47°
ABGELAUFEN
Spartanien 125 € Amazon Gutschein als Neukunde bei Tradeo (250 € Einzahlung + min 2 Trades)
Spartanien 125 € Amazon Gutschein als Neukunde bei Tradeo (250 € Einzahlung + min 2 Trades)
Verträge & FinanzenSpartanien Angebote

Spartanien 125 € Amazon Gutschein als Neukunde bei Tradeo (250 € Einzahlung + min 2 Trades)

Preis:Preis:Preis:250€
Zum DealZum DealZum Deal
Neues Angebot bei Spartanien:

Tradeo ist die erste echte Social Trading Plattform weltweit. Handle selbst oder kopiere andere Trader und partizipiere von deren Gewinnen. Zahle 250 EUR ein, tätige mindestens 2 Trades und wir schenken dir einen 125 EUR Amazon.de Gutschein!


Teilnahmebedingungen
Registriere dich als Neukunde bei Tradeo
Verifiziere deinen Account und zahle mind. 250 EUR ein
Tätige mindestens 2 Trades
Wir zahlen dir 50% Cashback in Form eines 125 EUR Amazon.de Gutscheins
Mit dem Guthaben muss aktiv gehandelt werden
Auszahlungen sind erst nach Erhalt des Amazon.de Gutscheins möglich, da dieser sonst storniert wird

Ich bewerte das ganze als hochspekulativ, also nur um den Gutschein abzugreifen sollte man das natürlich nicht machen

Ich mach den deal mal zu - ich finde das zu unübersichtlich und möchte niemanden animieren da wegen des gutscheines evtl. Richtig Geld zu verlieren.
- Schorsch45

Beste Kommentare

Ihr wisst was Ihr dort handelt? Bitte prüft genau ob Ihr nachschiessen müsst, denn wenn das der Fall ist geht es nicht um 250€. Ihr handelt mit einem Hebel von bis zu 200 und das bedeutet das Ihr mit 250€ 50000€ bewegt und wenn blöderweise an diesem Tag sich die Währung um 1% bewegt, dann habt Ihr entweder 500€ "verdient" oder verloren. So weit ich gelesen habe ist man bei Tradeo nachschusspflichtig. Wenn Ihr erfahren seid was Termin- und ggbf. Optionenhandel angeht und ohnehin vorhabt Euch zu verändern Ok, aber wegen dem Gutschein würde ich es nicht wagen, denn das ist es nicht wert.

Geldauszahlungen bei tradeo kosten 15€, wenn ich das richtig verstehe:
Tradeo Support

Bearbeitet von: "Karlo80" 2. Jun 2016

174 Kommentare

Wer macht denn hier sowas, automatisches Kopieren von anderen Händlern auf Trading-Plattformen? Was sind eure Erfahrungen mit solchen Systemen?

Verfasser

dinoo

Wer macht denn hier sowas, automatisches Kopieren von anderen Händlern auf Trading-Plattformen? Was sind eure Erfahrungen mit solchen Systemen?


Würde mich auch interessieren, ich habe es heute morgen gesehen und als Deal eingestellt, aber das ist mal so einer den ich selbst nicht mitnehme. Scheint ja auch generell nicht so gut anzukommen

Alter das ist doch ein schneeballsystem!!! verboten und illegal zugleich cold

kirschl

Alter das ist doch ein schneeballsystem!!! verboten und illegal zugleich (ninja) cold


Hä?! Nur weil dein Einsatz dahinschmelzen kann wie Schnee in der Wüstensonne ist das doch kein Schneeballsystem. Das ist ein Tool zum online Traden von Währungspaaren und CFDs.

Kann man nicht zwei 5€ Trades machen und denn rest dann wieder abbuchen? Selbst wenn die Schneballsystemschmelzen, wären das ja immer noch 115€ Amazongewinn.

Klaus@Haus

Kann man nicht zwei 5€ Trades machen und denn rest dann wieder abbuchen? Selbst wenn die Schneballsystemschmelzen, wären das ja immer noch 115€ Amazongewinn.


Es wird eine Mindestgröße für einen Trade geben. Meistens sind das schon so um die 250 Euro, das würde also zum Einzahlungsbetrag passen. Wenn man damit aber kurzfristig Eur/Usd handelt, sollte sich der Verlust in Grenzen halten. Ich werd das mal testen und dann berichten.

