Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Star Trek Beyond [dt./OV] [HD] [Amazon Prime Video] - und weitere
267° Abgelaufen

Star Trek Beyond [dt./OV] [HD] [Amazon Prime Video] - und weitere

3,98€9,99€-60%Amazon Angebote
26
eingestellt am 30. JanBearbeitet von:"Kickstone"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Produzent J.J. Abrams liefert uns ein weiteres SciFi-Epos:

1526647.jpg
Auf einer Rettungsmission im entlegensten Winkel des Weltraums wird die USS Enterprise vom skrupellosen Kriegsfürsten Krall überfallen, der mit der Föderation verfeindet ist. Nach dem Absturz auf einem unerforschten, feindlichen Planeten werden Captain Kirk, Spock und die Crew getrennt, ohne Aussicht auf Flucht.

1526647.jpg

Nur Jaylah, eine rebellische Alien-Kriegerin, kann ihnen bei der Wiedervereinigung und einem Ausweg von dem Planeten behilflich sein. Dabei befinden sie sich in einem Wettlauf mit der Zeit, um Kralls Armee daran zu hindern, einen intergalaktischen Krieg auszulösen.

Natürlich gibt es den Film günstig auf Amazon - schließlich hat ja Jeff Bezos selbst mitgespielt:

1526647.jpg
IMDB: 7,1

________________


Den gibt's auch, für 3,99€:

1526647.jpg

________________


Und auch den hier (ebenfalls 3,99€):

1526647.jpg
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Eine super Trilogie. Finde die Umsetzung von j.j. Abrahams sehr erfrischend und gut gelungen für die Star Trek Reihe. Hat in meinem Umfeld tatsächlich einige in den Star Trek Bann gezogen, dem ich seit 25 Jahren verfallen bin.<3
Preis ist natürlich super, bin aber eher der retail Mensch bei solchen Filmen
Als Star Trek Fan habe ich jetzt extra mein Passwort zurückgesetzt und seit längerer Zeit mal wieder einen Kommentar verfasst um hier nach dem vielen Lob mal kurz da zu lassen, dass ich die Filme furchtbar finde und sie nichts mit Star Trek zu tun haben

Es sind keine schlechten SciFi Filme, aber es sind schlechte Star Trek Filme. Okay gut, zugegeben - Filme waren nie die Stärke im Franchise. Aber dieser Quatsch hier hat es nicht besser gemacht. Ich kann mich auch an überhaupt keine Handlung mehr von diesem hier Erwähnten erinnern. Komplett verdrängt. Den mit Khan fand ich ja irgendwie ganz nett, aber das liegt daran, dass Cumberbatch einfach ein super Schauspieler ist.

Naja, lange Rede kurzer Sinn. Ich gönne jedem, der die Filme mag seinen Spaß damit. Aber zum Trekkie wird man damit meiner Meinung nach nicht.
"Produzent J.J. Abrams liefert uns ein weiteres SciFi-Epos"

Korrektur: J. J. Abrams ruiniert ein weiteres Franchise.
26 Kommentare
"Produzent J.J. Abrams liefert uns ein weiteres SciFi-Epos"

Korrektur: J. J. Abrams ruiniert ein weiteres Franchise.
Eine super Trilogie. Finde die Umsetzung von j.j. Abrahams sehr erfrischend und gut gelungen für die Star Trek Reihe. Hat in meinem Umfeld tatsächlich einige in den Star Trek Bann gezogen, dem ich seit 25 Jahren verfallen bin.<3
Preis ist natürlich super, bin aber eher der retail Mensch bei solchen Filmen
pffft30.01.2020 15:19

"Produzent J.J. Abrams liefert uns ein weiteres SciFi-Epos"Korrektur: J. …"Produzent J.J. Abrams liefert uns ein weiteres SciFi-Epos"Korrektur: J. J. Abrams ruiniert ein weiteres Franchise.



Ich stehe da echt fast alleine da als Star Trek Fan in der Star Trek Welt. Denn ich finde die drei Filme richtig gut
Hans_spart30.01.2020 15:24

Ich stehe da echt fast alleine da als Star Trek Fan in der Star Trek Welt. …Ich stehe da echt fast alleine da als Star Trek Fan in der Star Trek Welt. Denn ich finde die drei Filme richtig gut


Nicht nur Du. Alle drei klasse.

