Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Sticky Password Premium: Lifetime Subscription für 14$ (13€)
241° Abgelaufen

Sticky Password Premium: Lifetime Subscription für 14$ (13€)

42
eingestellt am 26. Apr

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei StackSocial gibt es mit dem Gutschein „dn30“ den PW Manager für umgerechnet 13€ mit einer Lifetime Lizenz.
Alle gängigen Betriebssysteme werden unterstützt, die App ist mit 4,6 Sternen ganz gut bewertet.
Man kann die Cloud Synchronisation ausschalten und nur auf WLAN-Sync beschränken.

Zusätzlich leistet man einen Beitrag zum Schutz der Seekühe

Webseite des Herstellers: stickypassword.com/de/
Test: experte.de/pas…ord
Zusätzliche Info
heise: (vom 31.01.2020)
Alle Passwortmanager im Test speichern zuverlässig Passwörter.
...
Sticky Password sieht etwas in die Jahre gekommen aus, bietet aber in den Einstellungen viele Optionen, um den Manager anzupassen. Der Nutzer wählt zwischen einer Synchronisierung über die Cloud oder über das lokale WLAN. Die Webversion des Managers ist etwas eingeschränkt, dort zeigt er nur gespeicherte Anmeldedaten für Websites, Lesezeichen und Notizen an. Auch bearbeiten kann man die Daten über den Webzugriff nicht. Einzelne oder mehrere Kennwörter lassen sich mit anderen Nutzern teilen.

heise.de/tes…e=3
StackSocial Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Ich kann Bitwarden empfehlen - Open Source und dauerhaft kostenlos.


bitwarden.com/
Da benutzt ich lieber KeePassXC Open-Source-Passwort-Manager. Solche Daten gehören nicht in die Cloud, sondern sicher verschlüsselt.
Dann lieber Keepass benutzen. Open-Source und wird nach Einführung in der Firma fast nur noch genutzt.
Super einfaches arbeiten
Dado7326.04.2020 11:22

Passwortmanager und Cloud ! Finde den Fehler. Passwörter gehören offline.


Wenn man eine Passwort DB in die Cloud (private oder public macht da keinen Unterschied) stellt, dann natürlich verschlüsselt und mit Keyfiles, die man nur lokal vorhält.
Nichts ist sicher, das ist klar. Die Gefahr, dass eine AES verschlüsselte PW Datenbank geknackt wird, ist doch eher gering.
42 Kommentare
Ich kann Bitwarden empfehlen - Open Source und dauerhaft kostenlos.


bitwarden.com/
Da benutzt ich lieber KeePassXC Open-Source-Passwort-Manager. Solche Daten gehören nicht in die Cloud, sondern sicher verschlüsselt.
Xerius26.04.2020 11:19

Da benutzt ich lieber KeePassXC Open-Source-Passwort-Manager. Solche Daten …Da benutzt ich lieber KeePassXC Open-Source-Passwort-Manager. Solche Daten gehören nicht in die Cloud, sondern sicher verschlüsselt.


Man kann hier die Synchronisation auf das WLAN beschränken!
Passwortmanager und Cloud ! Finde den Fehler. Passwörter gehören offline. Da gibt es einige gute Apps. Ich kann Password Safe passwordsafe.app/?page_id=11049& empfehlen. Obwohl komplett offline ist eine Sicherung und Dateiübertragung auf andere Geräte moglich. Regelmäßige Updates , made in Germany und schnelle Antwort vom Programmierer.
Bearbeitet von: "Dado73" 26. Apr
Dann lieber Keepass benutzen. Open-Source und wird nach Einführung in der Firma fast nur noch genutzt.
Super einfaches arbeiten
spamsucks26.04.2020 11:21

Man kann hier die Synchronisation auf das WLAN beschränken!


Dann kann ich gleich was anderes kostenloses nehmen.


KeePass ist wirklich ideal da man es auch mit dem NAS syncen kann.

