477°
ABGELAUFEN
stern Jahresabo (Printausgabe) für 19,70 €
stern Jahresabo (Printausgabe) für 19,70 €

stern Jahresabo (Printausgabe) für 19,70 €

Redaktion
Preis:Preis:Preis:19,70€
Zum DealZum DealZum Deal
Beim zeitschriften-club könnt ihr gerade durch Eingabe des Gutscheincodes im Warenkorb

• stern_nov15

ein Jahresabonnement des stern für nur 19,70 € abschließen (Normalpreis: 202,80 €).

Der Clou ist, dass der Preis nicht, wie so oft, durch Gutscheine oder eine Bargeldprämie zustandekommt. Es muss lediglich einmalig 19,70 € (per Vorkasse oder PayPal) bezahlt werden. Der stern erscheint wöchentlich, das Abo läuft 1 Jahr lang, ist aber nicht selbstkündigend.

Nach der Bestellung erhält man innerhalb von 10-14 Tagen eine schriftliche Auftragsbestätigung per Post. Das Abo muss mindestens drei Monate vor dem Ende der Bezugszeit gekündigt werden, sonst verlängert es sich automatisch um weitere 12 Monate zum Preis von 218,40 €.

Der Ansprechpartner ist die EUROMULTIMEDIA GmbH, Gartenstr. 99, 9851 Lieserbrücke, Österreich.
Gekündigt werden kann alternativ auch per E-Mail an: info@zeitschriften-club.de

Beste Kommentare

202,80€ wäre mir das Magazin niemals wert. oO
19,70€ aber auch nicht.

84 Kommentare

202,80€ wäre mir das Magazin niemals wert. oO
19,70€ aber auch nicht.

Klasse

8103925-9lab8

gibt es so ´n Gutschein noch für andere Zeitschriften?

37 Cent pro Ausgabe, hm, das geht doch noch billiger

kennt jemand das Unternehmen?
ist dieses neue auf dem Markt?

Damn.
Hab zwar nie Zeit zum lesen, aber trotzdem mal bestellt.
Aufs Klo muss man ja ab und zu...

Draylin

202,80€ wäre mir das Magazin niemals wert. oO 19,70€ aber auch nicht.


nicht mal für geschenkt...

Täusch ich mich oder war bis vor kurzem die verlinkte Seite (Zeitschriften-Club) hier auf Mydealz nicht gesperrt?

Comph

Täusch ich mich oder war bis vor kurzem die verlinkte Seite (Zeitschriften-Club) hier auf Mydealz nicht gesperrt?


...auch gerade gegoogelt...war wirklich gesperrt...

Fake Angebot? So günstig gab's das ja noch nie

Titelthema: Ist es nicht schizophren, eine Titelgeschichte über sich selbst zu veröffentlichen?

hallo,
habe überlegt, dies für jemanden aus meiner Familie zu bestellen...


aber schaut euch mal in einem anderen schnäppchenblog um, da läuft die Aktion schon länger...

fazit: diesmal bisher alles gut aber in den Kommentaren wird auf einen Herrn klenk verwiesen, der kann gerne mal gegoogelt werden...

möchte niemand angst machen und es geht ja auch nicht um mega summen, jedoch würde ich es mir mal ansehen...

http://sn*pz.de/2015/jahresabo-des-stern-fuer-nur-1995-euro-statt-21840-euro-bestellen/

Wenn man den im Impressum genannten Firmenvertreter Martin Staudacher googelt,
gelangt man zu diesem Artikel vom 29.8.2013,
in welchem eben auch Herr Staudacher erwähnt wird.

Seinen Reim soll sich jeder selbst darauf machen!

edit: der Abo-Anbieter war bei Mydealz mindestens bis Juni 2015 gesperrt. hier nachzulesen
Den aktuellen Status kenne ich nicht!


Wenn die mir 30 Euro zahlen, dann würde ich die nehmen - aber nur dann! Lachen!

Habe dank der netbank Aktion ein einjahres Abonnement für lulu

bestellt.

Finde ich gut, bestellt, danke!
Habe mit Paypal bezahlt, falls was schief geht. Der Käuferschutz hat mir schon öfter geholfen.

Ich halte euch auf dem Laufenden!

