Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Spacemaker Metallgerätehaus Woodlake, 10x12, 313cm x 370cm
307° Abgelaufen

Spacemaker Metallgerätehaus Woodlake, 10x12, 313cm x 370cm

575,11€699€-18%Netto Marken-Discount Angebote
Redakteur/in13
Redakteur/in
307° Abgelaufen
Spacemaker Metallgerätehaus Woodlake, 10x12, 313cm x 370cm
eingestellt am 17. Aug

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei Netto bekommt ihr das Spacemaker Metallgerätehaus Woodlake, 10x12 für 575,11€.

Nächster Preis ist 699€.

Es ist ein Metallgerätehaus in Holzoptik - Maße: 313cm (B) x 185cm (H) x 370cm (T)

1638081-1SRlP.jpg
Wer Erfahrungen mit Geräteschuppen aus Metall hat --> in die Kommentare damit

Infos:
"Das Spacemaker Metallgerätehaus Woodlake, mit eletrolytisch verzinktem Stahlblech, bietet Ihnen eine stabile Kunstruktion die kratzfest und rostresistent ist.

Das Metallgerätehaus in Holzoptik hat eine doppelte Schiebetür, die es Ihnen ermöglicht, kleine als auch große Gegenstände aus Ihrem Gerätehaus zu transportieren, ohne das die Türen im Weg sind.

Durch die vorgeschnittenen und vorgebohrten Baustücke können Sie das gewünschte Haus unkompliziert aufbauen.

  • Spacemaker Metallgerätehaus Woodlake 10x12
  • Elektrolytisch verzinktes Stahlblech
  • Holzoptik
  • Stabile Konstruktion
  • Doppelte Schiebetür
  • Modern und Pflegeleicht
  • Rostresistent
  • 12 Jahre Herstellergarantie
  • Satteldach
  • Fundament: Nein
  • Schneelast: 100 kg/m²
Maße und Gewicht:

  • Außenmaß: ca. B 313 x H 185 x T 370 cm
  • Maße Tür: ca. B 141 x H 152 cm
  • Grundfläche: 11,58 m²"
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
eiksen17.08.2020 17:11

Und was bringt uns das jetzt?


Lies mal den Dealtext. Da wurde explizit um Erfahrungsberichte mit Metallgerätehäusern ersucht.
13 Kommentare
Ich hab so ein ähnliches Teil über Kleinanzeigen kostenlos bekommen. Musste es nur abbauen. Stabil ist es erst wenn alle Teile zusammen geschraubt sind. Davor wackelt die einzelnen Teile wie ein Stück Papier.
Das ist ja schon in 3D hässlich
ohjeohje17.08.2020 16:58

Das ist ja schon in 3D hässlich


Du sollst es ja auch nicht knutschen
bjk200017.08.2020 16:52

Ich hab so ein ähnliches Teil über Kleinanzeigen kostenlos bekommen. M …Ich hab so ein ähnliches Teil über Kleinanzeigen kostenlos bekommen. Musste es nur abbauen. Stabil ist es erst wenn alle Teile zusammen geschraubt sind. Davor wackelt die einzelnen Teile wie ein Stück Papier.


Und was bringt uns das jetzt?
Aus der alten Holzdecke ein Gartenhaus gebaut.
eiksen17.08.2020 17:11

Und was bringt uns das jetzt?


Das man nicht Zuviel erwarten soll.
Warum müssen die Dinger immer so niedrig sein? 1,85 heißt immer kopf einziehen
Ich habe ein ein ähnlich großes Gerätehaus von Yardmaster, beisse mir aber ziemlich in den allerwertesten da dieses hier 150€ günstiger ist

Naja, rechnet schon Mal dass der Zusammenbau länger dauert als im Handbuch angegeben, wir waren 4 und haben 9 Stunden gebraucht

Ansonsten wenn es fertig aufgebaut ist stabiles Teil mit viel Platz
Stan00717.08.2020 17:29

Warum müssen die Dinger immer so niedrig sein? 1,85 heißt immer kopf e …Warum müssen die Dinger immer so niedrig sein? 1,85 heißt immer kopf einziehen


Ja, ich suche gerade eins aus Holz und mindestens 2m hoch
eiksen17.08.2020 17:11

Und was bringt uns das jetzt?


Lies mal den Dealtext. Da wurde explizit um Erfahrungsberichte mit Metallgerätehäusern ersucht.
Stan00717.08.2020 17:29

Warum müssen die Dinger immer so niedrig sein? 1,85 heißt immer kopf e …Warum müssen die Dinger immer so niedrig sein? 1,85 heißt immer kopf einziehen


Weil es Menschen gibt, die die Dinger an die Grundstücksgrenze an den Bürgersteig bauen. Und da gibt es zulässige Grenzen für die Höhe. Meistens 2m.
Haben erst vor zwei Wochen ein solches Gerätehaus in gleicher Größe von Spacemaker aufgebaut (allerdings in Anthrazit). Die Anleitung ist an sich nicht so schlecht, zum Beispiel wird für jeden Montageschritt aufgeführt welche Einzelteile (beschriftet) man braucht. Dafür ist manchmal nicht ganz ersichtlich wie rum die Teile gehören oder in welche Löcher genau die Schrauben gehören. Ich habe für den Aufbau nur mit Handlanger (Schwiegermutter :D) zwei halbe Tage gebraucht. Wäre die Anleitung eindeutiger gewesen, wäre es sicherlich 1-2 Stunden schneller gegangen. Zum Gerätehaus selbst: Die einzelnen Bleche sind echt sehr labil. Aufgebaut ist es schon stabil. Teilweise musste man die Bleche echt ganz schön drücken und schieben um die Bohrungen im Träger zu treffen. Wo sich mehrere Teile treffen müssen, musste ich auch mal zum Bohrer greifen. Das Tor hat eine gute Breite, ist aber bei ein bisschen niedrig (wenn ich es richtig im Kopf habe 165cm).Im Haus selbst hat man finde ich in alle Richtungen sehr viel Platz. Alles in allem kann ich es empfehlen, da man es idR ja nur einmal aufbauen muss.
Wir haben eins von Biohort ("Europa"). Mehrfach beschichtetes Stahlblech. Alles nach 5 Jahren immer noch perfekt, sieht aus wie neu bis auf ein paar Beulen.
Es wird da drin aber im Sommer brutal heiss, also nicht für Akkugeräte, Planschbecken (Gummi), Schaumstoff (Sitzauflagen) geeignet.

Ohne nachgerüstete effektive (solarberteiebene?) Ventilation und heller Farbe keine gute Idee.

Wichtig auch die Abdichtung zum Fundament. Steinplatten müssen 100% eben sein, sonst sifft es unten durch und innen wird es auch noch feucht. Am besten ein dickes Alu Riffelblech machen lassen, oder aus PVC Techfolie selber schweissen. die Basisplatten der Hersteller haben Fantasiepreise.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text