Klaus@Haus

Kann man nicht zwei 5€ Trades machen und denn rest dann wieder abbuchen? Selbst wenn die Schneballsystemschmelzen, wären das ja immer noch 115€ Amazongewinn.


Aufopferungswürdig :P
Leute die wenig Ahnung vom Trading haben, sollten wie immer die Finger davon lassen?

Klaus@Haus

Kann man nicht zwei 5€ Trades machen und denn rest dann wieder abbuchen? Selbst wenn die Schneballsystemschmelzen, wären das ja immer noch 115€ Amazongewinn.


Nicht unbedingt. Wenn man einen erfolgreichen Trader automatisch kopiert kann das vermutlich jeder. Solche Tools gibt's ja schon länger. Muss doch hier einige geben die das machen... erzählt doch mal

Merk

Werde mir das auch mal näher anschauen...

Geldauszahlungen bei tradeo kosten 15€, wenn ich das richtig verstehe:
Tradeo Support

Bearbeitet von: "Karlo80" 2. Jun 2016

Wollte es gerade testen, habe aber keine Lust auf Auszahlungsgebühren.

Klaus@Haus

Kann man nicht zwei 5€ Trades machen und denn rest dann wieder abbuchen? Selbst wenn die Schneballsystemschmelzen, wären das ja immer noch 115€ Amazongewinn.



Danke, möchte es wahrscheinlich auch ausprobieren. Auf Spartanien steht folgendes: "Mit dem Guthaben muss aktiv gehandelt werden". Heißt das, die 2 Trades reichen aus oder muss ich über einen längeren Zeitraum aktiv traden?

Verfasser

Klaus@Haus

Kann man nicht zwei 5€ Trades machen und denn rest dann wieder abbuchen? Selbst wenn die Schneballsystemschmelzen, wären das ja immer noch 115€ Amazongewinn.


2 Trades bei dem aber aus meiner Sicht das volle Guthaben eingesetzt wird, aber in der Tat scheint ein Währungstrade EUR/USD wie von chriios angeregt das riskio minimieren und selbst mit 15 € Auszahlungsgebühr eine nette Geschichte.
Ist ja nun kein kleiner Amazon Gutschein

Hab mich auch mal registriert und Dokumente hochgeladen, 250€ sind aber echt ein Haufen Geld. Wäre blöd, wenn das schiefgeht.

edit: Getrackt wurde schonmal, obwohl ich mich bisher "nur" angemeldet habe.
Mir ist dieses Daytradingzeugs aber sowas von suspekt, vor allem habe ich keinen Bock mit Hebel zu traden.
Die Seite scheint mir echt unübersichtlich.

Bearbeitet von: "Dealhunter2013" 2. Jun 2016

Dealhunter2013

Hab mich auch mal registriert und Dokumente hochgeladen, 250€ sind aber echt ein Haufen Geld. Wäre blöd, wenn das schiefgeht. :Dedit: Getrackt wurde schonmal, obwohl ich mich bisher "nur" angemeldet habe.Mir ist dieses Daytradingzeugs aber sowas von suspekt, vor allem habe ich keinen Bock mit Hebel zu traden. :DDie Seite scheint mir echt unübersichtlich.



Ich halte Daytrading insgesamt für sehr unseriös, würde aber gerne den Gutschein mitnehmen. Muss man mit Hebel traden?

Dealhunter2013

Hab mich auch mal registriert und Dokumente hochgeladen, 250€ sind aber echt ein Haufen Geld. Wäre blöd, wenn das schiefgeht. :Dedit: Getrackt wurde schonmal, obwohl ich mich bisher "nur" angemeldet habe.Mir ist dieses Daytradingzeugs aber sowas von suspekt, vor allem habe ich keinen Bock mit Hebel zu traden. :DDie Seite scheint mir echt unübersichtlich.



Puh keine Ahnung ob der automatisch eingestellt ist oder ob man den erst aktivieren muss. Wenn man jetzt 0,01 lots von EUR/USD kauft, wieviel zahlt man dann? Die Seite zeigt einem einfach nichts an.
Vor allem muss man mit dem Hebel wirklich höllisch aufpassen, siehe hier: SPIEGEL Artikel
Wäre cool, wenn hier einer der erfahreneren User was sagen könnte.