Habe mir diese Abo vor 2 Monaten über Abostern.de bestellt (steckt auch Staudacher hinter), Bezahlung war per Paypal.
Eine Bestätigung habe ich dann von der Firma medien total gmbh aus Leipzig bekommen welche die PVZ Pressevertriebszentrale aus Stockelsdorf mit der Lieferung beauftragt hat.

Die Lieferung der Zeitschrift hat wie bestätigt begonnen.

Jetzt kommt aber der Haken an der Geschichte:
Die Firmen bilden alle ein Konstrukt und wenn es darum geht die Aboverträge zu kündigen hat man das Problem bei welcher Firma?
Anscheinend wechseln die Firmen gerne mal die Namen und Adressen....
Vorsicht ist angebracht!

verbraucherschutz.de/wer…ig/

Blibberblubb

Habe mir diese Abo vor 2 Monaten über Abostern.de bestellt (steckt auch Staudacher hinter), Bezahlung war per Paypal. Eine Bestätigung habe ich dann von der Firma medien total gmbh aus Leipzig bekommen welche die PVZ Pressevertriebszentrale aus Stockelsdorf mit der Lieferung beauftragt hat. Die Lieferung der Zeitschrift hat wie bestätigt begonnen. Jetzt kommt aber der Haken an der Geschichte: Die Firmen bilden alle ein Konstrukt und wenn es darum geht die Aboverträge zu kündigen hat man das Problem bei welcher Firma? Anscheinend wechseln die Firmen gerne mal die Namen und Adressen.... Vorsicht ist angebracht! http://verbraucherschutz.de/wer-hat-erfahrung-mit-der-firma-medienwelt-ltd-in-leipzig/



Danke, ich lass lieber die Finger weg.

Redaktion

Comph

Täusch ich mich oder war bis vor kurzem die verlinkte Seite (Zeitschriften-Club) hier auf Mydealz nicht gesperrt?



Ja. Wir hatten alle Anbieter die direkt zum Effektivpreis verkaufen auf Mydealz gesperrt, da die Hintergründe der jeweiligen Firmen nicht klar waren und es in der Vergangenheit (vor über 2 Jahren) einmal Probleme damit gab. In der Zwischenzeit haben wir die Topics der anderen Schnäppchenseiten genau beobachtet und festgestellt, dass es aktuell keine objektiven Gründe zur pauschalen Sperrung gibt bzw. bei Zeitschriften-Club.de noch nie gegeben hat.

Der Anbieter versendet nach 14 Tagen ein offizielles Begrüßungsschreiben in dem Ansprechpartner in Deutschland für Kündigungen etc. pp. genannt werden .

Hmm. Anscheinend braucht der Anbieter teilweise recht lange, bis eine Kündigungsbestätigung erteilt wird.
Wenn man direkt nach der 1. Ausgabe kündigt sollte es doch vermutlich genug Vorlaufzeit sein, oder?

//Edit: Gerade die letzten Posts auf der vorherigen Seite gesehen. Ich lass die Finger davon X)

Kommt Leute, so viel Argwohn ist jetzt auch nicht angebracht, oder? Es gibt einen Vermittler, einen Vertrieb und den Verlag. Mehr Firmen werden nicht dahinter stecken. Notfalls also an allen drei Adressen kündigen, einer wird es schon annehmen bzw. weiterleiten. Ich hab das Abo gerade abgeschlossen...klar ist etwas Skepsis angebracht, aber die einmalige Zahlung ist über Paypal abgesichert und dann hat man ja schließlich 9 Monate Zeit, um seine Kündigung an die richtige Adresse zu bekommen. Sollte klappen....

Interessanter Preis...

Bestellt, danke! Nach ähnlichem Konzept habe ich schon mehrfach bestellt und gekündigt, immer problemlos.

Preis ist sehr gut, was die Sache noch zweifelhafter macht!

Ich warte wie es bei den anderen läuft! Gibt ja genug die Schmerzfrei sind!

Die Gewinnspielseite des Anbieters im Impressum ist offline. Firma besteht aus 2 Personen.

Vergesst es!

"...www.zeitschriften-club.de steht demnach sepperat der Angaben Ihrer Bankverbindung..."

