348°
ABGELAUFEN
[Staples] Western Digital Red 1TB (NAS-HDD, 3,5'') für 60,74€ *** alternativ auch bei [Redcoon] mit 2TB für 90€

[Staples] Western Digital Red 1TB (NAS-HDD, 3,5'') für 60,74€ *** alternativ auch bei [Redcoon] mit 2TB für 90€

ElektronikStaples Angebote

[Staples] Western Digital Red 1TB (NAS-HDD, 3,5'') für 60,74€ *** alternativ auch bei [Redcoon] mit 2TB für 90€

Preis:Preis:Preis:59€
Zum DealZum DealZum Deal
Servus.

Ich war jetzt eine Weile auf der Suche nach einer Festplatte für ein NAS. Wer wirklich nur eine kleine, aber verlässliche HDD (primär 1-Bay / ohne Raid) mit 1TB benötigt, kann derzeit entweder bei Staples zuschlagen (60,74€) oder bei Redcoon mit Klarna-Gutschein (59€). Der GB-Preis ist natürlich dennoch eher hoch.

Bei Staples müsst ihr im Warenkorb den Gutschein "CB1507045" eingeben. Qipu gibt 6% Cashback.

Bei Redcoon den altbekannten Klarna-Gutschein "KLARNAREDCOON1". Hier Payback oder Bahnbonuspunkte mitnehmen.

PVG [Idealo]: 68,90€

Bei Redcoon erhaltet ihr weiterhin die 2TB-Version der WD Red für 90,85€. Hier gibt es zum Klarna-Gutschein keine Alternative.

PVG [Idealo]: 100,85


Beachtet bitte: die HDD ist als Datengrab natürlich überteuert und macht nur Sinn in einem NAS, da sie auf den 24/7-Dauerbetrieb ausgelegt ist und 3 Jahre Garantie hat (und natürlich ein paar weitere Funktionen

Wer ein größeres NAS sein Eigen nennt (>2 Bay), kommt ggf. mit herkömmlichen Desktop-HDDs besser weg.

Tests und Rezensionen habe ich im 1. Kommentar eingefügt.

----------------

Specs 1TB:

Advanced Format
SATA latching connector
Rotational speed (RPM): Intelli Power

Modellkennung des Lieferanten: Red 1TB WD10EFRX

Energiewerte:
Stromverbrauch Betrieb in Watt: 3.3

Festplatten-Speicherkapazität in GB: 1000
Rotationsgeschwindigkeit in U/min: IntelliPower

Technische Daten:
Größe in Zoll: 3.5
interne Schnittstelle: SATA III
Größe in cm: 8.89
Cache in MB: 64

Abmessungen / Gewicht:
Breite in cm: 10.16
Höhe in cm: 2.61
Tiefe in cm: 14.7
Gewicht in g: 450

Formfaktor: 3.5" • Drehzahl: 5400rpm • Cache: 64MB • Leistungsaufnahme: 3.3W (Betrieb), 2.5W (Leerlauf) • Lautstärke: 22dB(A) (Betrieb), 21dB(A) (Leerlauf) • Besonderheiten: 4KB Sektoren mit Emulation (512e), geeignet für Dauerbetrieb • Herstellergarantie: drei Jahre


Specs 2TB:

Modellkennung des Lieferanten
Red 2TB WD20EFRX

Energiewerte:
Stromverbrauch Betrieb in Watt: 4.1
Festplatten-Speicherkapazität in GB: 2000
Rotationsgeschwindigkeit in U/min: IntelliPower

Technische Daten:
Größe in Zoll: 3.5
interne Schnittstelle: SATA III
Größe in cm: 8.89
Cache in MB: 64

Abmessungen / Gewicht:
Breite in cm: 10.16
Höhe in cm: 2.61
Tiefe in cm: 14.7
Gewicht in g: 600

Formfaktor: 3.5" • Drehzahl: 5400rpm • Cache: 64MB • Leistungsaufnahme: 4.1W (Betrieb), 3.0W (Leerlauf) • Lautstärke: 24dB(A) (Betrieb), 23dB(A) (Leerlauf) • Besonderheiten: 4KB Sektoren mit Emulation (512e), geeignet für Dauerbetrieb • Herstellergarantie: drei Jahre

Beliebteste Kommentare

Hinweis:

Dies ist eine irreführende Bezeichnung:

Klarna gutschein

Das ist kein Gutschein, sondern eine neue Masche. Vorher gab es die 10 Euro Rabatt bei Benutzung des Rechnungsdienstes von Klarna. Da hies es nicht Gutschein, sondern Rabatt.

Klarna ist der neue Mutterkonzern von SOFORTÜBERWEISUNG und diese Gruppe verdient ihr geld auch mit dem Sammeln von privaten Kundendaten für den weiterverkauf an dritte Unternehmen und Erstellung von Kreditratings/Bonitätsrating/Inkassodienstleistungen.

