Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[Stiftung Warentest] 3 Ausgaben test + test Jahrbuch 2020 + Archiv-CD 2019 mit über 200 Tests und Reports für zusammen 9,90 €
1293° Abgelaufen

[Stiftung Warentest] 3 Ausgaben test + test Jahrbuch 2020 + Archiv-CD 2019 mit über 200 Tests und Reports für zusammen 9,90 €

9,90€53,80€-82% Kostenlos KostenlosBurda Verlag Angebote
Redakteur/in26
Redakteur/in
eingestellt am 22. Apr

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Momentan könnt ihr 3 Ausgaben test + test Jahrbuch 2020 + das test und Finanztest Archiv von 2019 als CD mit über 200 Tests und Reports für zusammen 9,90 € direkt bei Stiftung Warentest bestellen.



Preisvergleich
  • Eine Ausgabe Finanztest kostet im Handel 6,10 € - macht bei 3 Ausgaben also 18,10 €. Laut abo24 ist dies das günstigste Angebot.
  • test Jahrbuch 2020 kostet im Shop 12,90 €
  • test + Finanztest Archiv CD-Rom 2019 kostet im Shop 22,80 €



Ausschnitte aus dem Inhaltsverzeichnis




test + Finanztest Archiv CD-Rom 2019 kostet im Shop 22,80 €




Kündigung

  • Mindestbezug: 3 Monate, danach jederzeit kündbar
  • Kündigungsfrist: spätestens 2 Wochen nach Erhalt der 3. Ausgabe. Ansonsten verlängert sich Finanztest Monat für Monat für insgesamt 64 € jährlich

Ansprechpartner
Stiftung Warentest, Lützowplatz 11-13, 10785 Berlin
Telefon: 0 30/26 31-0, Fax: 0 30/26 31-27 27, E-Mail: email@stiftung-warentest.de
Zusätzliche Info
nur für Erstkunden!
Burda Verlag Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Marked0ne23.04.2020 10:18

Trotzdem weiß jeder, dass die Stiftung Warentest teilweise unglaublich …Trotzdem weiß jeder, dass die Stiftung Warentest teilweise unglaublich unsinnige Bewertungskriterien aufführt, in denen sehr gut Produkte abgewertet werden und mittelmäßige Produkte dann besser abschneiden.Seit Verbreitung des Internets kann man die Stiftung Warentest zumindest für Elektronik und Technik vergessen


Die StiWa wird rein aus den Verkäufen des Magazins finanziert und wurde von der BRD selbst ins Leben gerufen, um die Verbraucher zu schützen. Es ist das (mit bekannte) einzige unabhängige Testmagazin in Deutschland. Alle anderen Magazine sind auf Gedeih und Verderb von den Annoncen abhängig, Scheckbuchjournalismus ist Gang und Gäbe, das gilt auch für die hier immer ach so gerne zitierten Onlineseiten. Da hinterfragt niemand finanzierte Tests.
Natürlich kann etwas, was vor vergangenen Dekaden erfunden wurde, nicht mehr in der Lage sein, aktuelle Produkte zu beurteilen. Hast du jemals ein Heft in der Hand gehabt? Wenn ja, kannst du dir die Kriterien, die für dich unwichtig sind, einfach rausrechnen und deinen eigenen Favoriten küren. Kriterien, die für dich unwichtig sind, wie z.B. eine Bedienungsanleitung, sind für einen der 70 ist, vielleicht unglaublich wichtig. Es kann nicht jeder ein Tutorial bei Youtube aufrufen.
Kein anderes Magazin kann es sich leisten, so in der Tiefe und Breite zu testen und das macht die StiWa. Natürlich verzocken sich die auch mal, wenn die zu lange in ihrem Elfenbeinturm rumhängen. Keiner ist unfehlbar.
Als jemand der Hörakustiker schon immer verachtet hat: Hot!

25909550-H6SV6.jpg
Ultra8123.04.2020 09:11

Wer am meisten Geld bezahlt, wird am besten bewertet.


