358°
Steckdose mit integrierten USB-Ladeanschlüssen 11,99€ inkl. Versand @amazon.de

Steckdose mit integrierten USB-Ladeanschlüssen 11,99€ inkl. Versand @amazon.de

ElektronikAmazon Angebote

Steckdose mit integrierten USB-Ladeanschlüssen 11,99€ inkl. Versand @amazon.de

Preis:Preis:Preis:11,99€
Zum DealZum DealZum Deal
• TÜV Zulassung 
• Material: PC Kunststoff 
• Nennstrom: 16A 
• Eingangsspannung: AC 250V / 50Hz 
• USB Ladegerät-Ausgang: DC 5V / 2,1 A 
• Dimension: 8,8 x 8,8 x 4cm 
• Terminaltyp: Schraubentyp 
• Für Ihr iPhone, iPad, HTC, Samsung, anderen Marken-Handys, MP3, MP4, Tablet PC, Digital kamera, usw. geeignet .
• Versand aus Deutschland, sehr schnelle Lieferung

idealo Preisvergleich
idealo.de/pre…usb

Beliebteste Kommentare

Leider sind die alle ohne VDE Zeichen... Und ich find es blöd, dass man die usb Trafos nicht abschalten kann. Man hat so einen permanenten Verbraucher am Netz.

rapaLLa

Hm, die Idee ist wirklich cool, bleibt die Frage wie lange der USB Standart bleibt. 2,1A ist natürlich schon nett.



Standard!!

shartelt

laut rezession geht iPad nicht, da nicht genug mA gespeist werden. Ausserdem passen die nicht richtig in deutsche Lochbohrungen.



Rezension...da könntest du gleich schreiben "laut Wirtschaftskrise"...

Momoko

Leider sind die alle ohne VDE Zeichen... Und ich find es blöd, dass man die usb Trafos nicht abschalten kann. Man hat so einen permanenten Verbraucher am Netz.


Genau das finde ich auch blöd. Klarer Nachteil, wenn man die Steckernetzteile im Urlaub sonst aus der Dose zieht, bleiben sie hier immer aktiv und verbrauchen ihren Strom.
Stromverbrauchstechnisch für den Einzelnen natürlich egal, auf der Stromrechnung wird es nicht auffallen. Aber wieso soll man Strom verbrauchen, wenn es nicht sein muss.

Ohne VDE-Zeichen ist natürlich murks. Und was die TÜV-Zulassung an der Steckdose soll, ist natürlich die große Frage. Haben die das Unternehmen ISO9001 zertifiziert, oder darf man sich die Steckdose in sein Auto bauen, oder was heißt TÜV-Zulassung bei einer Steckdose? Ohne nähere Spezifizierung ist eine TÜV-Zulassung für eine Steckdose Blödsinn.

jetzt noch ein VDE Zeichen, die passende Größe für "normale" Dosen und einen Schalter für die USB Ports, dann is es gekauft

86 Kommentare

Ist das genial.Kommen nur noch in die nächste Wohnung

Hm, die Idee ist wirklich cool, bleibt die Frage wie lange der USB Standart bleibt. 2,1A ist natürlich schon nett.

Leider sind die alle ohne VDE Zeichen... Und ich find es blöd, dass man die usb Trafos nicht abschalten kann. Man hat so einen permanenten Verbraucher am Netz.

laut rezession geht iPad nicht, da nicht genug mA gespeist werden. Ausserdem passen die nicht richtig in deutsche Lochbohrungen.

HOT

aaaber:

der Unterbaukörper passt nicht in die in Deutschland im Regelfall verwendeten, runden Aussparungen.

der Preis ist wirklich gut, aber passt vom Design leider nicht zu meiner Serie

Wirklich ne geile Idee - wenn das alles so funktioniert, auf jeden Fall hot! Wer weiß, in 50 Jahren ist das Standard


PS: "50 Jahre" .. Oder auch weniger

Momoko

Leider sind die alle ohne VDE Zeichen... Und ich find es blöd, dass man die usb Trafos nicht abschalten kann. Man hat so einen permanenten Verbraucher am Netz.


Genau das finde ich auch blöd. Klarer Nachteil, wenn man die Steckernetzteile im Urlaub sonst aus der Dose zieht, bleiben sie hier immer aktiv und verbrauchen ihren Strom.
Stromverbrauchstechnisch für den Einzelnen natürlich egal, auf der Stromrechnung wird es nicht auffallen. Aber wieso soll man Strom verbrauchen, wenn es nicht sein muss.

