Leider ist dieses Angebot abgelaufen am 1 Dezember 2022.
326° Abgelaufen
51
Gepostet 30 November 2022

Streacom DB1 PC-Gehäuse für Passivkühlung (5l, Mini-ITX, für CPUs bis 45W TDP, Aluminium, 222x222x101mm)

97,89€114,61€-15%
7,99€ · Caseking Angebote
Avatar
Geteilt von Barney Redakteur/in
Mitglied seit 2018
8.702
117.790

Über diesen Deal

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Wenn mir an PCs eines auf den Geist geht, dann sind es Betriebsgeräusche. Mit gutem Airflow und langsam drehenden Lüftern kriegt man dieses Problem eigentlich bereits recht odentlich in den Griff, aber wer es wirklich still haben will, kommt um ein passiv gekühltes Gehäuse nicht vorbei.

Ein solches bietet Caseking gerade in Form des Streacom DB1 für 89,90€ + 7,99€ Versand an. Im Vergleich werden dafür mindestens 114,16€ verlangt. Bedenkt bitte, dass ihr hier noch ein externes Netzteil benötigt, welches direkt vom Hersteller mit noch mal mit 77,34€ zu Buche schlägt.

Natürlich könnt ihr dort nicht einfach jede x-beliebige CPU reinhauen und erwarten, dass sie passiv betrieben werden kann, sondern seid offiziell auf Modelle mit maximal 45W TDP beschränkt. Im AMD-Lager sieht es diesbezüglich recht düster aus und bei Intel ist die Auswahl auch nur theoretisch größer, da viele Modelle schlichtweg uralt sind.

Leistungskanonen sind die Teile zudem natürlich allesamt nicht, weshalb mir als sinnvolle Alternative eher ein künstlich eingebremster Ryzen 5 5600G vorschweben würde. Tatsächlich findet sich bei FanlessTech ein entsprechendes Konstrukt, welches noch ausreichend flott unterwegs ist. Könnte ich mir durchaus auf dem Schreibtisch vorstellen!

2088957_1.jpg
Ein Test findet sich bei Hartware, deren Plus- und Minuspunkte ich mal zitiere:

Positiv:
+ Hochwertiges Material und Verarbeitung
+ Kleine Abmaße und unter 5 Liter Volumen
+ Fast jedes Mini-ITX Mainboard-Layout wird unterstützt
+ Komplett passiver Betrieb
+ Platz für eine 2,5-Zoll-SSD

Negativ:
– Geduld beim Zusammenbau erforderlich
– Kein Platz für eine Grafikkarte
– Nur ein Frontanschluss


Ein Video zum DB1 konnte ich leider nicht finden, daher kommt hier der große Bruder DB4:



Hier geht es zur Produktseite des Herstellers.

Spezifikationen laut Geizhals
  • Intern 1x 2.5"
  • Front I/O 1x USB-A 3.0 (5Gb/s)
  • Mainboard bis Mini-ITX
  • Unterstützte Mainboards Mini-ITX (6.7"x6.7")
  • Netzteil extern
  • Netzteilposition extern
  • CPU-Kühler passiv
  • Farbe silber, innen silber
  • Beleuchtung ohne Beleuchtung
  • Abmessungen (BxHxT) 222x222x101mm
  • Volumen 4.98l
  • Gewicht 1.80kg
  • Gehäusetyp ITX/DTX
  • Besonderheiten Aluminiumgehäuse, passiv (lüfterlos), stehend/liegend
  • Hinweis Für CPU mit TDP von max. 45W vorgesehen.
Caseking Mehr Details unter Caseking
Zusätzliche Info
Bearbeitet von Barney, 30 November 2022
Sag was dazu