So ein Blödsinn Klar muss für das Siegel bezahlt werden. Aber du suggerierst hier, dass man ein besseres Testergebnis erhält wenn man mehr Geld bezahlt. Und das stimmt einfach nicht und ich hoffe, dass das hier niemand glaubt.
26 Kommentare
Hat euer Ref-Link Anbieter gerade Zertifikatsprobleme?

EDIT: Hat sich erledigt: Am 22.04 war das Zertifikat abgelaufen, wurde aber erneuert
Bearbeitet von: "kennyrocks" 23. Apr
Oh Mann, wer hat noch einen Laufwerk.... schade dass kein download angeboten wird. Aber danke für das Angebot!
Sorry, cold - Standard-Angebot direkt via test.de Homepage (Test / Finanztest). Gibt es fast immer - zumindest in den letzten Wochen / Monaten
Und warum hier ein neuer Deal gemacht wurde anstatt den Finanztest-"Deal" direkt und nicht 8 Tage später um Warentest zu ergänzen ist mir auch nicht ganz klar
Bearbeitet von: "Grimmy1st" 23. Apr
Wer am meisten Geld bezahlt, wird am besten bewertet.
Cd? Was ist das denn?
Ultra8123.04.2020 09:11

Wer am meisten Geld bezahlt, wird am besten bewertet.


An irgendeiner Konstante muss man sich ja beim bewerten halten
Hallo, ich finde das Angebot sehr gut und ich würde zuschlagen. Weiß jemand, ob man direkt kündigen kann? Und wenn ja, wie? E-Mail, Brief oder ein reicht ein Online-Formular? Danke
Als jemand der Hörakustiker schon immer verachtet hat: Hot!

25909550-H6SV6.jpg
Ultra8123.04.2020 09:11

Wer am meisten Geld bezahlt, wird am besten bewertet.


So ein Blödsinn Klar muss für das Siegel bezahlt werden. Aber du suggerierst hier, dass man ein besseres Testergebnis erhält wenn man mehr Geld bezahlt. Und das stimmt einfach nicht und ich hoffe, dass das hier niemand glaubt.
effeff23.04.2020 10:12

So ein Blödsinn Klar muss für das Siegel bezahlt werden. Aber du s …So ein Blödsinn Klar muss für das Siegel bezahlt werden. Aber du suggerierst hier, dass man ein besseres Testergebnis erhält wenn man mehr Geld bezahlt. Und das stimmt einfach nicht und ich hoffe, dass das hier niemand glaubt.


Trotzdem weiß jeder, dass die Stiftung Warentest teilweise unglaublich unsinnige Bewertungskriterien aufführt, in denen sehr gut Produkte abgewertet werden und mittelmäßige Produkte dann besser abschneiden.

Seit Verbreitung des Internets kann man die Stiftung Warentest zumindest für Elektronik und Technik vergessen
Marked0ne23.04.2020 10:18

Trotzdem weiß jeder, dass die Stiftung Warentest teilweise unglaublich …Trotzdem weiß jeder, dass die Stiftung Warentest teilweise unglaublich unsinnige Bewertungskriterien aufführt, in denen sehr gut Produkte abgewertet werden und mittelmäßige Produkte dann besser abschneiden.Seit Verbreitung des Internets kann man die Stiftung Warentest zumindest für Elektronik und Technik vergessen


Das konnte man auch schon vor Verbreitung des Internets, insbesondere weil bei Technik Produkten die lange Vorlaufzeit der Test immer wieder zum Verhängnis wird ... aber ich kann dir sagen, dass es als Testredakteur (wohlgemerkt bei einem anderen Technik Medium, nicht der Stiftung Warentest) immer Streit mit irgendwem gibt, weil irgendjemand sich falsch bewertet fühlt oder meint dass die Kriterien die falschen waren.

