302°
ABGELAUFEN
[Steam] Nuuvem: CIV 5, Borderlands GOTY, Borderlands 2, Mafia II, Bioshock je

[Steam] Nuuvem: CIV 5, Borderlands GOTY, Borderlands 2, Mafia II, Bioshock je

Apps & SoftwareNuuvem Angebote

[Steam] Nuuvem: CIV 5, Borderlands GOTY, Borderlands 2, Mafia II, Bioshock je

Preis:Preis:Preis:3,01€
Zum DealZum DealZum Deal
Neuer Sale bei Nuuvem Brasilien. Je für 9.99 Reais (ca. 3,01€) ggf. plus Paypal Gebühren.
Um die Spiele in den Warenkorb zu legen wird eine IP aus Brasilien (oder Argentinien, siehe Post von Hampelpampel) gebraucht (z.B. mit HolaUnblocker Addon für Firefox, Chrome etc.)

Civilization 5 meta: 90, Vergleichspreis 9.95€ gamerocket

Borderlands GOTY meta: 82, VP 7.49€ gamesrocket

Borderlands 2 meta: 89, VP 7.49€ greenmangaming

Mafia II: meta 77, VP 19.95€ gamersgate

Bioshock meta: 96, VP 9.95€ gamersgate


Links im ersten Kommentar:

Beliebteste Kommentare

Valve nervt langsam. Man sollte Gabe Newell sein eigenes Zitat unter die Nase reiben:

"Wenn Piraten beispielsweise ein Produkt überall in der Welt 24/7 anbieten, ihr es euch jederzeit bequem auf euren PC laden könnt und der legale Anbieter sagt, dass das Produkt eine Regionalsperre besitzt, drei Monate nach dem US-Release in euer Land kommt und lediglich im Handel gekauft werden kann, dann ist der Service der Piraten wertvoller."

Aber was juckt mich mein Geschwätz von gestern. Er hat in der Vergangenheit noch mehr Dinge in dieser Richtung gesagt, aber aus dem coolen Nerd ist ein "tüchtiger Geschäftsmann" geworden Bin gespannt, was denen als nächstes einfällt.
Im letzten halben Jahr hat Steam eine Menge Sympathien verspielt.

35 Kommentare

Bitte beachtet auch das Steam langsam gegen solche Keys aus dem Ausland vorgeht:

Valve schränkt Handel ein

Demnach sind in Zukunft nicht nur Russische Keys betroffen, sondern auch solche aus Mexiko und Brasilien.

Benniderchef

Bitte beachtet auch das Steam langsam gegen solche Keys aus dem Ausland vorgeht: Valve schränkt Handel ein Demnach sind in Zukunft nicht nur Russische Keys betroffen, sondern auch solche aus Mexiko und Brasilien.



Das betrifft nur Steam-GIFTS, nicht Steamkeys
das sind verschiedene paar Schuhe

Benniderchef

Bitte beachtet auch das Steam langsam gegen solche Keys aus dem Ausland vorgeht: Valve schränkt Handel ein Demnach sind in Zukunft nicht nur Russische Keys betroffen, sondern auch solche aus Mexiko und Brasilien.


Da steht nur was über die Steam-Geschenke. Wie sieht es mit Keys aus?

diese Halbwissen Kommentare zur zeit :O

Benniderchef

Bitte beachtet auch das Steam langsam gegen solche Keys aus dem Ausland vorgeht: Valve schränkt Handel ein Demnach sind in Zukunft nicht nur Russische Keys betroffen, sondern auch solche aus Mexiko und Brasilien.




Panikmache

Benniderchef

Bitte beachtet auch das Steam langsam gegen solche Keys aus dem Ausland vorgeht: Valve schränkt Handel ein Demnach sind in Zukunft nicht nur Russische Keys betroffen, sondern auch solche aus Mexiko und Brasilien.

Auch Importe aus Mexiko oder Brasilien werden erschwert. Dabei geht es nicht nur um das Einlösen der Steam-Geschenke, sondern auch um das Spielen selbst. Ein Nutzer musste stets über ein VPN eingeloggt sein, um den so gekauften Titel auch spielen zu können. Valve weist in seinen Nutzungsrichtlinien aber ausdrücklich darauf hin, dass man mit solchen Handlungen seinen Account riskiert, da dies in den AGB ausgeschlossen wird.



Leute lest euch doch den Text mal gescheit durch!



Ob Geschenk oder Key, das ist für Valve alles das gleiche, denn egal ob Geschenk oder Key, die sind beide vom Brasilianischen Markt deutlich billiger. Und beim Key kann man sehen woher der kommt, nicht umsonst ist VPN nötig, um den überhaupt einlösen zu können.
Das Valve zukünftig da strenger vorgeht, sollte anhand solcher Billigpreise kein Wunder sein und wie man ließt riskiert man damit seinen ganzen Account mit seinen gesamten Spielen.

Ich weiß ja nicht wie es euch so geht, aber ich hätte keinen Bock meine 185 Spiele wegen eines 3€ Spiels zu verlieren.