Wo war jetzt nochmal der Vorteil das es Geld kostet?
Wie klappt das denn auf mehreren Geräten ohne Cloud?
Also z.B. laptop, Smartphone, Tablet usw
Keine 2 Faktor Authentifizierung?
KeePassXC und Sync in meiner eigenen Nextcloud auf allen Geräten. Kostenlos OpenSource und für jeden einfach einzurichten.
Und wer will kostenlos oder mal ne kleine Spende in eigenem Ermessen und lifetime Lizenz
fr3chdachs26.04.2020 11:33

Dann kann ich gleich was anderes kostenloses nehmen.KeePass ist wirklich …Dann kann ich gleich was anderes kostenloses nehmen.KeePass ist wirklich ideal da man es auch mit dem NAS syncen kann.Wo war jetzt nochmal der Vorteil das es Geld kostet?


wenn du uns allen eine NAS schenkst, steigen wir auf deine Lösung um
spamsucks26.04.2020 11:44

wenn du uns allen eine NAS schenkst, steigen wir auf deine Lösung um



Oja kostet ja tausende €.

Wer halt mehrere Geräte syncen mag und aus guten Gründen keine cloud Lösung mag hat halt nen NAS.
Wobei selbst an deiner blöden fritzbox kannste nen usb stick anstöpseln was dich nix kostet.
Dado7326.04.2020 11:22

Passwortmanager und Cloud ! Finde den Fehler. Passwörter gehören offline.


Wenn man eine Passwort DB in die Cloud (private oder public macht da keinen Unterschied) stellt, dann natürlich verschlüsselt und mit Keyfiles, die man nur lokal vorhält.
Nichts ist sicher, das ist klar. Die Gefahr, dass eine AES verschlüsselte PW Datenbank geknackt wird, ist doch eher gering.
Hab mir Sticky Premium im Februar bei Stacksocial gekauft, und auch wenn ich damit immer noch in der Lernphase bin möchte das Programm nicht mehr missen. Vereinfacht den Umgang mit Passwörtern und einloggen wirklich gut.

Deal hier ist gut. Hab natürlich gleich mal probiert ob der Gutscheincode auch für andere Artikel gilt, geht aber leider nicht.
fr3chdachs26.04.2020 12:05

Oja kostet ja tausende €.Wer halt mehrere Geräte syncen mag und aus guten G …Oja kostet ja tausende €.Wer halt mehrere Geräte syncen mag und aus guten Gründen keine cloud Lösung mag hat halt nen NAS.Wobei selbst an deiner blöden fritzbox kannste nen usb stick anstöpseln was dich nix kostet.


Geht damit denn auch syncen über mehrere Geräte?
Ich hab's auf die schnelle nicht hinbekommen. Also Desktop und Handy können geänderten Datensatz zurück spielen und das wird vom jeweils anderen erkannt und aktualisiert ?
Also zeitgleiches ändern kommt bei mir nicht vor.
Ich wurde lastpass empfehlen.. sync, MFA, Land begrenzen, SSO usw
Mag sein daß der was taugt - höre ich aber heute zum ersten Mal.
Und ja, Cloud heißt nicht 'weniger sicher', genauso wenig wie lokal 'mehr sicher' heißt. Es liegt *immer* an Implementierungsdetails.

Ich nutze auch Bitwarden, auch LastPass und 1Password sind etablierte Player die ihre Sicherheitskonzepte oft genug unter Beweis gestellt haben, und auch schon mehrfach sauber auf neu entdeckte Schwachstellen reagiert haben.

Sticky Password muss also nicht schlecht sein, ich bin aber mit den bekannten Programmen mehr als zufrieden und sehe wenig Grund zu experimentieren.
senseo471126.04.2020 12:22

Wenn man eine Passwort DB in die Cloud (private oder public macht da …Wenn man eine Passwort DB in die Cloud (private oder public macht da keinen Unterschied) stellt, dann natürlich verschlüsselt und mit Keyfiles, die man nur lokal vorhält.Nichts ist sicher, das ist klar. Die Gefahr, dass eine AES verschlüsselte PW Datenbank geknackt wird, ist doch eher gering.


Also z.B. enpass und DB in cloud ablegen sicher?
johndoe1926.04.2020 11:13

Ich kann Bitwarden empfehlen - Open Source und dauerhaft kostenlos. …Ich kann Bitwarden empfehlen - Open Source und dauerhaft kostenlos. https://bitwarden.com/


Ja sowas ist sehr vertrauenswürdig...
Xerius26.04.2020 11:19

Da benutzt ich lieber KeePassXC Open-Source-Passwort-Manager. Solche Daten …Da benutzt ich lieber KeePassXC Open-Source-Passwort-Manager. Solche Daten gehören nicht in die Cloud, sondern sicher verschlüsselt.


