194°
ABGELAUFEN
[Steam] Gone Home für 2,39€

[Steam] Gone Home für 2,39€

Apps & Software

[Steam] Gone Home für 2,39€

Preis:Preis:Preis:2,39€
Zum DealZum DealZum Deal
Steam Meta: 86/100

nächster Preis: 3,59€

Gone Home erhielt überwiegend positive Kritiken. Bei dem Kritikenaggregator Metacritic besitzt das Spiel eine Wertung von 88/100 basierend auf 45 Kritiken. Bei GameRankings besitzt das Spiel eine Wertung von 88,30 %. Gone Home wurde vor allem für seine fesselnde Handlung gelobt. Oli Welsh von Eurogamer war anderer Meinung und lobte zwar das Haus an sich, bemängelte jedoch, dass die Handlung nicht ausreiche.

Es ist jedoch zu erwähnen, dass das Spiel von den Nutzern bei Metacritic überwiegend negativ bewertet wurde und insgesamt nur 4,9 von 10 Punkten erhielt.

Innerhalb eines Monats nach der Veröffentlichung verkaufte sich Gone Home etwa 50.000 mal. Bis Februar 2014 wurden über 250.000 Kopien verkauft, davon etwa 80 Prozent via Steam.

Quelle Wikipedia

Gone Home ist ein Adventure-Computerspiel aus dem Jahr 2013, welches aus der Egoperspektive gespielt wird und eine interaktive Geschichte erzählt. Entwickelt und veröffentlicht wurde Gone Home von The Fullbright Company. Der Schwerpunkt des Spiels liegt auf der Erkundung der Umgebung.Die Handlung spielt im Juni 1995, in einem Haus im Pazifischen Nordwesten, in das die junge Erwachsene nach einem Auslandsjahr zu ihrer Familie zurückkehrt und diese dort nicht antrifft.

. Juni 1995, 1:15 Uhr Nachts.
Nach einer Rucksacktour durch Europa kehrt Kaitlin zurück in ihre Heimat, doch ihr Elternhaus ist menschenleer… Irgendetwas stimmt hier nicht. Warum ist niemand zuhause? Und was ist passiert? Entwirren Sie dieses undurchsichtige Mysterium in Gone Home, dem interaktiven Erkundungssimulator des amerikanischen Entwicklerstudios The Fullbright Company.

Hinterfragen Sie jedes Detail dieses scheinbar normalen Hauses und decken Sie die Geschichte der Menschen auf, die hier leben. Öffnen Sie alle Schubladen und jede Tür, untersuchen Sie alle möglichen Gegenstände nach Hinweisen. Enthüllen Sie die vergangenen Ereignisse, indem Sie die Hinterlassenschaften der Familie untersuchen. In dieser stürmischen Nacht, in der Kaitlin eigentlich ihre Familie zu Hause erwartet hatte, geht sie mit Ihrer Hilfe auf die Suche nach Hinweisen. Finden Sie handgeschriebene Notizen und Briefe von liebevoll detaillierter Art, hören Sie sich Anrufbeantworternachrichten und Audiokassetten an und studieren Sie Tagebucheinträge, um so Stück für Stück herauszufinden, wohin alle verschwunden sind, was während Kaitlins Anwesenheit vorgefallen ist und vielleicht auch, wie es mit Kaitlins Familie weitergehen wird. Seien Sie wachsam, denn in jeder noch so kleinen Ecke könnten aufschlussreiche Hinweise versteckt sein, die Ihnen Kaitlins Angehörige näher bringt…

Gone Home fängt den Geist der 90er ein wie kein zweites Spiel. Was heute oft nur noch als popkulturelle Anspielung zu finden ist, gibt es hier auf Schritt und Tritt. Allein die Tatsache, dass Handys & Co in den 90ern noch in weiter Ferne lagen, wird dem Spieler auf sehr charmante Weise nahegelegt; durch eine Vielfalt an zufällig, oder auch absichtlich hinterlegten Notizen. Auch wenn diese manchmal schwer leserlich sind – sie sind dennoch authentisch. Z.B. Audiokassetten mit damaliger „Riot Girl“-Musik, ganz im Sinne der antiautoritären Jugendorientierung der damaligen Zeit. Sind dies vielleicht sogar ebenfalls Hinweise, die für die Story relevant sein könnten? Sie werden es herausfinden! Durchsuchen Sie alles und lassen Sie nichts unversucht, um die mysteriösen Geheimnisse zu lüften. Gone Home ist ein großartiger Liebesbrief an alle Nostalgiker der 90er und an Fans des raffinierten Storytellings. Zudem versteht es seine Spieler trotz der unverkennbaren Retro-Atmosphäre immer wieder mit zeitgenössischen und erfrischend anspruchsvollen Themen zu überraschen.

8 Kommentare

Hab 90 Minuten gebraucht zum durchspielen. War ganz okay. Aber naja, mehr auch nicht.

Für den Preis kann man's sich holen.

Der Schrott ist nicht mal einen Cent wert.

Endlich mal ein angemessener Preis für das Spiel und auch Bestpreis, beobachte das Game seit es mal im Humble zu haben war (Humble Indie Bundle 12)

Klang sehr charmant für mich - leider nicht mal deutsche Subs, von daher Enthaltung ....

Lieber Life Is Strange kaufen, pro Episode 2-3h. Oder die kostenlose Steam-Stunde und dann wieder zurückgeben

AnonZwei

Der Schrott ist nicht mal einen Cent wert.

Ja und nein. Als Spiel ist es wohl kaum zu empfehlen, aber als 360°-Erzählung einer Kurzgeschichte ist es durchaus eine Empfehlung und ein paar Euro wert. Leider ist es recht kurz, hat keine Wiederspielbarkeit und ist sehr frustrierend, wenn man irgendwo hängen bleibt. Zuviel (utopische 17,99€ im HumbleBundle-Store?) sollte man also nicht dafür ausgeben.

Während ich Dear Esther oder The Path als Qual empfunden habe, so haben mir Geschichte und Atmosphäre von Gone Home durchaus gefallen - auch ohne Gameplay. Ich bereue die dafür aufgewendete Zeit absolut nicht. Für unter 3€ kann/sollte man es mal mitnehmen (und ggf. ein wenig Englisch lernen). Wenn ich mal wieder ein (virtuelles) Windows auf die Platte bekomme, verspreche ich mir von Ether One oder Consortium jedoch etwas mehr.

Klasse Spiel, unbedingt kaufen

trojanwhore

Klang sehr charmant für mich - leider nicht mal deutsche Subs, von daher Enthaltung ....


Deutsche Subs gibt es als Fanübersetzungen (sogar gleich 2 wenn ich mich recht entsinne), einfach mal auf im Forum/Auf der Entwicklerseite gucken.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text