68°
ABGELAUFEN
Strom.Manufaktur, zertifizierter Ökostrom mit 110€ + 27,10€ Gutschrift nach 12 Monaten
Strom.Manufaktur, zertifizierter Ökostrom mit 110€ + 27,10€ Gutschrift nach 12 Monaten
Home & LivingNaturstrom Angebote

Strom.Manufaktur, zertifizierter Ökostrom mit 110€ + 27,10€ Gutschrift nach 12 Monaten

Preis:Preis:Preis:336,83€
Zum DealZum DealZum Deal
Haudi Partners,

auf der Suche nach einem Oköstrom-Anbieter, bin ich auf folgendes Angebot gestoßen.

-Preise-
Anbieter - Strom.Manufaktur (Marke der Stadtwerke Dresden)
Derzeitiger kWh Preis - 0,2481€ je kWh stand 06.06.2013 (u.U. höher z.B. 0,26€)
Eingesch. Preisgarantie - bis 31.12.2014
Derzeitiger Grundpreis - 94,68€ im Jahr seit 06.06.2013 (u.U. höher z.B. 105,84€)


-Boni-
Von 0 bis 1499 kWh im Jhr gibt es 0€ Bonus nach 12 Monaten belieferung
Von 1500 bis 2499 kWh im Jahr gibt es 110€ Bonus nach 12 Monaten belieferung
Ab 2500 kWh gibt es 115€ Bonus nach 12 Monaten belieferung

Laut Telefon-Support wird die Boni im Falle des nutzen eines Sonderkündigungsrecht (Preiserhöhung) & somit einer Belieferung unter 12 Monaten, jedoch einem Verbrauch von min. 1500 kWh, anteilig der Endrechnung gutgeschrieben. Finde ich sehr fair!

Zudem gibt es noch 7 stk. 30€ Gutscheine für 2,90€ @ greenest-green.de/gut…in3

Alternativ wäre da noch Qipu ->Check24 möglich. Gibt 20€ CashBack jedpch ist hier kein 30€ GS von greenest-green möglich & auch keine Kundenwerbung.


-Kundenmeinungen-
Laut Verifox:
"89% von 9 Kunden würden wieder zu diesem Anbieter wechseln." Das sind 12 von 14 gewesen. Die anderen beiden enttäuscht/verärgert über neue Preise über den Jahreswechsek hinweg & der andere wartete auf seine Kündigung des ex-anbieters.


-Laufzeit-
Wer früher weg will, kann ohne Probleme seine Kündigungsfrist von 2 Wochen zum Ende der Vertragslaufzeit, kündigen. Die min. Vertragslaufzeit beträgt 2 Wochen.
Für die Boni wäre es nur wichtig min. 1500 kWh (110€ anteilig) erreicht zu haben & wenn Ihr zusätzlich noch von jemanden geworben wordet, solltet Ihr min. 1 Monat Kunde gewesen sein damit der Werber die 50€ bekommt.


-Weiteres-
~OK-Power zertifiziert
~Onlinetarif
~Monatliche Zahlungsweise
~Hotline im Festnetz (schien mir sehr kompetent der Berater!)
~24,1% EEG-Gefördert (leider auch Anteile an BIO-Gas), 75,9% Erneuerbare Energien
~20€ mehr im Jahr wenn keine Einzugsermächtigung erteilt wird
~15€ mehr im Jahr wenn Kunde unbedingt Postalische Rechnung verlangt
~5€ für Mahnung wenn nicht eingezogen werde konnte


Achja, bitte kein ShitStorm


Gruß HugoHugo

Beste Kommentare

der Name Strom.Manufaktur ist schon unfassbar dumm.

dersascha123ffm

Die Nachbarin unter mir kauft Ökostrom. Ich nicht. Unser Haus hat nur eine Stromzufuhr, ergo benutzen wir beide den selben Strom, sie zahlt dafür allerdings mehr.


Du meinst also, dass sich der Ökostrom Deiner Nachbarin und dein Kohle-/Atomstrom an der Leitung zum Haus ohnehin vermischen?
Demnach hast Du ca. 50% Ökostrom.
Und wenn Deine Nachbarin ne eigene Leitung hätte, dann könnte man da den sauberen Strom vom schmutzigen getrennt durchleiten?