Und in der Cloud liegen sie im Klartext?
Lifetime Pwned gibt es auch gleich noch dazu
Schweinesohn26.04.2020 13:32

Also z.B. enpass und DB in cloud ablegen sicher?


Für meine Ansprüche schon. Jemand müsste das Keyfile haben und das Passwort kennen und zusätzlich noch Zugang zum Cloudspeicherplatz haben. Also selbst die Cloudanbieter können nichts damit anfangen.

Eine Implementierungslücke kann man natürlich auch nie ausschließen.
johndoe1926.04.2020 11:13

Ich kann Bitwarden empfehlen - Open Source und dauerhaft kostenlos. …Ich kann Bitwarden empfehlen - Open Source und dauerhaft kostenlos. https://bitwarden.com/


Bitwarden: Schwächen bei Sicherheit und Datenschutz:
kuketz-blog.de/bit…tz/

Habe mir jetzt nicht angeschaut, wie aktuell das noch ist. Sollte man trotzdem wissen.
Sicher eine ordentliche Lösung aber insgesamt ist Passwörter und Cloud zwei Dinge, die man sich gut überlegen sollte..
Lastpass premium (mit Yubikey)!
Jeder Manager hat so seine Nische. Mir war es wichtig, dass ich einen Hardware-Schlüssel verwenden kann und das Interface zum automatischen Ausfüllen von Logins gut funktioniert, kombiniert mit einer guten Android-App.
KeePass(XC) war mir zu durchwachsen: unterschiedliche Gruppen arbeiten an (Browser-)plugins/Androidport/... Wenn da einer bei ner Lücke erst langsam nachzieht, habe ich zumindest ein ungutes Gefühl Außerdem muss ich mich um den Sync kümmern. Da bezahle ich gerne für.
Bearbeitet von: "foobar82" 26. Apr
Hab nein gutes altes Buch ( bzw Hefter ) + altes Tablet (Moto) ohne WLAN oder so. Da Speicher ich mein Passwort hin
"Passwörter NIE aufschreiben. Nur ein gemerktes Passwort ist sicher"
Mik_Klar26.04.2020 14:48

Da Speicher ich mein Passwort hin


Du hast nur ein Passwort?
0_v_026.04.2020 12:26

Hab mir Sticky Premium im Februar bei Stacksocial gekauft, und auch wenn …Hab mir Sticky Premium im Februar bei Stacksocial gekauft, und auch wenn ich damit immer noch in der Lernphase bin möchte das Programm nicht mehr missen. Vereinfacht den Umgang mit Passwörtern und einloggen wirklich gut.Deal hier ist gut. Hab natürlich gleich mal probiert ob der Gutscheincode auch für andere Artikel gilt, geht aber leider nicht.


Ich benutze es seit über 2 Jahren und bin auch sehr angetan davon. Wir haben 3 Pads, 2 Handys und 2 Laptops damit am laufen. Klappt problemlos und einfach.
Danke
johndoe1926.04.2020 11:13

Ich kann Bitwarden empfehlen - Open Source und dauerhaft kostenlos. …Ich kann Bitwarden empfehlen - Open Source und dauerhaft kostenlos. https://bitwarden.com/


Der Oberhammer, 145 MB ohne Daten auf IPadOS. Aber halt tatsächlich kostenlos. Das ist mir ein absolutes Rätzel!
Gibt es eigentlich einen Passwort-Manager der gut mit Active Directory zusammenarbeitet? D.h. man kann Passwörter mit Kollegen teilen / Gruppen anlegen etc.
Natürlich On-Premise und dann nur im Intranet.
Jemand eine Idee?

Bitwarden kann das anscheinend - gibt es noch weitere?
Bearbeitet von: "HideAndSeek" 26. Apr
foobar8226.04.2020 14:36

Lastpass premium (mit Yubikey)!Jeder Manager hat so seine Nische. Mir war …Lastpass premium (mit Yubikey)!Jeder Manager hat so seine Nische. Mir war es wichtig, dass ich einen Hardware-Schlüssel verwenden kann und das Interface zum automatischen Ausfüllen von Logins gut funktioniert, kombiniert mit einer guten Android-App.KeePass(XC) war mir zu durchwachsen: unterschiedliche Gruppen arbeiten an (Browser-)plugins/Androidport/... Wenn da einer bei ner Lücke erst langsam nachzieht, habe ich zumindest ein ungutes Gefühl Außerdem muss ich mich um den Sync kümmern. Da bezahle ich gerne für.


