[Stacksocial] Passwortverwaltung StickyPassword Lifetime Lizenz nur 28,16€ anstatt 140,82€
58°Abgelaufen

[Stacksocial] Passwortverwaltung StickyPassword Lifetime Lizenz nur 28,16€ anstatt 140,82€

28
eingestellt am 12. Jan 2017
Servus Leute,

bin vor zwei Wochen bei der Suche nach einem geeigneten Passwortmanager wieder bei Stacksocial gelandet und habe mir eine Premium Lifetime Lizenz für StickyPassword gekauft. Bevor ich also hier den Deal gepostet habe, hab ich das Ding ausführlich getestet.

Und ich muss sagen: Hammer! Durch die Cloud Funktion sind die PW nicht nur überall Verfügbar (zur Sicherheit hab ich auch keine negativen Sachen im Netz gefunden). Weiterhin hab ich mit dem Passwortgenerator viele meine Passwörter auf supersichere Passwörter umgestellt.

Anhand guter Browseraddons (Chrome, Firefox,...) und der Handyapp kann man direkt von überall darauf zugreifen! Falls man mal an Fremdgeräten unterwegs ist gibt es auch einen Zugriff über die Homepage. Was natürlich klar ist: Das Master PW sollte man für sich behalten und auch noch nirgendwo anders genutzt haben. ;-)

Der Deal für die Lifetime Lizenz:
Normalpreis: 149 USD -> Deal: 29,99 USD (sonst nur für 1 Jahres Lizenz)
Also zahlt in anstelle von 140,82€ nur 28,16€, was eine Ersparnis von ca. 80% einbringt. Also: sofort zuschlagen.

Laut Stacksocial läuft der Deal in 5 Tagen aus, aber aus der Erfahrung heraus bleibt das Angebot noch länger bestehen!

Hier nochmal ein Testbericht:
testpraktiker.de/tes…tml

Zitat aus einem alten Deal:
"Sticky Password" ist eine sehr elegante Lösung für das immer wiederkehrende Passwort-Problem. Praktisch: die Cloud-Synchronisation, um von allen Geräten auf Ihre Passwörter zugreifen zu können.

"Sticky Password" ist nicht nur eine Passwort-Verwaltung, sondern bringt auch gleich einen eigenen Passwort-Generator mit. So können Sie sich unbegrenzt viele sichere Passwörter, bestehend aus Groß- und Kleinbuchstaben, Sonderzeichen und Zahlen erstellen lassen und diese verwalten.

Zusätzliche Info
StackSocial Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
was soll der vorteil zum kostenlosen keepass sein?

28 Kommentare
interessant

von mir ein hot. ich habe das ganze über meine Synology, keepass und Cloud Station gelöst
klingt nach einer guten Lösung für das ewige Problem.

Kann man auch im Browser gespeicherte Passwörter importieren und dann halt nach und nach auf sichere umstellen?
Verfasser
meymic612. Jan 2017

klingt nach einer guten Lösung für das ewige Problem.Kann man auch im B …klingt nach einer guten Lösung für das ewige Problem.Kann man auch im Browser gespeicherte Passwörter importieren und dann halt nach und nach auf sichere umstellen?


Jop, hab alle meine direkt ausm Firefox gezogen
ALKA88912. Jan 2017

Jop, hab alle meine direkt ausm Firefox gezogen


perfekt! Danke. Chrome geht auch?
Verfasser
meymic612. Jan 2017

perfekt! Danke. Chrome geht auch?


Ja. Bin seitdem auf Chrome umgestiegen. Wollte aber vorher meine PW nicht direkt Google geben ;-)
Passwörter in Cloud? Genau *Facepalm*

was soll der vorteil zum kostenlosen keepass sein?

Verfasser
hopp3l12. Jan 2017

Passwörter in Cloud? Genau *Facepalm*


Hab da auch lange gehadert. Was sind alternativen? Aufm Rechner? Is doch genau so wenig sicher! Auf nem Zettel unter dem Schreibtsich? Nicht mehr praktikabel!

Wie löst du es?
CiCihua12. Jan 2017

was soll der vorteil zum kostenlosen keepass sein?


Du gibst alles aus der Hand (was für mich eher ein Nachteil ist). Nur das MasterPass musst Du dir merken. Also für "nicht IT-ler" & Generation FB.
Am besten is es doch noch immer sich seine Passwörter zu merken. Nur allzu komplizierte Konstrukte sind dann leider nich immer möglich. Ich würde persönlich nie sowas nutzen. Ich versuche es auch zu vermeiden Passwörter im Browser zu speichern - so kann man sich dann auch die Passwörter besser merken
hopp3l12. Jan 2017

Du gibst alles aus der Hand (was für mich eher ein Nachteil ist). Nur das …Du gibst alles aus der Hand (was für mich eher ein Nachteil ist). Nur das MasterPass musst Du dir merken. Also für "nicht IT-ler" & Generation FB.


und was ist, wenn jemand das masterpass herausfindet? Dann hat er auf EINEN SCHLAG alle deine passwörter. lol
Bei KeePass muss ich mir auch nur das Master-Passwort merken. Wenn ich möchte kann ich die Datei auch in Dropbox/GoogleDrive hochladen dann habe ich auch meine Passwörter über die Cloud synchron.
Kueppert12. Jan 2017

von mir ein hot. ich habe das ganze über meine Synology, keepass und Cloud …von mir ein hot. ich habe das ganze über meine Synology, keepass und Cloud Station gelöst


das wiederum finde ich interessant. mehr dazu?
Verfasser
CiCihua12. Jan 2017

Bei KeePass muss ich mir auch nur das Master-Passwort merken. Wenn ich …Bei KeePass muss ich mir auch nur das Master-Passwort merken. Wenn ich möchte kann ich die Datei auch in Dropbox/GoogleDrive hochladen dann habe ich auch meine Passwörter über die Cloud synchron.