Habe mich gerade mal angemeldet. Die Seite ist extrem unübersichtlich für jemanden, der von Trading keinen Plan hat. Warte definitiv noch auf weitere Meinungen.

Bearbeitet von: "Duo42" 3. Jun 2016

Dealhunter2013

Hab mich auch mal registriert und Dokumente hochgeladen, 250€ sind aber echt ein Haufen Geld. Wäre blöd, wenn das schiefgeht. :Dedit: Getrackt wurde schonmal, obwohl ich mich bisher "nur" angemeldet habe.Mir ist dieses Daytradingzeugs aber sowas von suspekt, vor allem habe ich keinen Bock mit Hebel zu traden. :DDie Seite scheint mir echt unübersichtlich.



Welche Dokumente sind denn nötig?
Ausweiskopie?

Wenn tatsächlich nur CFDs gehandelt werden können, sehr uninteressant. Stichwort: Nachschusspflicht.

Auf keinen Fall was für Anfänger.

Ihr wisst was Ihr dort handelt? Bitte prüft genau ob Ihr nachschiessen müsst, denn wenn das der Fall ist geht es nicht um 250€. Ihr handelt mit einem Hebel von bis zu 200 und das bedeutet das Ihr mit 250€ 50000€ bewegt und wenn blöderweise an diesem Tag sich die Währung um 1% bewegt, dann habt Ihr entweder 500€ "verdient" oder verloren. So weit ich gelesen habe ist man bei Tradeo nachschusspflichtig. Wenn Ihr erfahren seid was Termin- und ggbf. Optionenhandel angeht und ohnehin vorhabt Euch zu verändern Ok, aber wegen dem Gutschein würde ich es nicht wagen, denn das ist es nicht wert.

Isgrimm

Ihr wisst was Ihr dort handelt? Bitte prüft genau ob Ihr nachschiessen müsst, denn wenn das der Fall ist geht es nicht um 250€. Ihr handelt mit einem Hebel von bis zu 200 und das bedeutet das Ihr mit 250€ 50000€ bewegt und wenn blöderweise an diesem Tag sich die Währung um 1% bewegt, dann habt Ihr entweder 500€ "verdient" oder verloren. So weit ich gelesen habe ist man bei Tradeo nachschusspflichtig. Wenn Ihr erfahren seid was Termin- und ggbf. Optionenhandel angeht und ohnehin vorhabt Euch zu verändern Ok, aber wegen dem Gutschein würde ich es nicht wagen, denn das ist es nicht wert.



Ja das mit der Nachschusspflicht ist mies. Leider finde ich auch nicht heraus, wie man ohne Hebel handeln kann... Ich glaube ich werde meinen Account dort wieder löschen lassen. Am Ende bereue ich es sonst noch

Nun ja der reine Währungshandel ist halt nicht das Geschäftsmodell. Die Nachschusspflicht ergibt sich, denn die Gewinne sind ja auch nicht gedeckelt und der Dienstleister bietet Dir halt die Möglichkeit mit deutlich mehr zu spielen als direkt verfügbar ist...



Damit hat das nichts zu tun - dann müsste man auch bei z.B. Knockout-Zertifikaten eine Nachschusspflicht haben. Genauso gibt es auf CFD-Anbieter, die auf eine Nachschusspflicht verzichten, also ebenfalls eine Art Knockout haben.

Bei Tradeo ist man zumindest nachschusspflichtig. Mein Stand ist eigentlich auch veraltet, denn es ist viele Jahre her das ich in diesen Bereichen etwas gemacht habe. Viel Geld verdient und irgendwann mal richtig ins Klo gegriffen und seitdem bin ich fast so konservativ wie meine Eltern.

Isgrimm

Viel Geld verdient und irgendwann mal richtig ins Klo gegriffen und seitdem bin ich fast so konservativ wie meine Eltern.



Wenigstens war das Ereignis heilsam. Mir geht es ganz ähnlich - bin zu Zeiten des neuen Marktes an die Börse gekommen, was entsprechende massive Verluste nach sich zog... Glücklicherweise habe ich gelernt und gehe mittlerweile nur noch sehr geringe Risiken ein, was man nicht von allen behaupten kann: Anscheinend brauchen manche den "Kick" des Risikos.

