Stern Abo (13 Ausgaben) für 65 € mit 65 € BestChoice-Gutschein
1087°Abgelaufen

Stern Abo (13 Ausgaben) für 65 € mit 65 € BestChoice-Gutschein

52
aktualisiert 26. Sep (eingestellt 22. Mär)
Über Kiosk.Presse bekommt ihr momentan das 3-Monatsabo (13 Ausgaben) des Stern für 65 € mit einem 65 € BestChoice-Universalgutschein.

1148529.jpg
Stern Preisvergleich
Im Handel kostet eine Ausgabe 4,40 €. Laut abo24 ist dies das derzeit beste Angebot für ein Miniabo.

BestChoice-Universalgutschein

Der Cadooz BestChoice Einkaufs-Gutschein ist einlösbar bei über 200 Anbietern – sowohl online als auch bundesweit in 25.000 Filialen. Einlösbar unter anderem bei diesen Händlern: Zalando, IKEA, H&M, TK Maxx, Douglas, Tchibo, toom Baumarkt, Rossmann, Galeria Kaufhof, SportCheck, eventim, iTunes, Karstadt, myToys, Thalia, zooplus, Conrad, OTTO, Breuninger, C&A, Christ, Intersport, A.T.U, POCO, Baby-Walz, CinemaxX, Kinopolis, CineStar, Sixt, Condor, Avis, Starbucks, Nordsee, Groupon, Block House, uvm.

1148529.jpg


Kündigung & Prämie
  • Mindestbezug: 3 Monate, danach Verlängerung um ein Jahr
  • Kündigungsfrist: sechs Wochen vor Ablauf des Mindestbezugs bei der Lieferfirma PVZ (info@pvz.de)
  • Den 65,00 € BestChoice Gutschein erhält der Prämienempfänger in der 9. Woche nach SEPA-Lastschrift per Mail zugestellt

Ansprechpartner
EXCLUSIV Marketing GmbH, Kistlerhofstraße 170, 81379 München,
Tel.: 089/211291-88, Fax: 089/211291-87, E-Mail: bestandskunde@KioskPresse.de
Zusätzliche Info
Update 1
Wieder beide da!

Jetzt auch im Miniabo für 65€ mit 65€ Verrechnungsscheck zu bestellen
Stern Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Stern nichtma umsonst
Geschenkt noch zu teuer!
Jörges + stern = Minus
Den Stern würde ich nur noch nehmen, wenn Aufpreis gezahlt wird.. diese Zeitschrift ist so schlecht!
52 Kommentare
Danke
Jörges + stern = Minus
Stern nichtma umsonst
Geschenkt noch zu teuer!
suche mal Dalailama und CIA auf Youtube, sehe mal wie viel Dalailama fur Friedensnobelpreis geleistet hat.
Hot. Kioskpresse hat bei mir auch immer geklappt.
Nicht wundern wenn die mail nicht genau 9 Wochen nach SEPA Einzug kommt. Letztes mal wars 2 Tage später bei mir.
Bearbeitet von: "brabbscher" 23. Mär
Den Stern würde ich nur noch nehmen, wenn Aufpreis gezahlt wird.. diese Zeitschrift ist so schlecht!
Avatar
GelöschterUser861026
Geschenkt ist noch zu teuer. Wenn schon Propaganda, dann sollte die mit den 42 % Steuern + Soli komplett abgegolten sein.
Egal ob der Stern schlecht ist oder nicht, es geht doch um die Ersparnis

Deshalb ein Hot.
Babbsaggvor 24 m

Hot. Kioskpresse hat bei mir auch immer geklappt.Nicht wundern wenn die …Hot. Kioskpresse hat bei mir auch immer geklappt.Nicht wundern wenn die mail nicht genau 9 Wochen nach SEPA Einzug kommt. Letztes mal wars 2 Tage später bei mir.


