1100°
ABGELAUFEN
"Strebertage" Mit vier Einsen auf dem Zeugnis gratis in den Movie Park Germany

"Strebertage" Mit vier Einsen auf dem Zeugnis gratis in den Movie Park Germany

FreebiesMovie Park Angebote

"Strebertage" Mit vier Einsen auf dem Zeugnis gratis in den Movie Park Germany

Wenn das kein Anreiz für einen ordentlichen Schlussspurt in der Schule ist:

Alle Schüler und Schülerinnen, die auf ihrem Abschlusszeugnis mindestens vier Einsen vorweisen können, bekommen einmalig einen freien Eintritt an einem von zwei ausgewählten Tagen im Movie Park Germany.
Die sogenannten „Strebertage“ finden mittlerweile zum zehnten Mal in Deutschlands größtem Film- und Freizeitpark statt, immer an den ersten beiden Ferientagen in NRW.
In diesem Jahr also am Montag, 11. Juli und Dienstag, 12. Juli 2016.

Um den einmaligen freien Eintritt in Anspruch nehmen zu können, einfach das aktuelle Zeugnis (2. Halbjahr 2015/2016) oder eine Kopie davon und einen Ausweis an der Tageskasse vorlegen.

Als zusätzliches Highlight erhalten außerdem bis zu vier Begleiter des Zeugnisinhabers je 40 Prozent Rabatt auf den regulären Eintrittspreis.

Adresse:
Movie Park Germany
Warner Allee 1
46244 Bottrop-Kirchhellen

Beliebteste Kommentare

Die einzigen Einsen auf meinem Zeugnis waren die vom Geburtsdatum

Immer nach dem Motto, vier ist die eins des kleinen Mannes.

Weiterhin ist das deutsche Schulsystem bis zu Oberstufe darauf ausgelegt, dass nur Mitläufer und Ja-Sager Einsen bekommen, da viel Willkür bei den Lehrern selbst liegt. Querdenker, oder Leute, die zu viel hinterfragen, werden systematisch benachteiligt.

Bearbeitet von: "Arrogant" 10. Juni

Als zusätzliches Highlight erhalten außerdem bis zu vier Begleiter des Zeugnisinhabers je 40 Prozent Rabatt auf den regulären Eintrittspreis.
sonst wird warscheinlich keiner mit so einen streber dahingehen



Nicht die Schüler mit sehr guten Leistungen belohnen, sondern diejenigen, die eventuell das vorletzte Schuljahr schön schleifen ließen und langsam in die Gänge kommen, während die anderen Topleistungen abliefern? Ernsthaft?!

Da kannst du auch direkt gerne dem FC Bayern schreiben und fordern, sie sollen zukünftig nicht die besten Spieler kaufen, sondern die, die sich im Vergleich zur vorletzten Saison deutlich verbessert haben *rofl*


Arrogant

Weiterhin ist das deutsche Schulsystem bis zu Oberstufe darauf ausgelegt, dass nur Mitläufer und Ja-Sager Einsen bekommen, da viel Willkür bei den Lehrern selbst liegt.


Demnach müsste die Eins in Mathe dann ja die einfachste von allen sein: Da hat der Lehrer so gut wie keinen Spielraum. Kurvendiskussion fehlerfrei, aber keine Eins? Damit kommt niemand durch, egal wie sehr er dich nicht mag. Ich kannte in meiner Schulzeit auch ein paar Spezis, die immer Verschwörungstheorien über Benachteiligung durch die Lehrer nachhingen. Was denen nie, aber mir in allen diesen Fällen aufgefallen ist, waren die zusätzlichen Bemühungen, die die Lehrer angestellt haben, um immer wieder noch eine Chance zu geben, das verlangte Können zu zeigen, oder die x-te Erklärung des selben Themas, nachdem der Rest der Klasse schon fast vor Langeweile aus dem Fenster gehüpft ist. Diese Schüler standen sich alle selbst im Weg, weil sie ständig aus Prinzip in Opposition waren. Ich kannte jemanden, der mit dem Gedanken gespielt hat, eine Täuschung zuzugeben, um zu "beweisen", dass der Lehrer ihn benachteiligt hat: Der Lehrer hatte den identischen Text in einer Klausur mit der gleichen Aufgabenstellung bei einem Schüler in einem anderen Jahrgang besser bewertet. Was soll man dazu eigentlich noch sagen?

Natürlich geht es in der Schule, der Uni und im Leben nicht immer fair zu, aber wenn dich alle Lehrer auf dem Kieker haben, dann ist es wie mit dem Geisterfahrer: "Ein Geisterfahrer? Hunderte!"

76 Kommentare

HIER könnt ihr noch verschiedene Coupons ausdrucken und sparen.

mdb_104257_character_splash_704x328_hq.j
Bearbeitet von: "6aus49" 23. August

Als zusätzliches Highlight erhalten außerdem bis zu vier Begleiter des Zeugnisinhabers je 40 Prozent Rabatt auf den regulären Eintrittspreis.
sonst wird warscheinlich keiner mit so einen streber dahingehen

Ähm... sehr ungewöhnlich... oO

Find ich gut, dass es so etwas noch gibt!

Zählt auch Abschlusszeugnis der Ausbildung? xD

Man sollte nicht die Zensur belohnen, sondern die Verbesserung im Vergleich zum letzten Jahr!



Nicht die Schüler mit sehr guten Leistungen belohnen, sondern diejenigen, die eventuell das vorletzte Schuljahr schön schleifen ließen und langsam in die Gänge kommen, während die anderen Topleistungen abliefern? Ernsthaft?!

