376°
Soundtrack (Lossless/Lossy): Ori and the Blind Forest -> Definitive Edition 2016

Soundtrack (Lossless/Lossy): Ori and the Blind Forest -> Definitive Edition 2016

Freebies

Soundtrack (Lossless/Lossy): Ori and the Blind Forest -> Definitive Edition 2016

Hi,

der Komponist Gareth Coker des Überraschungshits "Ori and the blind Forest" hat zu der vor wenigen Tagen erschienenden & erweiterten "Definitive Edition" den Soundtrack auf Bandcamp heute veröffentlicht!

Als Kaufbetrag sind 0$ möglich, es kann natürlich auch gerne der persönliche Gegenwert dafür bezahlt werden, um die Beteiligten weiterhin zu unterstützen!

Enthalten sind u.a. neben den neuen Tracks auch etliche nie veröffentliche Tracks des Originalspiels oder z.B. die Ankündigungstrailer-Tracks der E3 2014 und dieser neuen Version usw.:
"This album contains the following material:
- New tracks from Ori : Definitive Edition (Tracks 1 -
- Music from the 3 trailers that Moon Studios have released for the game. (Tracks 8 - 10)
- Music that was not released on the original soundtrack. (Tracks 11 - 20)
- A selection of music that was unused or cut from the original game. (Tracks 21 - 26)
- A selection of music from the original Ori prototype. (Tracks 27-29)

Owning this alongside the original album (purchasable at iTunes, Amazon, etc.) gives you just about all the music content in the game .

Thank you so much for all your support for Ori in the last year, it means the world to all of us, the musicians, engineers, everyone who worked on the score, and most definitely not least, Moon Studios."

Das Ganze ist als mp3/flac/andere lossless Formate verfügbar.

Eine schnelle Preview ist außerdem auf dem Youtubekanal des Komponisten möglich, wer nicht auf Bandcamp gehen möchte: youtube.com/wat…Lkk

Link zum Album hier: garethcoker.bandcamp.com/alb…ack
oder über den Dealbutton.

Beliebteste Kommentare

Bitte Leute

paradonym

712 kbps, 593 kbps, 622 kbps.... Da gibt es echt bessere FLACs...


Noch einmal zur Aufklärung :-)
FLAC ist IMMER verlustfrei, egal welche Bitrate! Verlustfrei bedeutet daher nicht, dass es nicht mit mathematisch-statistischen Verfahren komprimierbar wäre, sondern dass das Ursprungsmaterial ohne Verlust wieder auf dieser Datei wiederhergestellt werden kann.
Die Bitrate ist ein Maß der Dateigröße, nicht der Dateiqualität (zu verlustbehafteten Formaten wie MP3 komme ich unten, da ist die Bitrate mit der Qualität ja bekanntlich korreliert).
Umso kleiner die Bitrate bei Lossless-Material, umso höher der De-/Komprimierungsaufwand, also die Leistung der CPU, die dafür benötigt wird, die Datei zu kodieren und beim Abspielen wieder zu dekodieren. Wie erwähnt, ändert das also nur etwas an der Endgröße der Dateien, niemals aber an der Qualität.

MP3 ist z.B. komprimierbar UND verlustbehaftet. Das schneidet dann je nach Komprimierungsbitrate bestimnmte Audiosignale ab, die ein Mensch nicht hören kann: Bei MP3 ist das z.B. alles über einer bestimmten Frequenzhöhe (i.d.R: 16,x KHz) und zusätzlich Überlappungen bei lauten und leisen Passagen, die man mit dem menschl. Gehör in diesem Moment nicht voneinander trennen könnte. Das Mp3 Verfahren behält also nur die vom Menschen hörbaren Audiosignale und ist damit verlustbehaftet. Hier ist also die Bitrate für die Audioqualität mit verantwortlich (abhängig voneinander), weil das so im Codecstandard vom Frauenhofer Institut damals so spezifiziert wurde.


Bsp-Spektrogramm eines verlustfreien Formats:
800px-Yesterday_spectral_uncompressed.pn

Spektrogramm eines verlustbehafteten Formats wie Mp3:
800px-Yesterday_spectral_mp3.png

Falls es dich interessiert:
de.wikipedia.org/wik…ion
de.wikipedia.org/wik…MP3 >>> sehr gut erklärt.

22 Kommentare

nice, danke

Von mir auch ein danke für das Freebie - Musik ist immer gut

Gute Musik? Hot!
FLAC? Superhot!

Klasse, vielen Dank!

Hot, danke ich liebe diese Musik

Vielen Dank.

712 kbps, 593 kbps, 622 kbps.... Da gibt es echt bessere FLACs...

Bitte Leute

paradonym

712 kbps, 593 kbps, 622 kbps.... Da gibt es echt bessere FLACs...


Noch einmal zur Aufklärung :-)
FLAC ist IMMER verlustfrei, egal welche Bitrate! Verlustfrei bedeutet daher nicht, dass es nicht mit mathematisch-statistischen Verfahren komprimierbar wäre, sondern dass das Ursprungsmaterial ohne Verlust wieder auf dieser Datei wiederhergestellt werden kann.
Die Bitrate ist ein Maß der Dateigröße, nicht der Dateiqualität (zu verlustbehafteten Formaten wie MP3 komme ich unten, da ist die Bitrate mit der Qualität ja bekanntlich korreliert).
Umso kleiner die Bitrate bei Lossless-Material, umso höher der De-/Komprimierungsaufwand, also die Leistung der CPU, die dafür benötigt wird, die Datei zu kodieren und beim Abspielen wieder zu dekodieren. Wie erwähnt, ändert das also nur etwas an der Endgröße der Dateien, niemals aber an der Qualität.

