Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Update: Steinberg Cubase Vollversionen, Crossgrades und Updates - 30-Jahre-Geburtstagsangebot
1173° Abgelaufen

Update: Steinberg Cubase Vollversionen, Crossgrades und Updates - 30-Jahre-Geburtstagsangebot

50€99€-49%
110
eingestellt am 7. Mai
Update: Updates von Vorversionen sind nun auch um 50 % reduziert. Vielen Dank an Steinberg!

Die bekannte Digital-Audio-Workstation (DAW) Cubase feiert 30-jähriges Jubiläum und alle Vollversionen und das Crossgrade sind um 50 % reduziert. Auch Halion ist um 30 % reduziert. Auch andere Anbieter bieten diese Rabatte an, z.B. Music Store und Thomann.

Der Preis im Deal gilt für die kleinste Version „Elements“, die für viele Gelegenheits-Homerecordings sicherlich ausreicht.

Für Informationen zu den einzelnen Versionen bitte die Herstellerseite aufsuchen, ein Vergleich würde hier den Rahmen etwas sprengen.
Zusätzliche Info
Die Aktion gilt bis zum 03. Juni 2019.

Gruppen

Beste Kommentare
der Preis ist Megahot, ABER....

Die Updatepolitik ist unter aller Sau, wenn sie dich erstmal gefangen haben dann melken sie dich.
Ich habe eine Artist 9,5 Version , würde jetzt 329 € für Pro 10 Zahlen (d.h ich könnte besser sofort Pro10 ohne Update kaufen) obwohl ich schon über 400 € in in die Software und mit Updates gesteckt habe.
Da wirst du als Kunde echt bestraft. Letztlich bin ich sowieso auf Ableton ubgestiegen, da kostet dann das Update für die Suite nur noch 249€ und da hast du dann noch eine Menge mehr. Und selbst da überspringe ich jetzt mindestens 2-3 Versionen, Denn der Mehrwert hält sich doch stark in Grenzen.

Aber der Preise für 10 Pro ist natürlich Megahot und die Daw ist auch super, eigentlich Schade das man diejenigen die die 30 Jhre erst ermöglicht haben nicht auch ein wenig "belohnt".
Bearbeitet von: "jeannymyvegas" 7. Mai
Die Tatsache, dass man hier einen eLicenser (USB-Dongle) zwingend benötigt hat mich dermaßen verärgert...
(hauptsächlich wegen der schrecklichen Software des eLicensers und den Server-Ausfällen wodurch man die teure Software nicht aktivieren und nutzen kann - und natürlich ist eine Internetverbindung Voraussetzung).
Bearbeitet von: "worstbull" 3. Jun
War von Cubase 5 bis 7.5 Steinberg-Kunde und bin dann, aufgrund der horrenden Update-Kosten zu Sonar gewechselt, da mir alle 2 Jahre 200 Euro für ein Upgrade als Hobby-Nutzer einfach zu heftig waren.

Sonar ist inzwischen unter dem Namen "Cakewalk by Bandlab" komplett gratis, man benötigt lediglich einen kostenlosen Bandlab-Account. Sidechaining, keine Spur-Begrenzung, Oberfläche komplett in deutsch, gute Midi-Bearbeitung, etc. alles mit an Bord und ein paar VSTs sind auch schon mit dabei. bandlab.com/pro…alk

Dazu noch für lau ein paar kostenlose Plugins (z.B. unter bedroomproducersblog.com/fre…ns/) abgreifen und Ihr hab ein komplettes Musik-Studio auf dem Rechner.
Gerade in der E Mail von Steinberg bekommen:
"Leider können wir euch nicht alle zu einer Party einladen...aber wir möchten mit euch feiern, indem wir 50% Rabatt auf alle Cubase 10 Vollversionen anbieten – vom 7. Mai 2019 bis zum 3. Juni 2019.

