SSD Intel X25-V 40GB @ Medion
-57°Abgelaufen

SSD Intel X25-V 40GB @ Medion

22
eingestellt am 20. Sep 2011
Etwas ältere und kleinere SSD. Aber für manche Systeme sicherlich trotzdem noch gut geeignet.


3,5% Cashback über Qipu nicht vergessen.


Artikelinfo:
S-ATA II 40GB SSD Intel X25-V, 40GB Solid State Drive, Lesegeschwindigkeit bis zu 170 MB/s, Schreibgeschwindigkeit bis zu 35 MB/s


Reviews:

Kritisiert wird vor allem die niedrige Schreibrate bei großen Blöcken, was in der Praxis bei 40GB Gesamtgröße und Verwendung der SSD als Systemlaufwerk jedoch nur selten Bedeutung erlangen sollte.

http://ht4u.net/reviews/2010/intel_x25-v_solid_state_drive/index18.php

hardwareluxx.de/ind…t=8

22 Kommentare

Danke, perfekt für meinen HTPC!

Bulk oder retail?
Warum nur zwei Jahre Garantie?

Klasse Deal, Danke!

Ich weiß nicht, ob es sich lohnt in "so alte" Technik zu investieren.
Dann lieber noch 25 Euro drauf legen und eine OCZ Vertex kaufen.

die vertex Plus ist momentan nicht zu empfehlen, weil sie bei vielen leuten nicht funzt.

versteh nich warum das so cold gevoted wird, das ist immernoch eine solide kleine ssd, fürs Betriebssystem voll in ordnung. Dafür find ich den Preis ziemlich gut.

orca

Ich weiß nicht, ob es sich lohnt in "so alte" Technik zu investieren.Dann lieber noch 25 Euro drauf legen und eine OCZ Vertex kaufen.



Die "so alte" Technik könnte eine OCZ Vertex um einiges überleben, da sich hier ZWEI Schwachpunkte treffen: OCZ + Sandforce

gekauft. merzi!

Ich glaube auch das die Intel keine schlechte Wahl darstellt.
Aber der Vollständigkeit halber die Vertex Plus hat einen Indilinx Arowana und kein Sandforce.

Hat schon wer Erfahrung mit der Intel? 35MB/s sind nicht gerade berauschend, wenn die Geschwindigkeit in der Realität gehalten wird kann man damit aber gut leben. Leider sind viele SSDs weit langsamer als die Hersteller angeben, und verlieren mit der Zeit zusätzlich an Speed. Ist die Intel da anders (der Preis spricht dafür)?

Verfasser

haben dir die reviews diese fragen nicht beantwortet?

...mich bitte nicht auslachen, bin noch newbie in sachen SSD.
Will eine in nen Netbook einsetzten (Samsung N130)...
Brauch man da auch die TRIM Funktion ?
Hat das die Platte bzw kann die damit umgehen ?
Oder ist das eh nur Schmarrn bei nem Netbook (als Systemplatte)..

Hab die Platte heute bekommen, hier handelt es sich offensichtlich um irgendeine art gebrauchte ware, warscheinlich refurbished oder sowas.
Die Rückseite der Platte sieht aus als hätte man krampfhaft versucht einen Aufkleber zu entfernen und auch die Kontakte sehen nich so frisch aus
EDIT: ALLES QUATSCH! (s. unten)

@fyvel
...na das is ja ne kacke...
spinnen die ?
hab grad noch mal gelesen in der artikelbeschreibung... steht nix von refub oder so...
was machst du jetzt ?
ich wollte eigentlich auch schon bestellen...

Tjoah ich weiß es noch nicht. Die Intel tools sagen die Platte ist in Ordnung, auch die Benchmarks sehen gut aus. Laut Smart-werten insgesamt aber 11Std im Betrieb gewesen und 15mal an/aus geschaltet.
Ich werde erstmal Medion anschreiben und fragen was sie sich dabei gedacht haben^^

über ebay bei medion übrigens 2€ günstiger:
ebay.de/itm…624
Vermutlich handelt es sich bei Medion um OEM Ware.
Auf der HP heißt es "24Monate Garantie", bei ebay ist die Rede von 24 Monaten Gewährleistung. Eigentlich sollten 3 Jahre Garantie gegeben werden, wie von penna (2. Beitrag) bereits erwähnt

Ok Kommando zurück: Ich bin davon ausgegangen, dass sich auf der Rückseite ein Aufkleber befindet...
Nachdem ich jetz aber ein wenig gegoogelt habe scheint es so als ob wirklich ALLE Intel SSDs so verschmiert auf der Rückseite aussehen. bsp hier: hartware.de/rev…tml
Mein Fehler, ich hätte mich doch besser schlau machen sollen^^
->Mal eben bei Medion entschuldigen für meine Fehleinschätzung

Verfasser

schon seltsam, dieser schönheitsmakel. danke für die rückmeldung diesbezüglich!

@fyvel
das ist doch aber nun immer noch das problem bzw die frage der schon 11 std betrieb und 15x an/aus.....?!

Nun das MUSS nicht zwangsläufig bedeuten dass die SSD gebraucht ist, das hatte ich auch schon bei neuen HDDs, nur waren da die Zahlen kleiner.
Ich hab die Platte jetzt trotzdem eingebaut und Windows installiert.
Booten und Runterfahren geht wirklich flott von der Hand. Das Starten von Programmen is jetz aber nich so super schnell wie ich gedacht hatte, ich vermute aber hier limitiert auch die schwache E-350 CPU in meinem HTPC. Für meinen Einsatz geht die Performance durchaus in Ordnung.
Ob es sich lohnt die Platte in einem Netbook einzusetzen kann ich nicht wikrlich sagen. Theoretisch ist die SSD natürlich schneller als Die HDD (beim Schreiben vermutlich gleichauf oder schlechter), aber auch im Netbook is die Cpu nicht der Knaller und die Performance bleibt dann evtl hinter den Erwartungen zurück.
Wenn mir in den nächsten Tagen noch was auffällt werde ich es hier posten, danke für den deal

Verfasser

das liegt mit sicherheit an der CPU, dass programme nicht schneller starten, da stimme ich dir zu. der E350 ist nun mal nicht besonders stark.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text