Leider ist dieser Deal nicht mehr verfügbar
Studenten-Special: Sonderrabatte für MSI Laptops und PCs
260° Abgelaufen

Studenten-Special: Sonderrabatte für MSI Laptops und PCs

1.977,14€2.299€-14%Easy Notebooks Angebote
20
eingestellt am 24. Okt 2018Bearbeitet von:"Koala_Fox"
Ich habe auf easynotebooks.de ein interessantes Angebot für Studenten entdeckt.

Durch die Aktion kann man bis zu 321,86€ sparen!

Genauere Infos zur Aktion findet man hier:

easynotebooks.de/msi…pus



Hier die Aktionsprodukte:

MSI GS65 8RF-019DE Stealth Thin, 15,6" FHD 144Hz(7ms) IPS, i7-8750H, 16GB, 512GB SSD, GTX1070, W10

Stundenpreis: 1977,14€ sogar inkl. kostenlose Garantieerweiterung auf 3 Jahre

Bestpreis auf geizhals: 2299€

geizhals.de/msi…tml



MSI GF63 8RD-251 Gaming, 15,6" FHD-IPS, i7-8750H, 8GB RAM, 256GB SSD+1TB HDD, GTX 1050Ti, FreeDOS

Stundenpreis: 945,14€ sogar inkl. kostenlose Garantieerweiterung auf 3 Jahre

Bestpreis auf geizhals: 1099€

geizhals.de/msi…tml



MSI PS42 8M-091DE Prestige Ultra Slim, 14" FHD-IPS, Core i7-8550U, 8GB RAM, 512GB SSD, Win10

Stundenpreis: 1074,14€ sogar inkl. kostenlose Garantieerweiterung auf 3 Jahre

Bestpreis auf geizhals: 1249€

geizhals.de/msi…tml



MSI PRO 24X 7M-013 AiO, 23,8" FHD non-Touch, Core i5-7200U, 4GB RAM, 128GB SSD+16GB Optane, Win10

Stundenpreis: 712,94€

Bestpreis auf geizhals: 819€

geizhals.de/msi…tml
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Ich glaube Laptops im Preisbereich von 500€ wären eher was für Studenten.
Bei den Stundenpreisen kann ich mir auch woanders Spaß suchen
Stundenpreis: 712,94€

Na das sind aber teure Tarife.
20 Kommentare
Stundenpreis: 712,94€

Na das sind aber teure Tarife.
Bei den Stundenpreisen kann ich mir auch woanders Spaß suchen
Ich glaube Laptops im Preisbereich von 500€ wären eher was für Studenten.
eloy324.10.2018 17:06

Ich glaube Laptops im Preisbereich von 500€ wären eher was für Studenten. …Ich glaube Laptops im Preisbereich von 500€ wären eher was für Studenten.


Nicht jeder Student hat ein geringes Einkommen.

Manche haben sogar Erspartes.
GlassedSilver24.10.2018 17:10

Nicht jeder Student hat ein geringes Einkommen. Manche haben sogar …Nicht jeder Student hat ein geringes Einkommen. Manche haben sogar Erspartes.


Klar, Ausnahmen gibt es immer. Aber ich sprach von der Mehrzahl der Studenten.
Studenten Angebote suggerieren doch eigentlich immer, dass das Produkt irgendwie für die Uni taugt. Welcher Student benötigt solche mobilen Gaming Maschinen?

Aber vielleicht erwartet man von Studenten auch nur, dass sie viel Zeit zum daddeln haben?

Da wäre ein Rabatt für „Junge Gamer“ besser betitelt gewesen...
eloy324.10.2018 17:10

Klar, Ausnahmen gibt es immer. Aber ich sprach von der Mehrzahl der …Klar, Ausnahmen gibt es immer. Aber ich sprach von der Mehrzahl der Studenten.


sag doch einfach, dass du Student bist und dir den Deal nicht leisten kannst - dann passt es doch - alles andere werden die Studenten die sich angesprochen fühlen schon selber für sich entscheiden :-)
eloy324.10.2018 17:10

Klar, Ausnahmen gibt es immer. Aber ich sprach von der Mehrzahl der …Klar, Ausnahmen gibt es immer. Aber ich sprach von der Mehrzahl der Studenten.


Wenn wir danach gehen kannst du gleich damit anfangen, dass die Mehrzahl gar nicht diese Marke kaufen wird.

