491°
ABGELAUFEN
[Sportsdirect.com] Muddyfox Fixie Bike für £99.99 bzw. 119,99€ + 5,99€ Vsk
[Sportsdirect.com]  Muddyfox Fixie Bike für  £99.99 bzw. 119,99€ + 5,99€ Vsk
Dies & DasSports Direct Angebote

[Sportsdirect.com] Muddyfox Fixie Bike für £99.99 bzw. 119,99€ + 5,99€ Vsk

Preis:Preis:Preis:125,98€
Zum DealZum DealZum Deal
Hier ein paar Fakten zum Bike:

> Cro-Mo Track Bike Frame
> Cro-Mo Rigid Front Forks
> Flip-Flop Rear Hub - Enables the rider to switch between a fixed sprocket or a freewheel
> Prowheel Alloy Chainset - 46T
> Front and Rear Alloy Calliper Brakes
> 700C Deep Section Aero Alloy Wheels
> Alloy Flat Pedals with Velcro Straps
> Gewicht in montiertem Zustand: Ca. 11 kg

Available in 55 and 60cm frame sizes.


Wer ein günstiges Zweitrad benötigt ist hier vermutlich wieder gut aufgehoben, genauso wie bei den damaligen Dunlop Fixie Deals die ja sehr beliebt waren.

Beste Kommentare

RamboR

Den Sinn hinter diesen Teilen habe ich nie wirklich verstanden... Wahrscheinlich wieder nur so ein Hipster-Ding?

Na in der Regel benutzt man Fahrräder, um von Ort A nach Ort B zu gelangen... Idealerweise schneller, als per pedis

RamboR

Den Sinn hinter diesen Teilen habe ich nie wirklich verstanden... Wahrscheinlich wieder nur so ein Hipster-Ding?


Trotzdem sollte man mE die Fahrräder nicht zurück entwickeln und auf nützliche Dinge wie Schaltung, Federung, Schutzbleche, Gepäckträger, moderne Bremsen (nicht nervige Felgenbremsen) usw. verzichten. Sonst ist es nur ein relativ wenig funktionales Schönwetterrad (ich denke für Hipster).
Mal sehen wann die Mode wieder Hochräder vorschreibt und die Hipster sich beim Sturz die Knochen brechen

PferdinandP

hmmm wohl leider nicht für bergiges Gelände, da ohne Gangschaltung. Schade.


Weil hier ein Fixie angeboten wird, macht es wenig Sinn, sich über fehlende Gangschaltung zu beschweren. Ich beschwer mich ja auch nicht, dass das Ding keine 4 Reifen und nen 3.0 Liter Turbodiesel hat...

Den Sinn hinter diesen Teilen habe ich nie wirklich verstanden... Wahrscheinlich wieder nur so ein Hipster-Ding?

71 Kommentare

bin mit meinem dunlop zufrieden und würde auch hier wieder zuschlagen

W153

bin mit meinem dunlop zufrieden und würde auch hier wieder zuschlagen



hast du keine probleme mit platten reifen, meiner ist wieder platt sonst echt ein cooles bike

W153

bin mit meinem dunlop zufrieden und würde auch hier wieder zuschlagen



nein, bin bisher aber auch nur im zweistelligen kilometerbereich gefahren

für den fall, dass der schlauch platzt, habe ich mir gleich ein paar ersatzschläuche geholt. auch wurde im alten thread geschrieben, dass die felge an einer stelle eine schlechte schweißnaht aufweist, was zum platten führen könnte. das bereits installierte felgenband ist ziemlich dünn und einen tick zu schmal. daher habe ich mir auch gleich ein paar gute felgenbänder geholt.

zudem sollte man den reifen schön prall aufpumpen - glaube es waren 8 oder 9 bar oder so -, sonst hat man bei ungünstiger straßenbeschaffenheit ziemlich schnell einen snake bite

beim Dunlop solltest du auf jeden Fall das Felgenband tauschen

Hmpf, Preis ist top, aber die Rahmenfarben sind ätzend find ich da sahen die dunlops schon wesentlich besser aus

Blöde Frage: Da kann man ja von Fixed auf Freidrehend umschalten laut Text, aber wie? Ich seh da keinen Hebel oder so...

ab 150 Euro Vsk-frei!

@paslo, das Hinterrad ist auf der einen Seite "frei", auf der anderen ist es "fixed". Mußt du dann halt umdrehen.

Bei dem Dunlop gabs damals für mich ein Storno und seitdem werd ich vollgespamt von sportsdirekt

jesusliebtdich

ab 150 Euro Vsk-frei!



glaube, dass die VSK letztes mal gar nicht berechnet wurden, obwohl unter MBW.