Natürlich lieben alle Geschenke und bestimmt kennst du jemanden, der sich auch über ein solches Geschenk freuen würde. Also sag es doch einfach weiter, damit deine Freunde bald ihre Musik auch mit Cubase produzieren könn
en

*Dieses Angebot umfasst nur Vollversionen von Cubase Pro 10, Cubase Artist 10 und Cubase Elements 10 sowie das Drittanbieter-Crossgrade von allen gängigen DAWs zu Cubase Pro 10. Updates, Upgrades und Education-Versionen sind nicht Teil der Aktion.
."


Ich soll also als Kunde für euch auch noch Werbung machen,obwohl ihr mich als zahlenden Kunden von eurem 30Jährigen Jubiläumsangebot ausschließt !!! LMA !
110 Kommentare
Preise:

Elements: 50 statt 99 €
Artist: 154,50 € statt 309 €
Pro: 279,50 € statt 559 €
Pro Crossgrade: 169,50 statt 339 €

Der Rabatt von 30 % auf Halion 6 gilt für registrierte Besitzer von Cubase mit dem Coupon „HALION30“ und kann ggf. auch von anderen Personen genutzt werden.
Bearbeitet von: "detuned" 7. Mai
Die Tatsache, dass man hier einen eLicenser (USB-Dongle) zwingend benötigt hat mich dermaßen verärgert...
(hauptsächlich wegen der schrecklichen Software des eLicensers und den Server-Ausfällen wodurch man die teure Software nicht aktivieren und nutzen kann - und natürlich ist eine Internetverbindung Voraussetzung).
Bearbeitet von: "worstbull" 3. Jun
der Preis ist Megahot, ABER....

Die Updatepolitik ist unter aller Sau, wenn sie dich erstmal gefangen haben dann melken sie dich.
Ich habe eine Artist 9,5 Version , würde jetzt 329 € für Pro 10 Zahlen (d.h ich könnte besser sofort Pro10 ohne Update kaufen) obwohl ich schon über 400 € in in die Software und mit Updates gesteckt habe.
Da wirst du als Kunde echt bestraft. Letztlich bin ich sowieso auf Ableton ubgestiegen, da kostet dann das Update für die Suite nur noch 249€ und da hast du dann noch eine Menge mehr. Und selbst da überspringe ich jetzt mindestens 2-3 Versionen, Denn der Mehrwert hält sich doch stark in Grenzen.

Aber der Preise für 10 Pro ist natürlich Megahot und die Daw ist auch super, eigentlich Schade das man diejenigen die die 30 Jhre erst ermöglicht haben nicht auch ein wenig "belohnt".
Bearbeitet von: "jeannymyvegas" 7. Mai
worstbull07.05.2019 17:20

Die Tatsache, dass man hier einen eLicenser (USB-Dongle) zwingend benötigt …Die Tatsache, dass man hier einen eLicenser (USB-Dongle) zwingend benötigt hat mich dermaßen verärgert, dass ich mir irgendwann 12 Stück davon gekauft habe und immer die 30-Tage Testversion benutze (hauptsächlich wegen der schrecklichen Software des eLicensers und den Server-Ausfällen wodurch man die teure Software nicht aktivieren und nutzen kann - und natürlich ist eine Internetverbindung Voraussetzung).


Nicht zwingend benötigt meines Wissens, ich benutze auch den Software Lizenzierer. Oder ist das ab Artist nötig?
AtoNONYM_.07.05.2019 18:02

Nicht zwingend benötigt meines Wissens, ich benutze auch den Software …Nicht zwingend benötigt meines Wissens, ich benutze auch den Software Lizenzierer. Oder ist das ab Artist nötig?