Zur Not einfach anrufen oder anschreiben. Die sind relativ gut und schnell erreichbar meiner Erfahrung nach.
neo345vor 7 m

Egal ob der Stern schlecht ist oder nicht, es geht doch um die Ersparnis …Egal ob der Stern schlecht ist oder nicht, es geht doch um die Ersparnis Deshalb ein Hot.


Finde die Qualität des Produktes spielt auch eine Rolle, auch wenn es primär um die Ersparnis geht.
Ersparnis ist doch null bei einem Gutschein und dann muss man diesen Papiermüll auch noch aus dem Briefkasten umgehend entsorgen.
neo345vor 29 m

Egal ob der Stern schlecht ist oder nicht, es geht doch um die Ersparnis …Egal ob der Stern schlecht ist oder nicht, es geht doch um die Ersparnis Deshalb ein Hot.


Das Digitalabo des stern Magazins hat man vor längerem für 12 Monate über den onlinekiosk.de geschenkt bekommen.
Der stern war mal gut, das ist aber lange her.
Egal ob Focus, Spiegel, stern, die Printausgaben der großen Nachrichtenmagazine sind mittlerweile zu seichten Meinungsmacherblättchen verkommen.
Der „stern“ hat seit 2002 bis heute den Preis um 76% erhöht.
Die Print Ausgabe 12/2001 kostete 4,90 DM / 2,50 Euro.

16876188-I3TBO.jpg(Quelle/Cover: stern.de)

Heute kostet die aktuelle Printausgabe des stern 4,40 Euro / 8,61 DM.
4,90 DM in 2001 zu 8,61 DM in 2018, Preissteigerung um 76%!
Klar steigen über die Jahre die Preise, aber dann sollten auf der Gegenseite auch die Einkommen in gleicher Weise mitsteigen, was sie ja in vielen Branchen bekanntlich nicht taten.
Für fast 9,00 DM kaufe ich mir kein stern Print-Magazin mehr, niemals und selbst geschenkt will ich dieses Magazin, genauso wie Focus und den Spiegel auch nicht mehr haben.
Bearbeitet von: "Nephi.lim" 23. Mär
Unter wirklich jedem Deal für Zeitschriften, völlig egal welche, findet man die immergleichen Kommentare. Als würde es nicht reichen wenn sich ein einziger über *hier beliebiges Magazin einfügen* auslässt und alle anderen nur ihre Likes abgeben.

Hot für alle die Stern lesen wollen. Für alle anderen eigentlich vollkommen egal sollte man meinen.
Ist doch erschreckend wie das Internet den Menschen eine Bühne bietet, mit denen man sonst nie Kontakt hätte und auch nie haben wollte.
Überall müssen die den geistigen Müll der Unzufriedenheit ihres Lebens abladen. Selbstverständlich geben genau diese Gestalten nur negative Kritik von sich (wobei die Bezeichnung Kritik noch ein Lob für das Gewäsch ist), da sie nichts konstruktives leisten können (wollen?) und/oder sonst ihre wahre politische Gesinnung offen legen würden.

Hot für den Deal
(...und die Meinung für das Produkt kann jeder für sich selbst bestimmen, da braucht man keinen Primitivling der seine hier rumposaunt)
backpflaumevor 7 m

Unter wirklich jedem Deal für Zeitschriften, völlig egal welche, findet m …Unter wirklich jedem Deal für Zeitschriften, völlig egal welche, findet man die immergleichen Kommentare. (...)


Ich sehe mir bei diesen Kommentatoren immer gerne die eigenen Deals und die positiven Kommentare zu anderen Deals an. Das ist zum Teil sehr erheiternd.
backpflaumevor 14 m

Unter wirklich jedem Deal für Zeitschriften, völlig egal welche, findet m …Unter wirklich jedem Deal für Zeitschriften, völlig egal welche, findet man die immergleichen Kommentare. Als würde es nicht reichen wenn sich ein einziger über *hier beliebiges Magazin einfügen* auslässt und alle anderen nur ihre Likes abgeben.Hot für alle die Stern lesen wollen. Für alle anderen eigentlich vollkommen egal sollte man meinen.


