[Spartipp] Hotspot-WLAN in der Urlaubszeit
665°

[Spartipp] Hotspot-WLAN in der Urlaubszeit

101
eingestellt am 13. Jun
Die Urlaubszeit steht vor der Tür.

Ob Hotel, Ferienhaus oder Hotel, die erste Frage ist doch immer: "ham Sie WLAN?".
Dann gibt es WLAN, aber man muss WLAN-Tickets kaufen zu horrenden Preisen und die funktionieren dann nur für ein Gerät oder nur für ein Gerät gleichzeitig.

Nun haben selbst normale Familien heute zig Geräte (jeder ein Handy, mindestens ein Laptop pro Familie, Kindle, Tablet und und ...)

Ich hatte im letzten Urlaub eben genau das Problem und habe nach langem Suchen gefunden, dass es einen kleinen WISP-Router gibt, der exakt die Lösung ist.

Im Gegensatz zu einem Repeater, der nur das vorhandene WLAN durchreicht und man damit weiter allen Beschränkungen unterliegt, sorgt WISP dafür, dass der kleine Router ins WLAN geht und mit dem vorhandenen Netz ein eigenes WLAN aufmacht.

So kann man mit beliebig vielen Geräten in sein eigenes WLAN gehen obwohl man nur ein einziges WLAN-Ticket gekauft hat.

Bei uns auf dem Campingplatz kostete das Wochenticket so um die 20 Euro. Da hat sich der WISP-Routerkauf schnell bezahlt gemacht ...

Vielleicht kein DEAL im günstig-Kauf-Sinne, aber auf jeden Fall ein Mega-Spartipp.

Ein weiterer Vorteil ist, dass man das Gerät dort positionieren kann wo guter WLAN-Empfang ist und so die WLAN-Abdeckung in seiner Unterkunft deutlich verbessert.

Hoffe das hilft einigen hier ...
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Der_letzte_Preisvor 1 m

Geht das nicht auch mit einem beliebigen "smarten" Handy?


Nein! Denn das Handy hat nur ein WLAN-Modul. Kann also entweder selbst Client im WLAN sein ODER selber ein WLAN als Hotspot erzeugen aber nicht beides gleichzeitig
Verfasser
Metalyzedvor 8 m

Und wenn der Betreiber ein kompliziertes Ticketsystem zum WLAN Zugang …Und wenn der Betreiber ein kompliziertes Ticketsystem zum WLAN Zugang verwendet, bei dem man alles mögliche noch anklicken, ausfüllen und bestätigen muss, bevor man wirklich Zugang hat? Geht das ohne Probleme?



Ja, genau das geht ohne Probleme.
Das musst Du nur von einem Gerät aus machen und dann ist das für alle Geräte erledigt (bis timeout oder bis man offline geht oder das Tecket ausläuft)

Für das Hotel-WLAN bist Du nur einer, obwohl das auf viele Geräte aufgeteilt wird.

Insofern sparste sogar Zeit/Arbeit/Nerven
Garciavor 26 m

Technische Daten:Modem: N/AWAN: 1x 100Base-TXLAN: 1x 100Base-TX (shared …Technische Daten:Modem: N/AWAN: 1x 100Base-TXLAN: 1x 100Base-TX (shared mit WAN)Wireless: WLAN 802.11b/g/nÜbertragungsrate: 150Mbps (2.4GHz)Sicherheit: WPA, WPA2Antennen: internAnschlüsse: 1x USB 2.0Leistungsaufnahme: keine Angabe (Betrieb)Abmessungen: 74x67x22mmBesonderheiten: USB powered, OpenWRT, unterstützt Mobilfunkmodems (3G/4G), DD-WRTHerstellergarantie: drei JahreHinweis: Open-/DD-WRT ist nur für bestimmte Revisionen verfügbar. Bitte weiterführende Links beachten und beim Händler anfragen, welche Revision wirklich zum Verkauf steht!In Kurzfassung: kein 5 GHz WLAN. Maximale WLAN Übertragungsrate 150 Mbit/s. Stromversorgung per USB.


