198°
Spikes von Brooks Gr. 44+ 13,01€ inkl. VSK!
18 Kommentare

Genau das Richtige wenns draussen wieder glatt wird.

Spikes für den Preis -> Hot

Eignet der sich nur für Bahnläufe oder auch draußen für den Winter?

rubic

Eignet der sich nur für Bahnläufe oder auch draußen für den Winter?


Probiers aus!

man braucht Waffenschein, um sowas tragen zu dürfen oO
41QIA4ZpAXL.jpg

Es ist nicht weniger gefährlich, als McQueen-Täschchen mit Schlagringgriff, die von Zoll beschlagnahmt und desses Besitzerin wegen Waffenbesitzes angeklagt wurde.

urteil-amtsgerichts-erding.jpg

Es gibt auch noch diesen Spikesschuh, etwas teurer, aber die UVP war auch teurer: javari.de/Bro…D2/

Naja, dafür das die schuhe komplett aus Synthetik sind und aus China kommen, scheint mir der preis normal zu sein. Ein guter Sportler kauft sich so dreck niemals.
Bei 13 euro verkaufspreis, kann man sich ausrechnen wieviel die in der produktion gekostet haben. Bestimmt 1 euro pro schuh

Lohnt sich doch nur wenn man auch im Winter draußen laufen geht...Und Leute die bei Minusgraden und Glätte joggen gehen, kaufen sich bestimmt keine 13€ Laufschuhe...

Auch nicht reduzierte Spikes sind sicher nicht aus italienischem Leder ;-).

Brooks ist eine bekannte Marke.
Und Leute, es sind keine "Jogginschuhe für Eis und Glätte", sondern Laufschuhe für die Tartanbahn: 800m, 1500m etc.!

Ich hatte den mal bestellt, könnte sich also um meine Retour handeln. Die Spikes muss man theoretisch nicht reindrehen oder kann auch andere nehmen. Der Schuh ist extrem leicht und dünn - im Winter gibt es damit Erfrierungen.

Top-Preis; Modell Elmn8 nur 16€! Gleich für die Freundin (letztes Paar) und mich bestellt. Danke dem Dealersteller!

Wer nicht genau weiß was er damit soll, der sollte vielleicht doch die Finger davon lassen. Ohne die entsprechende Technik mit solchen Schuhe einfach mal loszustampfen (am besten auf einer harten Tartanbahn oder einer Aschebahn im Winter) geht böse auf die Füße. Solche Schuhe haben genau keine Dämpfung.
Und mit Spikes gesehen zu werden, während man die Stadionrunde in 90+ Sekunden läuft, ist eher peinlich ;).

Ich mache seit 15 Jahren auf Leistungsebene Leichtathletik und kann von solchen Spikes nur abraten! selbst für Hobby -Athleten sind diese Spikes nicht zu gebrauchen! Investiert lieber etwas mehr und habt keine Fußprobleme und ihr werdet auch länger was von den Spikes haben!

Kabi

Ich mache seit 15 Jahren auf Leistungsebene Leichtathletik und kann von solchen Spikes nur abraten! selbst für Hobby -Athleten sind diese Spikes nicht zu gebrauchen! Investiert lieber etwas mehr und habt keine Fußprobleme und ihr werdet auch länger was von den Spikes haben!



Gerade für Hobbyathleten sind solche Spikes nicht zu gebrauchen. Die Idee als Anfänger günstiges Material zu verwenden ist zwar nachvollziehbar, aber genau der falsche Weg. Besonders bei Schuhen wenn man zudem noch ein wenig schwerer ist.

Ich hab mal ein paar ausrangierte Spikes an einen Freund verschenkt. Das endete ziemlich flott in 3 Monaten Sportverbot, da er sich das Quegewölbe platt gelaufen hatte. Die Umstände waren ungünstig (die Dinger waren alt, für die Kurzstrecke und der Betreffende hat innerhalb kurzer Zeit mehrfach 5000 m komplett auf dem Vorfuß absolviert, obwohl er etwas schwerer ist und Vorfußlaufen nur aus dem Internet kannte), aber ein ähnliches Szenario ist durchaus realistisch.

agahan

man braucht Waffenschein, um sowas tragen zu dürfen oOEs ist nicht weniger gefährlich, als McQueen-Täschchen mit Schlagringgriff, die von Zoll beschlagnahmt und desses Besitzerin wegen Waffenbesitzes angeklagt wurde.



Dann würde die auch verboten werden :
SchlagRing_Tasse2.jpg

CrocoDoc

Die Umstände waren ungünstig (die Dinger waren alt, für die Kurzstrecke und der Betreffende hat innerhalb kurzer Zeit mehrfach 5000 m komplett auf dem Vorfuß absolviert, obwohl er etwas schwerer ist und Vorfußlaufen nur aus dem Internet kannte), aber ein ähnliches Szenario ist durchaus realistisch.


Die hier sind aber neu und für die Langstrecke (LD).

marek

Und Leute, es sind keine "Jogginschuhe für Eis und Glätte", sondern Laufschuhe für die Tartanbahn: 800m, 1500m etc.!


Wenn man bei brooksrunning.de den "Schuhberater" aufruft, handelt es sich in der Tat um einen Schuh für den "Wettkampf" und nicht fürs "Running". Allerdings auch für die Disziplin "Cross-Country", und die wird wohl kaum auf einer Tartanbahn absolviert, oder?

CrocoDoc

Die Umstände waren ungünstig (die Dinger waren alt, für die Kurzstrecke und der Betreffende hat innerhalb kurzer Zeit mehrfach 5000 m komplett auf dem Vorfuß absolviert, obwohl er etwas schwerer ist und Vorfußlaufen nur aus dem Internet kannte), aber ein ähnliches Szenario ist durchaus realistisch.

marek

Und Leute, es sind keine "Jogginschuhe für Eis und Glätte", sondern Laufschuhe für die Tartanbahn: 800m, 1500m etc.!



Ich vermute jetzt einfach mal du hast noch nie CC Schuhe gesehen. Je nach Leistungsvermögen trägt man aber auch dort natürlich Spikes (da man die meiste Zeit Gras als Untergrund hat, ist es sogar deutlich schonender als auf der Bahn). Die Sohle ist anders. Sie ist nicht zweigeteilt (dadurch auch vorne flexibler) und hat Profil.

Besonders auf der Langstrecke ist der Einsatz von Spikes als Anfänger/Hobbyläufer ganz großer Mist. Der Zeitvorteil ist klein und meistens vollkommen irrelevant. Die paar Sekunden pro Kilometer werden einen nicht in andere Sphären heben, die Schuhe sorgen aber vielleicht für große Probleme.

Hier sind ein paar CC Spikes von unten zu sehen:
m.runnersworld.com/hig…e=2

Hatte mir genau den Schuh damals für den gleichen Preis bestellt. ( Ja der Deal war vor ein paar Wochen genauso schonmal da)

Bin Hobbyläufer und die Schuhe haben keine Federung. Die Sohlen sind hauchdünn und sehr hart und unelastisch.
Ich kann als Hobbysportler nur davon abraten. Für Wettkampfläufer mag das ganze schon anders aussehen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text