An dieser Negativentwicklung sind die Verleger und Journalisten selbst schuld.
Die ernten jetzt genau dass, was sie seit Jahren selbst säen.
Bin mir sicher, dass in den nächsten Jahren zig dieser Magazine und Zeitschriften vom Markt verschwinden werden, weil kein nachhaltiges Geschäftsmodell und deshalb finanziell nicht überlebensfähig.
Sollen sie doch endlich die Paywall einführen, dann brechen denen ihre Werbeeinnahmen komplett weg, die sie aktuell noch über Wasser halten.
Meinungsmache geht dann auch nicht mehr, weil niemand mehr dafür bezahlt.
Bearbeitet von: "Nephi.lim" 23. Mär
Nephi.lim23. Mär

An dieser Negativentwicklung sind die Verleger und Journalisten selbst …An dieser Negativentwicklung sind die Verleger und Journalisten selbst schuld.Die ernten jetzt genau dass, was sie seit Jahren selbst säen.Bin mir sicher, dass in den nächsten Jahren zig dieser Magazine und Zeitschriften vom Markt verschwinden werden, weil kein nachhaltiges Geschäftsmodell und deshalb finanziell nicht überlebensfähig.Sollen sie doch endlich die Paywall einführen, dann brechen denen ihre Werbeeinnahmen komplett weg, die sich aktuell noch über Wasser halten.Meinunsgmache geht dann auch nicht mehr, weil niemand mehr dafür bezahlt.


Ach, wie soll sich unabhängiger Journalismus deiner Meinung nach denn finanzieren, wenn du sowohl die Preise für Printausgaben als auch Paywalls ablehnst?
ACHTUNG:

EXCLUSIV Marketing GmbH kündigt im nachhinein wenn 3 Abo's im Haushalt vorhanden ist!
Nephi.lim23. Mär

An dieser Negativentwicklung sind die Verleger und Journalisten selbst …An dieser Negativentwicklung sind die Verleger und Journalisten selbst schuld.Die ernten jetzt genau dass, was sie seit Jahren selbst säen.Bin mir sicher, dass in den nächsten Jahren zig dieser Magazine und Zeitschriften vom Markt verschwinden werden, weil kein nachhaltiges Geschäftsmodell und deshalb finanziell nicht überlebensfähig.Sollen sie doch endlich die Paywall einführen, dann brechen denen ihre Werbeeinnahmen komplett weg, die sich aktuell noch über Wasser halten.Meinunsgmache geht dann auch nicht mehr, weil niemand mehr dafür bezahlt.


"Meinungsmache" ist nur dann schlimm so lange sie nicht die eigene Meinung bestätigt. Das merkt man doch recht häufig bei Diskussionen im Internet, wenn es um "freie Presse" geht.
Is aber auch vollkommen egal. Ich habe den Stern und andere Magazine hier gar nicht bewerten wollen, sondern nur den ermüdenden Kommentarbereich.

Und dass ein Digital Abo nicht dasselbe ist wie eine Printausgabe sollte hier auf MyDealz auch bekannt sein.
Daher handelt es sich um einen guten Deal egal wie man zum Stern steht.
Bearbeitet von: "backpflaume" 23. Mär
25yearsvor 22 m

Ach, wie soll sich unabhängiger Journalismus deiner Meinung nach denn …Ach, wie soll sich unabhängiger Journalismus deiner Meinung nach denn finanzieren, wenn du sowohl die Preise für Printausgaben als auch Paywalls ablehnst?