Ist zwingend notwendig, das steht auch auf der Seite. Der Dongle wird gleich automatisch mit in den Warenkorb gelegt.
21630174-3guBO.jpg

Bei dem Preis werde ich aber wohl dennoch zuschlagen.
Meine letzte Cubase-Vollversion habe ich vor 10 Jahren gekauft :'D
Der Dongle wird ab dem Artist-Versionen benötigt. Ich hatte zuletzt keine Probleme mehr mit dem Dongle, aber das kann natürlich auch Glück gewesen sein. Man kann aber auch kleinere Versionen auf den Dongle portieren, so hat man alles darauf.

Die Updatepolitik gefällt mir auch nicht, man zahlt für jeden Sprung 100 €, oder man wartet auf den Sale vor dem nächsten Release, dann zahlt man meist nur noch die Hälfte...
Bearbeitet von: "detuned" 7. Mai
worstbullvor 7 m

Ist zwingend notwendig, das steht auch auf der Seite. Der Dongle wird …Ist zwingend notwendig, das steht auch auf der Seite. Der Dongle wird gleich automatisch mit in den Warenkorb gelegt.[Bild] Bei dem Preis werde ich aber wohl dennoch zuschlagen.Meine letzte Cubase-Vollversion habe ich vor 10 Jahren gekauft :'D


Ja habe es gerade gesehen ): Vor allem ist das Upgrade von Elements 9.5 teurer als das neue Artist 10 zu kaufen. Ich würde sagen die brauchen neue Kaufmänner vor ort
Lohnt es sich die Elements Version zu kaufen als absoluter Anfänger oder gleich n anderes Programm?
Avatar
GelöschterUser768090
worstbull07.05.2019 17:20

Die Tatsache, dass man hier einen eLicenser (USB-Dongle) zwingend benötigt …Die Tatsache, dass man hier einen eLicenser (USB-Dongle) zwingend benötigt hat mich dermaßen verärgert, dass ich mir irgendwann 12 Stück davon gekauft habe und immer die 30-Tage Testversion benutze (hauptsächlich wegen der schrecklichen Software des eLicensers und den Server-Ausfällen wodurch man die teure Software nicht aktivieren und nutzen kann - und natürlich ist eine Internetverbindung Voraussetzung).


Ich benutz jetzt seit 27 Jahren Steinberg Software. Selbst diese Windschiefen Kopierschutz Mechanismen auf den 60000er Macs,
wo 5 Installationen auf einer 3,5" Diskette waren haben gut funktioniert. Die Parallelport Dongles haben gut funktioniert und der eLicenser war auch immer problemlos. Ich weiß nicht mit welchem Softwarehaus Du das jetzt verwechselst - es gibt bei Steinberg kein Produkt mit Online-Zwang. Du kaufst die Lizenz mit'm Code, und die spielst Du auf deinen Dongle. Dafür braucht man 15 Sekunden lang Netz. Das wars. Aber das muss Dir doch bekannt sein, schließlich machst Du das doch alle 30 Tage mit deinen 20 Dongles. Und natürlich sind Kopierschutzmaßnahmen ein nervtötendes Greuel, aber der Mitbewerb macht es ja auch nicht anders.
Der Mitbewerb ist nur größtenteils geknackt, vll. merkst du deshalb bei den anderen Programmen, die Du so verwendest nix vom Kopierschutz
Den_nisvor 20 m

Lohnt es sich die Elements Version zu kaufen als absoluter Anfänger oder …Lohnt es sich die Elements Version zu kaufen als absoluter Anfänger oder gleich n anderes Programm?