Ich poste den Deal ja nicht zum Spaß
Kickstone30.01.2020 15:26

Nicht nur Du. Alle drei klasse.Ich poste den Deal ja nicht zum Spaß



Now i dont feel alone
Finde den Reboot auch mehr als gelungen. Aus meiner Sicht macht J.J. Abrams im allgemeinen eine sehr guten Job.
Find die ersten beiden Abrams Filme super, der hier ging leider total daneben
Kein Star Trek-Fan, aber die 3 Filme sind klasse!!
Alle als UHD im Regal!
Smurf30.01.2020 15:38

Find die ersten beiden Abrams Filme super, der hier ging leider total …Find die ersten beiden Abrams Filme super, der hier ging leider total daneben


Ja, Mal sehen, ob jetzt wieder die Regel gilt "gerade Nummer gut, ungerade Nummer Mist", wie bei den anderen Filmen.
pffft30.01.2020 15:19

"Produzent J.J. Abrams liefert uns ein weiteres SciFi-Epos"Korrektur: J. …"Produzent J.J. Abrams liefert uns ein weiteres SciFi-Epos"Korrektur: J. J. Abrams ruiniert ein weiteres Franchise.



Das Problem war wohl eher die Mitwirkung von Justin Lin beim dritten Teil. Sein Stil passt einfach nicht dazu.
Als Star Trek Fan habe ich jetzt extra mein Passwort zurückgesetzt und seit längerer Zeit mal wieder einen Kommentar verfasst um hier nach dem vielen Lob mal kurz da zu lassen, dass ich die Filme furchtbar finde und sie nichts mit Star Trek zu tun haben

Es sind keine schlechten SciFi Filme, aber es sind schlechte Star Trek Filme. Okay gut, zugegeben - Filme waren nie die Stärke im Franchise. Aber dieser Quatsch hier hat es nicht besser gemacht. Ich kann mich auch an überhaupt keine Handlung mehr von diesem hier Erwähnten erinnern. Komplett verdrängt. Den mit Khan fand ich ja irgendwie ganz nett, aber das liegt daran, dass Cumberbatch einfach ein super Schauspieler ist.

Naja, lange Rede kurzer Sinn. Ich gönne jedem, der die Filme mag seinen Spaß damit. Aber zum Trekkie wird man damit meiner Meinung nach nicht.
Hans_spart30.01.2020 15:24

Ich stehe da echt fast alleine da als Star Trek Fan in der Star Trek Welt. …Ich stehe da echt fast alleine da als Star Trek Fan in der Star Trek Welt. Denn ich finde die drei Filme richtig gut


Fand die auch gut und mag das Originale Star Trek auch sehr :/ fand sogar das die neuen Filme sehr gut an die Serie Rankommen
Hans_spart30.01.2020 15:24

Ich stehe da echt fast alleine da als Star Trek Fan in der Star Trek Welt. …Ich stehe da echt fast alleine da als Star Trek Fan in der Star Trek Welt. Denn ich finde die drei Filme richtig gut


Nein, ich finde die auch gut und gelungen.
Es sind Kinofilme und keine Serie!
Kurzweilig, witzig und tolle Action.
Kann man sogar als Star Wars Fan schauen
Mario_Kah30.01.2020 16:41

Als Star Trek Fan habe ich jetzt extra mein Passwort zurückgesetzt und …Als Star Trek Fan habe ich jetzt extra mein Passwort zurückgesetzt und seit längerer Zeit mal wieder einen Kommentar verfasst um hier nach dem vielen Lob mal kurz da zu lassen, dass ich die Filme furchtbar finde und sie nichts mit Star Trek zu tun haben Es sind keine schlechten SciFi Filme, aber es sind schlechte Star Trek Filme. Okay gut, zugegeben - Filme waren nie die Stärke im Franchise. Aber dieser Quatsch hier hat es nicht besser gemacht. Ich kann mich auch an überhaupt keine Handlung mehr von diesem hier Erwähnten erinnern. Komplett verdrängt. Den mit Khan fand ich ja irgendwie ganz nett, aber das liegt daran, dass Cumberbatch einfach ein super Schauspieler ist. Naja, lange Rede kurzer Sinn. Ich gönne jedem, der die Filme mag seinen Spaß damit. Aber zum Trekkie wird man damit meiner Meinung nach nicht.