Das ist doch der aktuelle Zeitgeist.
Geschenkt ist noch zu teuer, oder warum gibt es erfolgreiche Plattformen wie mydealz & Co.?
Kultur, kreative und künstlerische Arbeit ist heute nichts mehr wert und wird heute meist nicht mehr fair bezahlt.
Auch das jeweilige Copyright lässt sich kaum noch schützen.
Da Journalisten zum Kulturbetrieb mit dazugehören, sind sie von dieser gesellschaftlichen Entwicklung der „Geiz ist geil“ Mentalität maßgeblich mit betroffen > siehe Medienkrise.
Durch massive Auflagenrückgänge, jedes neue Quartal neue Rekordtiefstände bei den verkauften Auflagen, sehen sie sich langsam aber sicher in ihrer Existenz bedroht und dass zurecht.
Genau wie viele Musiker, freie Fotografen, freie Journalisten, künstl. Maler usw., sprich alle, die kreativ und künstlerisch was auf die Beine stellen.
In der Medienbranche wird mittlerweile mit am schlechtesten bezahlt, vor allem die Freien haben voll und ganz die Arschkarte gezogen.
Solange diese oft mühsame und harte Arbeit auch von Seiten der Verleger nicht mehr wertgeschätzt wird (in Form von fairer Entlohnung) und die Honorar- und Marktpreise immer weiter absinken, solange wird es auch keine positive Zukunft mehr für die meisten Medien geben.
Ich habe da überhaupt kein Mitleid mit den Verlagen/Verlegern, denn sie sind es, die seit Jahren für den Preisverfall mitverantwortlich zeichnen.
Natürlich ist dafür auch das Internet mitverantwortlich.
Das gleiche Problem haben die breite Masse der Musiker, die für ihre Musik durch die Streamingdienste wie Spotify & Co. kaum mehr was verdienen, da alles billigst und millionenfach per Mausklick sofort verfügbar.
Es gibt nunmal bisher kein funktionierendes Geschäftsmodell, dass die immensen Verluste beider Seiten (AG/AN) kompensieren könnte.
Wir müssen Sie an dieser Stelle noch einmal auf unsere Lieferbedingungen - konkret Punkt 7 - hinweisen:

[...] Dieses Angebot kann pro Haushalt nur einmal genutzt werden. [...]

Dieser Punkt befindet sich in unseren Lieferbedingungen, da wir von den Verlagen dazu angehalten sind, unsere besonders vergünstigten Abonnements lediglich als einmaliges Angebot zum Kennenlernen zu offerieren. Mehrfachbesteller dieser Kennenlern-Angebote müssen wir daher ablehnen. Aus Kulanz lassen wir zu, dass pro Haushalt sogar maximal 3 vergünstigte Abonnements von uns bezogen werden.

Nach Prüfung Ihrer Daten haben wir festgestellt, dass Sie dieses Maximum leider überschreiten. Wir bitten sie daher um Ihr Verständnis dafür, dass wir Ihren Auftrag aus diesem Grund nicht ausführen können. Wir können Ihnen diese Angebote dauerhaft nur zu regulären Preisen anbieten. Bitte besuchen Sie uns für eine erneute Bestellung 6 Monate nach Ablauf der Bindungsfrist wieder.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team von KioskPresse
Nephi.lim23. Mär

