48°
(Steam) Videobearbeitung: Sony Movie Studio Platinum 13 reduziert auf € 44,99 (nächster Preis: € 70,90)

(Steam) Videobearbeitung: Sony Movie Studio Platinum 13 reduziert auf € 44,99 (nächster Preis: € 70,90)

Apps & SoftwareSteam Angebote

(Steam) Videobearbeitung: Sony Movie Studio Platinum 13 reduziert auf € 44,99 (nächster Preis: € 70,90)

Preis:Preis:Preis:44,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Im aktuellen Wochenangebot bis 11.01.2016 ist Sony Movie Studio Platinum 13 (Vollversion) reduziert.
Die Ersparnis zum nächsten Preis (Cyberport) den ich finden konnte, liegt bei € 25,91:

• Idealo: € 70,90 cyberport.de/?DE…D=6
• amazon: € 78,88 amazon.de/dp/…DG/
• eBay: € 79,99 ebay.de/itm…622
• Steam-Bewertung: 83% "sehr positiv" / Amazon-Bewertung: 4,1 von 5 Sternen

"Produzieren Sie eindrucksvolle Filme in nativer 4K-Auflösung (Ultra HD). Erstellen Sie 3D-Videos mit den innovativen Tools für stereoskopische 3D-Bearbeitung. Greifen Sie auf Hunderte von Video- und Audioeffekten zu.

Einfache und leistungsstarke Videobearbeitung – Movie Studio Platinum stellt ambitionierten und unabhängigen Filmemachern eine leistungsfähige und gleichzeitig intuitiv zu bedienende Lösung bereit, mit der sie faszinierende Videos produzieren können. Importieren, bearbeiten und exportieren Sie beinahe alle Dateiformate, einschließlich XAVC S 4K (Ultra-HD), MP4 und stereoskopisches 3D. Benutzer mit Touch-Geräten, wie z. B. dem Sony VAIO Tap, können per Touch einen kompletten Film erstellen. Zusätzlich zur attraktiven Oberfläche, dem optimierten Workflow und den außergewöhnlichen Bearbeitungstools können Benutzer auch Funktionen für Compositing, Farbkorrektur und 5.1 Surround-Sound nutzen. Wenn der Film zur Veröffentlichung bereit ist, können Sie ihn direkt zu Facebook™ oder YouTube™ hochladen, an tragbare Geräte senden oder auf DVD oder Blu-ray Disc™ brennen."

• Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Japanisch, Polnisch, Russisch, Chinesisch (vereinfacht)
• Vereinfachtes Bearbeiten – Wählen Sie aus zwei Bearbeitungsmodi aus: Einfach und Erweitert
• Nutzen Sie mit dem neuen Touch-unterstützten Design die Touch-Bearbeitung
• Bearbeiten Sie 4K XAVC S (Ultra-HD)-Dateien
• Korrigieren Sie 3D-Bildschirmkantenprobleme und visuelle Offsets
• Reduzieren Sie Flackern und stabilisieren Sie verwackelte Videoaufnahmen
• Gleichen Sie Beleuchtung und Farbe für die einzelnen Szenen an Audiotools
• Zeichen Sie Ihr eigenes Audio auf
• Importieren Sie Musik aus CDs und MP3-Dateien
• Entfernen Sie Klicks, Pops und andere unerwünschte Geräusche
• DVD- und Blu-ray Disc™-Erstellung
• Erstellen und brennen Sie professionell aussehende DVDs
• Brennen Sie eine High-Definition- oder 3D Blu-ray Disc™
• Fügen Sie benutzerdefinierte Menüs, Schaltflächen, Hintergründe und Navigationselemente hinzu
• Veröffentlichen Sie Ihr Werk
• Erstellen Sie in Minuten Ihre eigene CD, DVD oder Blu-ray-Disc™ mit Musik
• Laden Sie Projekte direkt zu Facebook™, YouTube™, YouTube™ 3D und 4K hoch
• Veröffentlichen Sie Audio und Video auf tragbaren Geräten wie PSP®, Xperia™ Z1, iPhone® und mehr

Systemanforderung
• Microsoft® Windows 7 32-Bit oder 64-Bit oder Windows 8 32-Bit oder 64-Bit (einschließlich Windows 8.1)
• 2-GHz-Prozessor (Multicore- oder Multiprozessor-CPU empfohlen für HD oder stereoskopisches 3D)
• 500 MB Festplattenspeicher zur Installation des Programms
• 2 GB RAM (4 GB empfohlen)
• IEEE-1394DV-Karte (für DV-Erfassung und Ausgabe auf Masterband)
• USB 2.0-Anschluss (für den Import aus AVCHD-, XDCAM EX-, NXCAM- oder DVD-Camcordern)
• 512 MB GPU-Speicher
• Windows-kompatible Soundkarte
• DVD-ROM-Laufwerk (nur für die Installation per DVD)
• Unterstütztes Laufwerk für beschreibbare CDs (nur für das Brennen von CDs)
• Unterstütztes DVD-R/-RW/+R/+RW-Laufwerk (nur zum Brennen von DVDs)
• Unterstütztes BD-R/-RE-Laufwerk (nur zum Brennen von Blu-ray Disc™)
• Microsoft .NET Framework 4.0 SP1 (auf der Anwendungs-DVD enthalten)
• Apple® QuickTime® 7.1.6 oder neuer für das Lesen und Schreiben von QuickTime-Dateien
• Internetverbindung (für Gracenote MusicID-Dienst)