Übrigens, das Gerät gibt es auch als TL-WR902AC

Vorteile:
5 GHz WLAN (max. 433 Mbit/s)
2,4 GHz WLAN schneller (max. 300 Mbit/s)
IPv6 Unterstützung

Kostet nur ein paar Euro mehr. amazon.de/dp/…IJ0
Bearbeitet von: "Garcia" 13. Jun
Me_Myself_And_Ivor 1 h, 37 m

... Das WLAN, wahrscheinlich nicht in allen aber in sehr.vielen hotels ist …... Das WLAN, wahrscheinlich nicht in allen aber in sehr.vielen hotels ist leider so langsam das du damit nicht mal die Bild online angucken kannst ohne genervt zu sein


Ich wäre aber auch hier im heimischen WLAN genervt, wenn ich Bild,de angucken müsste
101 Kommentare
Hab so ein ding für hotels beim Reisen. Ist ganz praktisch wenn sie LAN Anschlüsse haben.
Geht das nicht auch mit einem beliebigen "smarten" Handy?
Der_letzte_Preisvor 1 m

Geht das nicht auch mit einem beliebigen "smarten" Handy?


Nein! Denn das Handy hat nur ein WLAN-Modul. Kann also entweder selbst Client im WLAN sein ODER selber ein WLAN als Hotspot erzeugen aber nicht beides gleichzeitig
Und wenn der Betreiber ein kompliziertes Ticketsystem zum WLAN Zugang verwendet, bei dem man alles mögliche noch anklicken, ausfüllen und bestätigen muss, bevor man wirklich Zugang hat? Geht das ohne Probleme?
Der_letzte_Preisvor 3 m

Geht das nicht auch mit einem beliebigen "smarten" Handy?


Meines wissens nach nicht, da du nur Mobiles Datenvolumen im Hotspot teilen kannst. Du kannst aber kein Vorhandenes WLAN weiterreichen. Warum auch ? Jedes andere Handy könnte sich ja selbst direkt ins WLAN welches du versuchts weiter zu reichen einloggen.
So ein ähnlichen Router habe ich auch Zuhause - blieb aber bislang ungenutzt. Meistens scheiterte es im Urlaub an entsprechende Datenkarten zu kommen. Dann kauft man ggf. einen Datentarif und genau an dem Ort hat man möglicherweise kein Empfang. Bin deshalb immer die teurere Variante mit der Flat am Hotel gegangen. Gibt es da irgendwelche Tipps?
Metalyzedvor 3 m

Und wenn der Betreiber ein kompliziertes Ticketsystem zum WLAN Zugang …Und wenn der Betreiber ein kompliziertes Ticketsystem zum WLAN Zugang verwendet, bei dem man alles mögliche noch anklicken, ausfüllen und bestätigen muss, bevor man wirklich Zugang hat? Geht das ohne Probleme?


Glaube nicht
Das nervt mich auch jedes mal
Hat das Ding nen eingebauten Browser? Unser Campingplatz hat auch ein WLAN mit Ticketsystem, man kann sich jedoch nur anmelden auf der Seite mit dem jeweiligen Gerät anmelden. Da die von mir getesteten Repeater keinen Browser hatten, hats nie geklappt.
Verfasser
montecorevor 3 m

So ein ähnlichen Router habe ich auch Zuhause - blieb aber bislang …So ein ähnlichen Router habe ich auch Zuhause - blieb aber bislang ungenutzt. Meistens scheiterte es im Urlaub an entsprechende Datenkarten zu kommen. Dann kauft man ggf. einen Datentarif und genau an dem Ort hat man möglicherweise kein Empfang. Bin deshalb immer die teurere Variante mit der Flat am Hotel gegangen. Gibt es da irgendwelche Tipps?



Na das ist doch gerade der Tipp hier!
Jedenfalls soweit das Hotel die Tickets auf ein Gerät begrenzt oder auf x Geräte gleichzeitig ...

