[Studenten] Sony Vaio Ultrabook  SV-P1321C5E i7 8GB Ram 265 GB PCIe Flash SSD
41°Abgelaufen

[Studenten] Sony Vaio Ultrabook SV-P1321C5E i7 8GB Ram 265 GB PCIe Flash SSD

1.110,53€
13
eingestellt am 12. Dez 2013
Sehr guter Deal für Studenten:
Sony Vaio Ultrabook Pro 13

Full HD Display mit Touch

Intel® CoreTM i7-4500U 1,8 GHz
Windows 8
256 GB PCIe Flash SSD
8 GB 1600 MT/s DDR3L-SDRAM
33,7 cm LED, 1920x1080
Akku bis 7 Stunden
Ohne Ethernet/Wi-Fi/VGA-Dongle
Ohne Schutzfolie
Office 365 Home Premium Trial

auch mit anderer Konfiguration bestellbar und dann evtl. auch günstiger im Preis
Preise sonst ab ca. 1334€ (notebooksbilliger.de)

Hier nochmal der Link zum Sony Education Store
shop.sony.de/sho…_DE

nach der Eingabe eurer Daten kommt ihr auf der Seite mit dem Notebook Deal

13 Kommentare

1. geht der link nicht.
2. gibts das in verbindung mit qipu 6% + dem 5% Gutscheincode sogar günstiger.

Gab es vor ein paar Tagen für einige Tage mit Gutschein und Qipu für 910,- bei Sony Outlet als "generalüberholt" für alle, also nicht nur für Studenten. Deshalb leider eher cold.

Aber nur für reiche Studenten...

An der Stelle nur ein kurzer Hinweis, weil ich mir das Gerät (in meinem eigenen Deal) vor zwei Wochen gekauft und mittlerweile wieder zurückgeschickt habe: schaut euch den Klapprechner auf jeden Fall in einem lokalen Elektronikmarkt vorher an! Ich war nämlich, trotz Topkonfiguration (i7, 8GB Ram, Touch, VGA/Wifi Dongle und Garantieerweiterung) ziemlich enttäuscht von Sonys Wunderkiste. Primär lag das an der unfassbar grottigen Tastatur [ich habe große Hände und schreibe viel), die eine Zumutung ist sowie an dem sehr geringen Winkel (100-110° max.) in dem der Monitor aufklappbar ist. Nur so am Rande. Falls jemand mehr Infos haben will, --> PN.

Sehr guter Deal für Studenten...ahja

Weil ein Student auch sooo viel Geld hat und dringend eine 256GB SSD braucht und den stärksten Prozessor...

Da tut es auch ein Teil für 500€ weniger mit i5. Nen i3 reicht sogar. Ich würde behaupten das sogar ein Pentium ausreicht... hoffe man versteht.

Geld aus dem Fenster schmeißen juhuuuuu:D

1100 sind doch nicht viel Geld für ein solches Gerät. Zumal für die meisten Studenten auch noch steuerlich absetzbar.

nitrodar1

1100 sind doch nicht viel Geld für ein solches Gerät. Zumal für die meisten Studenten auch noch steuerlich absetzbar.



Genau, weil auch so viele Studenten Steuern zahlen....

nitrodar1

1100 sind doch nicht viel Geld für ein solches Gerät. Zumal für die meisten Studenten auch noch steuerlich absetzbar.




Bitte kläre uns auf.

nitrodar1

1100 sind doch nicht viel Geld für ein solches Gerät. Zumal für die meisten Studenten auch noch steuerlich absetzbar.


Google mal "Werbungskosten" ;-)

nitrodar1

1100 sind doch nicht viel Geld für ein solches Gerät. Zumal für die meisten Studenten auch noch steuerlich absetzbar.



Vllt. jetzt nicht - aber dafür mit dem ersten Gehalt nach der Ausbildung.

Steuern absetzen + Student = eher selten (da keine Lohnsteuer gezahlt wird). Zudem kann man Laptops mit max. 50 % vom Wert ansetzen (als Angestellter), außer wenn der Arbeitgeber eine Bescheinigung ausstellt, dass er hauptsächlich beruflich genutzt wird.

Zudem: Bei diesem Preis muss man ihn auch noch über mehrere Jahre abschreiben.

und: Die Abschreibung lohnt erst, wenn man über die Werbekostenpauschale kommt.

alles in allem: Bitte nie wieder dieses sinnlose Steuerargument hier (für die Allgemeinheit)

Da solltest du dich besser nochmal genau informieren. Komm mir bitte nicht mit diesem Halbwissen

Falls du mich meinst: Würdest du uns eine Beispielrechnung präsentieren? Das wäre schon interessant... Ich setze z. B. für das Jahr 2013 einen gebraucht gekauften Laptop mit 50 % des Kaufwerts (was ca. 130 Euro entspricht) an. Das bringt mir aber auch nur etwas, da ich durch beruflichen Umzug inkl. absetzfähiger Kosten + Entfernungspauschale bereits die Werbekostenpauschale überschreite

nitrodar1

Da solltest du dich besser nochmal genau informieren. Komm mir bitte nicht mit diesem Halbwissen

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text