KeePassXC funktioniert im Browser zu häufig nicht, scheidet daher auch für mich aus. Enpass funktioniert fast immer und ist bisher für mich der zuverlässigste Passwort-Manager.
Verstehe nicht, warum manche Leute alles in die Cloud schmeissen müssen. Leute: Passwörter können in den falschen Händen ziemlich beschissen sein. Lieber lokal mit Keepass. Die DB am besten auf nen verschlüsselten Datenträger und das Backup irgendwo sicher ablegen. Fahre damit seit Jahren gut und muss keine Angst vor einem leak o.ä. haben.
Passwörter in die Cloud. Das gefällt mir nicht. Solche Dateien sind lokal besser aufgehoben. Eine Variante ist zum Beispiel Keepass.

Preis trotzdem gut.
ChrisCross198626.04.2020 17:24

Passwörter in die Cloud. Das gefällt mir nicht. Solche Dateien sind lokal b …Passwörter in die Cloud. Das gefällt mir nicht. Solche Dateien sind lokal besser aufgehoben. Eine Variante ist zum Beispiel Keepass.Preis trotzdem gut.


Das sehe ich auch so. Aber unter IOS ist das so ein Problem. Man kann ja nicht mal Daten via Bluetooth übertragen (außer das hat sich jetzt mit 13.4.x geändert)
Also wie macht man es eine Passwortdatei auf dem IPad und dem IPhone, oder zwei gleichen Geräten bereitzuhalten?
Die Passwortdatei in einen nochmal höher verschlüsselten Container speichern (gibts das Überhaupt), oder braucht man ein MacBook, dass Apple eigen mit der selben AppleID verbunden sein muss, wie das I-Gerät?

Hat jemand Vorschläge? Danke im Voraus.
bubblebraker26.04.2020 19:22

Das sehe ich auch so. Aber unter IOS ist das so ein Problem. Man kann ja …Das sehe ich auch so. Aber unter IOS ist das so ein Problem. Man kann ja nicht mal Daten via Bluetooth übertragen (außer das hat sich jetzt mit 13.4.x geändert)Also wie macht man es eine Passwortdatei auf dem IPad und dem IPhone, oder zwei gleichen Geräten bereitzuhalten?Die Passwortdatei in einen nochmal höher verschlüsselten Container speichern (gibts das Überhaupt), oder braucht man ein MacBook, dass Apple eigen mit der selben AppleID verbunden sein muss, wie das I-Gerät?Hat jemand Vorschläge? Danke im Voraus.


Diese App hier erlaubt den WLAN Sync mit Geräten. Sprich ohne Cloud. Also Iphone und IPad synchron halten. Schon hat man immer ein Backup der Schlüssel - Sicher ohne Cloud. Feine Sache
johndoe1926.04.2020 11:13

Ich kann Bitwarden empfehlen - Open Source und dauerhaft kostenlos. …Ich kann Bitwarden empfehlen - Open Source und dauerhaft kostenlos. https://bitwarden.com/


Danke grade mit einrichten fertig, wieso habe ich davon früher noch nichts gewusst.
johndoe1926.04.2020 11:13

Ich kann Bitwarden empfehlen - Open Source und dauerhaft kostenlos. …Ich kann Bitwarden empfehlen - Open Source und dauerhaft kostenlos. https://bitwarden.com/


Gibts übrigens auch als Docker Container, falls man es auf eigener Infrastruktur hosten möchte ;-)
Gibts sowas auch mit Notfall-Zugang für andere Personen/Familienmitglieder? Bislang sind mir nur relativ teure
Anbieter untergekommen wo ein Jahresabo um die 60,-Euro kostet...
drsoran26.04.2020 23:15

Gibts sowas auch mit Notfall-Zugang für andere …Gibts sowas auch mit Notfall-Zugang für andere Personen/Familienmitglieder? Bislang sind mir nur relativ teureAnbieter untergekommen wo ein Jahresabo um die 60,-Euro kostet...







Du meinst, damit jemand an die Passwort-Sammlung kommt, wenn dir nach einem Autounfall der Kopf fehlt?
Masterpasswort und ggf. zweiten Faktor einem Familienmitglied, das dann nicht mit dir Auto fährt, übergeben. Alternativ einem Notar, Tresor, Bankschließfach.
Bearbeitet von: "doneone" 27. Apr
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text