1340°
Spotify Premium zum halben Preis
Spotify Premium zum halben Preis

Spotify Premium zum halben Preis

Preis:Preis:Preis:4,65€
Zum DealZum DealZum Deal
Achtung: Hellgrauer Deal!*

Seit Februar diesen Jahres ist Spotify auch in Polen verfügbar. Das Premium - Abo kostet dort nur 19,99 PLN (aktuell 4,65 Euro). In Deutschland zahlt ihr 9,95 Euro. Es gibt nun die Wahl zwischen noch teureren und billigeren Ländern, sofern ich nicht ganz blind war wird ein Premium-Abo aktuell nicht einmal in Singapur günstiger angeboten. Premium heißt: keine Werbung, Smartphone-Nutzung, Offline hören und 320kbps.

Um nun ein polnisches Abo abschließen zu können benötigt ihr eine polnische Kreditkarte. Gerade keine herumfliegen? Nehmen wir alternativ einen polnischen Paypal-Account!

Ändert in den Zahlungsdetails euer Land:
spotify.com/de/…nt/

Sofern nicht bereits vorhanden, nun einen neuen polnischen PP-Account erstellen. Dies ist freundlicherweise sowohl in polnisch als auch in Englisch möglich. Als Adresse wählt ihr einfach euer Lieblingshostel / Campingplatz / Patenfamilie. Im Zweifelsfall hilft Google gern weiter.

Zur Bezahlung *sollte*² eigentlich jede Kreditkarte funktionieren - sofern ihr sie nicht bereits mit einem anderen PP-Account verknüft habt! Ihr habt nur eine einzige Kreditkarte und diese ist Paypal bereits bekannt? Ich empfehle die kostenlose Advanzia Mastercard (ohne Auslandseinsatzgebühr!) oder notfalls eine virtuelle Prepaid von neteller.com oder Entropay (nicht getestet, sollte aber gehen, ausreichend Guthaben muss natürlich vorhanden sein!). Sogar meine Amex ist ohne Beschwerden wg. der "fremden" Adresse durchgegangen!

Tja - das war es dann auch schon. Viel Spaß mit Spotify Premium zum halben Preis!

Spotify genügt tatsächlich ein PP-Account im Wunschland, wobei dieser Account mit einer beliebigen, PP noch unbekannten Kreditkarte benutzt werden kann.

*Seit 1,5 Jahren bin ich mit dieser Vorgehensweise gut gefahren - praktisch ist das auch alles korrekt, schließlich gebt ihr einfach eure temporäre Urlaubsadresse an - das ist natürlich nicht verboten!

²Falls eure Karte nicht geht, bitte für alle eine Rückmeldung in den Kommentaren mit genauer Fehlermeldung! Wie gesagt, PP hat bei mir bisher alles gefressen ...

Disclaimer: Es könnte sein, dass bestimmte Labels in Polen verfügbar sind, in Deutschland jedoch nicht - oder anders herum. Praktisch ist mir allerdings nichts aufgefallen - im Gegensatz zu den USA, wo gleich die Hälfte meiner Franzosen deaktiviert war ... das allerdings auch noch zu einer Zeit, als Spotify nur in Frankreich (und dann in USA, aber noch nicht in D) verfügbar war. Die Kataloge in Europa unterscheiden sich jedenfalls mindestens weniger stark ...

Beste Kommentare

Für Musik im Internet bezahlen? So weit kommts noch.

Wir haben eine europäische Freihandelszone, also ist das Angebot für jeden in Europa zugänglich und darf vom Hersteller auch nicht künstlich beschränkt werden, da gab es entsprechende Gerichtsurteile bei Sky.

Aber jede Form von DRM ist autocold und sollte boykottiert werden.

" schließlich gebt ihr einfach eure temporäre Urlaubsadresse an - das ist natürlich nicht verboten! "

Ich bezweifel, dass die AGBs das gestatten.
Ist wohl schon sehr grau die Zone, aber wenn's funktioniert... Geb mal keine Wertung ab...

Kann hier jemand mal den Deal-Ersteller für seinen ausführlich und wirklich gut geschriebenen Text loben?! Von mor gibts ein HOT!!