Das ist doch der aktuelle Zeitgeist. Geschenkt ist noch zu teuer, oder …Das ist doch der aktuelle Zeitgeist. Geschenkt ist noch zu teuer, oder warum gibt es erfolgreiche Plattformen wie mydealz & Co.?Kultur, kreative und künstlerische Arbeit ist heute nichts mehr wert und wird heute meist nicht mehr fair bezahlt.Auch das jeweilige Copyright lässt sich kaum noch schützen.Da Journalisten zum Kulturbetrieb mit dazugehören, sind sie von dieser gesellschaftlichen Entwicklung der „Geiz ist geil“ Mentalität maßgeblich mit betroffen > siehe Medienkrise.Durch massive Auflagenrückgänge, jedes neue Quartal neue Rekordtiefstände bei den verkauften Auflagen, sehen sie sich langsam aber sicher in ihrer Existenz bedroht und dass zurecht.Genau wie viele Musiker, freie Fotografen, freie Journalisten, künstl. Maler usw., sprich alle, die kreativ und künstlerisch was auf die Beine stellen.In der Medienbranche wird mittlerweile mit am schlechtesten bezahlt, vor allem die Freien haben voll und ganz die Arschkarte gezogen.Solange diese oft mühsame und harte Arbeit auch von Seiten der Verleger nicht mehr wertgeschätzt wird (in Form von fairer Entlohnung) und die Honorar- und Marktpreise immer weiter absinken, solange wird es auch keine positive Zukunft mehr für die meisten Medien geben.Ich habe da überhaupt kein Mitleid mit den Verlagen/Verlegern, denn sie sind es, die seit Jahren für den Preisverfall mitverantwortlich zeichnen. Natürlich ist dafür auch das Internet mitverantwortlich.Das gleiche Problem haben die breite Masse der Musiker, die für ihre Musik durch die Streamingdienste wie Spotify & Co. kaum mehr was verdienen, da alles billigst und millionenfach per Mausklick sofort verfügbar.Es gibt nunmal bisher kein funktionierendes Geschäftsmodell, dass die immensen Verluste beider Seiten (AG/AN) kompensieren könnte.


Ich verstehe deine Beiträge nicht.

Du kreidest die "Geiz ist geil"-Mentalität zu Recht an, aber zeigst dann nur auf die Verleger? Wovon sollen die Verleger denn ihre Journalisten bezahlen, wenn die Konsumenten (also wir) nicht mehr bereit sind, für Journalismus Geld auszugeben?

Für welchen Preisverfall sollen Verleger zuständig sein? Sämtliche Printprodukte werden seit Jahren teurer. Oben hast du dich beschwert, dass der Stern vor hundert Jahren 3 Mark weniger gekostet hat und jetzt sollen Verlage am Preisverfall selbst schuld sein?

Es gibt sehr wohl funktionierende Geschäftsmodelle. Ich habe seit Jahren ein Leitmedium als Abo und bin gerne bereit einen Bruchteil meines Einkommens für unabhängigen Journalismus auszugeben, schließlich ist Journalismus eine wichtige Säule unserer Demokratie. Und ein in Russland betriebenes Blog, wo ich kostenlos fragwürdige Informationen bekomme, zähle ich nicht dazu.
Bearbeitet von: "25years" 23. Mär
Murmel1vor 2 h, 53 m

Ist doch erschreckend wie das Internet den Menschen eine Bühne bietet, mit …Ist doch erschreckend wie das Internet den Menschen eine Bühne bietet, mit denen man sonst nie Kontakt hätte und auch nie haben wollte. Überall müssen die den geistigen Müll der Unzufriedenheit ihres Lebens abladen. Selbstverständlich geben genau diese Gestalten nur negative Kritik von sich (wobei die Bezeichnung Kritik noch ein Lob für das Gewäsch ist), da sie nichts konstruktives leisten können (wollen?) und/oder sonst ihre wahre politische Gesinnung offen legen würden.Hot für den Deal(...und die Meinung für das Produkt kann jeder für sich selbst bestimmen, da braucht man keinen Primitivling der seine hier rumposaunt)



Richtig ! Deshalb mein Empfehlung wie folgt:
verbietet das Internet !
verbietet Menschen, die nicht so denken wie ich !
verbietet meinem Nachbarn, einen Zombiegartenzwerg aufzustellen, dies passt nicht in die Gestaltung der Siedlungsharmonie.
verbietet deutschen das Kinderkriegen
Stern kommt mir erst ins Haus, wenn dort Merkels Tagebücher veröffentlicht werden.
sillibillyvor 1 h, 1 m

Richtig ! Deshalb mein Empfehlung wie folgt:verbietet das Internet …Richtig ! Deshalb mein Empfehlung wie folgt:verbietet das Internet !verbietet Menschen, die nicht so denken wie ich !verbietet meinem Nachbarn, einen Zombiegartenzwerg aufzustellen, dies passt nicht in die Gestaltung der Siedlungsharmonie.verbietet deutschen das Kinderkriegen