Kollega, es geht nicht darum, welchen Strom Du nutzt... das kannst Du nicht beeinflussen! Es geht darum, welchen Strom Du bezahlst.
Und dafür zahlt man leider noch mehr.
Ich denke dennoch, dass man da ein Zeichen setzen und die Nachfrage darstellen muss, damit Ökostrom Standard wird.
Spätestens, wenn man mal Kinder hat, denkt man ja vielleicht mal mehr als 2 Jahre in die Zukunft.

dersascha123ffm

Wir stellen unsere Kraftwerke ab und kaufen es weiterhin aus dem Ausland ein, das ist so fail wie sonst was..


Keine Ahnung hast Du. Deutschland ist immer noch fleissig am Strom exportieren. Der ist sogar dank Ökostrom massiv am steigen. Ohne deutschen Ökostrom währen im Atomkraftwerkland Frankreich schon öfter beinahe die Lichter ausgegangen.

daywalker

Gut, dass du es immer noch nicht verstanden hast X).



Du hast eine verzerrte Wahrnehmung der Realität. Dem statistischen Durchschnittsdeutschen geht es sehr gut, Steuern muss man bei entsprechenden Ausgaben sowieso kaum zahlen (jaja, dann darf man den Handwerker eben nicht schwarz bezahlen, sondern muss Rechnungen nachweisen können) und der asoziale Faulpelz kann ja ruhig von H4 leben, das sind Peanuts.

Ich hingegen muss mit meinen Steuerzahlungen Deinen billigen Atomstrom subventionieren und hinnehmen, dass meine Kinder das Problem mit dem Atommüll mal wirklich konkret lösen müssen und nicht die Fässer einfach irgendwo bis zur nächsten Wahl verbuddeln können.

43 Kommentare

Ich schau mir das mal in Ruhe an.
Vielleicht frag ich die nach Deiner Vertragskontonummer.
Dann machen wir hier dick auf Schneeballsysten

Verfasser

doneone

Ich schau mir das mal in Ruhe an.Vielleicht frag ich die nach Deiner Vertragskontonummer.Dann machen wir hier dick auf Schneeballsysten


Ich warte noch bis morgen und wenn sich bis dahin keiner mit einer Vertragskontonummer gemeldet hat, bestell ich halt ohne.

Gruß HugoHugo

Die Nachbarin unter mir kauft Ökostrom. Ich nicht.
Unser Haus hat nur eine Stromzufuhr, ergo benutzen wir beide den selben Strom, sie zahlt dafür allerdings mehr.

Da das in Deutschland so inkonsequent vorangetrieben wird, lohnt es sich einfach nicht.

Und verstehe ich es richtig, dass diese OK-Power Firma bislang 14 Kunden hatte?

nen strom-deal finde ich schwierig.
wenn ich mal spontan nen preisvergleich mache (preisgarantie, 12 monate laufzeit) mit 2000kwh dann komme ich bei anderen anbietern günstiger weg (ohne gutschein kaufen). deal ist also verbrauchsabhängig und dann, finde ich, schwierig als deal reinzustellen.

LOL - bei der Eingabe einer Dresdner PLZ kommt folgendes:
"Leider können wir Sie an Ihrem Wohnort derzeit noch nicht beliefern."

- ein Dresdner Unternehmen, das keine Dresdner beliefern kann ... ich fall gleich vom Stuhl vor lachen ...

dersascha123ffm

Und verstehe ich es richtig, dass diese OK-Power Firma bislang 14 Kunden hatte?



OK-Power ist ein gütesiegel. ok-power.de/hom…tml

Nicht Deutschlandweit verfügbar!

dersascha123ffm

Die Nachbarin unter mir kauft Ökostrom. Ich nicht. Unser Haus hat nur eine Stromzufuhr, ergo benutzen wir beide den selben Strom, sie zahlt dafür allerdings mehr.


