heute bekommen. Epubs und pdfs werden sofort gelesen. In etwas dunklen räumen ist es schwer zu lesen deshalb mit dem ruecken beim licht lesen damit das licht direkt auf das gerät scheint. Sonst alles top mal schauen wie lange der akku haelt

AurorA85

Hab das teil heute bekommen. Epubs und pdfs werden sofort gelesen. In etwas dunklen räumen ist es schwer zu lesen deshalb mit dem ruecken beim licht lesen damit das licht direkt auf das gerät scheint. Sonst alles top mal schauen wie lange der akku haelt



Falls man wirklich nicht im Dunkeln lesen kann und man kein Problem mit Amazon-Bindung hat kann ich den Paperwhite empfehlen. Auch bei totaler Dunkelheit perfekt lesbar.

Ich hatte erst einen E-Ink-Reader ohne Beleuchtung und das Lesen in nicht so hell ausgeleuchteten Räumen war für mich eine Quälerei. Hab mir bei MM HH gestern den Kindle Paperwhite geholt und bin jetzt mehr als zufrieden. Nie wieder einen E-Reader ohne integrierte Beleuchtung!

Turboschotte

Ich hatte erst einen E-Ink-Reader ohne Beleuchtung und das Lesen in nicht so hell ausgeleuchteten Räumen war für mich eine Quälerei. Hab mir bei MM HH gestern den Kindle Paperwhite geholt und bin jetzt mehr als zufrieden. Nie wieder einen E-Reader ohne integrierte Beleuchtung!


Mein Gott, was haben die Menschen nur gemacht, die unbeleuchtete Bücher lesen? Bevor das nicht in jedes echte Buch integriert ist, fass ich keines mehr an.

Turboschotte

Ich hatte erst einen E-Ink-Reader ohne Beleuchtung und das Lesen in nicht so hell ausgeleuchteten Räumen war für mich eine Quälerei. Hab mir bei MM HH gestern den Kindle Paperwhite geholt und bin jetzt mehr als zufrieden. Nie wieder einen E-Reader ohne integrierte Beleuchtung!



Lol ;-)

keule68

Mein Gott, was haben die Menschen nur gemacht, die unbeleuchtete Bücher lesen? Bevor das nicht in jedes echte Buch integriert ist, fass ich keines mehr an.



Ja, ha hahahaa. Bist echt witzig. Zumal ein Buch ja auch total vergleichbar ist mit einem unbeleuchteten E-Ink-Reader...

Also totaler Blödsinn, sich nen beleuchteten E-Ink-Reader zuzulegen.
Auch andere moderne Sachen sind ja total überflüssig, weil früher ging es ja auch mit dem alten Krempel...

Turboschotte

Ja, ha hahahaa. Bist echt witzig. Zumal ein Buch ja auch total vergleichbar ist mit einem unbeleuchteten E-Ink-Reader...


Äh...ja, es ist vergleichbar.
Was wollen uns die Worte E-Ink und Paperwhite z.b. Suggerieren?
Hmmm, lass mich raten, dass die Oberfläche eines E-Readers weiss wie Papier ist und E-Ink die Schrift eines Buches nachahmt?

Ein E-Reader hat im bestem Fall die gleichen optischen Merkmale eines gedruckten Buches. Der einzige Vorteil eines E-Readers sollte darin bestehen, viele Bücher zu beherbergen und leicht an Lesestoff zu kommen.

Und eine Beleuchtung ist kein Bestandteil eines Buches und deshalb ein plus an Komfort, aber nicht nötig.

keule68

Äh...ja, es ist vergleichbar. ...



Äh... nein, ist es nicht. Es sind vollkommen unterschiedliche Technologien und Produkte - ein Vergleich hier ist wie ein Vergleich zwischen Äpfeln und Birnen und somit unzulässig.

Du kannst gern zwei verschiedene Bücher miteinander vergleichen oder eben zwei verschieden E-Book-Reader.