Zu deinem Gunsten gehe ich davon aus, das dir selbst bewusst ist, dass dein Kommentar nichts als dumme, plumpe Provokation ist.
Aus welchem Lage diese Meinungsmache kommt, kann man ja durch deinen letzten Satz erkennen: Martin Reimann Style
Irgendwie dachte ich es geht um ein neues Far Cry 4 Angebot als ich das Bild gesehen hab

16879447-Jt4J7.jpg
Bearbeitet von: "Vox" 23. Mär
Nephi.lim23. Mär

Das Digitalabo des stern Magazins hat man vor längerem für 12 Monate über d …Das Digitalabo des stern Magazins hat man vor längerem für 12 Monate über den www.onlinekiosk.de geschenkt bekommen.Der stern war mal gut, das ist aber lange her.Egal ob Focus, Spiegel, stern, die Printausgaben der großen Nachrichtenmagazine sind mittlerweile zu seichten Meinungsmacherblättchen verkommen.Der „stern“ hat seit 2002 bis heute den Preis um 76% erhöht.Die Print Ausgabe 12/2001 kostete 4,90 DM / 2,50 Euro.[Bild] (Quelle/Cover: stern.de)Heute kostet die aktuelle Printausgabe des stern 4,40 Euro / 8,61 DM.4,90 DM in 2001 zu 8,61 DM in 2018, Preissteigerung um 76%!Klar steigen über die Jahre die Preise, aber dann sollten auf der Gegenseite auch die Einkommen in gleicher Weise mitsteigen, was sie ja in vielen Branchen bekanntlich nicht taten.Für fast 9,00 DM kaufe ich mir kein stern Print-Magazin mehr, niemals und selbst geschenkt will ich dieses Magazin, genauso wie Focus und den Spiegel auch nicht mehr haben.


Erzählst du uns das jetzt unter jedem Zeitschriften Deal? Ich halte den Stern jetzt auch nicht für lesenswert und schaue selbst in die unverlangt zugestellten E-Papers, die ich seit Monaten bekomme nicht rein, aber deine Kalkulation hat doch eine Menge Denkfehler drin. Es gibt nunmal Warengruppen die billiger werden im Vergleich zu anderen und welche die teurer werden. Bei Printmedien, deren Leserzahl und Anzeigengeschäft sich in den letzten 30 Jahren so dermaßen gewandelt hat, ist es doch ganz klar, dass sie nicht mehr denselben Preis haben.
Murmel1vor 47 m

Zu deinem Gunsten gehe ich davon aus, das dir selbst bewusst ist, dass …Zu deinem Gunsten gehe ich davon aus, das dir selbst bewusst ist, dass dein Kommentar nichts als dumme, plumpe Provokation ist.Aus welchem Lage diese Meinungsmache kommt, kann man ja durch deinen letzten Satz erkennen: Martin Reimann Style



Schön das du aus dem bestehenden Fundus, zusammenhänge sehen kannst. Du hast also klare Feindbilder, zu denen möchte ich dir gratulieren, die machen das Leben leicht. Aber sag einmal, deine Freundbilder, befleißigen sich doch exakt der gleichen grenzdebilen Demagogie, wo siehst du denn da die Unterschiede?
Oder besteht der Unterschied eventuell nur darin das du an die Phantasiekonstrukte der einen Seite glauben möchtest und deshalb die andere Seite für böse und verwerflich erachtest?
Oder gehst du gar soweit, irgendetwas von dem erzählten als Realität für dich zu adaptieren?
Dann möchte ich dir sagen, sorry mein Kind, Der Glauben, die Überzeugungen oder auch wie es in modern politisch korrekt deutsch heißt " die Wissenschaft", ist keine Realität. Das sind nur brachiale Stemmeisen des emotionalen Wahnsinns. Da bist du leider nicht besser als ich.
sillibillyvor 2 h, 8 m

