159°
ABGELAUFEN
SSD SanDisk 32 GB @voelkner.de
SSD SanDisk 32 GB @voelkner.de
ElektronikVoelkner Angebote

SSD SanDisk 32 GB @voelkner.de

Preis:Preis:Preis:32,68€
Hier mal ein SSD - Angebot für alle die eine kleine/günstige SSD suchen.
Immerhin 16% unter Idealo (38,98 € Amazon, incl. Versand gerechnet)

Bitte nicht gleich cold voten, wg. "geringer Kapazität" oder "Preis pro GB", auch hierfür gibts sinnvolle Einsatzzwecke. Habe die SSD selbst als Systemlaufwerk für meinen HTPC bestellt.

Auf den Preis kommt man mit den Gutschein-Code: TL83FGM (-6,20 €)
Versand ist aktuell ab 25.- Euro MBW kostenlos.
Zusätzlich sind noch ein paar Cent über Qipu drin.

Daten:
Lesen: 480 MB/s
Schreiben: 115 MB/s
Format: 2.5 "
Marke: SanDisk
Bauhöhe: 9,5 mm
Anschluss: SATA III (600 MB/s)

Beste Kommentare

Bei der Preis/Leistung würde ich es mir überlegen nicht doch mehr zu zahlen...

33 Kommentare

what? 1gb / Euro?

määäääh

Verfasser

Irgendetwas hat mit dem Link nicht geklappt:

voelkner.de/pro…475

Bei der Preis/Leistung würde ich es mir überlegen nicht doch mehr zu zahlen...

Verfasser

Klar ist ne 256 GB Disk pro GB günstiger, aber warum 99.- Euro ausgeben, wenn 32 GB locker reichen, wie halt z.B. als Systemplatte für den HTPC.

Hier gehts dann ja mehr um den Geschwindigkeitsvorteil als um Datenkapazität. Für die Daten ist in der Regel ja eine große Festplatte da

Ich find´s gut...

Guter Preis. Ideal für den HTPC.

für den preis gabs schon die 64er von sandisk

Markus13

Guter Preis. Ideal für den HTPC.


VDR wird sich freuen

es lohnt sich nicht, 32GB zu wenig

kreativerMitgliedsname

Hier gehts dann ja mehr um den Geschwindigkeitsvorteil als um Datenkapazität. Für die Daten ist in der Regel ja eine große Festplatte da


Blöd nur, dass die Größe auch mit der Geschwindikeit zusammenhängt...bei gleichem Modell sind z.B. 64GB Platten im Vergleich zu 128GB Platten nur halb so schnell, da nur die Hälfte der Controllerkanäle belegt wird.

Avatar

GelöschterUser713

Nur beim Schreiben?

Verfasser

kreativerMitgliedsname

Hier gehts dann ja mehr um den Geschwindigkeitsvorteil als um Datenkapazität. Für die Daten ist in der Regel ja eine große Festplatte da



Soweit richtig, allerdings betrifft das in erster Linie die Schreibrate und die ist insbesondere als Systemlaufwerk im HTPC nicht so entscheidend.
Außerdem ist die kleine SSD immer noch schneller, als alles andere, was man für den Preis bekommt.

Blackbird

für den preis gabs schon die 64er von sandisk




link plz? aber für den preis würde ich auch mindestens 64gb erwarten

Blackbird

für den preis gabs schon die 64er von sandisk


Lokal gab es die sogar für 30€, deutschlandweit im MM waren es während oder kurz nach der 60€ Gutscheinaktion für 50€ Bar vor ziemlich genau einem Jahr 39€.

walter123

es lohnt sich nicht, 32GB zu wenig



Sehe ich auch so. Für Linux reicht es vielleicht, aber für Windows 7 (ich rede nur vom Betriebssystem, nicht mehr) mit allen Updates wird das schon ziemlich knapp.

32 GB ist echt wenig.. unter 50 GB für das OS geht bei mir zb nichts.

ich wechsel gerade von Crucial C300 128 GB auf eine 256 GB SSD und meine alte ist nur etwas teuerer, wenn ich sie verkaufe

Bitte nicht gleich cold voten, wg. "geringer Kapazität" oder "Preis pro GB", auch hierfür gibts sinnvolle Einsatzzwecke. Habe die SSD selbst als Systemlaufwerk für meinen HTPC bestellt.


Grundsätzlich verstehe ich deine Argumentation, trotzdem finde ich den Deal nicht gut bzw. die SSD sinnlos.

32GB mögen für einen HTPC reichen, wenn maximal 4GB RAM drin stecken und außer Windows sonst nix installiert ist. Man sollte nicht vergessen dass auf einer Platte/SSD immer mindestens 10% frei bleiben sollten, die SSD schneller altert wenn sie voll ist und dass kleinere SSDs meist auch langsamer sind als große (siehe Schreibgeschwindigkeit). Sollte man eines Tages mal ein Spiel auf dem HTPC installieren oder ein neues OS probieren, dann ist die SSD wohl zu klein und eine neue muss her.