292 Kommentare

" schließlich gebt ihr einfach eure temporäre Urlaubsadresse an - das ist natürlich nicht verboten! "

Ich bezweifel, dass die AGBs das gestatten.
Ist wohl schon sehr grau die Zone, aber wenn's funktioniert... Geb mal keine Wertung ab...

Verfasser

mynameisntearl

" schließlich gebt ihr einfach eure temporäre Urlaubsadresse an - das ist natürlich nicht verboten! "Ich bezweifel, dass die AGBs das gestatten.Ist wohl schon sehr grau die Zone, aber wenn's funktioniert... Geb mal keine Wertung ab...

Es gibt keinen direkten Widerspruch zu den AGB - Wohnsitz wird zwar erwähnt, aber nicht weiter definiert. Im Melderecht existiert der Begriff nicht.

Auch bei Paypal wird nur von residents geredet - ohne diese weiter zu definieren. So oder so wird sich auch hier niemand dafür interessieren, sofern du mit deiner eigenen Kreditkarte zahlst.

Deshalb eben hellgrau :-))

Residents wird am Flughafen auch nicht näher definiert, kannst ja mal durchlaufen.
Wohnsitz ist im deutschen Recht sehr wohl abgrenzbar. Mit dem Melderecht hat das nicht zwangsläufig etwas zu tun zumal undefinierte Rechtsbegriffe nichts Neues sind... Wurscht.

Jedenfalls sehr viel Aufwand, wenn ich auch kostenlos über grooveshark hören kann

Selbst wenn es diese Lücke gäbe: Jetzt nicht mehr lange...

Verfasser

Antics

Residents wird am Flughafen auch nicht näher definiert, kannst ja mal durchlaufen.Wohnsitz ist im deutschen Recht sehr wohl abgrenzbar. Mit dem Melderecht hat das nicht zwangsläufig nichts zu tun zumal undefinierte Rechtsbegriffe nichts neues sind... Wurscht.Jedenfalls sehr viel Aufwand, wenn ich auch kostenlos über grooveshark hören kann

Über irgendwelche Rechtstexte sinnieren und Grooveshark nutzen? Ui .... Aber klar, es gibt wohl wenige Titel, die sich nicht auch außerhalb von Bezahldiensten wie Spotify besorgen ließen.

Ansonsten: Grooveshark Offline auf'm Smartphone? Zumal bei GS regelmäßig Titel fehlen, Alben nicht oder nur teilweise vorhanden sind usw usf. Und ich, man höre und staue, tatsächlich bereit bin, ein paar Euro in den Luxus eines sortierten, legalen Musikkatalogs mit Millionen von Titeln zu investieren.

Verfasser

Philigran

Selbst wenn es diese Lücke gäbe: Jetzt nicht mehr lange...

Daran habe ich auch gedacht - die Chance, dass Paypal wegen eines HUKD-Postings seine Verifizierungsmechanismen überdenkt, aber als vernachlässigbar gering eingeschätzt: Denn Paypal meldet an Spotify nur: "Zahlung mit Account aus Land XYZ".

Auch in Zukunft wird Paypal Kunden akzeptieren wollen, die in Land X leben, aber in Land Y eine Kreditkarte besitzen. Weiter: Paypal hat kein Interesse daran, für teures Geld eine Schufa- Auskunft (ersetze durch das entsprechende lokale Äquivalent, sofern überhaupt existent) für jeden neuen Account einzuholen.

Und, noch mehr: Spotify ist es herzlich egal, aus welchem Land die Kunden kommen, so lange sie nur die Lizenzbedingungen erfüllen. Sofern $Verwertungsgesellschaft (z.B. Gema) sagt, wir glauben, dass Kunden von Paypal $Land aus $Land kommen und ihr dürft ihnen die Lizenz für $Land anbieten, dann ist doch für Spotify alles perfekt!



Für Musik im Internet bezahlen? So weit kommts noch.

Wie ist es mit verfügbarer Musik? Besser als Napster und so?

Wir haben eine europäische Freihandelszone, also ist das Angebot für jeden in Europa zugänglich und darf vom Hersteller auch nicht künstlich beschränkt werden, da gab es entsprechende Gerichtsurteile bei Sky.