An den Router hier kann man auch nen Surfstick ranstecken, aber er hat keinen eigenen SIM-Schacht.
Technische Daten:
Modem: N/A
WAN: 1x 100Base-TX
LAN: 1x 100Base-TX (shared mit WAN)
Wireless: WLAN 802.11b/g/n
Übertragungsrate: 150Mbps (2.4GHz)
Sicherheit: WPA, WPA2
Antennen: intern
Anschlüsse: 1x USB 2.0
Leistungsaufnahme: keine Angabe (Betrieb)
Abmessungen: 74x67x22mm
Besonderheiten: USB powered, OpenWRT, unterstützt Mobilfunkmodems (3G/4G), DD-WRT
Herstellergarantie: drei Jahre
Hinweis: Open-/DD-WRT ist nur für bestimmte Revisionen verfügbar. Bitte weiterführende Links beachten und beim Händler anfragen, welche Revision wirklich zum Verkauf steht!

In Kurzfassung: kein 5 GHz WLAN. Maximale WLAN Übertragungsrate 150 Mbit/s. Stromversorgung per USB.
Bearbeitet von: "Garcia" 13. Jun
andywuevor 8 m

Nein! Denn das Handy hat nur ein WLAN-Modul. Kann also entweder selbst …Nein! Denn das Handy hat nur ein WLAN-Modul. Kann also entweder selbst Client im WLAN sein ODER selber ein WLAN als Hotspot erzeugen aber nicht beides gleichzeitig


Scheint zumindest mit den wenigsten Handies zu gehen... Mein altes Zuk Z1 kann das, aber alle neueren Handies die ich danach hatte konnten es nicht mehr...
Nettes Teil. Kannte diese Funktion von einigen Huawei mobile 3G/4G Hotspots.

Gerade in Hotels mit Ticket Systemen wie Hotsplots etc sinnvoll.
Wobei das WLAN dann natürlich nur den oft lahmen Speed des Hotel WLAN durchreicht.

Alternativ den gigacube FLEX von Vodafone wählen.
35 Euro mtl. für 50 GB bundesweit nutzbar ist fair
Zahlt man nur wenn man ihn nutzt.
Ansonsten ist der Monatsgrundpreis 0 Euro.
Für Leute mit VF original Red Mobilfunk Tarif nur 25 Euro mtl.

Nur als Tipp gedacht und soll kein Netzbetreiber Thema lostreten
Verfasser
Metalyzedvor 8 m

Und wenn der Betreiber ein kompliziertes Ticketsystem zum WLAN Zugang …Und wenn der Betreiber ein kompliziertes Ticketsystem zum WLAN Zugang verwendet, bei dem man alles mögliche noch anklicken, ausfüllen und bestätigen muss, bevor man wirklich Zugang hat? Geht das ohne Probleme?



Ja, genau das geht ohne Probleme.
Das musst Du nur von einem Gerät aus machen und dann ist das für alle Geräte erledigt (bis timeout oder bis man offline geht oder das Tecket ausläuft)

Für das Hotel-WLAN bist Du nur einer, obwohl das auf viele Geräte aufgeteilt wird.

Insofern sparste sogar Zeit/Arbeit/Nerven
Verfasser
Garciavor 3 m

Technische Daten:Modem: N/AWAN: 1x 100Base-TXLAN: 1x 100Base-TX (shared …Technische Daten:Modem: N/AWAN: 1x 100Base-TXLAN: 1x 100Base-TX (shared mit WAN)Wireless: WLAN 802.11b/g/nÜbertragungsrate: 150Mbps (2.4GHz)Sicherheit: WPA, WPA2Antennen: internAnschlüsse: 1x USB 2.0Leistungsaufnahme: keine Angabe (Betrieb)Abmessungen: 74x67x22mmBesonderheiten: USB powered, OpenWRT, unterstützt Mobilfunkmodems (3G/4G), DD-WRTHerstellergarantie: drei JahreHinweis: Open-/DD-WRT ist nur für bestimmte Revisionen verfügbar. Bitte weiterführende Links beachten und beim Händler anfragen, welche Revision wirklich zum Verkauf steht!In Kurzfassung: kein 5 GHz WLAN. Maximale WLAN Übertragungsrate 150 Mbit/s. Stromversorgung per USB.