Das Rating ist ähnlich wie SCHUFA, Creditreform und andere. Durch diesen netten Trick gewinnen Sie Kunden Ihre Einkäufe über Sofortüberweisung/Klarna zu machen. Bei der Einwilligung zu diesem Dienst - erteilt man eine Auskunftserlaubnis für alle Finanzdienste (Bankkonto, Kreditkarten, Schufa, EInwohnermeldeamt des Wohnorts etc).

Diese Firmen sammeln dann Infos über:
* Kreditscoring von anderen Ratings-DIensten wie SCHUFA, CREDITREFORM und anderen
* Bonitätsinformationen
* Kredit-Informationen - welche Kredite laufen über den Kunden? Welche Kredite in den letzten 10 Jahre liefen?
* Bank-Konten und Kreditkartendaten - was hat der Kunde wann gekauft und wie bezahlt. Welcher Online-Anbieter! etc
* über das Einwohnermeldeamt die zugänglichen Informationen zur Person und Wohnorte
* Alter, Familienstand, Anzahl der Kinder usw

Dieser Dienst wird dem gewerblichen Shop-Betreiber unter die Nase gehalten, weil man damit eine Online-Bonitätsprüfung des Kunden mitverkauft und damit dem Shop-Betreiber eien Sicherheit suggerieren will.

Dies geht auf Kosten des Datenschutzes des Kunden. Die gesammelten Daten werden an andere Firmen verkauft.

Admin

also ganz unabhängig vom Deal hier (den ich übrigens auch sehr gute finde) muss ich Xeswinoss wirklich mal ein Lob aussprechen. Sehr gute Dealbeschreibung, sehr sehr gute ergänzende Informationen im (normalerweise) ersten Kommentar und auch in den übrigen Kommentaren dann immer sehr hilfsbereit und und kommunikativ. Wirklich top von vorne bis hinten! Da gibt's einfach nichts zu meckern...

60 Kommentare

Grundlegender Vergleich von NAS-HDDs in Englisch: --> Klick

Ausfallraten: Hitachi vs. Seagate vs. WD Red: --> Klick
-----------------

1. Staples

Qipu: qipu.de/cas…es/

---------------------

2. Redcoon

Link zur 1TB: redcoon.de/B39…-35

Link zur 2TB: redcoon.de/B39…-35

Payback: shopping.payback.de/onl…oon

Bahnbonuspunkte: bahn.de/p/v…tml

----------------

Tests & Rezensionen:
tomshardware.de/WD_…tml
computerbase.de/201…dd/
hardwareluxx.de/ind…tml


screenshot286kkag.png

Die Dinger sollen sehr schnell ausfallen

Aber der Trend geht ja eh Richtung SSD und weg vom RAID.

Mchen

Die Dinger sollen sehr schnell ausfallen Aber der Trend geht ja eh Richtung SSD und weg vom RAID.



Die WD Reds? Nein. Die Seagates haben eine hohe Ausfallrate.

Mchen

Die Dinger sollen sehr schnell ausfallen Aber der Trend geht ja eh Richtung SSD und weg vom RAID.


Du mags belesen sein, ich jedoch berufe mich auf echte, realistische Erfahrungen ;D

Mchen

Die Dinger sollen sehr schnell ausfallen Aber der Trend geht ja eh Richtung SSD und weg vom RAID.



Ausfallraten dokumentiert (empirisch! belegt): Seagate vs. Hitachi vs. WD (hier nicht! nach NAS / Desktop untergliedert)

computerbase.de/201…rt/

Mchen

Die Dinger sollen sehr schnell ausfallen Aber der Trend geht ja eh Richtung SSD und weg vom RAID.


Kommt drauf an WOFÜR.
RAID 0 wird abgelöst durch SSDs, ja .... aber RAID 1/5/6/10 usw. mit Sicherheit nicht!

Mchen

Die Dinger sollen sehr schnell ausfallen Aber der Trend geht ja eh Richtung SSD und weg vom RAID.


Ich kenne den Artikel.
Und?

Festplatten gehen entweder sofort, in den ersten zwei Wochen Kaputt oder halten eeeeewig (mindestens 3 Jahre).

Das mit den SSDs hast du komplett überlesen?

Hm... Okay aber dennoch: Die WD Reds kacken vergleichsweise schneller ab als die Green oder Blue. (Black völlig außen vor). Fakt.

Ich nutze seit Jahren Desktop hdds von seagate im raid und nas und die halten auch ...

Mchen

Die Dinger sollen sehr schnell ausfallen Aber der Trend geht ja eh Richtung SSD und weg vom RAID.


RAID hat sich defacto erledigt.

Du stellst 1 mit 5/6/10 auf eine Stufe? Worum geht es dir hier? Platzverschwendung oder IOps?

preisomat

Ich nutze seit Jahren Desktop hdds von seagate im raid und nas und die halten auch ...