Ja das reicht eigentlich dicke.. Habe auch von LE auf Elements gewechselt. Leider fehlt es mir an ein paar Plugins, aber sonst völlig ausreichend. Wenn du nicht zwingend Multiband Kompressoren brauchst oder noch mehr Lines als bei Elements, reicht das.
Kannst ja mal vergleichen was Artist bietet und was Elements bietet, dann siehst du was du du nicht hast
Wow, geiler Scheiss.....gleich bestellt in der Box Version für 164,50€ also inkl usb Licenser
Thx für den Deal
GelöschterUser76809007.05.2019 18:28

Ich benutz jetzt seit 27 Jahren Steinberg Software. Selbst diese …Ich benutz jetzt seit 27 Jahren Steinberg Software. Selbst diese Windschiefen Kopierschutz Mechanismen auf den 60000er Macs, wo 5 Installationen auf einer 3,5" Diskette waren haben gut funktioniert. Die Parallelport Dongles haben gut funktioniert und der eLicenser war auch immer problemlos. Ich weiß nicht mit welchem Softwarehaus Du das jetzt verwechselst - es gibt bei Steinberg kein Produkt mit Online-Zwang. Du kaufst die Lizenz mit'm Code, und die spielst Du auf deinen Dongle. Dafür braucht man 15 Sekunden lang Netz. Das wars. Aber das muss Dir doch bekannt sein, schließlich machst Du das doch alle 30 Tage mit deinen 20 Dongles. Und natürlich sind Kopierschutzmaßnahmen ein nervtötendes Greuel, aber der Mitbewerb macht es ja auch nicht anders.Der Mitbewerb ist nur größtenteils geknackt, vll. merkst du deshalb bei den anderen Programmen, die Du so verwendest nix vom Kopierschutz


google.de/sea…net
Vielleicht hast du einfach nur Glück gehabt, das Netz ist randvoll mit Problemen mit diesem verfluchten eLicenser.
Ich hatte regelmäßig mit Problemen zu kämpfen und bin damit definitiv nicht allein.
Ich finde es einfach nicht in Ordnung, dass man zur Nutzung immer den Dongle braucht.
Ich nutze meinen PC auch für wichtigere Dinge!
Den_nisvor 54 m

Lohnt es sich die Elements Version zu kaufen als absoluter Anfänger oder …Lohnt es sich die Elements Version zu kaufen als absoluter Anfänger oder gleich n anderes Programm?


Du könntest Reaper testen, extrem potent und wesentlich preiswerter.
reaper.fm

Ist inzwischen für viele die Erste Wahl (zurecht)!

Bevor ich Stress bekomme - Cubase ist sehr ausgereift und umfassend - aber hat halt inzwischen viel Schatten. Wenn man eh neu einsteigt, würde ich im Vorwege mal lieber nach links und rechts schauen.
worstbullvor 1 h, 38 m

https://www.google.de/search?q=elicenser+issue+site:www.steinberg.netVielleicht hast du einfach nur Glück gehabt, das Netz ist randvoll mit Problemen mit diesem verfluchten eLicenser.Ich hatte regelmäßig mit Problemen zu kämpfen und bin damit definitiv nicht allein.Ich finde es einfach nicht in Ordnung, dass man zur Nutzung immer den Dongle braucht.Ich nutze meinen PC auch für wichtigere Dinge!


Andererseits sind Dongles bei Einsatz professioneller Software nichts unbekanntes. Man kann auch ein Dongle an einem IP-USB-Port einsetzen und dann mit dem jeweiligen Rechner zentral zugreifen, als Alternative. Im Automotive-Bereich gehen sonst die Dinger gern mal verschütt, wenn sie jemand nach Feierabend wieder irgendwo vergisst...
Noch ein Tipp an Einsteiger: schaut euch als Interface mal die Scarlett-Serie an. Bei Focusrite bekommt ihr ca. alle 3 Monate kostenlose Plugins, da ist immer mal was brauchbares bei. So kann man evtl. die Plugin-Lücke bei Elements etwas schließen...
Gibt's evtl auch Rabatt für ein Update? Habe aktuell Version 7.5 und langsam könnte man mal darüber nachdenken. Gibt es evtl einen Gutschein?
Leider nicht für Updates, würde auch gern auf 10...
xandalfvor 9 m

Gibt's evtl auch Rabatt für ein Update? Habe aktuell Version 7.5 und …Gibt's evtl auch Rabatt für ein Update? Habe aktuell Version 7.5 und langsam könnte man mal darüber nachdenken. Gibt es evtl einen Gutschein?