Drobox und Google Drive sind m.M. ein Freifahrtschein Würde ich persönlich nicht machen. Dann doch lieber bei den Tschechen aufm Servern
Turkishflavor12. Jan 2017

und was ist, wenn jemand das masterpass herausfindet? Dann hat er auf …und was ist, wenn jemand das masterpass herausfindet? Dann hat er auf EINEN SCHLAG alle deine passwörter. lol



ALKA88912. Jan 2017

Drobox und Google Drive sind m.M. ein Freifahrtschein Würde ich …Drobox und Google Drive sind m.M. ein Freifahrtschein Würde ich persönlich nicht machen. Dann doch lieber bei den Tschechen aufm Servern




Wenn du AES 256 Bit Verschlüsselung knacken kannst, dann interessieren dich sicherlich nicht seine Passwörter. Bisher schafft es nichtmal CIA, NSA und Co. mit ihren Supercomputern das zu knacken.
Bearbeitet von: "CiCihua" 12. Jan 2017
Aber das kann man doch z.b. auch mit Firefox. Sofern man es auf dem jeweiligen Endgerät installiert hat, kann man auch immer auf seine Pw zugreifen. Und ein Masterpasswort kann man ebenfalls vergeben zur Sicherung.

Zudem ist es komplett kostenlos.
fairereweise muss man aber sagen, dass keepass schon ein wenig Verständnis für die Einrichtung braucht. Bis man das alles mit Browserplugin, cloud-Sync und Smartphone-Sync am laufen hat, braucht das schon ein bisschen.
Andererseits halte ich persönlich eine solche Opensource-Geschichte auch für transparenter als eine Kauflösung.

Muss wohl jeder für sich selber entscheiden, ich bin mitlerweile aber mit der kostenlosen Variante echt zufrieden.
Bearbeitet von: "Anhalter" 12. Jan 2017
Verfasser
CiCihua12. Jan 2017

Wenn du AES 256 Bit Verschlüsselung knacken kannst, dann interessieren …Wenn du AES 256 Bit Verschlüsselung knacken kannst, dann interessieren dich sicherlich nicht seine Passwörter. Bisher schafft es nichtmal CIA, NSA und Co. mit ihren Supercomputern das zu knacken.


Okay, haut auch wieder hin.
Turkishflavor12. Jan 2017

und was ist, wenn jemand das masterpass herausfindet? Dann hat er auf …und was ist, wenn jemand das masterpass herausfindet? Dann hat er auf EINEN SCHLAG alle deine passwörter. lol


Korrekt. Einmal im Inet-Cafe eingeben oder über in unsicheres W-lan und man hat den "Salat"...
Ich persönlich würde, wenn schon cloud, zu LastPass gehen. Dazu haben sich namhafte Sicherheitsexperten positiv geäußert. Aber leider nicht der testpraktiker...

Aber im Ernst: KeePass ist besser und es einzurichten ist wahrlich kein Hexenwerk.
Das_Clown12. Jan 2017

das wiederum finde ich interessant. mehr dazu?

​ich habe die keypass-Datei auf meinem Synology Server abgelegt. Den Ordner synchronisiere ich via DS Cloud mit meinem Handy (oder Tablet oder PC oder oder...). Mit Keypass öffne ich dann die synchronisiere Datei auf meinem Endgerät. Und alles schön in meiner Hand
Ich bin mit dem Programm Password Boss sehr zufrieden:

stacksocial.com/sal…ces

Gibt es auch dort für 19,99 $ bei Newsletterabonnierung werden noch 10 % abgezogen.
Kann auf bis zu 5 Geräten installiert werden und ebenfalls eine Lifetimelizenz.
Onlinelogin über Browser ist meine ich auch möglich.
Bearbeitet von: "Nordlicht71" 12. Jan 2017
CiCihua12. Jan 2017

Bei KeePass muss ich mir auch nur das Master-Passwort merken. Wenn ich …Bei KeePass muss ich mir auch nur das Master-Passwort merken. Wenn ich möchte kann ich die Datei auch in Dropbox/GoogleDrive hochladen dann habe ich auch meine Passwörter über die Cloud synchron.

​genau ... Oder im eigenen NAS abgelegt ... Dann geht's auch ohne Dropbox oder GoogleDrive & Co
Ich verwende auch Keepass, Die Datenbankdatei kannst du auch einfach aufs Handy kopieren und mit miniKeepass öffnen und hast die Kennwörter auch unterwegs dabei...
Das Programm ist TOP, der Support ist SCHROTT. Wenn man Hilfe benötigt, meldet sich entweder keiner oder es dauert.
Nutzt Passwort-Manager, sagten sie.
Dann seid ihr sicher, sagten sie!

team-sik.org/tre…ps/
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text