Ja, aber hier bitte den Sinn unterlegen: wer sich eine 1TB holt - sagen wir ein 1-Bay-NAS - hat kein Raid. Natürlich sollte man regelmäßig ein Backup machen, aber hier gibts keine Redundanz und daher ist die Verlässlichkeit / Garantie etc. wichtiger.

preisomat

Ich nutze seit Jahren Desktop hdds von seagate im raid und nas und die halten auch ...



Ich möchte hinzufügen: RAID != Backup!

Das sind zwei völlig verschiedene Dinge

Mchen

RAID hat sich defacto erledigt. Du stellst 1 mit 5/6/10 auf eine Stufe?


Ich stelle es insofern auf eine Stufe, da alle diese RAID-Modi durch Morroring eine mehr oder weniger große Redundanz schaffen. Und nein, das hat sich absolut NICHT erledigt. JEDES vernünftige Produktivsystem läuft auf einem solchen RAID-Verbund und das wird auch so bleiben.

Worum geht es dir hier? Platzverschwendung oder IOps?


Weder noch. Es geht um Ausfallsicherheit. Performance-Steigerung im lesenden bzw. lesenden und schreibenden Betrieb (je nach Betriebsmodus) ist ein nettes Gimmik, aber sicher nicht ausschlaggebend für ein Mirroring-RAID.
Lediglich RAID 0 (mit HHDs) wird durch SSDs ersetzt, wo es geht ... aber auch da gibts es Spezialfälle, wo ein RAID 0 aus HDDs immer noch Sinn macht oder sogar ein RAID 0 aus SSDs.

Wo ich dir natürlich Recht gebe ist, dass ein RAID dennoch niemals ein Backup ersetzen kann ... aber das ist ja auch völlig klar.

Mchen

RAID hat sich defacto erledigt. Du stellst 1 mit 5/6/10 auf eine Stufe?

Worum geht es dir hier? Platzverschwendung oder IOps?


Ja warum dann nicht ein RAID 10+1/2/3?
IOPS sind seit SSDs kein Problem mehr und werden es auch in den nächsten Jahren nicht mehr sein.

RAIDs mit XOR-Calculations sind Abfall. Meine Meinung ;-)

Ich nutze derzeit vier 2TB WD Red in einem Raid 5. Die laufen bei mir ganz friedlich. Und im Gegensatz zu ihren Green Geschwistern werden haben sie weder Probleme damit, aus dem Verbund geworfen zu werden, wenn es mal zu einem Lesefehler kommt. Noch haben sie Probleme mit dem Kalibrieren, wie die Seagates im Verbund. Die RED Serie hat schon ihre Berechtigung.

IOPS? Dafür hab ich bereits die Intel SSD 750 (das ist die neue Consumer-Version der DC P3700) im Auge. PCIExpress mit NVMe-Protokoll. Die 400GB ist für die gebotene Leistung ein echter Schnapper.

Hinweis:

Dies ist eine irreführende Bezeichnung:

Klarna gutschein

Das ist kein Gutschein, sondern eine neue Masche. Vorher gab es die 10 Euro Rabatt bei Benutzung des Rechnungsdienstes von Klarna. Da hies es nicht Gutschein, sondern Rabatt.

Klarna ist der neue Mutterkonzern von SOFORTÜBERWEISUNG und diese Gruppe verdient ihr geld auch mit dem Sammeln von privaten Kundendaten für den weiterverkauf an dritte Unternehmen und Erstellung von Kreditratings/Bonitätsrating/Inkassodienstleistungen.

Das Rating ist ähnlich wie SCHUFA, Creditreform und andere. Durch diesen netten Trick gewinnen Sie Kunden Ihre Einkäufe über Sofortüberweisung/Klarna zu machen. Bei der Einwilligung zu diesem Dienst - erteilt man eine Auskunftserlaubnis für alle Finanzdienste (Bankkonto, Kreditkarten, Schufa, EInwohnermeldeamt des Wohnorts etc).

Diese Firmen sammeln dann Infos über:
* Kreditscoring von anderen Ratings-DIensten wie SCHUFA, CREDITREFORM und anderen
* Bonitätsinformationen
* Kredit-Informationen - welche Kredite laufen über den Kunden? Welche Kredite in den letzten 10 Jahre liefen?
* Bank-Konten und Kreditkartendaten - was hat der Kunde wann gekauft und wie bezahlt. Welcher Online-Anbieter! etc
* über das Einwohnermeldeamt die zugänglichen Informationen zur Person und Wohnorte
* Alter, Familienstand, Anzahl der Kinder usw

Dieser Dienst wird dem gewerblichen Shop-Betreiber unter die Nase gehalten, weil man damit eine Online-Bonitätsprüfung des Kunden mitverkauft und damit dem Shop-Betreiber eien Sicherheit suggerieren will.

Dies geht auf Kosten des Datenschutzes des Kunden. Die gesammelten Daten werden an andere Firmen verkauft.

Wann gibt es denn 4tb deal?

Ich warte bis die 3TB wieder unter 100 fallen (_;)

Die 4TB wird immer teurer

danke alan001 für den hinweis

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text