Nicht jedes Angebot soll sich zwingend an die Mehrheit richten und MANCHMAL gilt auch: wer billig kauft, kauft zweimal, je nach Anforderungsprofil.
mzellerhoff24.10.2018 17:40

sag doch einfach, dass du Student bist und dir den Deal nicht leisten …sag doch einfach, dass du Student bist und dir den Deal nicht leisten kannst - dann passt es doch - alles andere werden die Studenten die sich angesprochen fühlen schon selber für sich entscheiden :-)


Ich bin seit mehr als 5 Jahren kein Student mehr und ob ich mir den Deal leisten könnte oder nicht spielt hier keine Rolle, also bitte kein Getrolle hier auf meinen Kommentar.
GlassedSilver24.10.2018 17:42

Wenn wir danach gehen kannst du gleich damit anfangen, dass die Mehrzahl …Wenn wir danach gehen kannst du gleich damit anfangen, dass die Mehrzahl gar nicht diese Marke kaufen wird.Nicht jedes Angebot soll sich zwingend an die Mehrheit richten und MANCHMAL gilt auch: wer billig kauft, kauft zweimal, je nach Anforderungsprofil.


Wenn ein Angebot sich explizit an Studenten richtet, sollte es auch auf die Mehrheit dieser Zielgruppe zugeschnitten sein.
burzlbaumvor 15 m

Studenten Angebote suggerieren doch eigentlich immer, dass das Produkt …Studenten Angebote suggerieren doch eigentlich immer, dass das Produkt irgendwie für die Uni taugt. Welcher Student benötigt solche mobilen Gaming Maschinen?Aber vielleicht erwartet man von Studenten auch nur, dass sie viel Zeit zum daddeln haben?Da wäre ein Rabatt für „Junge Gamer“ besser betitelt gewesen...


What the fuck?

Wenn ich einen Laptop brauche und ebenfalls zocke, bin ich teils DEUTLICH günstiger dabei mir nen Gaming-Lappy zu holen als Laptop und Desktop separat.

Man darf als Student ja wohl weiterhin Hobbies haben, oder wie soll ich das verstehen?

Nicht jeder zwingt sich auch zur Regelstudienzeit, die in manchen Studiengängen ohnehin nur von wenigen tatsächlich erreicht wird.

Um deine Frage also im tl;dr Stil zu beantworten:

Ein Student, der zockt.

Nebenbei übrigens ein sehr billiges Hobbie wenn man die hohen Anschaffungskosten mal auf die Jahre aufrechnet und dagegenhält, dass man sowieso nen Computer braucht. Rechne also meinetwegen die Preisdifferenz plus ein paar Spiele auf sagen wir mal 3-4 Jahre. Es gibt Leute, die lassen mehr Geld in Kneipen und Kinos liegen.
eloy324.10.2018 17:45

Wenn ein Angebot sich explizit an Studenten richtet, sollte es auch auf …Wenn ein Angebot sich explizit an Studenten richtet, sollte es auch auf die Mehrheit dieser Zielgruppe zugeschnitten sein.


Seit wann denn das?
eloy324.10.2018 17:42

Ich bin seit mehr als 5 Jahren kein Student mehr und ob ich mir den Deal …Ich bin seit mehr als 5 Jahren kein Student mehr und ob ich mir den Deal leisten könnte oder nicht spielt hier keine Rolle, also bitte kein Getrolle hier auf meinen Kommentar.


akzeptiere doch einfach, dass es auch andere Meinungen gibt - dann sind wir schon beieinander.

Bin kein Fan davon wenn jemand sagt das seine Ansicht die der Mehrheit ist ohne das auch belegen zu können. Wenn du das als trollen ansiehst - ok - da kann ich mit leben
mzellerhoffvor 4 m

akzeptiere doch einfach, dass es auch andere Meinungen gibt - dann sind …akzeptiere doch einfach, dass es auch andere Meinungen gibt - dann sind wir schon beieinander. Bin kein Fan davon wenn jemand sagt das seine Ansicht die der Mehrheit ist ohne das auch belegen zu können. Wenn du das als trollen ansiehst - ok - da kann ich mit leben


Mir kommt es prinzipiell immer mehr auf die Begründung als auf die Meinung selbst an, und eben die fand ich in deinem Post sehr knapp. Dann sehe ich sowas als trollen, wenn man ausführlich (oder zumindest: ausreichend lang und verständlich) begründet ist es das natürlich nicht.
GlassedSilver24.10.2018 17:47

Seit wann denn das?


Seit es Marketing gibt, man will ja die Zielgruppe erreichen.
eloy3vor 9 m

Seit es Marketing gibt, man will ja die Zielgruppe erreichen.


Eine Zielgruppe kann auch etwas differenzierter umrissen sein:

Studenten die zocken
... ein gutes Einkommen haben
... reiche Eltern haben

Es geht hier im eigentlichen darum, dass du deinen Studentenrabatt auf irgendwelche Aktionsartikel anwenden sollst, wie du dem Dealtext entnehmen kannst ist hier nicht nur das knapp 2000€ teure Modell Teil der Aktion, sondern auch ein deutlich erschwinglicherer AIO für etwas über 700€.
GlassedSilver24.10.2018 17:10

Nicht jeder Student hat ein geringes Einkommen. Manche haben sogar …Nicht jeder Student hat ein geringes Einkommen. Manche haben sogar Erspartes.