Nun wird man ja noch sehen, wer Steam noch so toll findet
Denn langsam lernt man doch die Nachteile kennen, irgendwann wird man wohl nur noch USK Schrott auf seinem Account einlösen können, auf das warte ich noch.

Da fand ich die alten Zeiten deutlich besser, als man noch keinen Steamzwang hatte, die Nachteile überwiegen in meinen Augen langsam die wenigen Vorteile!

Benniderchef

Bitte beachtet auch das Steam langsam gegen solche Keys aus dem Ausland vorgeht: Valve schränkt Handel ein Demnach sind in Zukunft nicht nur Russische Keys betroffen, sondern auch solche aus Mexiko und Brasilien.



Bestimmt, nicht umsonst haben sie bei einigen schon ihre Russlandkeys geblockt, die können das mit ihren AGB's und dem Jugendschutz rechtfertigen.

Beim Geld hört halt der Spaß auf, überleg mal wieviel Geld denen durch diese Keygeschichte verloren geht, das ist imens!

Kannst ja gerne weiter solche Keys kaufen, aber dann hinterher nicht beschweren wenn der Account weg ist (_;)

Benniderchef

Bitte beachtet auch das Steam langsam gegen solche Keys aus dem Ausland vorgeht: Valve schränkt Handel ein Demnach sind in Zukunft nicht nur Russische Keys betroffen, sondern auch solche aus Mexiko und Brasilien.




Plapper hier keinen Mist - nuuvem verkauft keine RU keys. Entweder steht es dabei, für welche Regionen sie zugelassen sind (steht nichts dabei), oder die keys, die man nur in Brasilien kaufen kann, werden beim Kaufversuch aus dem Warenkorb gekickt. Alle anderen sind ROW keys, bei denen man sich keine Sorgen machen muß. Wieviele Games besitzt du denn, daß du hier solch einen Müll verbreitest?

Benniderchef

Bitte beachtet auch das Steam langsam gegen solche Keys aus dem Ausland vorgeht: Valve schränkt Handel ein Demnach sind in Zukunft nicht nur Russische Keys betroffen, sondern auch solche aus Mexiko und Brasilien.



Ließ dir meinen Post nach deinem ersten Post durch, da stehen die Antworten, aber auch Brasilien ist mit der Blockade betroffen und da stammt nuuvem ja her. (_;)

Benniderchef

Ließ dir meinen Post nach deinem ersten Post durch, da stehen die Antworten, aber auch Brasilien ist mit der Blockade betroffen und da stammt nuuvem ja her. (_;)


In keinem Satz diese Artikels ist von Keys die Rede.

Solange bei Nuuvem nicht "REGION LOCKED" steht, sind es ROW Keys und keine brasilianischen. Beim einlösen verstößt man somit auch nicht gegen irgendwelche Steam Regeln.

mikaya

Solange bei Nuuvem nicht "REGION LOCKED" steht, sind es ROW Keys und keine brasilianischen. Beim einlösen verstößt man somit auch nicht gegen irgendwelche Steam Regeln.

und selbst dann sinds sehr oft row keys wie bei gta zb wo auch region locked dran stand ..

GTA Complete Pack (ROW)

Benniderchef

Beim Geld hört halt der Spaß auf, überleg mal wieviel Geld denen durch diese Keygeschichte verloren geht, das ist imens!



Schreibt man immens nicht mit zwei M?

"Um die Spiele in den Warenkorb zu legen wird eine IP aus Brasilien gebracht" - Stimmt nicht so richtig. Da ich mich nicht einloggen konnte als ich ein IP aus Brasilien hatte, hatte ich via. Hola Argentinien eingestellt und das ging auch.

Valve hat das "Giften" von Spielen offenbar weiter eingeschränkt. So lassen sich bestimmte Spiele aus Brasilien, Mexiko, Russland und mehreren südostasiatischen Ländern nur noch in der jeweiligen Originalregion problemlos starten. Die neue Regelung soll teilweise sogar noch für Ende 2014 gekaufte Spiele zum Einsatz kommen, wie einem findigen Reddit-Nutzer aufgefallen ist.

Vor der Änderung konnten im Ausland gekaufte Spiele per VPN-Verbindung aktiviert und dann ganz normal heruntergeladen und gestartet werden. Nun können die Spiele mit Ländersperre nur noch im VPN-Dauerbetrieb verwendet werden, den aber die AGB von Steam untersagen und dadurch im schlimmsten Fall zu einer Sperrung des Steam-Accounts führen können.

Benniderchef

Bitte beachtet auch das Steam langsam gegen solche Keys aus dem Ausland vorgeht: Valve schränkt Handel ein Demnach sind in Zukunft nicht nur Russische Keys betroffen, sondern auch solche aus Mexiko und Brasilien.




die leute haben leider recht. du hast hier pures halbwissen und vermittelst das hier als wären es tatsachen.