Du meinst also, dass sich der Ökostrom Deiner Nachbarin und dein Kohle-/Atomstrom an der Leitung zum Haus ohnehin vermischen?
Demnach hast Du ca. 50% Ökostrom.
Und wenn Deine Nachbarin ne eigene Leitung hätte, dann könnte man da den sauberen Strom vom schmutzigen getrennt durchleiten?

Kollega, es geht nicht darum, welchen Strom Du nutzt... das kannst Du nicht beeinflussen! Es geht darum, welchen Strom Du bezahlst.
Und dafür zahlt man leider noch mehr.
Ich denke dennoch, dass man da ein Zeichen setzen und die Nachfrage darstellen muss, damit Ökostrom Standard wird.
Spätestens, wenn man mal Kinder hat, denkt man ja vielleicht mal mehr als 2 Jahre in die Zukunft.

dersascha123ffm

Die Nachbarin unter mir kauft Ökostrom. Ich nicht. Unser Haus hat nur eine Stromzufuhr, ergo benutzen wir beide den selben Strom, sie zahlt dafür allerdings mehr. Da das in Deutschland so inkonsequent vorangetrieben wird, lohnt es sich einfach nicht. Und verstehe ich es richtig, dass diese OK-Power Firma bislang 14 Kunden hatte?



... du zahlst ja für die Einspeisung und nicht für eine private Trasse direkt in deine Wohnung

dersascha123ffm

Und verstehe ich es richtig, dass diese OK-Power Firma bislang 14 Kunden hatte?



Who cares? Kernlos ist hirnlos, pro Atomkraft!
Wir stellen unsere Kraftwerke ab und kaufen es weiterhin aus dem Ausland ein, das ist so fail wie sonst was..

atom_12.jpg

[Fehlendes Bild]

haegae

... du zahlst ja für die Einspeisung und nicht für eine private Trasse direkt in deine Wohnung



= man zahlt mehr für den gleichen Strom.

haegae

... du zahlst ja für die Einspeisung und nicht für eine private Trasse direkt in deine Wohnung



Gut, dass du es immer noch nicht verstanden hast X).

doneone

Du meinst also, dass sich der Ökostrom Deiner Nachbarin und dein Kohle-/Atomstrom an der Leitung zum Haus ohnehin vermischen?Demnach hast Du ca. 50% Ökostrom.Und wenn Deine Nachbarin ne eigene Leitung hätte, dann könnte man da den sauberen Strom vom schmutzigen getrennt durchleiten?Kollega, es geht nicht darum, welchen Strom Du nutzt... das kannst Du nicht beeinflussen! Es geht darum, welchen Strom Du bezahlst.Und dafür zahlt man leider noch mehr.Ich denke dennoch, dass man da ein Zeichen setzen und die Nachfrage darstellen muss, damit Ökostrom Standard wird.Spätestens, wenn man mal Kinder hat, denkt man ja vielleicht mal mehr als 2 Jahre in die Zukunft.



Ist mir doch egal ob der Strom bei mir aus der Steckdose öko ist oder nicht, ich entscheide nach dem Preis. Wer sich den Luxus erlauben kann und will, soll das ruhig machen. So lange die deutsche Politik nichts an der Strom-Zukunftsplanung ändert und solche schwachsinnigen Entscheidungen fällt, investiere ich lieber das gesparte Geld in andere Dinge. Ich hab an einer neuen Uhr, einem Laptop oder einem Fernseher mehr Freude als daran, bewusst mehr gezahlt zu haben, um die Umwelt zu schohnen, während andere weiterhin Atomstrom aus dem Ausland beziehen.

Verfasser

samsara66

Nicht Deutschlandweit verfügbar!


Kennst du einen Stromanbieter der Deutschlandweit agiert?

Zum OK-Power. Ist ein meiner Mindesanforderungen für Ökostrom. Gegründet und ins leben gerufen vom WWF & der Verbruacherzentrale NRW, im Jahre 2000.

Hat bedingungen der Nachhaltigkeit mit den Auflagen drin. Ist mir wichtig.

Gruß HugoHugo

der Name Strom.Manufaktur ist schon unfassbar dumm.