Weiß nicht ob‘s jemandem nützt, aber ich erinnere mal an die aktuelle c‘t musik kreativ bei der Cubase LE 10.5 oder so dabei ist (knapp 20€ inkl. Vsk und viel anderem Zeugs)

google.de/amp…tml
Bearbeitet von: "CroSseD" 7. Mai
Den_nis07.05.2019 18:23

Lohnt es sich die Elements Version zu kaufen als absoluter Anfänger oder …Lohnt es sich die Elements Version zu kaufen als absoluter Anfänger oder gleich n anderes Programm?


Wir haben uns Studio One von Presonus zugelegt (immer beim Black Friday günstig zu haben). Hat nicht die Historie, deshalb ist die Oberfläche intuitiver nutzbar, das ganze Bedienkonzept wirkt mehr wie aus einem Guss. Auch gibt es einige größere Updates kostenlos zwischen den großen Releases, und man kann es mehrfach (glaube 2x) installiertem mit einer Lizenz und braucht keine Dongles oder dergleichen. Und es gibt eine Probierversion umsonst.
Cool danke für den Deal. Ich kauf mir die Pro Version 🙌
Team Ableton
Hot. Da hab ich ja seit den 90ern nicht mehr mit gebastelt. Mal schauen, ob der alte AtariST noch geht.
Die Elements besitzt nur leider kein Sidechaining. Bin selbst damals von Cubase Pro 9 zu Studio One gewechselt. Dort ist alles irgendwie zeitgemäßer. Bei Steinberg kommt alle 2 Jahre ein Majorupdate, aber gefühlt steckt da immer wenig drinnen. Zwischenupdates gibt es seit Cubase 5 nicht mehr, also kostenlos. Nur x.5 Versionen zwischen den Majors.
jeannymyvegasvor 15 h, 34 m

der Preis ist Megahot, ABER....Die Updatepolitik ist unter aller Sau, …der Preis ist Megahot, ABER....Die Updatepolitik ist unter aller Sau, wenn sie dich erstmal gefangen haben dann melken sie dich.Ich habe eine Artist 9,5 Version , würde jetzt 329 € für Pro 10 Zahlen (d.h ich könnte besser sofort Pro10 ohne Update kaufen) obwohl ich schon über 400 € in in die Software und mit Updates gesteckt habe. Da wirst du als Kunde echt bestraft. Letztlich bin ich sowieso auf Ableton ubgestiegen, da kostet dann das Update für die Suite nur noch 249€ und da hast du dann noch eine Menge mehr. Und selbst da überspringe ich jetzt mindestens 2-3 Versionen, Denn der Mehrwert hält sich doch stark in Grenzen.Aber der Preise für 10 Pro ist natürlich Megahot und die Daw ist auch super, eigentlich Schade das man diejenigen die die 30 Jhre erst ermöglicht haben nicht auch ein wenig "belohnt".


Ich habe früher als armer Schüler und Student auch über die Preise geschimpft. Aber mal ehrlich: klar muss die was kosten. Und die Preise sind doch nicht viel, wenn man von einem professionellen Kontext ausgeht. Ich zahle jedes Jahr 600 Euro für meine Adobe CC Lizenz - und das ist sie auch wert.
Bearbeitet von: "SirSiggi" 8. Mai
War von Cubase 5 bis 7.5 Steinberg-Kunde und bin dann, aufgrund der horrenden Update-Kosten zu Sonar gewechselt, da mir alle 2 Jahre 200 Euro für ein Upgrade als Hobby-Nutzer einfach zu heftig waren.

