Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[Steam] The Turing Test
378° Abgelaufen

[Steam] The Turing Test

2,99€3,06€-2%Steam Shop Angebote
13
eingestellt am 28. Feb

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Morgen hier wieder ein Steamshop-deal

Das Spiel sowie einige Bundles sind runtergesetzt.

1541620.jpg



Schönen Start ins Wochenende!
Zusätzliche Info

Gruppen

13 Kommentare
G2A ist ebenso unseriös wie oft die mich schon besch*** hatten
Wo ich schon länger stressfrei einkaufe ist kinguin. Und da kostet das Game von einem geprüften Anbieter 3,82€

25193296-CKGXA.jpg
Bearbeitet von: "renegade2k" 28. Feb
renegade2k28.02.2020 06:50

G2A ist ebenso unseriös wie oft die mich schon besch*** hatten …G2A ist ebenso unseriös wie oft die mich schon besch*** hatten Wo ich schon länger stressfrei einkaufe ist kinguin. Und da kostet das Game von einem geprüften Anbieter 3,82€[Bild]


Ich find die meisten Keyseller einfach scheiße, schlechter Support, unklare Formulierungen was die Region angeht, wenn ich den Steam Preis als Vergleich nehmen würde, würden die Leute auf die Barrikaden gehen
renegade2k28.02.2020 06:50

G2A ist ebenso unseriös wie oft die mich schon besch*** hatten …G2A ist ebenso unseriös wie oft die mich schon besch*** hatten Wo ich schon länger stressfrei einkaufe ist kinguin. Und da kostet das Game von einem geprüften Anbieter 3,82€[Bild]


Mich noch nie, weiß nicht was du da machst...
7EMPEST28.02.2020 07:07

Mich noch nie, weiß nicht was du da machst...



Die haben mir schon etliche Male Spiele als "region free" oder "worldwide" verkauft und NACH dem Kauf hieß es, dass die Spiele z.B. nur in USA, oder eben nicht in der EU funktionieren. Erstattung gab es genau 1 Mal und danach hieß es immer "ja, musst du halt besser lesen vor dem Kauf". Obwohl ich per Screenshot beweisen konnte, dass da eben "region free" steht.

Nie wieder G2A!
Na na, wir nehmen hier natürlich den günstigsten Vergleichspreis und der liegt aktuell bei 3,53€.
Um was geht es bei dem Spiel, lohnt es sich?
gdh28.02.2020 07:41

Um was geht es bei dem Spiel, lohnt es sich?


The Turing Test ist ein herausforderndes Rätselspiel aus Sicht der ersten Person, das auf dem Jupitermond Europa spielt. Du schlüpfst in die Rolle von Ava Turing, einer Ingenieurin der International Space Agency (ISA), die ausgesandt wird, die Ursache des Verschwindens der Bodencrew zu ergründen.

Bei deiner Ankunft erwarten dich eine Reihe an Rätseln – Prüfungen, die laut der Stations-KI Tom nur ein Mensch bestehen kann. Diese Rätsel wurden von der vermissten Bodencrew erstellt – aber warum haben sie sie entworfen und wovor verstecken sie sich?

In einer sich entwickelnden Geschichte - basierend auf dem angeborenen Drang der Menschheit, zu erkunden, sich zu schützen und zu überleben - dringst du tief in den eisverkrusteten Kern Europas ein und entdeckst, dass die Grenze zwischen Mensch und Maschine verschwimmt.

Löse Rätsel mit deinem Energiemanipulator (EMT), um Kraft von einem Objekt in ein anderes zu transferieren und dir neue Wege zu eröffnen. Aber wirst du das Ende erreichen? Vertraue auf deine Instinkte, während du den wahren Preis der Beibehaltung menschlicher Moral erfährst.

Schlüsselelemente:
  • Nutze die Fertigkeit mit deinem Energiemanipulator (EMT) Energie zwischen Maschinen zu transferieren – dies bietet einzigartige Gameplay-Mechanik und Rätsellogik.
  • Erfahre die Bedeutung von Spielerkontrolle, wenn du zwischen verschiedenen Perspektiven hin- und herwechselst, um die herausfordernden Rätsel von The Turing Test zu lösen.
  • Entdecke eine vielschichtige Erzählung voller Tiefe und Verschwörung, fordere Konzepte menschlicher Moral heraus und forme Theorien über das Schicksal der ISA-Crew.

Metacritic 74
gdh28.02.2020 07:41

Um was geht es bei dem Spiel, lohnt es sich?