Tatsache ist, dass ein unbeleuchteter E-Book-Reader eine deutlich schlechtere Darstellungsqualität hat als ein Buch - die Lesbarkeit bei einem Buch ist gegenüber einem unbeleuchteten E-Book-Reader deutlich besser. Eigentlich weißt Du das auch, also warum diskutierst du eigentlich noch? Vielleicht, weil du E-Book-Reader nicht magst oder vielleicht, weil Du nur einen unbeleuchteten E-Book-Reader hast und dies jetzt irgendwie rechtfertigen willst?

Es ist doch total müßig, darüber zu diskutieren, da doch klar der Vorteil eines beleuchteten E-Book-Readers auf der Hand liegt - egal, ob es früher irgendwie ohne so etwas ging oder eben nicht.

Abgesehen von der Menge an Büchern gibt es noch einige Vorteile mehr bei einem E-Book-Reader. Der wichtigste für mich ist, dass ich mir jederzeit innerhalb weniger Sekunden ein neues Buch besorgen kann, ohne lange zur Buchhandlung tapern zu müssen.
Auch die Möglichkeit, jederzeit eine große Leseprobe bekommen zu können, gefällt mir sehr gut.
Ein Nachteil ist sicherlich, dass es derzeit noch nicht alle Bücher für E-Reader gibt.

Aber Buch vs. E-Reader hin und her: Wer E-Reader nicht mag, kann ja vorerst noch beim gedruckten Buch bleiben. Ich benutze, je nach Laune und Verfügbarkeit, derzeit noch beides gern.
Ohne Frage wird es bald keine neuen gedruckten Bücher mehr geben - ebenso wie der Verbrennungsmotor ist der Buchdruck eine überholte, aussterbende Technologie, da sind wir uns sicher einig, oder?

Und dann hat sich die Diskussion endgültig erledigt - es wird bald sowohl gedruckte Bücher als auch unbeleuchtete E-Reader nicht mehr geben.

Na du musst ja Probleme haben.
Seit 700 Jahren werden Bücher gedruckt und der E-Reader wird bestimmt nicht dafür sorgen, dass sie aussterben.

Und nochmal, der E-Reader soll die elektronische Kopie eines Buches darstellen. Dass er es Visuell noch nicht schafft, ist klar.

P.S Ich habe keinen E-Reader, da ich es nicht einsehe, für eine digitale Kopie den gleichen Preis zu bezahlen, wie für ein produziertes, transportiertes und leichter weiterzugebendes "echtes" Buch.

Nö, ich hab keine Probleme.
Hast du mein voriges Posting überhaupt richtig gelesen und verstanden? Scheinbar nicht, denn Du gehst ja sachlich überhaupt nicht drauf ein. Kannst Du ja auch nicht, da Du dich mit E-Readern überhaupt nicht auskennst. Schreibst ja selbst, dass Du keinen hast. Also warum reden wir hier überhaupt?

Was sollst. Nur noch kurz soviel: Auch ich habe klassische Druckerzeugnisse 40 Jahre lang geliebt und konsumiert. Nur ändern sich die Zeiten gerade, neue Techniken sind am Start und ich bin kein Prophet, wenn ich sage, dass das Druckgewerbe bald keine Arbeit mehr haben wird. Ist ja jetzt schon schlimm für die und es geht weiter.

Also, warum kommst mir jetzt mit 700 Jahren Buchdruck? Was hat das mit der Zukunft zu tun? Ist dir bewusst, dass nichts ewig ist?

Buchdruck ist ein Relikt der Vergangenheit. Fertig. Zugegeben ist die Technologie der Zukunft noch verbesserungswürdig, aber sie ist am Start und wir, zumindest viele außer Du, sind dabei.
Mach Dir keine Sorgen. Ein paar Jahre wird es deine geliebten, klassisch gedruckten Erzeugnisse ja noch geben.

keule68

Na du musst ja Probleme haben.Seit 700 Jahren werden Bücher gedruckt und der E-Reader wird bestimmt nicht dafür sorgen, dass sie aussterben.Und nochmal, der E-Reader soll die elektronische Kopie eines Buches darstellen. Dass er es Visuell noch nicht schafft, ist klar.P.S Ich habe keinen E-Reader, da ich es nicht einsehe, für eine digitale Kopie den gleichen Preis zu bezahlen, wie für ein produziertes, transportiertes und leichter weiterzugebendes "echtes" Buch.


Dein Kommentar
Avatar
@
    Text