Ich hatte das auf dem Campingplatz immer an meiner Powerbank (mobil) oder am Netzteil. Das USB-Netzteil braucht man glaube extra.

150 MBit/s dürfte nicht der Faktor sein, oder? Verrat mir ein Hotel, wo das WLAN das hergibt und wir fahren da gemeinsam hin *augenzwinker*
im Elbsandsteingebirge wäre das nutzlos gewesen, wo ich mal war
dort gab es zwar Wlan im Hotel, aber Verbindung schlecht und Speed konntest vergessen
Verfasser
Tommyvor 7 m

Hat das Ding nen eingebauten Browser? Unser Campingplatz hat auch ein WLAN …Hat das Ding nen eingebauten Browser? Unser Campingplatz hat auch ein WLAN mit Ticketsystem, man kann sich jedoch nur anmelden auf der Seite mit dem jeweiligen Gerät anmelden. Da die von mir getesteten Repeater keinen Browser hatten, hats nie geklappt.



Das sollte gehen. Für das WLAN biste nur der Router (als Gerät) .. die dahinterliegenden kennt das WLAN des Campingplatzes nicht und sieht sie auch nicht.

Was recht cool ist in dem Zusammenhang ist, dass der Router sogar eine MAC-Adresse spiegeln kann, zum Beispiel die Adresse des Handys mit dem man sich angemeldet hat, so dass nichtmal das Probleme gibt ...!
Troetttttvor 3 m

Ich hatte das auf dem Campingplatz immer an meiner Powerbank (mobil) oder …Ich hatte das auf dem Campingplatz immer an meiner Powerbank (mobil) oder am Netzteil. Das USB-Netzteil braucht man glaube extra.150 MBit/s dürfte nicht der Faktor sein, oder? Verrat mir ein Hotel, wo das WLAN das hergibt und wir fahren da gemeinsam hin *augenzwinker*


Netzteil ist dabei tp-link.com/de/…tml

Für den Internetzugang ist die WLAN Geschwindigkeit nicht einschränkend, aber wenn man untereinander Daten übertragen will schon. Zum Beispiel einen Film vom Notebook aufs Tablet kopieren etc.
Verfasser
UmHimmelWillenvor 1 m

im Elbsandsteingebirge wäre das nutzlos gewesen, wo ich mal war dort gab …im Elbsandsteingebirge wäre das nutzlos gewesen, wo ich mal war dort gab es zwar Wlan im Hotel, aber Verbindung schlecht und Speed konntest vergessen



Klar, zu einer Geschwindigkeitsverbesserung kommste nicht.
Aber wenn der Empfang in der Besenkammer gut ist, legste da den Repeater hin und hast in der ganzen Wohnung guten Empfang, das schon.
Troetttttvor 13 m

Ja, genau das geht ohne Probleme.Das musst Du nur von einem Gerät aus …Ja, genau das geht ohne Probleme.Das musst Du nur von einem Gerät aus machen und dann ist das für alle Geräte erledigt (bis timeout oder bis man offline geht oder das Tecket ausläuft)Für das Hotel-WLAN bist Du nur einer, obwohl das auf viele Geräte aufgeteilt wird.Insofern sparste sogar Zeit/Arbeit/Nerven


Die Technik dahinter verstehe ich als Informatiker natürlich.

Es gibt Systeme, die verlangen beim ersten Verbinden, dass du die AGBs bestätigst, dass du deine Mail Adresse angibst und zustimmst, keine illegalen Aktivitäten zu unternehmen.

Das geschieht meistens nach Verbindung mit dem WLAN im ersten Browserfenster und dann erst kann man auf das WAN zugreifen. Manchmal wird der Account dann auf das Gerät beschränkt durch blockieren anderer MAC-Adressen.

Dann bräuchte das hier vorgestellt Gerät auf seiner eigenen Konfigurations-Weboberfläche einen Browser um diese Einstellungen vorzunehmen oder es hat vielleicht die Möglichkeit diese an den ersten Teilnehmer weiterzuleiten?