Das wollen die doch gar nicht mehr - ging doch bei den neuen Star Trek Filmen wie immer nur um Kohle. Um die ursprüngliche Rhoddenberry Philosophie geht's doch nur noch am Rande. Ich wünsche mir, dass durch Star Trek Picard wieder etwas mehr die ursprüngliche Richtung eingeschlagen wird. Ich bin mit Star Trek TNG aufgewachsen und muss sagen, dass gerade diese Serie so viele Menschen, besonders im Informatik und E Technik Bereich geprägt hat... Picard ist immer noch mein Captain
Hans_spart30.01.2020 15:24

Ich stehe da echt fast alleine da als Star Trek Fan in der Star Trek Welt. …Ich stehe da echt fast alleine da als Star Trek Fan in der Star Trek Welt. Denn ich finde die drei Filme richtig gut


Du bist nicht alleine. Ich fand die auch gut und hoffe, dass die Kelvin-Timline weitergeführt wird.
Mario_Kah30.01.2020 16:41

Als Star Trek Fan habe ich jetzt extra mein Passwort zurückgesetzt und …Als Star Trek Fan habe ich jetzt extra mein Passwort zurückgesetzt und seit längerer Zeit mal wieder einen Kommentar verfasst um hier nach dem vielen Lob mal kurz da zu lassen, dass ich die Filme furchtbar finde und sie nichts mit Star Trek zu tun haben Es sind keine schlechten SciFi Filme, aber es sind schlechte Star Trek Filme. Okay gut, zugegeben - Filme waren nie die Stärke im Franchise. Aber dieser Quatsch hier hat es nicht besser gemacht. Ich kann mich auch an überhaupt keine Handlung mehr von diesem hier Erwähnten erinnern. Komplett verdrängt. Den mit Khan fand ich ja irgendwie ganz nett, aber das liegt daran, dass Cumberbatch einfach ein super Schauspieler ist. Naja, lange Rede kurzer Sinn. Ich gönne jedem, der die Filme mag seinen Spaß damit. Aber zum Trekkie wird man damit meiner Meinung nach nicht.


Ich finde die Filme, wie schon gesagt, ziemlich gut, selbst als Trekkie.
Auch finde ich, sind es sehr gute Star Trek Filme.
Das Argument, dass es gute Filme seien, aber es ist kein Star Trek, habe ich noch nie verstanden.
Ich sehe das garnicht so. Aber wie du schon sagtest, jedem das seine.
Ich habe mir auch die erste Folge Picard angeguckt. Sehr guter Start in eine neue Star Trek Serie. Ich freue mich sehr.
Das Schlimmste an alten Franchises, sind meiner Meinung nach, die "Fans", die immer alles besser wissen und sich vor jedem neuen Impuls verschließen. Das geht mir auch tierisch bei Star Wars auf den Keks. Wenn es doch alle so viel besser können, als die Personen die die Filme umsetzen, wieso gehen die nicht einfach nach Hollywood und machen es besser. Bei dem Talent, das da ja potentielle schlummert, werden die von den Studios mit Kusshand genommen. Erinnert mich immer an das Verhalten beim Fußball bei dem es die "Fans" auch immer besser wissen...
Bearbeitet von: "CraftyDevil" 31. Jan
CraftyDevil30.01.2020 22:12

Das Schlimmste an alten Franchises, sind meiner Meinung nach, die "Fan", …Das Schlimmste an alten Franchises, sind meiner Meinung nach, die "Fan", die immer alles besser wissen und sich vor jedem neuen Impulsverschließen. Das geht mir auch tierisch bei Star Wars auf den Keks. Wenn es doch alle so viel besser können, als die Personen die die Filme umsetzen, wieso gehen die nicht einfach nach Hollywood und machen es besser. Bei dem Talent, das da ja potentielle schlummert, werden die von den Studios mit Kusshand genommen. Erinnert mich immer an das Verhalten beim Fußball bei dem es die "Fans" auch immer besser wissen...


