Strauss Hauptstraße Berlin?-Schöneberg schließt bis 70% Alles muss Raus!
44°Abgelaufen

Strauss Hauptstraße Berlin?-Schöneberg schließt bis 70% Alles muss Raus!

7
eingestellt am 16. Jan
Strauss Innovation schließt seine Geschäftsstelle in der Hauptstraße Berlin-Schöneberg, alles muss Raus mit bis zu 70% Sale.. Letzer Tag: "Wir schließen bald!"

  1. Haushalt & Garten
7 Kommentare

Doppelt

lol, guten Morgen. Strauss ist pleite und schließt alle Filialen

Ein super Unternehmen wo man sieht was ein neues Management bringt, nämlich nichts.

Verfasser

duselvor 1 m

Ein super Unternehmen wo man sieht was ein neues Management bringt, nämlich nichts.


Find ich auch, aber manches war echt auch teuerer im Verglich zu anderen Unternehmen..

homelivingvor 1 m

Find ich auch, aber manches war echt auch teuerer im Verglich zu anderen Unternehmen..


Mir taten die tausenden Beschäftigten leid die darunter alles verloren.

dusel16. Januar

Mir taten die tausenden Beschäftigten leid die darunter alles verloren.

Alles verloren ?
Ooh man, bitte noch mehr DRAMA.


Versteh mich nicht falsch, die Situation für die Betroffenen ist bescheiden, erst recht, wenn Du Dir als fleißiger Mitarbeiter jahrelang nie hast was zu schulden kommen lassen.


Ohne selbst bei/für Strauß gearbeitet zu haben, lehne ich mich mal aus dem Fenster und behaupte mal, dass es auch "nur irgendein" im Job im (Einzel-)Handel/Lager/Verwaltung ist und man sicherlich woanders unterkommen kann.

Klar mag das unangenehm sein, erst recht, wenn es einen unerwartet betrifft, im Alter ist es bestimmt auch nicht leichter einen Job zu finden, aber das "Ende der Welt" ist es nicht.

Das mag vielleicht auf einzelne Personen zutreffen, die alleine sind und wirklich nichts Anderes haben, als ihre Arbeit ... das werden jedoch nicht "Tausende" sein.

LukeSKYYVODKAvor 14 m

Alles verloren ? Ooh man, bitte noch mehr DRAMA. Versteh mich nicht falsch, die Situation für die Betroffenen ist bescheiden, erst recht, wenn Du Dir als fleißiger Mitarbeiter jahrelang nie hast was zu schulden kommen lassen. Ohne selbst bei/für Strauß gearbeitet zu haben, lehne ich mich mal aus dem Fenster und behaupte mal, dass es auch "nur irgendein" im Job im (Einzel-)Handel/Lager/Verwaltung ist und man sicherlich woanders unterkommen kann. Klar mag das unangenehm sein, erst recht, wenn es einen unerwartet betrifft, im Alter ist es bestimmt auch nicht leichter einen Job zu finden, aber das "Ende der Welt" ist es nicht. Das mag vielleicht auf einzelne Personen zutreffen, die alleine sind und wirklich nichts Anderes haben, als ihre Arbeit ... das werden jedoch nicht "Tausende" sein.



Habe es im nur im Umfeld bei Leuten mitbekommen.

Ich selbst IG Metall Dipl. und blabla, sehe halt auch wie anders es laufen kann/könnte: mit 57 Jahren teilweise bei vollem Gehalt zu Hause sein und seiner Familie und dann ab 63 erst Rentner, Teilweise horrende Abfindungsgehälter mit Turboprämien.
Das wollte ich zum Vergleich erläutern, und da gabs NIX..
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text