Ich war schon in diversen Tagungshotels in der Pampa, wo es kaum Mobilfunk gibt und die Betreiber sich durch so großzügige Gängelung den WLAN Zugang schützen und vergolden lassen.
Bearbeitet von: "Metalyzed" 13. Jun
Troetttttvor 3 m

Klar, zu einer Geschwindigkeitsverbesserung kommste nicht.Aber wenn der …Klar, zu einer Geschwindigkeitsverbesserung kommste nicht.Aber wenn der Empfang in der Besenkammer gut ist, legste da den Repeater hin und hast in der ganzen Wohnung guten Empfang, das schon.


was nutzt Empfang, wenn die Seiten zeilenweise kommen
das ist doch genau wie DVBT, wenn man nur Bauklötzer sieht
Bearbeitet von: "UmHimmelWillen" 13. Jun
Troetttttvor 7 m

Das sollte gehen. Für das WLAN biste nur der Router (als Gerät) .. die d …Das sollte gehen. Für das WLAN biste nur der Router (als Gerät) .. die dahinterliegenden kennt das WLAN des Campingplatzes nicht und sieht sie auch nicht.Was recht cool ist in dem Zusammenhang ist, dass der Router sogar eine MAC-Adresse spiegeln kann, zum Beispiel die Adresse des Handys mit dem man sich angemeldet hat, so dass nichtmal das Probleme gibt ...!


Dann kann das Handy (nach der Anmeldung) aber nicht im WLAN dieses Geräts sein oder? Weil dann wären ja zwei Geräte mit identischer MAC-Adresse im selben Netz.
Bearbeitet von: "Garcia" 13. Jun
andywuevor 20 m

Nein! Denn das Handy hat nur ein WLAN-Modul. Kann also entweder selbst …Nein! Denn das Handy hat nur ein WLAN-Modul. Kann also entweder selbst Client im WLAN sein ODER selber ein WLAN als Hotspot erzeugen aber nicht beides gleichzeitig


z.B. Galaxy S7 und S8 können das
Verfasser
Metalyzedvor 7 m

Die Technik dahinter verstehe ich als Informatiker natürlich.Es gibt …Die Technik dahinter verstehe ich als Informatiker natürlich.Es gibt Systeme, die verlangen beim ersten Verbinden, dass du die AGBs bestätigst, dass du deine Mail Adresse angibst und zustimmst, keine illegalen Aktivitäten zu unternehmen.Das geschieht meistens nach Verbindung mit dem WLAN im ersten Browserfenster und dann erst kann man auf das WAN zugreifen. Manchmal wird der Account dann auf das Gerät beschränkt durch blockieren anderer MAC-Adressen.Dann bräuchte das hier vorgestellt Gerät auf seiner eigenen Konfigurations-Weboberfläche einen Browser um diese Einstellungen vorzunehmen oder es hat vielleicht die Möglichkeit diese an den ersten Teilnehmer weiterzuleiten?



Du gehst mit irgendeinem Gerät rein, gibst alles ein und bist sofort mit allen Geräten online ohne weitere Fragen.
Das Hotel-WLAN begrenzt den Zugang auf die MAC des Repeaters (oder die MAC, die Du dem Repeater sagst - ggf also die des ersten Geräts was sich mal anmeldete) und fertig. Es klappt tatsächlich, weil das Repeater-WLAN durch das WISP (!) keinerlei "Verbindung" zum Hotel-WLAN hat, hat auch ne andere SSID ..

Ein "normaler" Repeater kann das alles nicht, aber das ist ja gewißermaßen der Tipp
Bearbeitet von: "Troettttt" 13. Jun
Verfasser
Spuchavor 1 m

z.B. Galaxy S7 und S8 können das



Nö, können die nicht .. wie sollte der Menüpunkt heißen.
Die können nur ein WLAN tethern mit Daten aus dem 3G/4G, oder?
Troetttttvor 1 m

Nö, können die nicht .. wie sollte der Menüpunkt heißen.Die können nur ein …Nö, können die nicht .. wie sollte der Menüpunkt heißen.Die können nur ein WLAN tethern mit Daten aus dem 3G/4G, oder?