Ich halte das Angebot nicht für seriös. Ökostrom an sich kann ein seriöses Unterfangen sein, muss es aber nicht. Die Strommanufaktor ist laut Impressum eine eingetragene Marke der DREWAG - Stadtwerke Dresden GmbH. Laut deren eigenen Angaben ist der Energiemix der Drewag so
http://www.strommanufaktur.net/unser-produkt/strommanufaktur-natur.html
19,8% Kohle (besonders CO2-schädlich) , 5,8% Atomstrom. Bei der Kohle würde ich mal noch tippen, dass der Anteil an Braunkohleverstromung (besonders Lufverschmutzend und Landschaftszerstörend) besonders groß ist (ist im Osten Deutschlands so). Der Anteil an regenerativen Energie am Gesamtunternehmen ist mit 23,4+2,3 nicht besonders hoch. Die 23,4 sind der Anteil, den sie nach dem erneuerbare Energiegesetz sowie abnehmen müssen. Das heißt 2,3% von deren Strom sind vielleicht etwas besonderes, müssen es aber nicht sein (können auch sehr alte Anlagen (Wasserkraft) sein. Wer da also Ökostrom kauft tut also eher etwas fürs Gewissen, als für die Umwelt. Insofern COLD.
Wer echten Ökostrom will, der sollte mal bei Atom-Ausstieg selber machen vorbei schauen. Das ist auch gar nicht so teuer und oftmals sogar günstiger als der Grundversorger. Aktuell gilt auch immer noch dieser Deal, wo es einen 50€ DM-Gutschein bei Vertragsabschluß gibt. Nur die monatliche Kündigungsfrist ist glaube ich nicht mehr.

Ich bin auch bei diesem Anbieter und sehr zufrieden, da der Kundenservice funktioniert und die Vertragsbedingungen fair dem Verbraucher gegenüber sind.

daywalker

Gut, dass du es immer noch nicht verstanden hast X).



Ich glaube eher, dass du mich nicht verstanden hast. Was bringt es wenn auf 95/100 Atomstrom 5/100 Ökostrom kommen? Umweltschutz und Öko schön und gut - aber warum soll ich mehr zahlen als notwendig? Für meinen Seelenfrieden? Das deutsche Steuersystem ist schon für die Füße, jedem asozialen Faulpelz wird Geld in den Hintern geblasen, wieso soll dann gerade ich mich mit meinen monetären Mitteln für die Umwelt einsetzen?

dersascha123ffm

Wir stellen unsere Kraftwerke ab und kaufen es weiterhin aus dem Ausland ein, das ist so fail wie sonst was..


Keine Ahnung hast Du. Deutschland ist immer noch fleissig am Strom exportieren. Der ist sogar dank Ökostrom massiv am steigen. Ohne deutschen Ökostrom währen im Atomkraftwerkland Frankreich schon öfter beinahe die Lichter ausgegangen.

Strom-Manufaktur. Nach PC-, Müsli- und weiteren absurden 'industriell-gefertigten-Produkten'-Manufakturen also die Strom-Manufaktur. :(:(:(

Nur dank der Boni usw. etwas günstiger als mein jetziger. Das lohnt leider nicht..

Für meine Region gibt er auch höhere Preise aus:
Grundpreis: 8,79 €/Monat (105,84)
Arbeitspreis: 26,00 ct/kWh

dersascha123ffm

Wir stellen unsere Kraftwerke ab und kaufen es weiterhin aus dem Ausland ein, das ist so fail wie sonst was..



Ich habe davon sogar ziemlich viel Ahnung. Du hast Recht, wir exportieren unseren Ökostrom - kaufen aber dafür Atomstrom ein. Wenn du schon klugscheißen willst, informiere dich bitte vorher.

2012 waren es 99,5 Mrd. kWh

daywalker

Gut, dass du es immer noch nicht verstanden hast X).



Du hast eine verzerrte Wahrnehmung der Realität. Dem statistischen Durchschnittsdeutschen geht es sehr gut, Steuern muss man bei entsprechenden Ausgaben sowieso kaum zahlen (jaja, dann darf man den Handwerker eben nicht schwarz bezahlen, sondern muss Rechnungen nachweisen können) und der asoziale Faulpelz kann ja ruhig von H4 leben, das sind Peanuts.