Da kannst du auch direkt gerne dem FC Bayern schreiben und fordern, sie sollen zukünftig nicht die besten Spieler kaufen, sondern die, die sich im Vergleich zur vorletzten Saison deutlich verbessert haben *rofl*


Vier Einsen auf einem Zeugnis?

Das nenne ich mal eine Ansage.

Die einzigen Einsen auf meinem Zeugnis waren die vom Geburtsdatum

Immer nach dem Motto, vier ist die eins des kleinen Mannes.

Weiterhin ist das deutsche Schulsystem bis zu Oberstufe darauf ausgelegt, dass nur Mitläufer und Ja-Sager Einsen bekommen, da viel Willkür bei den Lehrern selbst liegt. Querdenker, oder Leute, die zu viel hinterfragen, werden systematisch benachteiligt.

Bearbeitet von: "Arrogant" 10. Juni

weil man so eine Kopie ja auch überhaupt nicht ***** kann

Michael_Berlin

weil man so eine Kopie ja auch überhaupt nicht ***** kann


Du meinst ernsthaft, eine Urkunde fälschen? oO

Michael_Berlin

weil man so eine Kopie ja auch überhaupt nicht ***** kann



​natürlich nicht

Michael_Berlin

weil man so eine Kopie ja auch überhaupt nicht ***** kann



Erfinde einfach eine Schule und schon ist es keine Fälschung mehr

schopper2

Man sollte nicht die Zensur belohnen, sondern die Verbesserung im Vergleich zum letzten Jahr!




Ja, ernsthaft.

1. Was für ein Menschenbild hast du, dass alle Schüler faul sind?

2. ... und wenn der Schüler auch faul war, wäre es mir auch egal, da mich nur das Engagement und Ergebnis in diesem Jahr
interessieren würde.

3. Das Argument mit dem FC Bayern greift etwas zu kurz, da Leistungsniveau und Niveauverbesserung in einen
Topf geworfen werden. Da ich davon ausgehe, das der Moviepark seine Gratisleistung als Leistungsanreiz
verstehen möchte, dann sollte man alle Schüler unter diesem Gesichtspunkt behandeln. Nicht nur die sehr guten
Schüler sollten belohnt werden, sondern eben auch schlechtere. Beim FC Bayern gibt es sowas auch,
Leistungsverbesserungen werden hier auch "belohnt": Hier heißt es nur Gehaltserhöhung.

Vier Einsen auf dem Zeugnis qualifizieren heutzutage aber nicht mehr wirklich zum Streber. Die gibt's doch schon für Stillsitzen. Selbst vor der Noteninflation haben Streber die Nicht-Einsen gezählt: Das waren nicht so viele.



Das sind die Leute mit Religion und Musik Leistungskurs und mit 1,x im Abi angeben
... und sich dann wundern warum Unimathe etwas anderes ist als Mathegrundkurs in der Oberstufe.

Bearbeitet von: "420berlin" 23. August

Arrogant

Querdenker, oder Leute, die zu viel hinterfragen, werden systematisch benachteiligt.


Finde das immer wieder interessant zu sehen: in Schulen ist es immer besser, die Meinung vom Lehrer zu haben. Nur 10% der Lehrer finden "Querdenker" gut. Woraufhin an den Unis Querdenker immer geschätzt werden... lang lebe die Uni

Photoshop olé ;-))

Krass, nun beeinfussen Lehrer durch die Notegebung also nicht mehr nur noch so unwichtige Dinge wie den weiteren Bildungs- und Lebensweg, sondern können dazu beitragen, wichtige Dinge, wie zum Beispiel den gratis Eintritt im Movie Park, zu verbauen.

Das trägt sicher dazu bei, dass mein Berufsstand beliebter wird...

Arrogant

Weiterhin ist das deutsche Schulsystem bis zu Oberstufe darauf ausgelegt, dass nur Mitläufer und Ja-Sager Einsen bekommen, da viel Willkür bei den Lehrern selbst liegt.


Demnach müsste die Eins in Mathe dann ja die einfachste von allen sein: Da hat der Lehrer so gut wie keinen Spielraum. Kurvendiskussion fehlerfrei, aber keine Eins? Damit kommt niemand durch, egal wie sehr er dich nicht mag. Ich kannte in meiner Schulzeit auch ein paar Spezis, die immer Verschwörungstheorien über Benachteiligung durch die Lehrer nachhingen. Was denen nie, aber mir in allen diesen Fällen aufgefallen ist, waren die zusätzlichen Bemühungen, die die Lehrer angestellt haben, um immer wieder noch eine Chance zu geben, das verlangte Können zu zeigen, oder die x-te Erklärung des selben Themas, nachdem der Rest der Klasse schon fast vor Langeweile aus dem Fenster gehüpft ist. Diese Schüler standen sich alle selbst im Weg, weil sie ständig aus Prinzip in Opposition waren. Ich kannte jemanden, der mit dem Gedanken gespielt hat, eine Täuschung zuzugeben, um zu "beweisen", dass der Lehrer ihn benachteiligt hat: Der Lehrer hatte den identischen Text in einer Klausur mit der gleichen Aufgabenstellung bei einem Schüler in einem anderen Jahrgang besser bewertet. Was soll man dazu eigentlich noch sagen?

Natürlich geht es in der Schule, der Uni und im Leben nicht immer fair zu, aber wenn dich alle Lehrer auf dem Kieker haben, dann ist es wie mit dem Geisterfahrer: "Ein Geisterfahrer? Hunderte!"

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text