mobiflip.de/sam…ng/
Gute idee. Ich war aber gerade auf malle, dachte nimmst mal den firetv stick mit, kannst ja jetzt durch das neue Länder sperren gesetzt abends noch mal ne serie gucken oder spotify hören. Das WLAN, wahrscheinlich nicht in allen aber in sehr.vielen hotels ist leider so langsam das du damit nicht mal die Bild online angucken kannst ohne genervt zu sein
Ist das sowas wie dies hier?
amazon.de/Hoo…ate

Den habe ich im Einsatz und finde den ganz witzig. Damit spanne ich auch im Auto immer ein WLAN auf, damit die Kinder sich Filme von einem Stick während langer fahrten anschauen können. Klappt ganz gut.
Troetttttvor 3 m

Nö, können die nicht .. wie sollte der Menüpunkt heißen.Die können nur ein …Nö, können die nicht .. wie sollte der Menüpunkt heißen.Die können nur ein WLAN tethern mit Daten aus dem 3G/4G, oder?



Doch, können Sie, über mobilen Hotspot mit WiFi-Sharing
Verfasser
Spuchavor 3 m

https://www.mobiflip.de/samsung-galaxy-s7-wifi-verbindung/



Wow .. okay,
Menü -> Einstellungen -> Mobile Hotspot und Tethering

Na das muss ich testen
Danke für den Tipp.
Spuchavor 4 m

https://www.mobiflip.de/samsung-galaxy-s7-wifi-verbindung/


das ist normales Tethering

Solange ihr mit diesem Netzwerk verbunden seid, greift ihr auf das mobile Datenvolumen eures Smartphones zurück, über das ihr den Hotspot eingerichtet habt. Da Smartphones jedoch nur über ein einziges WLAN-Modul verfügen, könnt ihr nicht zeitgleich den WiFi-Hotspot nutzen und per Handy in einem weiteren WLAN surfen
Verfasser
UmHimmelWillenvor 2 m

das ist normales TetheringSolange ihr mit diesem Netzwerk verbunden seid, …das ist normales TetheringSolange ihr mit diesem Netzwerk verbunden seid, greift ihr auf das mobile Datenvolumen eures Smartphones zurück, über das ihr den Hotspot eingerichtet habt. Da Smartphones jedoch nur über ein einziges WLAN-Modul verfügen, könnt ihr nicht zeitgleich den WiFi-Hotspot nutzen und per Handy in einem weiteren WLAN surfen



UmHimmelWillenvor 2 m

das ist normales TetheringSolange ihr mit diesem Netzwerk verbunden seid, …das ist normales TetheringSolange ihr mit diesem Netzwerk verbunden seid, greift ihr auf das mobile Datenvolumen eures Smartphones zurück, über das ihr den Hotspot eingerichtet habt. Da Smartphones jedoch nur über ein einziges WLAN-Modul verfügen, könnt ihr nicht zeitgleich den WiFi-Hotspot nutzen und per Handy in einem weiteren WLAN surfen



Bei mir steht da:

Neu ist nun auf dem Samsung Galaxy S7 (edge), dass hier auch eine vorhandene WiFi-Verbindung mit anderen Geräten geteilt werden kann. Dies könnte beispielsweise in einem Hotel ganz nützlich sein, wenn man von der Rezeption nur einen Key bekommt. Dann geht man ganz einfach mit dem Handy online und verbindet den Laptop dann mit dem Handy. Es gibt sicher noch andere Anwendungsmöglichkeiten.
andywuevor 31 m

Nein! Denn das Handy hat nur ein WLAN-Modul. Kann also entweder selbst …Nein! Denn das Handy hat nur ein WLAN-Modul. Kann also entweder selbst Client im WLAN sein ODER selber ein WLAN als Hotspot erzeugen aber nicht beides gleichzeitig


Nicht ganz richtig. Mit meinen samsung s8 konnte ich in urlaub im gekauften wlan sein und gleichzeitig meiner Frau ein Hotspot über BT auf machen.
Garciavor 26 m