1. steam bannt KEINE accounts mehr ! steam schränkt die accounts bei verstößen nun ein. z.b. das man keine spiele mehr aktivieren kann oder nicht mehr traden kann usw. je nach verstoß. steam account ban gibt es nicht mehr

2. das betrifft momentan NUR gifts und keine keys. es ist nicht ausgeschlossen das es jemals keys betreffen wird, aber es ist auch nich sooo wahrscheinlich. wieso erläuter ich hier gerne, denn mein wissen ist auch echtes wissen -.-

keys und gifts sind eben nicht das gleiche. denn an gifts verdient valve direkt kohle. an keys nicht ! valve verdient nur seine 30% an verkäufen aus ihrem store, sei es käufe für einen selbst oder gifts. aus diesem grund schränkt valve das jetzt so ein, denn hier entgeht ihnen effektiv geld.

keys jedoch die woanders verkauft werden. z.b. bei nuuvem oder bei amazon liegen einzig und allein in der hand des jeweiligen publishers. dieser darf damit machen was auch immer er will. er darf regionlocks reinhauen und spielstart locks oder auch nicht. valve hat da nichts direkt zu sagen !!

valve kann höhstens ihre eigenen keys, also für ihre paar uraltspiele da mit dem gleichen lock versehen wie die gifts nun. mehr ist momentan nicht drin. das heißt zwar nicht das in zukunft vllt locks auf normale keys kommen werden, momentan ist dies aber noch nicht der fall (und wenn dann muss valve sich erstmal mit allen publishern einigen ums zentral zu machen).

zweitens gilt dies nicht retrospektiv. d.h. alle bereits aktivierten spiele, selbst wenn mans vor paar tagen aktiviert hat aus russland oder sonstwoher durch nen ru gift, sind nicht betroffen davon und können weiter problemlos genutzt werden.

dein halbwissen haste übrigens schön bei der gamestar gelesen. die hat nämlich auch schwachsinn geschrieben. ich könnte quellen für mein wissen liefern, aber jetzt isses 2.30 uhr und mir zu spät um das nochmal rauszusuchen. schau einfac bei reddit steam und reddit gameswap nach da gibts alle infos. muss man sich nur einlesen und das ist vergleichsweise viel.

Es geht meinr Meinung nach weiter nur um Gift Keys, nicht um irgendwo normal gekaufte Keys. Diese werden nur von den Publishern mit Region locks versehen, nicht von Valve. Valve blockiert nur Geschenkekeys, da diese über ein Steam-eigenes System abgewickelt werden. Wenn du in Brasilien warst und dort im Handel eine Retailversion gekauft hast, schränkt Valve die Einlösung nicht ein. Trotzdem hab ich jetzt einen extra Account angelegt, wenn es irgendwann doch Probleme gibt, verlier ich bloß die Billigspiele.

Siehe Screenshot hier: techspot.com/new…tml

Lemi1818

Es geht meinr Meinung nach weiter nur um Gift Keys, nicht um irgendwo normal gekaufte Keys. Diese werden nur von den Publishern mit Region locks versehen, nicht von Valve. Valve blockiert nur Geschenkekeys, da diese über ein Steam-eigenes System abgewickelt werden. Wenn du in Brasilien warst und dort im Handel eine Retailversion gekauft hast, schränkt Valve die Einlösung nicht ein. Trotzdem hab ich jetzt einen extra Account angelegt, wenn es irgendwann doch Probleme gibt, verlier ich bloß die Billigspiele. Siehe Screenshot hier: http://www.techspot.com/news/60046-steam-tightens-regional-restrictions-game-gifting.html



Kein Wunder wenn die Leute bei solchen Aussagen verwirrter sind als zuvor...

Jetzt gibt es auch schon Giftkeys oO

Bitte trennt doch einfach streng die Begriffe Keys und Gifts.... Das stiftet nur Verwirrung...

Ist hier wie bei der stillen Post, zig Personen dichten etwas dazu und der ursprüngliche Wahrheitsgehalt ist im Eimer... X)

Wissen anlesen und über wirkliches wissen verfügen sind halt zweierlei Paar Schuhe.

Valve nervt langsam. Man sollte Gabe Newell sein eigenes Zitat unter die Nase reiben:

"Wenn Piraten beispielsweise ein Produkt überall in der Welt 24/7 anbieten, ihr es euch jederzeit bequem auf euren PC laden könnt und der legale Anbieter sagt, dass das Produkt eine Regionalsperre besitzt, drei Monate nach dem US-Release in euer Land kommt und lediglich im Handel gekauft werden kann, dann ist der Service der Piraten wertvoller."

Aber was juckt mich mein Geschwätz von gestern. Er hat in der Vergangenheit noch mehr Dinge in dieser Richtung gesagt, aber aus dem coolen Nerd ist ein "tüchtiger Geschäftsmann" geworden Bin gespannt, was denen als nächstes einfällt.
Im letzten halben Jahr hat Steam eine Menge Sympathien verspielt.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text