Schön das du aus dem bestehenden Fundus, zusammenhänge sehen kannst. Du h …Schön das du aus dem bestehenden Fundus, zusammenhänge sehen kannst. Du hast also klare Feindbilder, zu denen möchte ich dir gratulieren, die machen das Leben leicht. Aber sag einmal, deine Freundbilder, befleißigen sich doch exakt der gleichen grenzdebilen Demagogie, wo siehst du denn da die Unterschiede?Oder besteht der Unterschied eventuell nur darin das du an die Phantasiekonstrukte der einen Seite glauben möchtest und deshalb die andere Seite für böse und verwerflich erachtest?Oder gehst du gar soweit, irgendetwas von dem erzählten als Realität für dich zu adaptieren?Dann möchte ich dir sagen, sorry mein Kind, Der Glauben, die Überzeugungen oder auch wie es in modern politisch korrekt deutsch heißt " die Wissenschaft", ist keine Realität. Das sind nur brachiale Stemmeisen des emotionalen Wahnsinns. Da bist du leider nicht besser als ich.



Auch wenn du feine Worte benutzt, dumm bleibt es trotzdem.
Oder glaubst du wirklich, das dir das jemand abnimmt.
Bearbeitet von: "Murmel1" 23. Mär
afruvor 7 h, 30 m

Stern nichtma umsonst


Murmel1vor 52 m

Auch wenn du feine Worte benutzt, dumm bleibt es trotzdem.


alles jut
afruvor 56 m

Erschreckend das Du Deinen Müll hier auch abladen darfst


Das gerade du dich angesprochen fühlst, wundert nicht bei deinen Kommentaren.
Mac_Moneysacvor 3 h, 50 m

Stern kommt mir erst ins Haus, wenn dort Merkels Tagebücher veröffentlicht …Stern kommt mir erst ins Haus, wenn dort Merkels Tagebücher veröffentlicht werden.



Als ich ein Junges Mädchen war, in voller Blüte stand, meine Knospen gerade begannen, sich prächtig zu entwickeln, begegnete mir ein großer starker Mann. Sein Name war Helmut, Helmut Koksnase. Helmut stellte mit mir Dinge an, von denen ich gar nicht wusste das man sie mit einem weiblichen Menschen anstellen konnte und er danach trotzdem noch lebt. Helmut hatte auch tolle Hobbys, er spielte Kanzler für die BRD. Die BRD war wie ich erst viel später erfahren habe, ein Sattellitenstaat der dreckigen Kapitalisten. Doch das störte mich eigentlich gar nicht so sehr. Schließlich hatte ich ja meinen Helmut. Auch wenn Helmut von mir echt ganz schöne schweinereien verlange, ich hatte ihn gern.
Irgendwann kauften Helmuts Bosse dann die DDR. Sie war gar nicht so teuer. mein Schulfreund Michi Gorbatschow, hat den Ammis die DDR für ungefähr 500 Milliarden Rubel verhökert. Ein echter Schnapper. Umgerechnet hat er für jeden Menschen ne Mark bekommen. Naja nun waren wir also wieder mit unseren Brüdern vereint, wo wie doch die ganze Zeit den Bruderkrieg geübt hatten. Und Helmut sagte zu mir "Angela,..." sagte er zu mir "Angela, du warst immer treu und hast echt alles geschluckt was ich dir so gegeben habe, für mich ist es nun an der Zeit. Deshalb darfst du jetzt Gottes Wort dem Volke verständlich weitergeben. Höre immer darauf was dieser Mann dort hinten zu dir sagt und befolge seine Anweisungen gewissenhaft, wie die meinen, bekommst du das hin Angela?" Tränen stiegen mir in die Augen, während ich zustimmend nickte.
Seither habe ich alles genauso gemacht, wie der fremde es verlangt hat, wie ich es meinem helmut versprochen hatte und ich werde das weiter tun und wenn ich die letzte bin die hier noch am leben ist. das schwöre ich dir , mein Helmut.
sillibillyvor 8 m