W153

bin mit meinem dunlop zufrieden und würde auch hier wieder zuschlagen



schwalbe.com/de/…tml

Inzwischen ist die Lauffläche zwar fast mehr blau als schwarz, aber er hält nach drei Jahren noch immer

Den Sinn hinter diesen Teilen habe ich nie wirklich verstanden... Wahrscheinlich wieder nur so ein Hipster-Ding?

RamboR

Den Sinn hinter diesen Teilen habe ich nie wirklich verstanden... Wahrscheinlich wieder nur so ein Hipster-Ding?

Na in der Regel benutzt man Fahrräder, um von Ort A nach Ort B zu gelangen... Idealerweise schneller, als per pedis

RamboR

Den Sinn hinter diesen Teilen habe ich nie wirklich verstanden... Wahrscheinlich wieder nur so ein Hipster-Ding?


Trotzdem sollte man mE die Fahrräder nicht zurück entwickeln und auf nützliche Dinge wie Schaltung, Federung, Schutzbleche, Gepäckträger, moderne Bremsen (nicht nervige Felgenbremsen) usw. verzichten. Sonst ist es nur ein relativ wenig funktionales Schönwetterrad (ich denke für Hipster).
Mal sehen wann die Mode wieder Hochräder vorschreibt und die Hipster sich beim Sturz die Knochen brechen

Hab ne 85er Schritthöhe lieber 60 oder 55 Rahmenhöhe?
Ich würde eher zu 55 tendieren.

RamboR

Den Sinn hinter diesen Teilen habe ich nie wirklich verstanden... Wahrscheinlich wieder nur so ein Hipster-Ding?



Ganz sicher meinte der Fixies.

1-Gang Räder kenne ich noch aus meiner Kindheit der 70er(!) = billig.
Ich lebe im flachen HH und selbst hier würde ich mir niemals freiwillige ein Fixie antun!

TheRealElvis

Bei dem Dunlop gabs damals für mich ein Storno und seitdem werd ich vollgespamt von sportsdirekt



Newsletter vielleicht mal abmelden ?!

hmmm wohl leider nicht für bergiges Gelände, da ohne Gangschaltung. Schade.

ultrahot. danke

Die meisten Leute die immer gegen Fixies argumentieren sind wohl zu 99% selbst nie ein solches gefahren.
Eingangräder haben mMn ein ganz eigenes Fahrgefühl. Es ist wesentlich direkter und bietet mehr Kontrolle übers Rad als ein normales Fahrrad.

Zum Thema bergigen Gelände: Auch mit einer 46-17 Übersetzung kommt man problemlos viele Steigungen hoch.

So ein Rad ist halt mehr Sportgerät als Wohlstandsrad, das muss man sich halt einfach vor dem Kauf bewusst machen.

PferdinandP

hmmm wohl leider nicht für bergiges Gelände, da ohne Gangschaltung. Schade.



Ironie?

Heckler

Trotzdem sollte man mE die Fahrräder nicht zurück entwickeln und auf nützliche Dinge wie Schaltung, Federung, Schutzbleche, Gepäckträger, moderne Bremsen (nicht nervige Felgenbremsen) usw. verzichten. Sonst ist es nur ein relativ wenig funktionales Schönwetterrad (ich denke für Hipster). Mal sehen wann die Mode wieder Hochräder vorschreibt und die Hipster sich beim Sturz die Knochen brechen


Also ich hab jetzt die letzten 200km Stadtfahrt(Berlin) einfach mal nicht geschaltet und gemerkt, dass ich die Schaltung garnicht vermissen würde. Von daher kommt die demnächst ab, spart mir Pflege, Verschleiß und Gewicht. Wenn man halbwegs fit ist und nicht im Gebirge wohnt ist das eigentlich kein Problem. Man muss ja nicht gleich mit dem Fixie durch die Alpen fahren(wie diese Jungs hier).
Federung finde ich eher störend, da trete ich ja die Hälfte der Kraft rein. Und was an Felgenbremsen störend sein soll versteh ich nicht, die Teile funktionieren doch wunderbar.
Soll doch jeder sein Fahrrad fahren wie er will, wenn du gerne Federung und Scheibenbremsen hast nur zu, aber es gibt genauso Menschen, denen ein Gang und zwei Bremsen an einem Fahrrad ausreichen und die dafür den Luxus eines leichten und vor allem pflegeleichten Fahrrads genießen.

Soll man sich das kaufen?

PferdinandP

hmmm wohl leider nicht für bergiges Gelände, da ohne Gangschaltung. Schade.



Nein Nutella

Auch, wenn ich jetzt von allen Radsport-Profis gesteinigt werde.
Das Rennrad bei Sportsdirect von Muddyfox (Pace) für ca. 135€ ...

