Soundpick - System Fidelity SF-3000 (Wenge) 5.1 Lautsprecher-Set (für Einsteiger)
-24°Abgelaufen

Soundpick - System Fidelity SF-3000 (Wenge) 5.1 Lautsprecher-Set (für Einsteiger)

7
eingestellt am 25. Apr 2012
Als Einsteiger-Set durchaus ein guter Preis (und für den Preis wahrscheinlich eine gute Leistung).

Hätte ich nicht bereits etwas stehen, dann hätte ich mir diese hier bestellt.

5.1 Lautsprechersystem
[Geprüfte B-Ware: Unbenutzte Neuware mit Druckfehlern auf manchen Kartons.]
2 Standlautsprecher SF-3050


•Typ: 2-Wege Bass-Reflex
•Hochtöner: 1"
•Tief-/Mitteltöner: 2 x 5"
•Leistung: 120 / 180 Watt
•Frequenzbereich: 35Hz - 20kHz
•Empfindlichkeit: 88 dB
•Impedanz: 8 Ohm
•Übergangs-Frequenz: 2,5 kHz
•Gewicht: 8,0 kg
•Abmessungen: 910 x 175 x 250 mm
2 Regallautsprecher SF-3010

•Typ: 2-Wege geschlossen
•Hochtöner: 1"
•Tief-/Mitteltöner: 4"
•Leistung: 120 / 180 Watt
•Frequenzbereich: 70Hz - 20kHz
•Empfindlichkeit: 88 dB
•Impedanz: 6 Ohm
•Übergangs-Frequenz: 3 kHz
•Gewicht: 2,7 kg
•Abmessungen: 240 x 140 x 175 mm
1 Centerlautsprecher SF-CC30

•Typ: 2-Wege
•Hochtöner: 1"
•Tief-/Mitteltöner: 2 x 4"
•Leistung: 120 / 150 Watt
•Frequenzbereich: 70Hz - 20kHz
•Empfindlichkeit: 88 dB
•Impedanz: 6 Ohm
•Übergangs-Frequenz: 2,5 kHz
•Gewicht: 4,8 kg
•Abmessungen: 140 x 380 x 175 mm
1 Subwoofer SF-SW250

•Aktiv
•Bassteller: 8"
•Bass-Reflex
•Leistung: 100 / 150 Watt
•Frequenzbereich: 70Hz - 150Hz
•Gewicht: 8,3 kg
•Abmessungen: 340 x 230 x 430 mm
Farbe: Wenge

Bei Bezahlung durch Vorkasse entfallen die Versandkosten. Bei anderen Bezahlmethoden betragen die Versandkosten 12 Euro für Pakete bis 40 kg. Jedes weitere Paket kostet 8 Euro. Diese Angaben beziehen sich ausschließlich auf den Versand innerhalb Deutschlands.

7 Kommentare

Verfasser

... wie immer bei Soundpick nicht lange warten ... ist schnell weg da nur wenige Teile.

Also mein Baugefühl bei dem System sagt mir, dass man vielleicht noch etwas sparen und sich was gescheites holen sollte. Man muss sich halt immer vor Augen halten, dass man hier ein 5.1 System für 250€ bekommt und man seine Erwartungen dementsprechend auch anpassen sollte.
Ich hatte damals beim Audio Händler mir die Jamos 608 angehört - die waren voll ok (und sie haben ja auch ein tolles P/L), haben mich aber nicht vom Hocker gerissen. Danach habe ich mir die KEF LS angehört (natürlich mit Hintergedanken vom Audio Händler, etwas teureres verkaufen zu wollen - is doch klar ^^) und es war wirklich ein Unterschied wie Tag und Nacht - das war für mich der Zeitpunkt halt etwas mehr für LS auszugeben und noch zu sparen. Hab mir jetzt die KEF Q700 geholt und bin damit zufrieden - jetzt wird für die restlichen LS gespart des 5.1 Systems
Ist von mir jetzt nur ein Denkanstoß und spiegelt meine Erfahrungen wieder; denn bevor man sich ein billig System holt, lieber sein Geld zusammenhalten, LS Probehören, Preise einholen und dann bei einem guten Angebot zuschlagen - es lohnt sich

mal bestellt - klingen wohl auf jeden Fall bseser als meine jetzigen Brüllwürfel und wenn nicht gehn se halt zurück :-)

Klar darf man für den Preis nicht zuviel erwarten, aber er geht ja darum ob sie Ihr Geld wert sind. Die KEF Q700 sind mit sicherheit wirklich tolle Lautsprecher, aber man sollte bedenken das da ein LS soviel kostet wie das ganze System von Jamo 608. Dieses habe ich mir vor nun schon fast einen Jahr bei Amazon über die WHD gekauft für 560€ oder so. Bin wirklich recht zufrieden damit und würde sie jederzeit wieder kaufen bzw. weiter empfehlen. Wer auch gern mal etwas mehr Geld ausgeben würde sollte sich doch bei Nubert mal umsehen, da haben auch die einsteiger LS ne Top Qualli und ein super P/L.