Als ich ein Junges Mädchen war, in voller Blüte stand, meine Knospen g …Als ich ein Junges Mädchen war, in voller Blüte stand, meine Knospen gerade begannen, sich prächtig zu entwickeln, begegnete mir ein großer starker Mann. Sein Name war Helmut, Helmut Koksnase. Helmut stellte mit mir Dinge an, von denen ich gar nicht wusste das man sie mit einem weiblichen Menschen anstellen konnte und er danach trotzdem noch lebt. Helmut hatte auch tolle Hobbys, er spielte Kanzler für die BRD. Die BRD war wie ich erst viel später erfahren habe, ein Sattellitenstaat der dreckigen Kapitalisten. Doch das störte mich eigentlich gar nicht so sehr. Schließlich hatte ich ja meinen Helmut. Auch wenn Helmut von mir echt ganz schöne schweinereien verlange, ich hatte ihn gern. Irgendwann kauften Helmuts Bosse dann die DDR. Sie war gar nicht so teuer. mein Schulfreund Michi Gorbatschow, hat den Ammis die DDR für ungefähr 500 Milliarden Rubel verhökert. Ein echter Schnapper. Umgerechnet hat er für jeden Menschen ne Mark bekommen. Naja nun waren wir also wieder mit unseren Brüdern vereint, wo wie doch die ganze Zeit den Bruderkrieg geübt hatten. Und Helmut sagte zu mir "Angela,..." sagte er zu mir "Angela, du warst immer treu und hast echt alles geschluckt was ich dir so gegeben habe, für mich ist es nun an der Zeit. Deshalb darfst du jetzt Gottes Wort dem Volke verständlich weitergeben. Höre immer darauf was dieser Mann dort hinten zu dir sagt und befolge seine Anweisungen gewissenhaft, wie die meinen, bekommst du das hin Angela?" Tränen stiegen mir in die Augen, während ich zustimmend nickte. Seither habe ich alles genauso gemacht, wie der fremde es verlangt hat, wie ich es meinem helmut versprochen hatte und ich werde das weiter tun und wenn ich die letzte bin die hier noch am leben ist. das schwöre ich dir , mein Helmut.


Das steht im Stern? Super, wird sofort abonniert.
Murmel1vor 4 h, 8 m

Das gerade du dich angesprochen fühlst, wundert nicht bei deinen …Das gerade du dich angesprochen fühlst, wundert nicht bei deinen Kommentaren.



Du machst Dir halt viele Feinde
afruvor 53 m

Du machst Dir halt viele Feinde



afruvor 53 m

Du machst Dir halt viele Feinde



Bearbeitet von: "Murmel1" 23. Mär
Spiegel, Zeit oder Süddeutsche wären hot, der Stern ist aber leider nur noch ein Schatten seiner selbst, reines Propagandablatt, welches nur noch auf Klicks aus ist und ziemlich viel Hetze und Unwahrheiten verbreitet.. Trotzdem ein Hot von mir, Deal ist gut.
Jowatvor 9 h, 28 m

Spiegel, Zeit oder Süddeutsche wären hot, der Stern ist aber leider nur n …Spiegel, Zeit oder Süddeutsche wären hot, der Stern ist aber leider nur noch ein Schatten seiner selbst, reines Propagandablatt, welches nur noch auf Klicks aus ist und ziemlich viel Hetze und Unwahrheiten verbreitet.. Trotzdem ein Hot von mir, Deal ist gut.


hier gibt es den spiegel:
mydealz.de/dea…583

und hier die zeit:
abo24.de/zei…eit
Avatar
GelöschterUser924176
Mac_Moneysac23. Mär

Stern kommt mir erst ins Haus, wenn dort Merkels Tagebücher veröffentlicht …Stern kommt mir erst ins Haus, wenn dort Merkels Tagebücher veröffentlicht werden.


Es gibt keine Tagebücher mehr. Nur unverschlüsselte Emails, die der Stern bis zum Ende ihrer Diktatur zurückhält.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text