Hab schon gelesen, dass man die Bremsen und ggf. Reifen tauschen sollte, dann hat man doch ein Rad, mit dem man mal am Wochende paar KM machen kann und damit auch zur Arbeit fahren kann?
Keine Radrennen, Wettbewerbe oder ähnliches wird angestrebt... oder ist das Fahrrad wirklich der letzte Müll? Ich bekomme ja nichtmal ein halbwegs fahrtüchtiges gebrauchtes Fahrrad für 100€ über Kleinanzeigen....

Wieso nicht dann dieses Rad`?

Genau das meine ich ja

crazy4finger

(...)


kann dir nur diese jungs hier empfehlen: hardbrakers
edit: also natürlich nur, wenns dich interessiert. die touren, die die machen, sind unfassbar.

PferdinandP

hmmm wohl leider nicht für bergiges Gelände, da ohne Gangschaltung. Schade.



Wieso sollte das Ironie sein? Beim Bergauffahren kann man einen niedrigen Gang wählen und beim Bergabfahren einen hohen Gang. Sehr Sinnvoll.

@biochem und avv: ich bin auch am überlegen, ob das pace nicht die bessere wahl für mich wäre. kann jemand dazu ernsthaft was sagen? klar, das ist sicherlich nichts gescheites, aber es ginge nur um ein paar kilometer täglich zur uni und zurück. oder ist man mit dem fixie so viel besser bedient? irgendwie fände ich eine schaltung schon attraktiv...

Weil man hier für MEHR Komponenten das gleiche Geld zahlt...
Jetzt darf man sich gerne überlegen welche Qualität dann die selbigen haben...
Ich hab für die Stadt auch schon lange mit nem Singlespeeder geliebäugelt und werde mir das auch irgendwann holen.
Quasi wartungsfrei, simpel, leicht, günstig, schnell... Was will man mehr?!?

AVV

Wieso nicht dann dieses Rad`?

Heckler

Trotzdem sollte man mE die Fahrräder nicht zurück entwickeln und auf nützliche Dinge wie Schaltung, Federung, Schutzbleche, Gepäckträger, moderne Bremsen (nicht nervige Felgenbremsen) usw. verzichten.



Vermisst wohl auch noch einen Seitenständer...

Fahre in der Stadt ausschließlich Singlespeed. Ist ein Rennradrahmen, den ich aufrüsten "könnte". Wofür? Der eine Gang reicht halt dicke. Spare ich mir eine Kassette, Schaltwerk und Schalthebel. Leichter ist es noch dazu. Weniger Wartung.
Eine Federung ist genau so unnötig (in der Stadt) und in diesem Budget-Bereich sollte man großen Abstand machen (oh yeah, Fully für 200€ ausm Baumarkt...). Am Rennrad gibt es zum Glück sowieso keine Federung.
Felgenbremsen reichen nun mal dicke für simples Halten an der Ampel. Scheibenbremsen, weil es so viel Fading gibt und die Dosierbarkeit enorm wichtig ist? Auch hier suchst du bei Rennrädern vergebens nach Scheibenbremsen (erst seit neustem ein leichter Trend zu sehen).

Schutzbleche und Gepäckträger muss jeder für sich wissen. Ich knall mir bei schlechten Wetter Ansteckteile dran.

Jedes Rad hat einen Einsatzbereich. An einem XC MTB gehört natürlich eine Schaltung und Federgabel, weil man sie braucht und benutzt. An ein Trekking-Rad gehört natürlich ein Gepäckträger und Schutzbleche.

Bin jetzt kein Fan von solchen billigen Bikes wie hier, aber grundsätzlich ist ein Singlespeed-Aufbau für die Stadt eine tolle Sache.

toschi_home

per pedis


pedEs.

PferdinandP

hmmm wohl leider nicht für bergiges Gelände, da ohne Gangschaltung. Schade.


Weil hier ein Fixie angeboten wird, macht es wenig Sinn, sich über fehlende Gangschaltung zu beschweren. Ich beschwer mich ja auch nicht, dass das Ding keine 4 Reifen und nen 3.0 Liter Turbodiesel hat...

AVV

Wieso nicht dann dieses Rad`?



Jemand damit schon Erfahrung? Mich würde das Gewicht interessieren...

Der ist ist sehr gut!
Hab aber schon letztes Jahr ein Fixie gekauft.

hab damals sowas gekauft, es ist scheiße einfach müll

Bei meinem Dunlop schaut drückt der Schlauch bei der Schweißnaht total raus, und das schon bei 4 bar. Weiß jemand was man dagegen tun kann?

Einweg Fahrrad - wenns nach mir geht.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text