254°
ABGELAUFEN
Star of Bombay London Dry Gin 0,7
Star of Bombay London Dry Gin 0,7
EntertainmentAmazon Angebote

Star of Bombay London Dry Gin 0,7

AvatarGelöschterUser621480

Preis:Preis:Preis:29,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Über Delinero erhaltet ihr bei Amazon den Star of Bombay London Dry Gin 0,7 Liter für 29,99 Euro inkl. Versand.
Der Vergleichspreis liegt bei 34,27 Euro (direkt bei Amazon), danach erst ab 40 Euro aufwärts verfügbar.

Beschreibung:




  • Ein außergewöhnlich feiner Gin, der im Single-Batch-Verfahren zeitaufwändig destilliert wird
  • Die Herstellung erfolgt unter Verwendung seltener Botanicals: Bergamotte- und Ambrettasamen
  • Erfüllung der strengen Kriterien für einen London Dry Gin: 100%ige Dampfinfusion und der Verzicht auf jegliche Aromazusätze garantieren ein Produkt der Super-Premium-Klasse
  • Bedingt durch die langsamere Destillation erhält Star of Bombay einer höheren Alkoholgehalt - dadurch vereinen sich die Botanicals in perfekter Harmonie und entwickeln ein besonders volles Aroma und Geschmacksprofil
  • Geschmack: kräftiger Wacholdergeschmack, Zitrus und Bergamottenoten, würzigen Ambrettanuancen, Koriander und Anflügen von weicher, blumiger Würzigkeit

9 Kommentare

Ich ....
musss ....
widerstehen ....

meinnnn schaaatzzzzzzzzzz

wenigstens 47,5% und nicht diese bombay plörre mit 40% oder gar 37,5% (würg).

aber diese ganze chemie die dort reingemischt wird ist auch nicht mehr feierlich. wenn man anderen gin kauft, sind dort definitiv weniger künstliche duftstoffe drin

yamivor 4 m

wenigstens 47,5% und nicht diese bombay plörre mit 40% oder gar 37,5% (würg). aber diese ganze chemie die dort reingemischt wird ist auch nicht mehr feierlich. wenn man anderen gin kauft, sind dort definitiv weniger künstliche duftstoffe drin



Puh. Da wäre ich vorsichtig, mit der Aussage Man glaubt gar nicht, was alles reingepantscht wird. Aber wenns doch schmeckt..?

Soll ein guter Tropfen sein. Hot von mir.

yamivor 23 m

wenigstens 47,5% und nicht diese bombay plörre mit 40% oder gar 37,5% (würg). aber diese ganze chemie die dort reingemischt wird ist auch nicht mehr feierlich. wenn man anderen gin kauft, sind dort definitiv weniger künstliche duftstoffe drin




Künstliche Duftstoffe? Sicher?

4 Sterne bei "the gin is in", so schlecht wird er nicht sein. theginisin.com/gin…in/

egghatvor 42 m

Künstliche Duftstoffe? Sicher? 4 Sterne bei "the gin is in", so schlecht wird er nicht sein. http://theginisin.com/gin-reviews/star-of-bombay-london-dry-gin/




diese ganzen "ratings" beziehen ja auch immer den preis pro liter mit ein. deswegen wird dann ziemlicher dreck als gut bewertet.

der normale bombay saphire (also der 40% und 47%) ist aufjedenfall voll mit chemie. das riecht und schmeckt man. inzwischen werden ja ziemlich viele kleinserien von gin produziert. meistens bei edeka zu kaufen. klar, teurer, aber dafür in der regel auch deutlich besser. beim bombay gin stört mich schon, dass man den "originalen" überhaupt nicht im handel bekommt. nur die deutsche version mit 40%. für die originale 47% version muss man dann im internet eine 1 liter flasche beziehen.

ich habe mir letztens ne flasche tonka gin gekauft. kostet aber auch 70€ pro liter. dafür auch geschmacklich deutlich besser als bombay und hendricks. davor hatte ich ne flasche "nordes atlantic galician". der war in duftstoffen und chemie nicht mehr zu übertreffen. den konnte man nur mit tonnenweise eis trinken, dann hatte man den widerlichen chemie geschmack nicht auf der zunge.