Kleine Tipps fürs Probe Hören
Denkt daran die Verkäufer bieten immer zuerst das billigste an und zuletzt das was verkauft werden soll. Und sie stellen teilweise bewusst die Teureren nach aussen da somit mehr Räumlichkeit da ist.
@ t0bs7ar

Inwieweit willste die KEF Q700 (EUR 1.398,00)Paar kombinieren mit Q100 Paar (EUR 498,00)
u. Q200c (EUR 399,00 ) als Center und Q400b ( EUR 599,00 ) als Subwoofer?
Dann biste laut meinen inet preisen bei 2894,- Eur in welchem Vergleich steht dass zu der Preis der Jamo oder willste nur die Q700

Ich würde mir mal das Kef KHT 3005 anhören macht sehr guten Surround Klang sind bloss zu klein um sie zum Stereo zu benutzen .sind hochglanz lackiert und Haben eine Nach meinem Empfinden eine Recht design orentierte Form so kriegt man die viel leichter bei Der Frau oder Freundin durch . Im Inet findet man Preis von 1179-1.399 € Beim Händler
geht da vlt ja auch noch was . Sollte es noch etwas preisgünsigter sein könntest du auch das KEF KHT 2005.3nehmen klanglich gibts da in meinen ohren auch ein unterschied aber minimal preis liegt zwischen 599 und 699 im inet, auch da nachfragen ,oft gibts noch prozente.

Verfasser

Diese Lautsprecher werden höchswahrscheinlich um weit besser sein als andere Systeme (vor allem 5.1, d.h. sogar inkl. eines Subwoofers) welche man derzeit regulär für 300€ bekommt.

Mir ist schon klar das sich ein Porsche für 80.000€ besser fährt als ein BMW für 20.000€.
Leider kann (oder will) sich nicht jeder einen Porsche für 80.000€ kaufen.

Aber ich poste das ja nicht für jene die sich lieber was "richtiges" für das vielfache kaufen sondern an jene die eher ein schwaches Budget haben, und da ist dies durchaus gut (oder nennt mir mal eine Alternative für 300€).

@Audikatze:
Genau so schauts aus. Nur dass ich für die KEF Q700 keine 1400€ bezahlt habe Und die Internet-Preise kannst du doch eh vergessen. Du bekommst beim Händler - ich war bis jetzt bei 3 - ein paar Prozent Rabatt. Dabei war die Range von 5% bis 25% vertreten. Die KEF's wurden mir z.B. vom Schludenbacher für 1098€ angeboten. Dazu kommen halt noch die Q100/Q300 und der Q600c - den SW werde ich mir von einem anderen Hersteller besorgen. Das dauert aber noch etwas - muss noch ein Bissi sparen
Klaro werde ich dann bei round-about 2000 - 2500€ landen; dass ist es mir aber wert.
Der Audio-Händler hatte halt die Jamo stehen und die wollte ich mir anhören - gesagt getan - waren ganz okay, hatte mir aber für 800€ (für 5.0 System) irgendwie etwas besseres vorgestellt. Danach hatte er halt die KEF angeschlossen und ich war begeistert. Klaro ist das viel Kohle, nur, wie oft kauft man sich denn Lautsprecher? Lieber kaufe ich mir einmal was gutes, nehm etwas Geld in die Hand und bin zufrieden, als 800€ für ein System auszugeben, wo ich dann später sage... hättest mal lieber etwas mehr Geld ausgegeben.
Wie gesagt, dass ist halt meine Erfahrung gewesen - natürlich gibt es auch Leute die mit dem Jamos super zufrieden sind - ich war es nicht.

Das KEF KHT 3005 hatte ich mir auch schon angehört, hat mir aber leider nicht zugesagt. Standlautsprecher sind halt was anderes... musste ich leidlich feststellen.

@LeftyBruchsal
Ich wollte ja das System nicht schlecht machen - in keinster Weise! 250€ für ein 5.1 System ist doch top bei einem "gehörlos" Kauf. Habe ja auch erst im Nachhinein gesehen, dass es von ca 800€ runtergesetzt wurde. Somit ist es für die Leute, die wenig Geld für LS ausgeben wollen, ideal.

Nur muss man sich auch im klaren sein, was für Komponentn verbaut werden, denn es möchte der Händler dran Geld verdienen, der Hersteller möchte dran verdienen und du möchtest so wenig Geld wie möglich dafür ausgeben. Also kann man nur bei den Komponenten sparen...
Selbst meine KEF's sind "nur" Made in China und das bei dem Preis. Wenn man also richtiges haben will, muss man eben tiefer in die Tasche greifen. Nicht umsonst gibt es den Spruch, wer billig kauft, kauft zweimal.

Wie ich bereits geschrieben habe, wollte ich nur meine Erfahrungen wiedergeben und einen Denkanstoß geben - mehr nicht. Die Kaufentscheidung trifft jeder selber - nur sollte man sich von diesen LS keine Wunder erhoffen. Meine Einstellung war nämlich so, dass ich für 800€ ein Jamo 5.0 System erhalte, was super toll ist und alles andere an die Wand spielt - leider war es nicht der Fall und ich war um einen Erfahrungswert reicher. Außerdem hab ich dir ein *HOT* gegeben, da der Preis halt super ist

Bevor ich noch weiter rumschwaffel - schaut einfach mal ins Hifi-Forum - da gibts noch genug Erfahrungsberichte zum rein lesen und schlau machen. Aber ums Probehören kommt man eben nicht drumherum
AMEN!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text