Dass die Stiftung Warentest in irgendeiner Form die Testergebnisse aufgrund von schmiergeldern verändert, würde ich aber für eine sehr gewagte Theorie halten, für die es keinerlei Indizien gibt.
Gibt es da eigentlich nicht aktuell irgendein Angebot mit sechs oder neun Ausgaben? Weiß, dass es da letztes Jahr etwas Passendes gab und finde drei subventionierte Ausgaben etwas dünn. Finde dazu in den Deals nichts, was noch aktiv wäre und auch auf der Seite der Stiftung gibt's nichts Passendes.
Bearbeitet von: "diogenes" 23. Apr
diogenes23.04.2020 10:49

Gibt es da eigentlich nicht aktuell irgendein Angebot mit sechs oder neun …Gibt es da eigentlich nicht aktuell irgendein Angebot mit sechs oder neun Ausgaben? Weiß, dass es da letztes Jahr etwas Passendes gab und finde drei subventionierte Ausgaben etwas dünn. Finde dazu in den Deals nichts, was noch aktiv wäre und auch auf der Seite der Stiftung gibt's nichts Passendes.


Es gibt ein Angebot mit 9 Ausgaben und Notizbuch + Vorsorge Set für 30€
Marked0ne23.04.2020 10:18

Trotzdem weiß jeder, dass die Stiftung Warentest teilweise unglaublich …Trotzdem weiß jeder, dass die Stiftung Warentest teilweise unglaublich unsinnige Bewertungskriterien aufführt, in denen sehr gut Produkte abgewertet werden und mittelmäßige Produkte dann besser abschneiden.Seit Verbreitung des Internets kann man die Stiftung Warentest zumindest für Elektronik und Technik vergessen


Das würde ich so nicht unterschreiben. Stand neulich vor dem Problem eine Waschmaschine kaufen zu müssen. Sobald man dazu Tests/Reviews googelt, findet man fast ausschließlich Werbung und keine seriösen Tests. Das erkennt man einerseits schon an der Domain, andererseits auch an der Aufmachung. So kann es auch passieren, dass vermeintlich seriöse Magazine Toplisten anbieten, welche nur Werbezwecken dienen.
Zumindest in diesem Fall lobe ich die Tests der Stiftung.
Marked0ne23.04.2020 10:18

Trotzdem weiß jeder, dass die Stiftung Warentest teilweise unglaublich …Trotzdem weiß jeder, dass die Stiftung Warentest teilweise unglaublich unsinnige Bewertungskriterien aufführt, in denen sehr gut Produkte abgewertet werden und mittelmäßige Produkte dann besser abschneiden.Seit Verbreitung des Internets kann man die Stiftung Warentest zumindest für Elektronik und Technik vergessen


Die StiWa wird rein aus den Verkäufen des Magazins finanziert und wurde von der BRD selbst ins Leben gerufen, um die Verbraucher zu schützen. Es ist das (mit bekannte) einzige unabhängige Testmagazin in Deutschland. Alle anderen Magazine sind auf Gedeih und Verderb von den Annoncen abhängig, Scheckbuchjournalismus ist Gang und Gäbe, das gilt auch für die hier immer ach so gerne zitierten Onlineseiten. Da hinterfragt niemand finanzierte Tests.
Natürlich kann etwas, was vor vergangenen Dekaden erfunden wurde, nicht mehr in der Lage sein, aktuelle Produkte zu beurteilen. Hast du jemals ein Heft in der Hand gehabt? Wenn ja, kannst du dir die Kriterien, die für dich unwichtig sind, einfach rausrechnen und deinen eigenen Favoriten küren. Kriterien, die für dich unwichtig sind, wie z.B. eine Bedienungsanleitung, sind für einen der 70 ist, vielleicht unglaublich wichtig. Es kann nicht jeder ein Tutorial bei Youtube aufrufen.
Kein anderes Magazin kann es sich leisten, so in der Tiefe und Breite zu testen und das macht die StiWa. Natürlich verzocken sich die auch mal, wenn die zu lange in ihrem Elfenbeinturm rumhängen. Keiner ist unfehlbar.
diogenes23.04.2020 10:49