Ich hingegen muss mit meinen Steuerzahlungen Deinen billigen Atomstrom subventionieren und hinnehmen, dass meine Kinder das Problem mit dem Atommüll mal wirklich konkret lösen müssen und nicht die Fässer einfach irgendwo bis zur nächsten Wahl verbuddeln können.

Verfasser

za666

Nur dank der Boni usw. etwas günstiger als mein jetziger. Das lohnt leider nicht..Für meine Region gibt er auch höhere Preise aus:Grundpreis: 8,79 €/Monat (105,84)Arbeitspreis: 26,00 ct/kWh


Danke. Ungefähre PLZ?

Gruß HugoHugo

waoh. atomstrom vs. ökostrom ist bald so spannend wie apple vs. samsung, ios vs. android und xbox vs. ps.
scheiße...und ich hab kein popcorn zuhause.

dersascha123ffm

Ich habe davon sogar ziemlich viel Ahnung. Du hast Recht, wir exportieren unseren Ökostrom - kaufen aber dafür Atomstrom ein. Wenn du schon klugscheißen willst, informiere dich bitte vorher.


Nun, das hat aber eher etwas mit den wirtschaftlichen Strategien der großen Anbieter zu tun. Es ist nicht so, dass das nötig wäre.Zum anderen haben wir massive Exportüberschüsse. Deutschland produziert also viel mehr Strom als es braucht. Für den Ökostrom fehlen leider immer noch Speicher, es ist aber nicht so also ob die Technologien dafür nicht vorhanden wären, sondern vielmehr so das unsere verkorkste Bundesregierung sich nicht darum kümmert. Prinzipiell könnte man alle AKWs in D sofort abschalten.

Mir ist es egal woraus mein Strom gewonnen wird, hauptsache er ist so günstig wie möglich! Von mir aus könnten die dafür auch tote Tiere verbrennen oder sonst was.

dersascha123ffm

Ich habe davon sogar ziemlich viel Ahnung. Du hast Recht, wir exportieren unseren Ökostrom - kaufen aber dafür Atomstrom ein. Wenn du schon klugscheißen willst, informiere dich bitte vorher.



Absolut richtig, gebe ich dir vollkommen Recht. Hier hat unsere Politik zu schnell gehandelt.

za666

Nur dank der Boni usw. etwas günstiger als mein jetziger. Das lohnt leider nicht..Für meine Region gibt er auch höhere Preise aus:Grundpreis: 8,79 €/Monat (105,84)Arbeitspreis: 26,00 ct/kWh



PLZ ist 331** - verglichen habe ich mit 4500 kWh

Strom.manufaktur hat wie gesagt:
Grundpreis: 8,79 €/Monat (105,84€ / Jahr)
Arbeitspreis: 26,00 ct/kWh

Mein jetziger Anbieter hat (mit Option Öko):
Grundpreis: ca. 4,52 €/Monat (54,28 €/Jahr)
Arbeitspreis: 25,85 ct/kWh

dersascha123ffm

Mir ist es egal woraus mein Strom gewonnen wird, hauptsache er ist so günstig wie möglich! Von mir aus könnten die dafür auch tote Tiere verbrennen oder sonst was.


Was ja dann wieder ziemlich nah am Ökostrom wäre.
So ähnlich wie Biogas aus Wassermelonen.

Und @Atommüll verbuddeln: Wenn er den wenigstens mal verbuddelt wäre...

dersascha123ffm

Absolut richtig, gebe ich dir vollkommen Recht. Hier hat unsere Politik zu schnell gehandelt.


Ich weiß nicht worin Du mir recht gibst, aber die Politik hat eher zu langsam gehandelt: Sich nicht um Speicher gekümmert. AKW's nicht abgeschaltet. Unter den verbliebenen sind ja einige Horrormodelle wie das in Brokdorf.

dersascha123ffm

Und verstehe ich es richtig, dass diese OK-Power Firma bislang 14 Kunden hatte?



Hot

samsara66

Nicht Deutschlandweit verfügbar!