Trotzdem zu viel meiner Meinung nach. Arbeite nebenbei Teilzeit und habe genug Geld beiseite gelegt. Trotzdem sind Angebote jenseits der 600€ zu viel... Kommt natürlich auch drauf an was man studiert.
Domsoy24.10.2018 18:06

Trotzdem zu viel meiner Meinung nach. Arbeite nebenbei Teilzeit und habe …Trotzdem zu viel meiner Meinung nach. Arbeite nebenbei Teilzeit und habe genug Geld beiseite gelegt. Trotzdem sind Angebote jenseits der 600€ zu viel... Kommt natürlich auch drauf an was man studiert.


Das nennt man dann persönliche Präferenz. Ich nehme dann halt auch einfach mal an, dass dich Zocken halt nicht gesteigert interessiert, bzw. die Titel die du spielst ebenso auch auf einem 5 Jahre altem Computer tadellose wenn auch nicht auf Ultra laufen.

Marketing richtet sich oft genug nicht nur an die Mehrheit, manchmal grast man auch Subgruppen in mehreren Etappen beispielsweise ab.

Die Studenten, die nur ne Office-Maschine haben/bezahlen wollen bekommen mehr als genug Angebote unterbreitet. Vergeht ja kaum ne Woche ohne dass was bei MD für unter 500€ hot wird, ob man damit dann auf Dauer immer am günstigsten fährt hängt von Konfiguration und Anforderungen ab, dafür gibts ja dann die Kommentare.

Ein Student der zockt legt dann letztenendes drauf, wenn er sich nen Billigheimer holt und dann noch den Desktop dazu. Mag je nach Wünschen natürlich immernoch ne gute Wahl sein, aber jetzt gehts zu sehr ins Spezielle.

Keiner ist wie jeder.
eloy3vor 1 h, 45 m

Ich glaube Laptops im Preisbereich von 500€ wären eher was für Studenten. …Ich glaube Laptops im Preisbereich von 500€ wären eher was für Studenten.



Ich lade dich gerne mal zur TUM ein, und sehe hier, welch Bonzen sich heute Student nennt
Gott, wenn ich den Text von Glassed Silver lese, kommt mir eine Erinnerung an die cringe Studenten an der Uni.Bitte nimmt es mir nicht übel. Intelligente Menschen werden an der Universität keineswegs ausgeschlossen oder schlecht behandelt. Im Gegenteil, aber die Fraktion von Glassed Silver und damit meine ich die Typen mit ihren riesen Notebooks und dem ewigen Status der Jungfrau sprechen eben für sich und dass ist auch in Ordnung.

Für die Gebildeten hier unter uns, die den Spagat zwischen Bildung und der Fähigkeit sex mit dem weiblichen Geschlecht durchführen, hier mein Ratschlag als Student im 6. Semester der Berufspädagogik Elektrotechnik.

Ein Notebook für die Uni sollte leicht,gut verarbeitet, große Akkulaufzeit haben und nicht groß sein (13"-14"). Ob ihr ein reines Notebook haben möchtet oder die Kombo mit Tablet liegt an eurer Einstellung, ob ihr eure Unterlagen entweder in Papierform oder digitaler Form halten möchtet (Eine Präferenz die sich oft erst im Studium entwickelt).

Begründung der Argumente.
Leicht, da ihr neben euren anderen Unterlagen nicht noch mehr Gewicht herumtragen wollt.
Verarbeitung, da es euer Arbeitsgerät ist und mit soliden Materialen die Langlebigkeit vergrößert wird.
Große Akkulaufzeit, da nicht immer Steckdosen verfügbar sind und weil ein Ladegerät... na na? Ja Platz und Gewicht beansprucht.
Die Größe ist entscheidet, da die Tischbreite im Hörsaal für gewöhnlich sehr klein ist.
On Top, sollte das Notebook über eine SSD oder noch besser über eine NVME Festplatte verfügen, damit Kopiervorgänge und Bootvorgänge schnell durchgeführt werden. Die üblichen verdächtigen findet man mit dem MacBook Pro 13", Dell XPS 13, Asus ZEN usw.. Dabei kann es ruhig das Vorjahresmodell sein oder mit kleinerem Prozessor.

Und ja, wir belächeln die Typen mit ihren riesen Gaming Notebooks im Hörsaal, einfach nur unprofesionell und lächerlich.
Bearbeitet von: "dacamel" 4. Nov 2018
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text