Du nimmst mir die Worte aus dem Mund. Auch die neuen Star Wars-Filme finde ich prima. Mag sein, dass das nicht die besten der Reihe sind, aber schlecht? Mannomann, was hab ich sonst schon für einen Schrott gesehen, da ist das alles Gold gegen.
CraftyDevil30.01.2020 22:12

Das Schlimmste an alten Franchises, sind meiner Meinung nach, die "Fan", …Das Schlimmste an alten Franchises, sind meiner Meinung nach, die "Fan", die immer alles besser wissen und sich vor jedem neuen Impuls verschließen. Das geht mir auch tierisch bei Star Wars auf den Keks. Wenn es doch alle so viel besser können, als die Personen die die Filme umsetzen, wieso gehen die nicht einfach nach Hollywood und machen es besser. Bei dem Talent, das da ja potentielle schlummert, werden die von den Studios mit Kusshand genommen. Erinnert mich immer an das Verhalten beim Fußball bei dem es die "Fans" auch immer besser wissen...


Also ich könnte es auf jeden Fall besser, aber leider nehmen die mich nicht mit Kusshand. Aber du unterstellst ja auch, dass "Trekkies" alles aus Prinzip ablehnen. Das tue ich nicht. Picard find ich bisher gelungen. Discovery find ich auch nicht so toll, aber besser als die Kelvin Zeitlinie.

Ich verstehe halt nicht, warum man Sachen machen muss die vorher liegen und damit Konflikte in der Story aufbaut. Warum nicht einfach was ganz Neues im gleichen Universum ohne lieb gewonnenes zu zerstören? Die Vergewaltigung der Klingonen in Discovery zum Beispiel. Sowas kann man sich halt einfach sparen. Spock und Uhura? Wtf?

Einfach neue Geschichten machen mit neuen Völkern und ich bin für alles offen. Aber es muss halt wenigstens grob in das Universum passen.
Kickstone30.01.2020 22:15

Du nimmst mir die Worte aus dem Mund. Auch die neuen Star Wars-Filme finde …Du nimmst mir die Worte aus dem Mund. Auch die neuen Star Wars-Filme finde ich prima. Mag sein, dass das nicht die besten der Reihe sind, aber schlecht? Mannomann, was hab ich sonst schon für einen Schrott gesehen, da ist das alles Gold gegen.


Sie waren von der Story her okay, aber hey visuell so gut und mit so viel Liebe zum Detail habe ich Star Wars noch nie gesehen.
Mario_Kah30.01.2020 22:18

Also ich könnte es auf jeden Fall besser, aber leider nehmen die mich …Also ich könnte es auf jeden Fall besser, aber leider nehmen die mich nicht mit Kusshand. Aber du unterstellst ja auch, dass "Trekkies" alles aus Prinzip ablehnen. Das tue ich nicht. Picard find ich bisher gelungen. Discovery find ich auch nicht so toll, aber besser als die Kelvin Zeitlinie. Ich verstehe halt nicht, warum man Sachen machen muss die vorher liegen und damit Konflikte in der Story aufbaut. Warum nicht einfach was ganz Neues im gleichen Universum ohne lieb gewonnenes zu zerstören? Die Vergewaltigung der Klingonen in Discovery zum Beispiel. Sowas kann man sich halt einfach sparen. Spock und Uhura? Wtf? Einfach neue Geschichten machen mit neuen Völkern und ich bin für alles offen. Aber es muss halt wenigstens grob in das Universum passen.