Aber jede Form von DRM ist autocold und sollte boykottiert werden.

Welche bitrate hat denn Spotify Free eigentlich? Ich frage mich schon seit längerem, ob sich Premium (bei mir) überhaupt lohnt.

Um schnell mal Musik durchzuswitchen reicht die kostenlose Variante super- trotz der Werbung.

Verfasser

Nichtraucher

Aber jede Form von DRM ist autocold und sollte boykottiert werden.

Eigentlich meine Meinung.

Sehe ich hier aber anders: Ich zahle monatlich für das Recht, jederzeit frei aus einem Katalog von inzwischen über 20 Millionen Titeln wählen zu können. Gut sortiert, in kompletten Alben, sofort (<0,5 Sekunden) verfügbar, legal.

Musik kaufe ich ansonsten nur noch bei den Künstlern selbst (digital - CDs maximal als Geschenk) - deshalb auch äußert selten.

Ich gebe lieber 25€ für ein gutes Konzert aus (tatsächlich inzwischen meist für Bands, die ich ohne Spotify nie gekannt hätte) - da bleibt auch für die Künstler etwas hängen und es ist ein Erlebnis für alle.


Zu Eurer Info:
Spotify regelt das Angebot nicht anhand von dem Land, in dem Ihr angemeldet seid, sondern in dem Ihr Euch gerade befindet. (anhand der IP)
In meinem Büro in Deutschland habe ich einige Titel nicht, die ich in Österreich habe und umgekehrt.

Ob es noch eine zusätzliche Einschränkung aufgrund des Landes in dem man sich angemeldet hat, weiß ich nicht.

Verfasser

KopfOderZahl

Welche bitrate hat denn Spotify Free eigentlich? Ich frage mich schon seit längerem, ob sich Premium (bei mir) überhaupt lohnt.Um schnell mal Musik durchzuswitchen reicht die kostenlose Variante super- trotz der Werbung.

Ogg 160 oder 320. Zum "schnell-mal-reinhören" reicht free, aber spätestens, wenn man mal die Radio-Funtion benutzt ist es vorbei ...

Achja: Ein neuer Account alle 6 Monat tut es auch. Mit Werbung, aber eben ohne 10-Stunden-Limit. Und ohne Smartphone/Offline.

Verfasser

Bluebrain

Zu Eurer Info:Spotify regelt das Angebot nicht anhand von dem Land, in dem Ihr angemeldet seid, sondern in dem Ihr Euch gerade befindet. (anhand der IP)In meinem Büro in Deutschland habe ich einige Titel nicht, die ich in Österreich habe und umgekehrt.Ob es noch eine zusätzliche Einschränkung aufgrund des Landes in dem man sich angemeldet hat, weiß ich nicht.

Bist du ganz sicher? Du nutzt den selben Account im Ausland (Free max 2 Wochen) und hast andere Titel? Ich behaupte oben ja anderes ...

Wirklich beobachtet habe ich es nur in der Zeit bis einige Monate nach dem Start in D, wo ich mit 2 Accounts (FR, später US) unterwegs war - und damals ging es definitiv nach dem Land der Anmeldung. Also je nach Account Katalog FR oder US, egal ob mit US-, FR- oder DE-IP.

Noch ein Tipp:
Ich habe einen Account bei neteller.com eröffnet.
Virtuelle Prepaid Karte erhält man Sofort und Aufladung via Sofortüberweisung ist ABSOLUT SPESENFREI!!!

PayPal hat dann beim Polnischen Account allerdings gemeckert, dass die Rechnungsadresse nicht verifiziert werden konnte von der Kreditkarte (ich habe die Adresse von einem Hotel angegeben)

Habe dann meine richtig Adresse bei PayPal angegeben die ich auch bei neteller angegeben habe und OBWOHL ich natürlich das Land von Polen in Österreich nicht ändern konnte, und so nur Straße, PLZ und Ort ändern konnte, wurde die Adresse akzeptiert.

PayPal hat dann beim Polnischen Account allerdings gemeckert, dass die Rechnungsadresse nicht verifiziert werden konnte von der Kreditkarte (ich habe die Adresse von einem Hotel angegeben)

oO

Verfasser

PayPal hat dann beim Polnischen Account allerdings gemeckert, dass die Rechnungsadresse nicht verifiziert werden konnte von der Kreditkarte (ich habe die Adresse von einem Hotel angegeben)

Welche Kreditkarte?