Gibt es da eigentlich nicht aktuell irgendein Angebot mit sechs oder neun …Gibt es da eigentlich nicht aktuell irgendein Angebot mit sechs oder neun Ausgaben? Weiß, dass es da letztes Jahr etwas Passendes gab und finde drei subventionierte Ausgaben etwas dünn. Finde dazu in den Deals nichts, was noch aktiv wäre und auch auf der Seite der Stiftung gibt's nichts Passendes.


Die test ist auch als eMagazine in der Onleihe verfügbar. Wenn dir das also reicht, dann bekommst Du die letzten 12 Ausgaben also momentan digital kostenlos und sobald die Bibliotheken wieder öffnen halt für 10€ Jahresgebühr (und 20.000 weitere Bücher, Zeitschriften und Hörbücher). Bisher habe ich auch noch nicht erlebt, dass kein Exemplar mehr ausgeliehen werden konnte.
diogenes23.04.2020 10:48

Das konnte man auch schon vor Verbreitung des Internets, insbesondere weil …Das konnte man auch schon vor Verbreitung des Internets, insbesondere weil bei Technik Produkten die lange Vorlaufzeit der Test immer wieder zum Verhängnis wird ... aber ich kann dir sagen, dass es als Testredakteur (wohlgemerkt bei einem anderen Technik Medium, nicht der Stiftung Warentest) immer Streit mit irgendwem gibt, weil irgendjemand sich falsch bewertet fühlt oder meint dass die Kriterien die falschen waren.Dass die Stiftung Warentest in irgendeiner Form die Testergebnisse aufgrund von schmiergeldern verändert, würde ich aber für eine sehr gewagte Theorie halten, für die es keinerlei Indizien gibt.


Du hast natürlich einen anderen Einblick, allerdings sind die Tests schon aktuell, also alle Produkte stehen auch so im Markt. Die simulierten Lauftests bei Waschmaschinen beeinflussen das Erscheinen der Testergebnisse auch nicht in dem Maße negativ, dass der Leser nur noch obsoleten Kram zum Lesen bekommt.
Greg_H23.04.2020 12:56

Die test ist auch als eMagazine in der Onleihe verfügbar. Wenn dir das …Die test ist auch als eMagazine in der Onleihe verfügbar. Wenn dir das also reicht, dann bekommst Du die letzten 12 Ausgaben also momentan digital kostenlos und sobald die Bibliotheken wieder öffnen halt für 10€ Jahresgebühr (und 20.000 weitere Bücher, Zeitschriften und Hörbücher). Bisher habe ich auch noch nicht erlebt, dass kein Exemplar mehr ausgeliehen werden konnte.


oh, da hast du Glück. Bei uns sind die leider auf Wochen vorbestellt, was aber natürlich von der jeweiligen lokalen Bibliothek abhängt.
Jimbolollo23.04.2020 12:57

Du hast natürlich einen anderen Einblick, allerdings sind die Tests schon …Du hast natürlich einen anderen Einblick, allerdings sind die Tests schon aktuell, also alle Produkte stehen auch so im Markt. Die simulierten Lauftests bei Waschmaschinen beeinflussen das Erscheinen der Testergebnisse auch nicht in dem Maße negativ, dass der Leser nur noch obsoleten Kram zum Lesen bekommt.


