Dieser Deal wurde vor mehr als 2 Wochen veröffentlicht und könnte inzwischen nicht mehr verfügbar sein.
Steakabo 360 von Gourmetfleisch.de nur noch 1.199€
-227°

Steakabo 360 von Gourmetfleisch.de nur noch 1.199€

1.199€1.497€-20% Kostenlos KostenlosGourmetfleisch Angebote
25
eingestellt am 28. Jun
Nachdem einigen mein Ginger Ale Deal wohl etwas zu trivial war, hier wieder etwas für die gehobene Kategorie:

Das ultimative Steakerlebnis von Gourmetfleisch.de. Durch unser Konzept "Steakabo 360" brauchen Steakliebhaber in ganz Deutschland nie mehr auf Ihr Steak zu verzichten. Gourmetfleisch sendet Ihnen jeden Monat eine Auswahl der zartesten Steaks nach Hause.

Wir bieten Ihnen das "Steakabo 360" zu einem all inclusive Preis von 1199€ an. Sie sparen gegenüber dem Normalpreis 20% und die Versandkosten, denn Sie erhalten das "Steakabo 360" 12 x versandkostenfrei direkt nach Hause geliefert. Sparen Sie insgesamt über 280€ im Vergleich zum Normalpreis.

Vergleichspreise sind schwierig zu finden, aber in Zeiten von #Tönnies und Co. ist Qualität wichtiger denn je ...
Zusätzliche Info
59444-ktJWF.jpgDurchschnittlich 44,91€/Kg

Gruppen

Beste Kommentare
KG Preis von fast 100€ für Fleisch von "unglücklichen" Tieren. Das meinst du nicht ernst oder?
Die Fleischindustrie kann sich darauf gefasst machen, dass es immer schwieriger wird Fleisch unbekannter Herkunft an den Mann/die Frau zu bringen.
Aufschneider28.06.2020 12:50

Aber das Konzept bei kaufnekuh ist fair für alle Beteiligten, oder?



Außer für die Kuh...
25 Kommentare
Die Fleischindustrie kann sich darauf gefasst machen, dass es immer schwieriger wird Fleisch unbekannter Herkunft an den Mann/die Frau zu bringen.
100€ im Monat für Steaks?
Trivial..
Bearbeitet von: "KalleSchwengelsen" 28. Jun
KG Preis von fast 100€ für Fleisch von "unglücklichen" Tieren. Das meinst du nicht ernst oder?
DickerGangsta12328.06.2020 12:11

KG Preis von fast 100€ für Fleisch von "unglücklichen" Tieren. Das meinst d …KG Preis von fast 100€ für Fleisch von "unglücklichen" Tieren. Das meinst du nicht ernst oder?


woher willst du das wissen ?
Im Schnitt ca 55 bis 60€ pro Kilogramm

20,120Kg Gesamtmenge ohne Saucen. macht 59,59€ p/kg
Bearbeitet von: "der_pate_1986" 28. Jun
diegla28.06.2020 12:14

woher willst du das wissen ?


Zumindest wird nicht das Gegenteil behauptet
Fleisch = Autohot
Trivial-->> Trivialer -->> am Trivialsten
Da geht noch was
Wenn schon Fleisch online kaufen und per Versand erhalten, warum dann nicht sowas:
kaufnekuh.de/rin…=an
?
von Tönnies?
Aufschneider28.06.2020 12:39

Wenn schon Fleisch online kaufen und per Versand erhalten, warum dann …Wenn schon Fleisch online kaufen und per Versand erhalten, warum dann nicht sowas: https://www.kaufnekuh.de/rindfleisch-paket/?bbq=an?


Da habe ich jetzt schon öfter überlegt. Hast du da vielleicht schon einmal bestellt und kannst mir berichten?
diegla28.06.2020 12:14

woher willst du das wissen ?


Beweis ihm das Gegenteil.
Beerdyguy28.06.2020 12:41

Da habe ich jetzt schon öfter überlegt. Hast du da vielleicht schon einmal …Da habe ich jetzt schon öfter überlegt. Hast du da vielleicht schon einmal bestellt und kannst mir berichten?


Hab noch nicht dort bestellt, hatte aber schon mehrfach ein strakes Zucken im Mausfinger. Insbesondere das Wildpaket reizt mich.
Aber das Konzept bei kaufnekuh ist fair für alle Beteiligten, oder?
Aufschneider28.06.2020 12:49

Hab noch nicht dort bestellt, hatte aber schon mehrfach ein strakes Zucken …Hab noch nicht dort bestellt, hatte aber schon mehrfach ein strakes Zucken im Mausfinger. Insbesondere das Wildpaket reizt mich.


Also bist du ein Leidensgenosse.
Ich habe allerdings auch den Vorteil, dass ich einen Metzger vor Ort habe, der sein Fleisch nur aus der Region bezieht. Demnach kann ich auch einfach da einkaufen. Nur wild gibt's da natürlich nicht.
Aufschneider28.06.2020 12:50

Aber das Konzept bei kaufnekuh ist fair für alle Beteiligten, oder?