ich muss aber sagen, dass DIESER bombay hier besser ist, als der normale bombay saphire. aber schon diese politik von bacardi find ich dubios, mehrere gin unter dem selben namen mit unterschiedlichen inhalten zu verkaufen. der london dry hat wohl original auch 40%, in deutschland 37,5%.

es sollte wohl klar sein, dass keiner blumen pflücken geht um seinen gin zu verfeinern. die verwendeten aromen sind alle industrie aromen aus meiner meinung nach zweifelhafter herkunft. deswegen sag ich immer, umso weniger von dieser chemie, umso besser. klar werben viele damit nur die besten und sorgfältig ausgewählten natürlichen aromen zu verwenden. und dann wird die plörre bei rewe im angebot für 15€ verkauft.... ja ja. ich muss nicht erschlagen werden von 1000 düften, wenn ich die flasche öffne. aber das ist natürlich alles ansichtssache und der gin-markt wächst täglich. es gibt zuviel, um irgendein gesamt fazit abzugeben. ausserdem sind geschmäcker ja bekanntlich verschieden.
Bearbeitet von: "yami" 9. Jan

yamivor 1 h, 45 m

davor hatte ich ne flasche "nordes atlantic galician". der war in duftstoffen und chemie nicht mehr zu übertreffen. den konnte man nur mit tonnenweise eis trinken, dann hatte man den widerlichen chemie geschmack nicht auf der zunge.



interessante Erkenntnis, hatte den auf der "To-buy Liste", jetzt muss ich das Teil wohl vorher nochmal wo kosten gehen.

Erst kürzlich den "OMG" und Professor "Cornelius Ampleforth's bathtub Gin Navy strength" blind gekauft, bin von beiden begeistert. Wirklich gute Gin's

nOerkHvor 55 m

interessante Erkenntnis, hatte den auf der "To-buy Liste", jetzt muss ich das Teil wohl vorher nochmal wo kosten gehen.Erst kürzlich den "OMG" und Professor "Cornelius Ampleforth's bathtub Gin Navy strength" blind gekauft, bin von beiden begeistert. Wirklich gute Gin's



gin-nerds.de/nor…in/

und nein ich betreibe die seite nicht ;-)

zitat:

Geruch und Geschmack
Beim ersten Schnuppern werden wir sofort von blümeranten Aromen erschlagen. Es erinnert uns an ein Blumenparfum einer 75-jährigen Dame. Dazu kommt ein subtiler Zitrus- und Wacholderton. Der Geruch passt sehr gut zu einer rosenförmige Gästeseife. Mit Eis ist das Blumenstrauß-Bouquet nicht mehr so stark, aber immer noch merklich vorhanden. Dafür verschwinden jedoch die anderen Aromen.

Im Geschmack kann man vor allem Süßholz ausmachen. Dahinter verstecken sich ein wenig Wacholder und Zitrus. Auch hier finden wir explizite florale Noten. Wohl durch den Geruch haben wir einen seifigen Geschmack im Mund. Mit Eis sind die Blüten dann so gut wie verschwunden. Dafür können wir den Albariño herausschmecken, und der Wacholder kommt deutlicher hervor.



75ig jährige oma? seifen geschmack? kann ich nicht beurteilen wie sowas schmeckt, aber insgesamt kann ich dem auch nur zustimme. in den online-shops wird der ebenfalls nicht so toll bewertet

Extravaganter Gin

Ich habe viel Positives gehört, von diesem Gin. Schwärmereien, Empfehlungen. Und dann hatte ich das Vergnügen, ihn kosten zu dürfen. Das Bukett duftet nach Blumenparfüm, im Tonic erscheint der Geschmack von Rosenblättern und Atlantik. Im Nachklang präsentiert sich mir eine Erinnerung an Gleschtereisbonbon ohne Menthol. Definitiv ein New Western Style Gin mit weniger dominanten Wacholdernoten und purer Trinkbarkeit, wer mag.