Ohne VDE-Zeichen ist natürlich murks. Und was die TÜV-Zulassung an der Steckdose soll, ist natürlich die große Frage. Haben die das Unternehmen ISO9001 zertifiziert, oder darf man sich die Steckdose in sein Auto bauen, oder was heißt TÜV-Zulassung bei einer Steckdose? Ohne nähere Spezifizierung ist eine TÜV-Zulassung für eine Steckdose Blödsinn.

Würde man da nicht erst in der Wand rumflexen müssen damit die passen wärs echt genial.

Also ohne VDE Zeichen, das würde ich versicherungstechnisch mal abklären, wie sich das bei einem Kurzen / Brand verhält, wenn die kein VDE Zeichen haben, insbesondere weil es sich ja um festeingebaute Hauselektrik handelt...

das mit 2,1 mA nicht ausreichend sind für ein Ipad is quatsch, das kann man sogar mit nem dünne Iphone Ladegerät laden und das hat irwas bei 1 mA, es ist diese typische Apple eigene Version vom USB Standard, das was auch Samsung in abgewandelter Form versucht, damit sie ihre Netzteile verkaufen können...

rapaLLa

Hm, die Idee ist wirklich cool, bleibt die Frage wie lange der USB Standart bleibt. 2,1A ist natürlich schon nett.



Standard!!

shartelt

laut rezession geht iPad nicht, da nicht genug mA gespeist werden. Ausserdem passen die nicht richtig in deutsche Lochbohrungen.



Rezension...da könntest du gleich schreiben "laut Wirtschaftskrise"...

TÜV Zulassung



X) Ich würde ne Mark mehr ausgeben und einen Markenhersteller nehmen. Dafür ist mir die Bude dann doch zu wichtig. Ist das Unterputz oder Aufputz? Aber Hauptsache das Teil hat TÜV.
Edit: UP. Besseres Bild wäre von Vorteil gewesen. Und wer denkt, er könne einfach die Bestandstecksdosen einfach tauschen. Nein Klappt nicht. Die Dinger passen nicht in die "normalen" UP Dosen.

HOT ! Preis gut !

jetzt noch ein VDE Zeichen, die passende Größe für "normale" Dosen und einen Schalter für die USB Ports, dann is es gekauft

so eine Steckdose macht keinen Sinn, denn heute schon werden einige Geräte kabellos geladen...bald werden es die meisten sein.
es sei den einer will sein aktuelles Gerät noch Jahrzehnte nutzen

knudknud

Wirklich ne geile Idee - wenn das alles so funktioniert, auf jeden Fall hot! Wer weiß, in 50 Jahren ist das Standard


In 50 Jahren gibt es vermutlich / sicherlich gar kein USB mehr

Warum haben die keine Spreizklemmen?
Wer will schon Löcher bohren zum Montieren, wenn normale Steckdosen immer nur diese Spreizklemmen haben

0 kornundsprite vor 14m und 31s


Momoko

Leider sind die alle ohne VDE Zeichen... Und ich find es blöd, dass man die usb Trafos nicht abschalten kann. Man hat so einen permanenten Verbraucher am Netz.

Genau das finde ich auch blöd. Klarer Nachteil, wenn man die Steckernetzteile im Urlaub sonst aus der Dose zieht, bleiben sie hier immer aktiv und verbrauchen ihren Strom.
Stromverbrauchstechnisch für den Einzelnen natürlich egal, auf der Stromrechnung wird es nicht auffallen. Aber wieso soll man Strom verbrauchen, wenn es nicht sein muss.

Ohne VDE-Zeichen ist natürlich murks. Und was die TÜV-Zulassung an der Steckdose soll, ist natürlich die große Frage. Haben die das Unternehmen ISO9001 zertifiziert, oder darf man sich die Steckdose in sein Auto bauen, oder was heißt TÜV-Zulassung bei einer Steckdose? Ohne nähere Spezifizierung ist eine TÜV-Zulassung für eine Steckdose Blödsinn.



Weißt du überhaupt für was TÜV steht? Genau Technischer Überwachungsverein!
Prüfen nicht nur Autos sondern auch anderes technisches Gerät. Aber mach weiter so...

Gute Idee wenn der Trafo abschaltbar wäre dann genial!!!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text