Außer für die Kuh...
Beerdyguy28.06.2020 12:41

Da habe ich jetzt schon öfter überlegt. Hast du da vielleicht schon einmal …Da habe ich jetzt schon öfter überlegt. Hast du da vielleicht schon einmal bestellt und kannst mir berichten?


Hab da mehrfach bestellt:

+ Herkunft
+ Einfacher Bestellprozess
+ Gute Verpackung

- Vorgefertigte, nicht individualisierbare Pakete
- Portionen m.E.n sehr klein, bzw. Fleisch sehr dünn geschnitten
- Gewicht stimmt nicht immer überein
- Qualität schwankend
- Wagyu hat auf dem Grill einen starken Fettbrand ausgelöst
Beerdyguy28.06.2020 12:54

Also bist du ein Leidensgenosse. :DIch habe allerdings auch den Vorteil, …Also bist du ein Leidensgenosse. :DIch habe allerdings auch den Vorteil, dass ich einen Metzger vor Ort habe, der sein Fleisch nur aus der Region bezieht. Demnach kann ich auch einfach da einkaufen. Nur wild gibt's da natürlich nicht.


Ist wahrscheinlich die bessere Wahl.
iBen8328.06.2020 13:06

Hab da mehrfach bestellt:+ Herkunft+ Einfacher Bestellprozess+ Gute …Hab da mehrfach bestellt:+ Herkunft+ Einfacher Bestellprozess+ Gute Verpackung- Vorgefertigte, nicht individualisierbare Pakete- Portionen m.E.n sehr klein, bzw. Fleisch sehr dünn geschnitten- Gewicht stimmt nicht immer überein- Qualität schwankend- Wagyu hat auf dem Grill einen starken Fettbrand ausgelöst


Danke dir! Nen Fettbrand kann man bei jedem Fleisch haben oft flammt es bei der extremen Hitze bei mir kurz auf, wenn ich es wende. Deckel zu, alles gut.
Aber zu dünn geschnitten würde mich bei Rind extrem nerven.
Beerdyguy28.06.2020 13:13

Danke dir! Nen Fettbrand kann man bei jedem Fleisch haben oft flammt es …Danke dir! Nen Fettbrand kann man bei jedem Fleisch haben oft flammt es bei der extremen Hitze bei mir kurz auf, wenn ich es wende. Deckel zu, alles gut.Aber zu dünn geschnitten würde mich bei Rind extrem nerven.


Dann lass besser die Finger davon - es war wirklich immer ziemlich dünn.
Das Hähnchen kann ich vorbehaltlos empfehlen. Super Qualität und Geschmack.
Sorry dass ich den Deal mit meinem Post ziemlich am Anfang gekapert habe. Aber ich bin für die Schilderungen eurer Erfahrungen dankbar!
Auch wir haben hier gute Metzger die die Tiere von örtlichen Landwirten beziehen bzw. diese sogar selbst von der Geburt über die Fütterung mit eigenen Futterpflanzen bis zur Schlachtung und Hofvermarktung begleiten. Natürlich endet das Tier dort wo alles was wir Allesfresser verzehren landet, aber ich sehe beim Vorbeifahren wenigstens einen Ausschnitt ihres Daseins.
Bearbeitet von: "Aufschneider" 28. Jun
Beerdyguy28.06.2020 12:54

Also bist du ein Leidensgenosse. :DIch habe allerdings auch den Vorteil, …Also bist du ein Leidensgenosse. :DIch habe allerdings auch den Vorteil, dass ich einen Metzger vor Ort habe, der sein Fleisch nur aus der Region bezieht. Demnach kann ich auch einfach da einkaufen. Nur wild gibt's da natürlich nicht.


Aber vor allem Wild-Fleisch lässt sich doch am einfachsten regional beziehen und die meisten Jäger suchen händeringend nach Abnehmern. Einfach mal beim nächsten Jäger anfragen und meist bekommt man hier einen deutlich besseren Preis, als über den Handel.
Schmoyoho28.06.2020 14:46

Aber vor allem Wild-Fleisch lässt sich doch am einfachsten regional …Aber vor allem Wild-Fleisch lässt sich doch am einfachsten regional beziehen und die meisten Jäger suchen händeringend nach Abnehmern. Einfach mal beim nächsten Jäger anfragen und meist bekommt man hier einen deutlich besseren Preis, als über den Handel.


Ich hab mich schon bei einem Jäger vormerken lassen
Consumentt28.06.2020 12:48

Beweis ihm das Gegenteil.




Beweislastumkehr ? Typisch für Kommunikation von heute - man kann alles behaupten und die Leser sollen dann das Gegenteil beweisen anstatt der Schreiber seine Meinung begründet.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text