HugoHugo

Kennst du einen Stromanbieter der Deutschlandweit agiert?



Ja, kenne ich!

dersascha123ffm

Absolut richtig, gebe ich dir vollkommen Recht. Hier hat unsere Politik zu schnell gehandelt.



Ich bestätige deine Aussagen!
Ob zu früh oder zu spät ist m.E. Auslegungssache. Zu spät: Man hätte eher in innovative Technologien u.a. zur Energiespeicherung investieren müssen. Zu früh: Die Technologien sind noch nicht vorhanden.
Schaut man sich andere Länder wie z.B. Japan oder Amerika an, ist Deutschland sicherlich auf einem relativ guten Weg. Das Thema ist wichtig und das wurde zumindest erkannt. Dennoch gilt es nun, einen Weg zu finden, wie der Markt subventioniert werden kann, um den Verbrauchern keine Mehrkosten aufzuhalsen, wenn sie etwas für die Umwelt tun möchten. Meiner Meinung nach müssten die Kosten von allen Strombeziehern oder vom Staat getragen werden. "Etwas für die Umwelt tun" ist für mich kein großer Anreiz, um dafür mehr von meinem hart erarbeitetem Gehalt zu investieren - vor allem dann nicht, wenn andere aus der gleichen Steckdose günstigeren Strom bekommen.

dersascha123ffm



?

samsara66

Nicht Deutschlandweit verfügbar!

HugoHugo

Kennst du einen Stromanbieter der Deutschlandweit agiert?



ich auch: entega.de/pro…ie/

auch ok-power-Ökostrom und wenigstens mit regionalen Wurzeln, ergo geht nicht pleite wie Flexstrom und Konsorten..
Und über Freunde werben gibts noch 50 Euro drauf

frankus1977

Ich hingegen muss mit meinen Steuerzahlungen Deinen billigen Atomstrom subventionieren und hinnehmen, dass meine Kinder das Problem mit dem Atommüll mal wirklich konkret lösen müssen und nicht die Fässer einfach irgendwo bis zur nächsten Wahl verbuddeln können.



Der Denkfehler liegt bei Dir. Du subventionierst nicht unseren billigen Atomstrom, sondern die Hersteller chinesischer Solarmodule.
Und solange im angrenzenden Ausland AKW gebaut werden, während unsere (sicheren) abgeschaltet werden, macht Ökostrom keinen Sinn.

Ökostrom....ihr tankt wahrscheinlich auch "Premium"sprit lol.

Ehrlich gesagt, wenn es irgendwo einen 100% Atomstromanbieter geben würde, wäre ich sofort gewechselt, da dieser deutlich billiger ist.

Verfasser

dankomat

Ökostrom....ihr tankt wahrscheinlich auch "Premium"sprit lol.Ehrlich gesagt, wenn es irgendwo einen 100% Atomstromanbieter geben würde, wäre ich sofort gewechselt, da dieser deutlich billiger ist.


Billig für dich, teuer für deine Kinder. So denke ich darüber.

Aber jedem das Seine und dem ensprechend darfst du natürlich der Meinung sein das Atom-Strom "billig" ist.

Ich für meinen Teil wäre auch gerne bei meinem bisheriegen Anbieter Entega geblieben, jedoch bin ich leider nicht in der finanziellen Lage, auf dauer bei EINEM zertifizierten Ökostrom Anbieter zu bleiben.

Ich bin auch nicht 100% zufrieden mit der aktuellen Lage in Deutschland, doch ich denke das wir in die richtige Richtung gleiten.

Sprit brauch ich glücklicherweise nur seltener, da ich kein Auto habe und in der Stadt wohne und somit auf die öffentlichen Vehrkehrsmittel umsteigen kann. Ich denke es gibt viel was man machen kann um unsere Welt besser zu machen und ja, manchmal sind einem die Hände gebunden.

Einfach ist es sitzen zu bleiben und alles beim alten zu lassen.
Ich möchte gerne probieren was zu verändern und hoffe das ich nie persimisst in dieser hinsicht werde.

Ach scheiße, jetzt reize ich wieder den ShitStorm an :P

Gruß HugoHugo

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text