Sonar ist inzwischen unter dem Namen "Cakewalk by Bandlab" komplett gratis, man benötigt lediglich einen kostenlosen Bandlab-Account. Sidechaining, keine Spur-Begrenzung, Oberfläche komplett in deutsch, gute Midi-Bearbeitung, etc. alles mit an Bord und ein paar VSTs sind auch schon mit dabei. bandlab.com/pro…alk

Dazu noch für lau ein paar kostenlose Plugins (z.B. unter bedroomproducersblog.com/fre…ns/) abgreifen und Ihr hab ein komplettes Musik-Studio auf dem Rechner.
Der_Muggle07.05.2019 22:20

Wir haben uns Studio One von Presonus zugelegt (immer beim Black Friday …Wir haben uns Studio One von Presonus zugelegt (immer beim Black Friday günstig zu haben). Hat nicht die Historie, deshalb ist die Oberfläche intuitiver nutzbar, das ganze Bedienkonzept wirkt mehr wie aus einem Guss. Auch gibt es einige größere Updates kostenlos zwischen den großen Releases, und man kann es mehrfach (glaube 2x) installiertem mit einer Lizenz und braucht keine Dongles oder dergleichen. Und es gibt eine Probierversion umsonst.



rein technich gesehen ist Studio One ne Copycat von Cubase, wenn Cubase irgend ne Funtkion bekommt landet die irgendwann auch in Studio One.
Noch ein klein wenig mehr Sparpotential hier:
bestservice.de/cub…tml

155,-€ für die ARTIST inkl. E-Licenzer...

zusätzlich können die gewonnen BestCoins (4,65€) für eine nächste Bestellung verwendet werden :-)
Bearbeitet von: "Norbyload" 8. Mai
DaWernavor 38 m

War von Cubase 5 bis 7.5 Steinberg-Kunde und bin dann, aufgrund der …War von Cubase 5 bis 7.5 Steinberg-Kunde und bin dann, aufgrund der horrenden Update-Kosten zu Sonar gewechselt, da mir alle 2 Jahre 200 Euro für ein Upgrade als Hobby-Nutzer einfach zu heftig waren.Sonar ist inzwischen unter dem Namen "Cakewalk by Bandlab" komplett gratis, man benötigt lediglich einen kostenlosen Bandlab-Account. Sidechaining, keine Spur-Begrenzung, Oberfläche komplett in deutsch, gute Midi-Bearbeitung, etc. alles mit an Bord und ein paar VSTs sind auch schon mit dabei. https://www.bandlab.com/products/cakewalkDazu noch für lau ein paar kostenlose Plugins (z.B. unter https://bedroomproducersblog.com/free-vst-plugins/) abgreifen und Ihr hab ein komplettes Musik-Studio auf dem Rechner.


But... Windows only!
Wer relativ kostengünstig oder auch "for free" sein Cubase ausbauen möchte, sollte mal hier vorbeischauen: kvraudio.com/
Bearbeitet von: "Dealziel" 8. Mai
Ich finde es ziemlich armselig, dass die Updates mehr kosten als das Crossgrade. In meinem Fall zwar kein Problem, da auch ableton und Logic vorhanden. Dennoch ist diese Tatsache für mich ein Ausschluss-Kriterium! Finde diese Preispolitik wirklich ausgesprochen übel. Für den Deal Vote ich aufgrund der anderweitigen Ersparnis dennoch hot.
Für mich gab es schon einige sehr gute Features, die in den letzten Updates dazukamen und auch - zumindest - ein kostenpflichtiges Update rechtfertigen. Ich wäre mit 50 € pro 0.5-Schritt aber glücklicher. Am Ende muss man sich wohl einmal ansehen, mit welcher DAW man am besten zurechtkommt und welche die Dinge bietet, die einem wichtig sind. Es gibt eigentlich von allen großen DAWs Trial-Versionen zum testen. VariAudio3, Audio Alignment und neue Smart Controls machen für mich die 10er auch obligatorisch, aber ich warte noch...
Hab mir damals das KEYS bestellt und die LE 9 somit für 16 Euro erhalten. Kaum war die drauf bot mir das Programm das Update auf 9.5 an. Für meine Zwecke bis heute ausreichend. Aber ein hot von mir.
bazebustervor 2 m