11 Kommentare

Auf der Sony-Webseite gibt's auch eine Testversion:
QTxIgBi.png

Wie ist die Software hin gegen zu Final Cut und Premiere

Nah an Vegas angelehnt, mit allen damit verbundenen Vor und Nachteilen. Bedienung mitunter anspruchsvoll, dafür aber leistungsfähige Engine und sehr breit einstellbar - die ggü Vegas fehlenden Features sind für Normalos nicht relevant.

Nicht so gut wie beim letzten Deal, bei der die ganze Suite für diesen Preis zu haben war. Bekommt trotzdem ein Hot von mir, da ich die Software richtig gut finde. Nicht so überladen wie Premiere, lässt aber trotzdem viele tolle Möglichkeiten zur Nachbearbeitung zu.

Noch eine Frage: Kann ich das ausschließlich per Steam Client installieren oder gibts dann eine setup.exe?

Nachtrag: Ok, ich habs...man muss den Client sogar laufen lassen, damit die Software startet. Das ist natürlich nicht so schön.

hat jemand Erfahrung mit dem Stabilisator, taugt der was? Anwendungsfall gopro in der Hand beim gehen

Stabi ist bestenfalls eine Notlösung, beschneidet das Bild, kann nur bedingt entwackeln, Szenenwechsel/ Zooms/ Schwenks sehen oft seltsam aus, die Schärfe wird auch nicht besser und es frisst massig Rechenleistung.

Probiert mit Mercalli und mit Sony.

Der Preis ist ja nicht schlecht, aber Software auf Steam, naja, find es eher n Ausschlusskriterium dass Steam laufen muss. Was hab ich davon? Bei Spielen hab ich wenigstens noch was davon.

Cyberport ist 65€ (61,90+2,99) cyberport.de/?DE…011

Mills

Stabi ist bestenfalls eine Notlösung, beschneidet das Bild, kann nur bedingt entwackeln, Szenenwechsel/ Zooms/ Schwenks sehen oft seltsam aus, die Schärfe wird auch nicht besser und es frisst massig Rechenleistung. Probiert mit Mercalli und mit Sony.


Das ist ja technisch anders gar nicht möglich. Zum Entwackeln MUSS etwas abgeschnitten werden, wie soll es denn sonst anders gehen? Welches Programm macht das besser? Und für deine Rechenleistung kann auch niemand etwas. Ich habe mit Grafikkarte (Intel HD) gerendert und da haben 5Minuten Videos so ca 15 Minuten gebraucht für 1080p. Das ist wirklich gut!

Mills

Stabi ist bestenfalls eine Notlösung, beschneidet das Bild, kann nur bedingt entwackeln, Szenenwechsel/ Zooms/ Schwenks sehen oft seltsam aus, die Schärfe wird auch nicht besser und es frisst massig Rechenleistung. Probiert mit Mercalli und mit Sony.


Danke. Mit etwas Beschneiden könnte ich leben (gehts überhaupt anders?)... das Auf und Ab bei den Schritten ist halt ziemlich heftig, hätte daher gerne was gutes zum nachträglichen stabilisieren.

Ist das wirklich Sony eigenversion, oder doch nur Mercalli (in alter Version)?

Mills

Stabi ist bestenfalls eine Notlösung, beschneidet das Bild, kann nur bedingt entwackeln, Szenenwechsel/ Zooms/ Schwenks sehen oft seltsam aus, die Schärfe wird auch nicht besser und es frisst massig Rechenleistung. Probiert mit Mercalli und mit Sony.

Meine Rechenleistung?? Warum gleich so nen schräger Tonfall?
Das sind meine Erfahrungen, so what, ein Forum ist zum Teilen da, oder? Softwarestabi wird mMn immer eine Notlösung sein, die Ergebnisse sind durchwachsen, und die Renderzeiten beim Videoschnitt steigen deutlich - trotz 4790K und GPU.

Skolem

Danke. Mit etwas Beschneiden könnte ich leben (gehts überhaupt anders?)... das Auf und Ab bei den Schritten ist halt ziemlich heftig, hätte daher gerne was gutes zum nachträglichen stabilisieren. Ist das wirklich Sony eigenversion, oder doch nur Mercalli (in alter Version)?

Bitte, gern geschehen. Ja Beschneiden ist Standard, wollts erwähnen um realitätsfernen Erwartungen vorzubeugen. Ggf werden noch die Ränder ergänzt. Basieren tut der Algorithmus meines Wissens auf der Mercalli-Engine.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text