Aber genau das stört mich bei vielen Gins. Diese ganzen Parfüm-Blumen-Düfte-Aromen-Geschmäcker. Aber soll auch leute geben, die daraus auf einen guten Gin schliessen


Bearbeitet von: "yami" 9. Jan

yamivor 8 h, 46 m

diese ganzen "ratings" beziehen ja auch immer den preis pro liter mit ein. deswegen wird dann ziemlicher dreck als gut bewertet. der normale bombay saphire (also der 40% und 47%) ist aufjedenfall voll mit chemie. das riecht und schmeckt man. inzwischen werden ja ziemlich viele kleinserien von gin produziert. meistens bei edeka zu kaufen. klar, teurer, aber dafür in der regel auch deutlich besser. beim bombay gin stört mich schon, dass man den "originalen" überhaupt nicht im handel bekommt. nur die deutsche version mit 40%. für die originale 47% version muss man dann im internet eine 1 liter flasche beziehen. ich habe mir letztens ne flasche tonka gin gekauft. kostet aber auch 70€ pro liter. dafür auch geschmacklich deutlich besser als bombay und hendricks. davor hatte ich ne flasche "nordes atlantic galician". der war in duftstoffen und chemie nicht mehr zu übertreffen. den konnte man nur mit tonnenweise eis trinken, dann hatte man den widerlichen chemie [...] es sollte wohl klar sein, dass keiner blumen pflücken geht um seinen gin zu verfeinern. die verwendeten aromen sind alle industrie aromen aus meiner meinung nach zweifelhafter herkunft. deswegen sag ich immer, umso weniger von dieser chemie, umso besser. klar werben viele damit nur die besten und sorgfältig ausgewählten natürlichen aromen zu verwenden. und dann wird die plörre bei rewe im angebot für 15€ verkauft.... […]



Es mag ja sein, dass die eklig riechen, aber wenn ich Rosenblätter mit Wasser aufsetze, riecht das nachher auch penetrant nach Rose. Ohne einen Tropfen Chemie. Das ist noch kein Nachweis für Chemie oder künstliche Aromastoffe.

Wenn nicht-natürliche Zutaten im Gin (oder worin auch immer) sind, müsste das nicht ausgewiesen werden? Hast du irgendeine Quelle für deine Behauptung, da wäre Chemie drin?

egghatvor 2 h, 45 m

Es mag ja sein, dass die eklig riechen, aber wenn ich Rosenblätter mit Wasser aufsetze, riecht das nachher auch penetrant nach Rose. Ohne einen Tropfen Chemie. Das ist noch kein Nachweis für Chemie oder künstliche Aromastoffe.Wenn nicht-natürliche Zutaten im Gin (oder worin auch immer) sind, müsste das nicht ausgewiesen werden? Hast du irgendeine Quelle für deine Behauptung, da wäre Chemie drin?



Beweisen? Wie soll das möglich sein? Kannst ja mal die Hersteller anschreiben, vielleicht bekommst du ja eine wahrheitsgemässe Antwort.

Gesetzlich ist die Zugabe von künstlichen Aromen und Farbstoffen auf jedenfall erlaubt. Ich glaube das reicht, wenn man von einem Produkt aus Massenproduktion wie Bombay von dem Hersteller Bacardi ausgeht. Und in wie weit das Wort künstlich ausgelegt werden kann. Es gibt viele Aromen auf natürlicher Basis, jedoch ist das wonach es schmeckt/riecht nicht dabei. Bestes Beispiel sind wohl die ganzen Aromen aus der Backabteilung.

Ich will diesen ganzen Kram aufjedenfall nicht in meinem Gin haben. Egal ob künstlich oder auf natürlicher Basis. Und wenn ea dann noch die Sinne so penetrant belagert, geht es einfach gar nicht.

Bei relativ teuren Kleinserien ist wohl davon auszugehen, dass dort das drin ist, was der Produzent behauptet. Aber natürlich kann man sich auch dort nicht sicher sein, was genau an Aromen verwendet wird. Muss jeder selber wissen was ihm am besten schmeckt.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text