Verfasser

Bluebrain

Noch ein Tipp:Ich habe einen Account bei neteller.com eröffnet.[...]Habe dann meine richtig Adresse bei PayPal angegeben die ich auch bei neteller angegeben habe und OBWOHL ich natürlich das Land von Polen in Österreich nicht ändern konnte, und so nur Straße, PLZ und Ort ändern konnte, wurde die Adresse akzeptiert.

Danke dir. Also gehts auch mit Neteller, wenn man die registrierte Adresse minus Land angibt.

Habe es so gemacht:
Neteller Account mit meinen echten (Österr.) Daten.
PayPal Account POLEN bei der Rechnungsadresse der (Neteller-)Kreditkarte jedoch Straße, PLZ-Ort meiner Österr. Adresse (wie bei Neteller) und Land auf Polen belassen (das Land kann man nicht ändern bei PayPal bei der Rechnungsadresse der Kreditkarte)

Ging jetzt eigentlich alles total schnell und problemlos und mein Spotify-Premium Abo ist erfolgreich auf nur mehr 19,99 PLN umgestellt.

Ab jetzt nur mehr weniger als die Hälfte zu bezahlen für ein paar Minuten Arbeit ist ja auch nicht schlecht!

@olmomp
Ja, gleicher Spotify Account (ich habe nur einen einzigen)

Avatar

GelöschterUser63593

Nichtraucher

Aber jede Form von DRM ist autocold und sollte boykottiert werden.



Und jede Form von sonstigem geistigen Eigentum auch? Was ist mit industriellen Geschmacksmustern? Sind doch auch nur in Form gegossene Ideen.

Käme es so, wie du es wünschts, müsstest du bald selbst singen und tanzen und Theater spielen, da dann keiner mehr davon leben könnte. Und, auch wenn ich gespannt wäre, wer so krude denkt, möchte ich dich doch nicht wirklich sehen müssen. In diesem Fall bliebe von unseren Autoherstellern die Entwicklungsabteilung, die direkt nach China liefern könnte. Und jegliches Design bei Mode etc. wäre mausetot.

Die Chinesen hatten früher modetechnisch so eine Welt. Die hatten fast alle blaue Arbeitsanzüge... Wenn du das willst, dann bitte, in Nordkorea erwartet man deine Arbeitskraft schon sehnlichst.

also für den Preis bin ich dabei. vielen Dank!

Moin Moin, kann ich das auch noch umstellen wenn ich mich bereits angemeldet habe?

Nichtraucher

Aber jede Form von DRM ist autocold und sollte boykottiert werden.



Jetzt mach mal halblang. Er sagt DRM, redet also von DigitalRightsManagment, und von dir kommt "Geschmacksmuster" und China-blabla. Hat nichts miteinander zu tun.

DRM mag ich auch nicht, aber Spotify (und andere) haben eben den ganz großen Vorteil der Bequemlichkeit. Außerdem sind 10 (hier sogar weniger als 5) Euro höchstens eine CD oder Album im Monat.

Krass, fast 2 Euro billiger als über mein Mitarbeiterportal! Werde ich wohl umbuchen müssen

Ich weiss ja nicht so richtig, wenn man schon die AGB´s verletzt und sich einen Account im oder über das Ausland besorgt, kann man auch gleich auf ganz andere Deals zurückgreifen! Ich habe für 1 komplettes Jahr Spotify 16,50 € bei eBay gezahlt - Norwegischer Account über TeliaSonera. Läuft seit 3 Monaten ohne Probleme. Wenn es danach geht finde ich das Angebot hier ziemlich Eiscold!?!

6kbyte1

Ich weiss ja nicht so richtig, wenn man schon die AGB´s verletzt und sich einen Account im oder über das Ausland besorgt, kann man auch gleich auf ganz andere Deals zurückgreifen! Ich habe für 1 komplettes Jahr Spotify 16,50 € bei eBay gezahlt - Norwegischer Account über TeliaSonera. Läuft seit 3 Monaten ohne Probleme. Wenn es danach geht finde ich das Angebot hier ziemlich Eiscold!?!

du findest aber nur so lange cold, bis Dein Account einfach nicht mehr als Premium weiterläuft. Bei mir hat es gute 6 Monate funktioniert.