Auch interessant

51 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Habe die schwarze Variante und ein 5600g wird problemlos gekühlt. Dazu noch ein 150watt pico-psu und Netzteil. Wer aber stundenlang rendert muss die CPU auf 45watt beschränken. Der Kühlkörper hat so viel Masse dass es ewig dauert bis der 5600g mit voller Leistung die 80-90 Grad erreicht. (bearbeitet)
    Avatar
    Zum rendern würde ich so ein Konzept aber auch nicht aufbauen. Ich sehe das eher als Office Rechner oder htpc, wenn man nicht krasse upscale Anwendungen laufen lässt.
  2. Avatar
    38866505-XQKz4.jpg
    Avatar
    mein Gedanke...
  3. Avatar
    ca. 170,- gesamt. Meinst nicht, dass man dafür eine superleise Wasserkühlung für leistungsstarke PC bekommt, statt hier Elektroschrott zusammen zu bauen, um die Temp. klein zu halten?
    Avatar
    Autor*in
    Zwei gänzlich verschiedene Anwendungsgebiete.
  4. Avatar
    Die Passiv/Geräuchlose-kühlung meines Büro-Rechners hab ich jetzt durch ein 25mm Loch durch die Wand und ein 5m langes USB+HDMI-Kabel gelöst.. PC steht jetzt im Flur, komplett ruhig im Büro ;-) (bearbeitet)
    Avatar
    Ehrlich ? hast du dir dann wenigstens auch den Power Button mit verlängert ?
  5. Avatar
    Ich liebe passiv kühlende Gehäuse. Und schick ausschauen tut dieses auch noch
    Aber warum hier dermaßen mit Frontanschlüssen gegeizt wird, erschließt sich mir nicht. Der Hersteller möchte wohl möglichst viele Interessenten abschrecken
  6. Avatar
    Passives ITX Case inkl. Plates für unter 100€, WOW!
    Super Deal @Barney

    ...sowas hätte ich mir 2017 auch gewünscht, als ich meinen ITX-PC aufgesetzt hab.
    Damals dann bei der ersten Marge des DAN A4 dabei gewesen (was damals schweineteuer war, da Kleinserie) und auf Luftkühlung gesetzt.

    Und an alle Hater hier: Flüsterleise != Lautlos
    Lautlos ist halt nochmal ne Ecke geiler, da man halt *null* hört.

    Wegen der CPU: ein Pentium undervolten geht meistens recht gut, sollte damit auch klappen. (bearbeitet)
    Avatar
    Ist halt noch dieses beknackte Netzteil-System das man anscheinend dazu kaufen muss.

    Aus der Diskussion oben hab ich mich ausgeklinkt. Leise!= Lautlos passt gut und wo bei einem passiven Mini-ITX Gehause über "leise", 3000€, Spaß-PC und Wasserkühlung geschwafelt wird sollte man sich nicht weiter reinsteigern. (bearbeitet)
  7. Avatar
    Das ist eine pc Heizung . Da darf keine Kühlung rein
  8. Avatar
    wie schön: endlich hat jmd. eine sinnvolle Verwendung für all die alten Radiatoren gefunden, die bis '89 immer in den Osten geschickt wurden. genial!!!

    damit es keine Missverständnisse gibt: ich liebe Geräte mit ohne Lüfter und würde so ein Gehäuse jederzeit bevorzugen. Aber als alter MyDealzer bin ich natürlich auch ein wenig knausrig und verwende noch immer für Diverses meine zwar ur-alten & langsamen, aber völlig lautlosen IGEL. (bearbeitet)
    Avatar
    IGEL?
  9. Avatar
    Nett, aber unterdimensioniert. Und das brauchbarere DB4 kostet 240 Euro - nackt ohne Netzteil und sonstiges Zubehör.
  10. Avatar
    Sieht aus wie der macpro in Mini-Version
  11. Avatar
    Ich warte immer noch auf den SG10... (bearbeitet)
  12. Avatar
    Kann man da einen lüfter rein baun, um ein wenig luftbewegung für ssds zu generieren? (bearbeitet)
    Avatar
    Wer lüfterlos baut, koppelt die SSD mit Thermal Pads oder ähnlichem auch noch zur passiv Kühlung an das Gehäuse.
  13. Avatar
    Wieso sollte man um ein passiv gekühltes Gehäuse nicht drum rum kommen, um einen leisen Betrieb zu gewährleisten? :/
Avatar