[quote=Horst Schlaemmer][quote=Isgrimm]Viel Geld verdient und irgendwann mal richtig ins Klo gegriffen und seitdem bin ich fast so konservativ wie meine Eltern.[/quote]
Wenigstens war das Ereignis heilsam. Mir geht es ganz ähnlich - bin zu Zeiten des neuen Marktes an die Börse gekommen, was entsprechende massive Verluste nach sich zog... Glücklicherweise habe ich gelernt und gehe mittlerweile nur noch sehr geringe Risiken ein, was man nicht von allen behaupten kann: Anscheinend brauchen manche den "Kick" des Risikos.[/quote]
Tips habt ihr beiden aber keine, wie man die 2 Trades möglichst risikoarm durchführen kann?

Isgrimm

Viel Geld verdient und irgendwann mal richtig ins Klo gegriffen und seitdem bin ich fast so konservativ wie meine Eltern.



CFD mit Nachschusspflicht und risikoarm gibts nichts.

Isgrimm

Viel Geld verdient und irgendwann mal richtig ins Klo gegriffen und seitdem bin ich fast so konservativ wie meine Eltern.



Am risikoärmsten wäre ein Währungspaar, das gekoppelt ist - etwa Norwegische Krone/Euro. Aber ich habe keine Ahnung, ob so was handelbar ist.

Isgrimm

Viel Geld verdient und irgendwann mal richtig ins Klo gegriffen und seitdem bin ich fast so konservativ wie meine Eltern.



Hab jetzt mal ins Demokonto bei der Consorsbank reingeschaut, selbst mit 50.000€ Handelsvolumen tut sich da in paar Minuten nicht viel (+- 20€). Dh. mit 1000€ Volumen (= 0,01 lots?) dürfte man doch mit USD/EUR echt günstig wegkommen? -15€ für die Auszahlung halt

Und dann passiert sowas wie vor wenigen Minuten und das Eigenheim ist weg....

[img]http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=e5499c-1464958558.jpg[/img]

Bearbeitet von: "sfrueh" 4. Jun 2016

Verfasser

sfrueh

Und dann passiert sowas wie vor wenigen Minuten und das Eigenheim ist weg....[img]http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=e5499c-1464958558.jpg[/img]


Dann kann ich hierfuer den amazon gs aber sinnvoll verwenden

sfrueh

Und dann passiert sowas wie vor wenigen Minuten und das Eigenheim ist weg....[img]http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=e5499c-1464958558.jpg[/img]



Auch schon gesehen.
Aber bei 1000€ sind das doch grad mal 10€?

sfrueh

Und dann passiert sowas wie vor wenigen Minuten und das Eigenheim ist … Und dann passiert sowas wie vor wenigen Minuten und das Eigenheim ist weg....



Kleiner Trost: Weg ist es nicht - es hat nur ein anderer. 24681924zb.png

Isgrimm

Viel Geld verdient und irgendwann mal richtig ins Klo gegriffen und seitdem bin ich fast so konservativ wie meine Eltern.



Bei mir war das die gleiche Zeit. Aber damals war es auch ersteinmal einfach schnell sehr viel Geld zu verdienen. Das das nicht immer so weitergeht konnte ja keiner wissenoO

Heute bin ich konservativ. 90% Papiere bei denen ich eine Dividende bekomme und recht sicher bin das ich binnen einiger Jahre eine positive Entwicklung habe. Zusätzlich ein kleinen Anteil an Risiko bzw. Spartenfonds.

Ich würde von den beiden Trades die Finger lassen....

Jetzt gibt es 150 bei Spartanien (auch rückwirkend)

chriios

Jetzt gibt es 150 bei Spartanien (auch rückwirkend)



Schon Erfahrungen sammeln können?

Ich werde mir das die Tage mal von Innen ansehen. Habe mich schon mal mit einer Fake-Handy-Nummer angemeldet, aber ohne Bestätigugnssms kann man da nicht viel sehen. Besorge mir eine Zweit-Sim und schaue mir dass dann mal an. Viele Trader mit anhaltend guten Performances, denen man folgen könnte, habe ich jedenfalls noch nicht gefunden.