MP3 ist z.B. komprimierbar UND verlustbehaftet. Das schneidet dann je nach Komprimierungsbitrate bestimnmte Audiosignale ab, die ein Mensch nicht hören kann: Bei MP3 ist das z.B. alles über einer bestimmten Frequenzhöhe (i.d.R: 16,x KHz) und zusätzlich Überlappungen bei lauten und leisen Passagen, die man mit dem menschl. Gehör in diesem Moment nicht voneinander trennen könnte. Das Mp3 Verfahren behält also nur die vom Menschen hörbaren Audiosignale und ist damit verlustbehaftet. Hier ist also die Bitrate für die Audioqualität mit verantwortlich (abhängig voneinander), weil das so im Codecstandard vom Frauenhofer Institut damals so spezifiziert wurde.


Bsp-Spektrogramm eines verlustfreien Formats:
800px-Yesterday_spectral_uncompressed.pn

Spektrogramm eines verlustbehafteten Formats wie Mp3:
800px-Yesterday_spectral_mp3.png

Falls es dich interessiert:
de.wikipedia.org/wik…ion
de.wikipedia.org/wik…MP3 >>> sehr gut erklärt.

paradonym

712 kbps, 593 kbps, 622 kbps.... Da gibt es echt bessere FLACs...



Die meisten 192 kHz FLACs sind einfach nur Abzocke. Just sayin' und den Unterschied zwischen 24 und 16 bit hört man glaube ich nur mit viel Fantasie so wirklich.

Ori... für mich einer der Überraschungshits 2015 mit einem unglaublich guten Soundtrack!

Zugeschlagen. Soundtrack klingt echt angenehm. Vielen Dank!

Danke!

Super Spiel und super Soundtrack! Kann ich wärmstens empfehlen

Lässt sich übrigens wunderbar mit dem JDownloader laden
(wobei man den Komponisten natürlich bei Gefallen unterstützen sollte )

Super Deal! Ich habe die Soundtrack Edition auf Steam gekauft und freue mich so super den Deluxe Soundtrack in Lossless jetzt genießen zu können. Super Game und echt eine Überraschung was Microsoft da auf die Beine gestellt hat.

Sry, wenn ich mich als Ersteller nachträglich auch noch mal überschwänglich zu Wort melde.
ABER: Ich habe das nur geposted, weil schon der Soundtrack zur Originalversion für mich so unglaublich genial komponiert und klar und räumlich gemastered/gemixed war, dass ich das hier nicht für mich behalten wollte.

Ich poste selten etwas, aber bei m.M.n. sowas qualitativ Hochwertigem, ist mein Commitment als Consumer so hoch, dass ich ich dieses Werk einfach "spreaden" muss, alleine der Leistung des Komponisten, Aeralie Brighton und aller sonstigen Beteiligten willen und weil ich diesen Personen die Anerkennung und Bekanntheit hierdurch von purem Herzen gönne! (Markenmanagement und Sozialpsychologien lassen grüßen..)
Ja ich bin bin beschwipst..Betrunkene sagen angeblich die Wahrheit :-)

bernd_uwe

Ja ich bin bin beschwipst..Betrunkene sagen angeblich die Wahrheit :-)



In vino veritas

Hot hot hot!
Klasse Soundtrack, Spiel hat mir auch viel Spaß gemacht. Ab und an war ich allerdings am frustrieren

bernd_uwe

Sry, wenn ich mich als Ersteller nachträglich auch noch mal überschwänglich zu Wort melde. ABER: Ich habe das nur geposted, weil schon der Soundtrack zur Originalversion für mich so unglaublich genial komponiert und klar und räumlich gemastered/gemixed war, dass ich das hier nicht für mich behalten wollte. Ich poste selten etwas, aber bei m.M.n. sowas qualitativ Hochwertigem, ist mein Commitment als Consumer so hoch, dass ich ich dieses Werk einfach "spreaden" muss, alleine der Leistung des Komponisten, Aeralie Brighton und aller sonstigen Beteiligten willen und weil ich diesen Personen die Anerkennung und Bekanntheit hierdurch von purem Herzen gönne! (Markenmanagement und Sozialpsychologien lassen grüßen..) Ja ich bin bin beschwipst..Betrunkene sagen angeblich die Wahrheit :-)



Haha made my day! Mehr von solchen Posts bitte

paradonym

712 kbps, 593 kbps, 622 kbps.... Da gibt es echt bessere FLACs...



Das ist mal gefährliches Halbwissen bravo! Die Diskussion Grundlage beruht oft einfach auf falschen Voraussetzungen. Ein Großteil der Consumer Geräte ist einfach nicht für HD Audio konzipiert und nicht in der Lage, die entsprechenden Frequenzen wiederzugeben. Das ist dann so, also ob man versucht 4K Inhalte auf einen Röhrenfernseher anzeigen zu wollen. Bei einem 08/15 Pop Song der auch noch für iTunes gemastered ist, ist der Unterschied wahrscheinlich wirklich nicht groß. Im Jazz/Klassiv Bereich sieht das schon wieder ganz anders aus. Die Pauschalisierung stört mich einfach immer wieder aufs Neue.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text