Wenn du Portal magst, sollte dir das hier auch gefallen
DonCorleone28.02.2020 07:54

Wenn du Portal magst, sollte dir das hier auch gefallen



Kann ich komplett zustimmen , war bei mir der Fall.
Cooles Spiel hab ich im Game Pass umsonst gezockt und ist dieses Geld hier wert
gdh28.02.2020 07:41

Um was geht es bei dem Spiel, lohnt es sich?


Die Protagonistin ist Ava Turing und muss verschiedene Tests absolvieren, die KI Tom als Turing-Tests erkennent und erzählt dass diese extra geschaffen wurden damit sie nur ein Mensch lösen kann. Um nochmal mit Nachdruck klarzustellen, wie dramatisch die Lage ist, gibt Tom für das aktuelle Rätsel - ein Druckempfindlicher Schalter auf dem Boden und eine bewegliche Kiste - den KI-Lösungsvorschlag, dass Ava ihren Arm abschneiden und auf den Schalter werfen solle ... Wie gut, dass hier ein cleverer Mensch die Kontrolle hat! Wer hier ein geniales oder spannendes Spiel erwartet, wird sich in diesem Moment der hoffnunglosen Lage bewusst.

Im Prinzip ist es ein Walking Simulator; die Rätsel sind zu 95% pure Beschäftigungstherapie, weil man die Lösungen in der Regel deutlich schneller sieht als man sie umsetzen kann. Die künstlich wirkenden Dialoge zwischen Ava und Tom sind nett, aber auffällig abgehackt. Die Hintergrundgeschichte erfährt man hauptsächlich durch z.T. extrem schlecht lesbare Texte, auf Computerbildschirmen, Zetteln oder Tablets. Ich habe die PS4-Version und mir kommt da immer ein bestimmtes Tablet in den Sinn, das man als 3D-Objekt frei drehen konnte; der zu kleine Text ist Teil der Textur und ließ sich nur sehr schwer lesen, da ich mit Drehungen und Lichtreflexionen teilweise um jedes Wort kämpfen musste. Wer sich die Zeit dafür nicht nimmt, verseht u.U. die Motivation nicht ganz. Die Story ist okay, fällt aber ziemlich flach; so als ob einem plötzlich bewusst wird, dass man vor 1-2 Minuten den entscheidenden dramatischen Höhepunkt hinter sich gebracht hat, ohne es zu merken.

Kleiner Tipp: An ein paar Stellen gibt es Nebenräume mit einem extra Puzzle. Ich dachte dabei zunächst, dass ich vor einem Puzzle stehe, das ich ähnlich wie bei The Witness erst lösen kann, wenn ich später mit mehr Fähigkeiten/Wissen zurückkehre. Aber nein, auf dem kompletten Mond gibt es kein Rätsel, das man nicht direkt lösen kann. Wer an den Nebenräumen vorbei läuft, sieht diese im regulären Spielverlauf nicht wieder und muss, wenn er sie lösen möchte, in einem der früheren Räume neu starten.

Ich bereue den Kauf oder die Zeit nicht, aber für eine große Empfehlung reicht es nicht. Design und Umsetzung ist solide. Auf der PS4 musste ich mit Motionblur spielen, weil die Framearte auf 27" sonst einfach zu gering bzw. ruckelig war. Letztendlich hatte ich mehr Spaß, als mit The Talos Principle und weniger als mit The Witness. Zu einem Vergleich mit Portal kann ich nichts sagen, da ich bei Portal immer noch auf eine (offline spielbare) Veröffentlichung auf CD-ROM warte und bis dahin Steam boykottiere. Your move, Valve.


edit:
Ach ja, im Spiel musst du Schalter drücken, tragbare Kisten auf Schalter fallen lassen, Batterien umstecken. Es gibt Türen, bewegliche Platformen, Brücken, Kraftfelder als Brücken etc. Zudem hast du eine Pistole mit der die Energiekugeln aus Sockeln saugen und einsetzen kannst. Später gibt es dann noch fernsteuerbare Roboter.
Bearbeitet von: "dummy" 29. Feb
Barney28.02.2020 07:40

Na na, wir nehmen hier natürlich den günstigsten Vergleichspreis und der l …Na na, wir nehmen hier natürlich den günstigsten Vergleichspreis und der liegt aktuell bei 3,53€.


Der nächstbeste Preis ändert sich wie das Wetter im April, derzeit 3,06€
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text