Auf Youtube gibt es eine handvoll Erklärungsvideos, wo man sehen kann, wie der Handel dort theoretisch funktioniert.
youtube.com/cha…eos

Wenn ich das richtig gesehen habe, ist der Mindesteinsatz immer 1000€, auch wenn man nur 250€ einzahlt. 1 Lot entspricht 100.000€, die kleineste handelbare Einheit ist 0,01 Lot und damit eben 1000€. Wenn man also KO geht, müsste man im schlimmsten Fall 750€ nachschießen. Wenn man ohne Hebel handelt, dürfte aber nicht viel passieren. Zu Gebühren konnte ich nichts finden und auch nicht, ob und wie viel die Trader bekommen, denen man folgt. Bei Ayondo kriegen die was, wie es bei Tradeo aussieht, ist mir ein Rätsel. Habe aber auch noch nicht die englischsprachigen Support-Seiten komplett durch gelesen.

Bearbeitet von: "sfrueh" 6. Jun 2016

So Leute habe gerade eben meine 2 Trades EURUSD mit sagenhaften 0,10€ Gewinn abgeschlossen.
Bekomme also meinen 150€ (mittlerweile) Amazongutschein für grade mal -15€ (15€ Auszahlungsgebühr bei Tradeo :() Ist doch super!
Der Gutschein kommt laut spartanien sogar in 2-3 Wochen, d.h. ich kann dann schon wieder mein Geld bei Tradeo auszahlen lassen.
Werde dann berichten.

edit: "Die Freigabe des Gutscheins erfolgt bereits wenige Werktage nach dem tätigen der 2 Trades". Hört sich doch noch besser an.
Hätte aber besser bei dealdoktor mitgemacht, da gibts ab 500€ nochmal 75€ Amazon mehr, d.h. also 225€ für ca. 15€ Einsatz. Leider zu spät gesehen, aber 500€ auf so ne Tradingplattform zu schieben muss man sich auch mal trauen.

Bearbeitet von: "Dealhunter2013" 6. Jun 2016

Wenn du jetzt noch kurz erklärst wie man so einen möglichst Risikoarmen Trade ausführt (ohne Nachschusspflicht, etc.) wäre ich dir sehr dankbar. Ich habe kein Problem 250 Euro ein paar Wochen irgendwo zwischen zu parken - aber ich möchte auch kein Risiko eingehen das Geld zu verzocken.

Prometheus

Wenn du jetzt noch kurz erklärst wie man so einen möglichst Risikoarmen Trade ausführt (ohne Nachschusspflicht, etc.) wäre ich dir sehr dankbar. Ich habe kein Problem 250 Euro ein paar Wochen irgendwo zwischen zu parken - aber ich möchte auch kein Risiko eingehen das Geld zu verzocken.



Komplett ohne Nachschusspflicht geht nicht, ich hab auch mit ca. 900€ gehandelt (0.01 lots = 1000 Einheiten EURUSD, also ca. 900€ bei einem Wechselkurs von 1:1.13).
Allerdings schwanken die Kurse nur minimal (selbst bei seltenen sehr großen Schwankungen sind es maximal paar € Verlust). Insgesamt haben sich meine Trades im +- 0,xx€ Bereich bewegt.
Also einfach EURUSD spekulieren und nen Stoploss von 0.00100 unter deinem Kaufkurs setzen. Gewinne kannst du auch "laufen lassen" wenn du willst oder gleich verkaufen. Viel Gewinn (mehr als paar €) macht man eh nicht mit den kleinen Beträgen die wir handeln.
Deine Anzahl an Trades kannst du in der Kontoübersicht stehen. Bei mir sind es aktuell "2", sollten also für den Gutschein ausreichen!
Nach dem Erhalt des Gutscheins werde ich natürlich sofort mein Geld wieder abzieehn, mir ist das viel zu riskant.

edit: Nicht vom Begriff Nachschusspflicht verwirren lassen! Der Fall tritt nur ein, wenn z.B. der EUR gegenüber dem US$ gar nichts mehr wert wäre (wie wahrscheinlich das ist, kann sich jeder selbst denken), dann wären (theoretisch) 900€ futsch. Da der Euro aber ziemlich sicher keine Sprung auf 0 machen wird, passiert da auch in 99,999% der Fälle nichts in den paar Minuten, in denen wir die Positionen halten. Auf paar Monate gesehen keine Ahnung, aber das kann uns egal sein.


Wichtig ist aber wirklich nur mit 0,01 lots zu handeln! Voreingestellt sind glaube ich 1,00 lots, also 100.000 Einheiten, was das Risiko deutlich erhöht.
Bearbeitet von: "Dealhunter2013" 6. Jun 2016

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text