Ich finde es ziemlich armselig, dass die Updates mehr kosten als das …Ich finde es ziemlich armselig, dass die Updates mehr kosten als das Crossgrade. In meinem Fall zwar kein Problem, da auch ableton und Logic vorhanden. Dennoch ist diese Tatsache für mich ein Ausschluss-Kriterium! Finde diese Preispolitik wirklich ausgesprochen übel. Für den Deal Vote ich aufgrund der anderweitigen Ersparnis dennoch hot.



Ich hätte auch eine Update-Vergünstigung erwartet. Bin ganz deiner Meinung!
crossgrade günstiger als update von 8.5? was ist das denn...
Da müsste doch ein Fehler seitens Steinberg vorliegen.
Update bzw. Education sind von der 50% nicht betroffen?!
Ich würde sofort von 8.5 au 10 upgraden, wenn die 50% Aktion dort auch gilt...
jeannymyvegas07.05.2019 17:27

der Preis ist Megahot, ABER....Die Updatepolitik ist unter aller Sau, …der Preis ist Megahot, ABER....Die Updatepolitik ist unter aller Sau, wenn sie dich erstmal gefangen haben dann melken sie dich.Ich habe eine Artist 9,5 Version , würde jetzt 329 € für Pro 10 Zahlen (d.h ich könnte besser sofort Pro10 ohne Update kaufen) obwohl ich schon über 400 € in in die Software und mit Updates gesteckt habe. Da wirst du als Kunde echt bestraft. Letztlich bin ich sowieso auf Ableton ubgestiegen, da kostet dann das Update für die Suite nur noch 249€ und da hast du dann noch eine Menge mehr. Und selbst da überspringe ich jetzt mindestens 2-3 Versionen, Denn der Mehrwert hält sich doch stark in Grenzen.Aber der Preise für 10 Pro ist natürlich Megahot und die Daw ist auch super, eigentlich Schade das man diejenigen die die 30 Jhre erst ermöglicht haben nicht auch ein wenig "belohnt".


Kauf Dir FL Studio. Einmal bezahlt. Lebenslange gratis Updates ever. Das nenne ich fair.
djjoon08.05.2019 10:12

Da müsste doch ein Fehler seitens Steinberg vorliegen.Update bzw. …Da müsste doch ein Fehler seitens Steinberg vorliegen.Update bzw. Education sind von der 50% nicht betroffen?! Ich würde sofort von 8.5 au 10 upgraden, wenn die 50% Aktion dort auch gilt...


Es ist so wie bei Mobilfunkverträgen. Heute alles super günstig - für Neukunden. Biste drin, biste raus!
Den_nisvor 16 h, 50 m

Lohnt es sich die Elements Version zu kaufen als absoluter Anfänger oder …Lohnt es sich die Elements Version zu kaufen als absoluter Anfänger oder gleich n anderes Programm?


Ich hab auch mit der damals angefangen und bin nach wie vor zufrieden. Das einzige was mir inzwischen fehlt ist sidechaining, aber als blutiger Anfänger dauerts etwas länger bis man das man brauchen würde. Nutze es zum Recorden und Mixen einer Band. Für elektrische Musik gibts sicherlich bessere alternativen.
detunedvor 23 m

Es ist so wie bei Mobilfunkverträgen. Heute alles super günstig - für Ne …Es ist so wie bei Mobilfunkverträgen. Heute alles super günstig - für Neukunden. Biste drin, biste raus!


so siehts aus! Trotzdem für Neueinsteiger ein Top Deal für die 10er Pro
Updates werden i.d.R. vor einem neuen Release günstiger, wenn man mit der Verzögerung leben kann...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text