Die können nichtmal korrektes Deutsch! oO

Blibberblubb

Habe mir diese Abo vor 2 Monaten über Abostern.de bestellt (steckt auch Staudacher hinter), Bezahlung war per Paypal. Eine Bestätigung habe ich dann von der Firma medien total gmbh aus Leipzig bekommen welche die PVZ Pressevertriebszentrale aus Stockelsdorf mit der Lieferung beauftragt hat. Die Lieferung der Zeitschrift hat wie bestätigt begonnen. Jetzt kommt aber der Haken an der Geschichte: Die Firmen bilden alle ein Konstrukt und wenn es darum geht die Aboverträge zu kündigen hat man das Problem bei welcher Firma? Anscheinend wechseln die Firmen gerne mal die Namen und Adressen.... Vorsicht ist angebracht! http://verbraucherschutz.de/wer-hat-erfahrung-mit-der-firma-medienwelt-ltd-in-leipzig/



Unter Punkt 3 bei Fragen und Antworten steht zum Thema Kündigung:

"Bitte senden Sie Ihre Kündigung unter Angabe Ihrer Kundennummer und Ihres Namens und Anschrift an die in Ihrer Auftragsbestätigung angegeben Adresse unseres Dienstleisters."

Wie bezahle ich denn per PayPal? Ich kann nur Bankdaten angeben...

Blibberblubb

Habe mir diese Abo vor 2 Monaten über Abostern.de bestellt (steckt auch Staudacher hinter), Bezahlung war per Paypal. Eine Bestätigung habe ich dann von der Firma medien total gmbh aus Leipzig bekommen welche die PVZ Pressevertriebszentrale aus Stockelsdorf mit der Lieferung beauftragt hat. Die Lieferung der Zeitschrift hat wie bestätigt begonnen. Jetzt kommt aber der Haken an der Geschichte: Die Firmen bilden alle ein Konstrukt und wenn es darum geht die Aboverträge zu kündigen hat man das Problem bei welcher Firma? Anscheinend wechseln die Firmen gerne mal die Namen und Adressen.... Vorsicht ist angebracht! http://verbraucherschutz.de/wer-hat-erfahrung-mit-der-firma-medienwelt-ltd-in-leipzig/



Soso, habe mich jetzt nochmal auf den Weg ins Bad gemacht, auf dem Etikett steht Gruner + Jahr Hamburg, dann wird dies wohl meine Kündigungsadresse sein, oder?

Ich hab`s mal bestellt, dass die Lieferung nicht kommt, habe ich eher nicht so Bedenken.

Man sollte aber auf jeden Fall mal eine Wegwerfemail und falsche Telefonnummer angeben, damit man später nicht zugespammt wird und man nicht später unschöne Anrufe bekommt, wo ein Drecksasi Geld will. Ebenso sollte man das Konto mal im Auge behalten.



naples2014

Wie bezahle ich denn per PayPal? Ich kann nur Bankdaten angeben...



Weiter durchlaufen den Bestellprozess, irgendwann kommt als Auswahl Überweisung oder PayPal.

Bankdaten sind anzugeben, weil sie diese bestimmt an den Verlag weitergeben müssen, von dem sie die Prämie bekommen.

Was passiert, wenn man sich bei den Bankdaten bei einer Zahl versieht...Merken die das wohl schon anfangs?

Geht mir darum, ungerechtfertigte Abbuchungen zu verhindern.

Gute Idee...stimmt.....ich gehe davon aus, dass die Daten geprüft werden. Daher müsstest du dir einen unabsichtlichen "Zahlendreher" errechnen, dass du auf ein Konto landest, was theoretisch auch existieren könnte.....Dazu müsste man nachschuen, welche Prüfzifferberehcnung für die Konten bei dir gelten.
Gefahr natürlchi, dass du wirlich ein existierendes Konto triffst...dann wäre die Abbuchung bei einem anderen Kontoinhaber deines Geldinstituts....der würde sich dann freuen......:-)
Du kannst es aber ja einfach probieren, dass du einen einfachen Zahlendreher enibaust....dann siehst du ja, ob die sich melden.....

Knallimax

Was passiert, wenn man sich bei den Bankdaten bei einer Zahl versieht...Merken die das wohl schon anfangs? Geht mir darum, ungerechtfertigte Abbuchungen zu verhindern.