Kann hier jemand mal den Deal-Ersteller für seinen ausführlich und wirklich gut geschriebenen Text loben?! Von mor gibts ein HOT!!

Habe auch das Angebot von eBay genutzt und habe bislang keine Einschränkungen erfahren müssen! Das war mindestens genau so hellgrau wie hier, wobei doch deutlich einfacher und günstiger!

olmomp

Über irgendwelche Rechtstexte sinnieren und Grooveshark nutzen? Ui .... :) Aber klar, es gibt wohl wenige Titel, die sich nicht auch außerhalb von Bezahldiensten wie Spotify besorgen ließen.Ansonsten: Grooveshark Offline auf'm Smartphone? Zumal bei GS regelmäßig Titel fehlen, Alben nicht oder nur teilweise vorhanden sind usw usf. Und ich, man höre und staue, tatsächlich bereit bin, ein paar Euro in den Luxus eines sortierten, legalen Musikkatalogs mit Millionen von Titeln zu investieren.



Ich sinniere nicht sondern widerlege deine Aussage. Gerade bei rechtlichen Dingen lehnen sich hier sehr viele weit aus dem Fenster. Wenn du kein Fachwissen hast (dazu zählt kein BWL-Studium), mache keine Aussagen, die User in die Irre führen können.

Grooveshark hat übrigens mehr Titel als Spotify und beinhaltet auch unbekannte Künstler. Gerade mit kleinen Bands wird nämlich kein Vertrag geschlossen.
Des Weiteren lässt sich Grooveshark auch auf dem Handy nutzen durch entsprechende Apps. Google hilft.

Du gibst also gerne Geld für den Luxus aus? Dann zahl auch den korrekten Preis.

Hallo,

bei meinem Paypal-Account wird die Neteller Kreditkarte nicht akzeptiert, obwohl ich es genau so gemacht habe: Die Adresse bei der Kreditkartenregistrierung (meine echte in Deutschland) ist die gleiche, wie ich sie bei neteller angegeben habe. Lediglich das Land steht auf Polen.

Kann es daran liegen, dass ich die Kreditkarte noch nicht aufgeladen habe?

Bin auch seit Januar mit nem 20€ eBay premium Account sorgenfrei unterwegs. Sollte der mal gesperrt werden ist das hier natürlich ne Alternative. Hot!

Spotify Unlimited für die Hälfte wäre mal ein Deal

ich würde zwar nie was bezahlen, aber die Beschreibung verdient ein Hot!

Edit: Jetzt klappt es. Habe einen polnischen Proxy genutzt.

Bolingo

Habe auch das Angebot von eBay genutzt und habe bislang keine Einschränkungen erfahren müssen! Das war mindestens genau so hellgrau wie hier, wobei doch deutlich einfacher und günstiger!



Bei deinem "Angebot" müssen andere Menschen für deinen illegalen Account bezahlen. Bei diesem Angebot verdient einfach Spotify weniger weil sie von Polen nicht so viel verlangen... Kleiner aber feiner Unterschied! Ein Hot von mir!

Oder einfach jeden Monat einen neuen Account mit einer neuen virtuellen Netteller Karte erstellen, funzt aber nur, wenn Ihr bei Spotify in den Zahlungseinstellungen das Land auf UK ändert.
Falls das irgendwann mir mal auf den Sack geht, ziehe ich auch nach Polen um...
P.s. bei dem UK Account habe ich doch schon einige Lieder aus meinen Playlisten, die nicht abgespielt werden.

Leute Spotify hat die vollen 10€ verdient!

geht das auch mit einem bestehenden deutschen Account bei dem die zahlungsinformationen umgestellt werden oder müsste ich nen komplett neuen Account anlegen, mit neuer Email Adresse etc??

conzzzi

Kann hier jemand mal den Deal-Ersteller für seinen ausführlich und wirklich gut geschriebenen Text loben?! Von mor gibts ein HOT!!



Dito! Von mir auch
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text