291°
Spielbare Demo von Zelda: "Breath of the NES" auf PC [Fan Projekt]
Spielbare Demo von Zelda: "Breath of the NES" auf PC [Fan Projekt]
  1. Freebies
Kategorien
  1. Freebies

Spielbare Demo von Zelda: "Breath of the NES" auf PC [Fan Projekt]

Für alle Zelda-Spieler und die, die es noch werden wollen, gibt es ein Fan-Projekt, dass daran arbeitet "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" in einer 2D Version auf den PC zu bringen.

Erste spielbare Demos gibt es bereits. Es ist zu befürchten, dass Nintendo gegen das Projekt vorgeht und die Fortsetzung des Projekts untersagt und das Projekt sein Ziel daher nie erreichen wird.

Trotzdem, die Demo macht Spaß und hat (wie man dem Trailer entnehmen kann) einiges zu bieten.

--
Update: Titel korrigiert.

Beste Kommentare

Demos sind leider keine Freebies
17 Kommentare

Demos sind leider keine Freebies

Verfasser

Reknezvor 5 m

Demos sind leider keine Freebies


Im Prinzip hast Du Recht, aber das Demo ist alles was es zu dem Spiel gibt. Man kann es daher auch als eine frühe Spielversion bezeichnen.

Das wird Nintendo mit Sicherheit nicht tolerieren, da eine Copyright Verletzung vorliegt und bereits die Demo kommerziell (wenn auch auf freiwilliger Basis) vertrieben wird.

Falscher Titel, es heißt "Breath of the NES".
Freebie ist es auch keiner, gehört eher unter Diverses.

Ich hab nix gegen Fanprojekte, da es nun aber eine Demo gibt, sollten die Entwickler direkten Kontakt zu Nintendo aufnehmen und sich die offizielle Freigabe holen. Ansonsten wird Nintendo sowieso das Projekt stoppen (Aufforderung oder, wenn es ignoriert wird, eine kostspielige Abmahnung).

Verteufeln darf man dann Nintendo nicht, es deren gutes Recht die Marke und den Ruf(Qualität der Spiele) Ihrer Marke Zelda zu schützen.

Dann lieber Zelda Classic.Dort gibt es viele Quests zum Spielen.

Kein Deal, Spam!

Der Entwickler hat bereits erklärt, dass er bei einer Mahnung von Nintendo alle geschützten Teile (Link als Figur etc.) umändern wird. Die Ideen oder Modelle dafür hat er bereits fertig.

DealSchnappivor 1 h, 20 m

Ich hab nix gegen Fanprojekte, da es nun aber eine Demo gibt, sollten die …Ich hab nix gegen Fanprojekte, da es nun aber eine Demo gibt, sollten die Entwickler direkten Kontakt zu Nintendo aufnehmen und sich die offizielle Freigabe holen. Ansonsten wird Nintendo sowieso das Projekt stoppen (Aufforderung oder, wenn es ignoriert wird, eine kostspielige Abmahnung). Verteufeln darf man dann Nintendo nicht, es deren gutes Recht die Marke und den Ruf(Qualität der Spiele) Ihrer Marke Zelda zu schützen.



Bekommt niemals eine Freigabe.

Weis der Ersteller ja nn auch. Aber er hat für das (nette) Projekt ne Menge Aufmerksamkeit.
Und sogar einen Spenden-Button. Mehr rotes Tuch geht nicht.........

Witzige Sache, danke fürs teilen

nice

Wieder eine Demo? Na klasse. Wird der Freebie-Bereich jetzt zum Demo-Spiele-Bereich? Schon die zweite Demo heute. Gerade Mafia 3 Demo gesehen und jetzt das hier.

Auch wenn die Fans so sehr begeistert sind und sogar hingehen und eine PC/Windows Portierung machen, ist es so nicht erlaubt. Ist zwar deren Angelegenheit, aber man sollte den eigentlichen Entwicklern selber entscheiden, ob so eine Sache gemacht wird, oder nicht. Keine Copyrights oder ähnliches sind "ausgelaufen" oder Verjährt. Die haben schließlich auch was gekostet! Ich sehe es nicht als schön, wenn die Mydealz Betreiber oder die Moderation, die wie blöd sinnvolle Deals löschen, sowas stehen lassen.

Zwar zeigt das Fanprojekt, was geht, aber bitte nehmt den Thread von der Seite. Urheberrechtsverletzungen werden von Euch ja nicht tolleriert, liebe Mydealzbetreiber und Moderator/innen/en.

Turbotomatevor 1 h, 41 m

Der Entwickler hat bereits erklärt, dass er bei einer Mahnung von Nintendo …Der Entwickler hat bereits erklärt, dass er bei einer Mahnung von Nintendo alle geschützten Teile (Link als Figur etc.) umändern wird. Die Ideen oder Modelle dafür hat er bereits fertig.


Lustig.
Er schreibt dann vorher dick "Zelda" dran (gibt ja momentan viel Aufmerksamkeit) und ändert es dann später einfach, wenn er eine Mahnung bekommt.

Ich finde es irgendwie gut, dass Nintendo gegen sowas vorgeht.
Ich hätte auch keine Lust, eine meiner Top-Marken durch kommerzielle Fanfiction-Projekte oder Aufmerksamkeitssucher wie in diesem Fall durch den Dreck ziehen zu lassen...
Bearbeitet von: "wossak" 27. Apr

So etwas in der Machart dieser "Demo" haben die Entwickler von Breath of the Wild übrigens auch gebaut um Gameplay-Ideen vorab zu testen um es dann ggf. später in Breath of the Wild einzubauen. Beispielsweise die Mechanik mit den als Floß zweckentfremdeten Holzstämmen, oder dass man generell Bäume fällen darf. Sieht man in den Making of-Videos von BoT - zu finden in der Neuigkeiten-Rubrik auf der Switch.

Die Idee ist also von dem Macher auch nur abgeschaut und nachgebaut, wenn auch recht professionell.

Toll das drölfzigestge 2d rpg nur mit zelda im Namen
Bearbeitet von: "Scarabeus" 27. Apr

Idioten eine Demo rauszubringen oder überhaupt Wirbel zu machen.

Wenns fertig ist schmeißt man das in die Menge und rennt schnell weg.

Gibts - besonders bei Nintendo - ständig solche Beispiele.

Zu der Aussage Demos sind keine Freebies: keine Sorge, das ist vermutlich die finalste Version die es geben wird.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text