All dies ließe sich bei einer großen Preisersparnis verschmerzen, aber es gibt regelmäßig 64Gb für unter 40€. Umgerechnet 2 Bier Aufpreis wäre mir der doppelte Speicher schon wert.

32 GB sind meiner Meinung nach für den Preis völlig sinnlos. 64 GB müssen es schon sein um nicht nach kurzer Zeit schon die SSD komplett voll zu haben.

Als Systemplatte für ein NAS (z.b die letzten n54l Deals) doch völlig ausreichend! Openmediavault,freenas etc.

selbst wenn man nicht viel speicher braucht. 32gb ist selbst fürs system sehr knapp bemessen

Horst Schlaemmer

[quote=walter123] es lohnt sich nicht, 32GB zu wenig



Genau!
Letztens neues Notebook gekauft: (5 Tage jung), schaute mal den W8 Ordner an: 33GB! Bereinigung brachte sogut wie nichts.

64GB ist bei solchen Brocken wie 7&8 Minimum!

da leg ich doch lieber 30€ nochmal drauf und bekomme 128gb welche wirklich ausreichend sind. muss ja nicht die ssd bis aufs letzte byte füllen

Avatar

GelöschterUser713

Horst Schlaemmer

[quote=walter123] es lohnt sich nicht, 32GB zu wenig



W7 tut es mit 10 GB weniger, also reicht die Platte für W7 aber dafür wenig Programme.

ElNuntius

W7 tut es mit 10 GB weniger, also reicht die Platte für W7 aber dafür wenig Programme.



Stimmt nur teilweise.
Ja, auf meinem "GamesPC" hatte 7 nur so 23 GB, aber da kommen ja noch die anderen Ordner obendrauf = 2-4GB Plus.

Da man eine SSD nicht voll machen sollte (max. 80%) und man ja auch mal 2-3 Programme installieren will, die von der SSD profitieren sollen...

32GB geht aber bei 32Bit - letztens / installiert und -glaube- es waren um die 10GB.


Avatar

GelöschterUser713

Welche anderen Ordner meinst Du?

Horst Schlaemmer

[quote=walter123] es lohnt sich nicht, 32GB zu wenig



Alleine der Windows Ordner hat schon 20+ GB. Son quatsch. 10 GB..

Ihr redet da vllt n shice - eine sauberes Win7 hat bei mir max 20gb und dann sind meine CBL Sachen schon drauf - ich sag nur Temp Dirs und SoftwareDistribution - da liegt der ganze Müll drin - wenn man keine Ahnung ....

Janhaft

Alleine der Windows Ordner hat schon 20+ GB. Son quatsch. 10 GB..


"DER" Windows-Ordner hat bei jedem eine andere Größe. Wenn man die Systemwiederherstellung abdreht wird er deutlich schlanker, auch die Auslagerungsdatei müsste da drinnen sein und deren Größe hängt vom Arbeitsspeicher ab. Grundsätzlich lässt sich Win7 auch auf deutlich unter 10GB reduzieren, aber so beschränkt dass es keinen Sinn ergibt. Ein kleines System ginge sich locker auf 32GB aus, nur hat man dann keinerlei Reserven und das für eine Ersparnis von unter 5€ im Vergleich zu 64GB.

Avatar

GelöschterUser713

Also hast Du Windows auf der SSD und installierst alle Programme und Daten usw. auf der HD.

Man kann einen HTPC durchaus auch mit Linux betreiben (siehe XBMCbuntu), da brauch es keine 70TB für ein OS :-P

Leute es gibt auch noch andere Betriebsysteme als Windows.

Wieso 64GB kaufen wenn ich nichtmal 32 oder 16GB benötige?

Blöd nur, dass die Größe auch mit der Geschwindikeit zusammenhängt...bei gleichem Modell sind z.B. 64GB Platten im Vergleich zu 128GB Platten nur halb so schnell, da nur die Hälfte der Controllerkanäle belegt wird.


Du meinst ich verliere dann ein paar ms beim Systemstart?

Das ist keine Festplatte!!!! es ist nur ein Cache zusatz für eine stink normale HDD.

Profitieren Sie von allen Vorteilen eines Solid State-Laufwerks für einen Bruchteil der Kosten. SanDisk ReadyCache™ SSD bietet Ihnen gemeinsam mit Ihrer bestehenden Festplatte eine bequeme Möglichkeit, um bis zu viermal schnellere Ladezeiten und zwölfmal schnellere Antwortzeiten bei Anwendungen und insgesamt zu erzielen.



Okay, nicht dass man es nicht schaffen würde sie als Systemplatte zu verwenden, aber vorgesehen ist das vom Hersteller nicht.

Markus13

Guter Preis. Ideal für den HTPC.



EasyVDR. Genau so ist es ;-)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text