Technische Daten:Modem: N/AWAN: 1x 100Base-TXLAN: 1x 100Base-TX (shared …Technische Daten:Modem: N/AWAN: 1x 100Base-TXLAN: 1x 100Base-TX (shared mit WAN)Wireless: WLAN 802.11b/g/nÜbertragungsrate: 150Mbps (2.4GHz)Sicherheit: WPA, WPA2Antennen: internAnschlüsse: 1x USB 2.0Leistungsaufnahme: keine Angabe (Betrieb)Abmessungen: 74x67x22mmBesonderheiten: USB powered, OpenWRT, unterstützt Mobilfunkmodems (3G/4G), DD-WRTHerstellergarantie: drei JahreHinweis: Open-/DD-WRT ist nur für bestimmte Revisionen verfügbar. Bitte weiterführende Links beachten und beim Händler anfragen, welche Revision wirklich zum Verkauf steht!In Kurzfassung: kein 5 GHz WLAN. Maximale WLAN Übertragungsrate 150 Mbit/s. Stromversorgung per USB.


Übrigens, das Gerät gibt es auch als TL-WR902AC

Vorteile:
5 GHz WLAN (max. 433 Mbit/s)
2,4 GHz WLAN schneller (max. 300 Mbit/s)
IPv6 Unterstützung

Kostet nur ein paar Euro mehr. amazon.de/dp/…IJ0
Bearbeitet von: "Garcia" 13. Jun
andywuevor 36 m

Nein! Denn das Handy hat nur ein WLAN-Modul. Kann also entweder selbst …Nein! Denn das Handy hat nur ein WLAN-Modul. Kann also entweder selbst Client im WLAN sein ODER selber ein WLAN als Hotspot erzeugen aber nicht beides gleichzeitig



Also mein LG G5 kann ein neues WLAN aufspannen und dabei an mehrere andere Geräte die Daten eines anderen WLANs weiter reichen. Also geht genau das
naja Moto Z kann das auch, könnte aber an Android liegen, hab 8er drauf

17637471-Rl9zO.jpg
Bearbeitet von: "UmHimmelWillen" 13. Jun
Troetttttvor 18 m

Nö, können die nicht .. wie sollte der Menüpunkt heißen.Die können nur ein …Nö, können die nicht .. wie sollte der Menüpunkt heißen.Die können nur ein WLAN tethern mit Daten aus dem 3G/4G, oder?


Müssen an den anderen Geräten irgendwelche spezielle Einstellung vorgenommen werden (Proxy oder ähnliches), oder kann man sich einfach verbinden ohne tam tam?
Alter Hut, sowas gibt's doch seit Jahren.

Von GLI Net gibt's sowas übrigens für gut 22€ bei Amazon. Das Gerät hat dann auch einen LAN Ausgang, beherrscht Tor und Open-WRT. Und wer noch 3€ mehr ausgibt, bekommt es auch für die Hosentasche mit Akku.
Vergleichspreis und Versandkosten (wenn kein Prime) fehlen. Trotzdem ist der Deal heiß

Habe aber auch heiß abgestimmt. Sitze gerade selbst im Hotel auf dem Balkon, weil es nur dort WLAN gibt und nicht im Zimmer. Hätte ich das Teil vorher entdeckt
muttisbestervor 39 m

Nettes Teil. Kannte diese Funktion von einigen Huawei mobile 3G/4G …Nettes Teil. Kannte diese Funktion von einigen Huawei mobile 3G/4G Hotspots. (...)


Der E5770 glänzt darüber hinaus noch mit einem RJ45-LAN-Anschluss und als 5200 mAh Powerbank. Damit ist man unterwegs für alles mögliche gerüstet...
.
Bearbeitet von: "Individuum" 13. Jun
Charwipevor 15 m

Nicht ganz richtig. Mit meinen samsung s8 konnte ich in urlaub im …Nicht ganz richtig. Mit meinen samsung s8 konnte ich in urlaub im gekauften wlan sein und gleichzeitig meiner Frau ein Hotspot über BT auf machen.



merkste was? ;-)
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text