Hab damit nicht alle Trekkies gemeint. Aber eine Neuinterpretation wertet das bestehende ja nicht ab. Und obwohl ich Star Trek geliebt habe, vor allem The Next Generation und Voyager, gingen mir ein paar Sachen, gerade manche super großen Logikfehler, super auf den Geist, die das Reboot (bis jetzt) nicht hatte.
Diesen Reboot Schrott würde ich nicht mal kaufen, wenn ich die 3,98 bekommen würde statt bezahlen müsste. JJ Abrams hat Star Trek damit an den Rand des selben Abgrunds geführt, in den er Star Wars schon hineingeworfen hat. Die neuen Star Wars Filme sind bereits zum Synonym für schlechte und unnötige Fortsetzungen geworden.
Für Star Trek hingegen könnte die neue Serie "Picard" das Ruder jedoch noch mal rumreissen, die erste Folge jedenfalls war das erste in diesem Jahrhundert produzierte "echte" Star Trek.
Sorry für diesen etwas off-topic "Vortrag", aber bei der Verwendung des Wortes "Epos" in der Beschreibung kam mir spontan das Erbrechen.
Bearbeitet von: "Celsi" 30. Jan
Celsi30.01.2020 22:53

Diesen Reboot Schrott würde ich nicht mal kaufen, wenn ich die 3,98 …Diesen Reboot Schrott würde ich nicht mal kaufen, wenn ich die 3,98 bekommen würde statt bezahlen müsste. JJ Abrams hat Star Trek damit an den Rand des selben Abgrunds geführt, in den er Star Wars schon hineingeworfen hat. Die neuen Star Wars Filme sind bereits zum Synonym für schlechte und unnötige Fortsetzungen geworden.Für Star Trek hingegen könnte die neue Serie "Picard" das Ruder jedoch noch mal rumreissen, die erste Folge jedenfalls war das erste in diesem Jahrhundert produzierte "echte" Star Trek.Sorry für diesen etwas off-topic "Vortrag", aber bei der Verwendung des Wortes "Epos" in der Beschreibung kam mir spontan das Erbrechen.


Nach Knigge zieht man sich zum Vomitieren zurück und kotzt nicht auf die versammelte Gemeinschaft...
Star Trek TNG, Star Trek Voyager und natürlich Star Trek DS9 hat die Kindheit und Jugend vieler hier geprägt. Klar dass bei einigen die Sicherungen fliegen wenn es um die neuen Star Trek Filme geht - wie viel Jahre lagen zwischen den letzten Serien bzw Filmen von Star Trek? Es hat sich niemand herangetraut (von Enterprise mal abgesehen) das Franchise in die Hand zu nehmen.
Dann kommt einer daher (JJ) und stellt Star Trek quasi auf den Kopf. Hochmoderne 'alte' Enterprise, knackiges junges Team, visuelle Effekte von vorn bis hinten. Und ja, auch als Kind der Anfangs-80er kennt man die Kirk-Serie (was ja quasi die JJ-Filme widerspiegelt) mit übelsten Kostümen und Technik aus der Steinzeit (gefühlt). Dass das einen Konflikt bei manchen auslöst - verständlich.
Das erste Mal die Filme zu sehen ist wahrlich ein komisches Gefühl, viel zu viel Lensflares etc, zu junges Team,... Aber diese liefern gute Unterhaltung, popcorn-Kino eben.
Ich schaue sie gerne an!
MrBrightside30.01.2020 20:17

Das wollen die doch gar nicht mehr - ging doch bei den neuen Star Trek …Das wollen die doch gar nicht mehr - ging doch bei den neuen Star Trek Filmen wie immer nur um Kohle. Um die ursprüngliche Rhoddenberry Philosophie geht's doch nur noch am Rande. Ich wünsche mir, dass durch Star Trek Picard wieder etwas mehr die ursprüngliche Richtung eingeschlagen wird. Ich bin mit Star Trek TNG aufgewachsen und muss sagen, dass gerade diese Serie so viele Menschen, besonders im Informatik und E Technik Bereich geprägt hat... Picard ist immer noch mein Captain



Star Trek Picard hat mit Roddenberry auch nicht so viel zu tun, ist (für mich bislang) eher eine Krimiserie im Star-Trek-Universum. Da wird nichts entdeckt, da wird nichts erforscht ... aber es sind ja auch erst 2 Folgen.
Star Trek ist da im Prinzip nur die Ausstattung und die Besetzung. Ich finde die Serie bislang trotzdem ziemlich gut (für mich bislang die beste Fortsetzung seit DS9/Voyager), erinnert an alte Zeiten
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text