na ja, bei längerfristigen Technik Geräten wie Waschmaschinen ist das natürlich kein Problem, wohl aber beispielsweise bei Notebooks oder Smartphones, was ja auch klar ist. Test bei denen haben locker ein halbes Jahr und mehr Vorlauf (weil sie einfach tatsächlich auch alles extrem akribisch testen, wie das sonst kaum ein Medium heute mehr tut) und das ist einfach mit den Produktzyklen in einigen IT und Unterhaltungselektronikbereichen nicht mehr machbar.
diogenes23.04.2020 13:49

na ja, bei längerfristigen Technik Geräten wie Waschmaschinen ist das n …na ja, bei längerfristigen Technik Geräten wie Waschmaschinen ist das natürlich kein Problem, wohl aber beispielsweise bei Notebooks oder Smartphones, was ja auch klar ist. Test bei denen haben locker ein halbes Jahr und mehr Vorlauf (weil sie einfach tatsächlich auch alles extrem akribisch testen, wie das sonst kaum ein Medium heute mehr tut) und das ist einfach mit den Produktzyklen in einigen IT und Unterhaltungselektronikbereichen nicht mehr machbar.


Auch Samsung bringt nur jedes Jahr einmal ein S20 raus, wenn man nicht gerade ein early-adopter mit sofortigem Kaufzwang ist, wird man nach einem sehr übersichtlichen Zeitraum auch einen Test von denen sehen. Sonst würde das Magazin total seinen Sinn verlieren. Und ein Laptop, was am Anfang des Jahres vorgestellt und im Herbst getestet wird, ist dann immer noch erhältlich und man kann es bedenkenlos kaufen, da die Technik zwar schnell voranschreitet, in bestimmten Preisbereichen sich die Innovationen aber zum Nachfolgemodell doch sehr in Grenzen halten. Nirgendwo wird mehr das Rad neu erfunden.
Was ist denn jetzt hier das Angebot. Auf deren Webseite gibt es doch das Angebot das ganze Jahr über. Hatte es damals Anfang Januar schon bestellt.
Jimbolollo23.04.2020 13:59

Auch Samsung bringt nur jedes Jahr einmal ein S20 raus, wenn man nicht …Auch Samsung bringt nur jedes Jahr einmal ein S20 raus, wenn man nicht gerade ein early-adopter mit sofortigem Kaufzwang ist, wird man nach einem sehr übersichtlichen Zeitraum auch einen Test von denen sehen. Sonst würde das Magazin total seinen Sinn verlieren. Und ein Laptop, was am Anfang des Jahres vorgestellt und im Herbst getestet wird, ist dann immer noch erhältlich und man kann es bedenkenlos kaufen, da die Technik zwar schnell voranschreitet, in bestimmten Preisbereichen sich die Innovationen aber zum Nachfolgemodell doch sehr in Grenzen halten. Nirgendwo wird mehr das Rad neu erfunden.


Wenn Du meinst... wenn es mir wichtig wäre, könnte ich dir etliche Beispiele gegenteiliger Art zeigen. Deine Annahme setzt ja voraus, dass die Stiftung Warentest die Geräte immer gleich bei Erscheinen prüft, was ja nicht der Fall ist. Aber wie gesagt, wenn du davon überzeugt bist.... Du musst darauf jetzt auch nicht mehr antworten.
diogenes23.04.2020 17:18

Wenn Du meinst... wenn es mir wichtig wäre, könnte ich dir etliche B …Wenn Du meinst... wenn es mir wichtig wäre, könnte ich dir etliche Beispiele gegenteiliger Art zeigen. Deine Annahme setzt ja voraus, dass die Stiftung Warentest die Geräte immer gleich bei Erscheinen prüft, was ja nicht der Fall ist. Aber wie gesagt, wenn du davon überzeugt bist.... Du musst darauf jetzt auch nicht mehr antworten.


Ist mir auch nicht wichtig und nicht zielführend, du bist wie gesagt mehr im Thema und es ist sicher auch anders möglich.
Ich habe dort am 26.04. das Abo abgeschlossen. Daraufhin kam eine E-Mail von kundenservice@burda.emsecure.net, dass ich in kürze eine E-Mail erhalten werde mit der Bestätigung des Auftrags und der Abonummer. Bis heute kam dazu nichts. Ist das so korrekt? Kann da jemand zu berichten?
Wie Kündigt man am besten? Per Post oder reicht auch per Email?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text