Es gibt halt so ein Prüfziffernverfahren, das erkennen soll, dass Zahlendreher usw nicht passieren -> Es wird nicht jede Kontonummer vergeben. Du musst halt irgendeine eingeben, die existieren kann

Blibberblubb

Habe mir diese Abo vor 2 Monaten über Abostern.de bestellt (steckt auch Staudacher hinter), Bezahlung war per Paypal. Eine Bestätigung habe ich dann von der Firma medien total gmbh aus Leipzig bekommen welche die PVZ Pressevertriebszentrale aus Stockelsdorf mit der Lieferung beauftragt hat. Die Lieferung der Zeitschrift hat wie bestätigt begonnen. Jetzt kommt aber der Haken an der Geschichte: Die Firmen bilden alle ein Konstrukt und wenn es darum geht die Aboverträge zu kündigen hat man das Problem bei welcher Firma? Anscheinend wechseln die Firmen gerne mal die Namen und Adressen.... Vorsicht ist angebracht! http://verbraucherschutz.de/wer-hat-erfahrung-mit-der-firma-medienwelt-ltd-in-leipzig/


Kündige doch hier, die wohl Marktführer, zumindest liefen dort einige Abos von mir, Pressevertriebszentrale aus Stockelsdorf

So, habe auch mal bestellt, das ist einfach zu günstig um "nein" zu sagen

Nur, um das mal ein wenig aufzudröseln. PVZ ist korrekt und seriös. Das heißt natürlcih nicht, dass die Firmen seriös sind, die für die PVZ Abos vermitteln.
Die Abos werden vermittelt, man kündigt also bei PVZ oder dem Verlag direkt und fertig. Alles gar kein Problem.

Jetzt zu den Problemen, Haken oder Geschäftsmodell....meine Vermutung....
Die Nähe zu Paselacken (Namen, Adresse etc.) ist hier einfach zu groß, zu offensichtlich, was man schnell rausbekommt, wenn man mal goggelt.

Das Angebot ist so günstig, dass die Werbevermittlungsprämie vom Verlag ja eins zu eins durchgereicht zu scheinen wird. Damti wird ja kein Geld verdient.

Womit wird also Geld verdient?
Ich vermute mal einfach, dass es zur Adressbeschaffugn geht, um die Klientel dann später mit "du hast nicht gekündigt, zahl drei Monate"-Betrug etc. abzuzocken. Dann wäre man meist bei ca. 60 Euro im Monat also 180 Euro.
Im Gegensatz zu rein gekauften oder geklauten Daten (bspw. gehackt von Sky damals) hat das hier natürich einen sehr, sehr großen Vorteil.....die Leute sind aboaffin und haben wirklich mal Zeitschrift bestellt, Bankdatne liegen auch bereits vor...

Das wäre meine einzige sinnvolle Erklärung zu dem Laden....

Daher unbedingt falsche Telefonnummer angeben, E-Mail-Adresse eine Wegwerfadresse und mit der Kontonummer ist eingetlich auch keien schlechte Idee. Das mit der Kontonummer ist natürlcih nicht so einfach, da es mit Sicherheit automatisch auf Eingabefehler per Prüfziffer abgeglichen wird. Einfache Zahlendreher geht also nicht, man müsste also selber ein Konto errechnen oder erst durch Eingabe und Prüfung probieren, dann wäre es aber mehr als unfair, wenn man ein Konto trifft, was wirklchi ein anderer Kunde hat und den der Ärger trifft....Der Tipp ist also nicht sooo praktikabel....
Wobei m.E. Fälle von Lastschriften, wo einfach total stumpf ohne jeglichen Anruf abgebucht wird, ich eher selten gehört habe.
Warum? Das können die nur ein paar Mal machen, dann spielt die Bank nicht mehr mit, StA steht schnell vor der Tür....so verschieben sie den Betrug in die Grauzone und können das über Jahre recht unbehelligt betreiben und zig Millionen abzocken....

P.S.:
Was spricht für meine Vermutung der Adressbeschaffung?
Mal die FAQ gelesen?

"
8. Ich habe bereits ein Abonnement bei www.zeitschriften-club bestellt, kann ich soviele Abonnements bestellen wie ich will?
Nein. Es ist nur die Verarbeitung von einem Abonnement möglich."

Schon mal erlebt, dass sich ein Händler nciht freut, wenn du wiederkommst und noch mal mit ihm Geschäfte machen möchtest?

Nachtrag....insofern ist natürlcih schon die Frage berechtigt, inwiefern ein solcher Deal hier stehen bleiben sollte. Das wäre zujmindst abzuwägen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text