Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[Studio Monitore] JBL 305P & 308P MKII
328° Abgelaufen

[Studio Monitore] JBL 305P & 308P MKII

109€129€-16%Thomann Angebote
26
eingestellt am 13. Jul

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Deallink 305P
Deallink 308P

Achtung: Stückpreis

Versandkosten fallen keine an

Seit heute gibt es die 305P für 109€. Davor lag der Preis noch bei 129€ (was ich als Preisvergleich genommen habe).

Die 308P sind auf 164€ gefallen, allerdings schon ein paar Tage länger und ehemals 239€ für ein paar Wochen (gab es jedoch auch länger für 189€).

Es handelt sich hierbei um aktive Nahfeldmonitore. Quasi Boxen, die keinen weiteren Verstärker brauchen und neutral sind, sodass sie meist von Musikproduzenten genutzt werden. Haben aber auch zum normalen Musikhören einen top Klang. Die JBL 305 und 308 Lautsprecher gelten bereits ohne Preisreduzierung als Preisleistungs-Empfehlung.

Test Bondeo (305P)
4.7 / 5.0 Sterne bei 31 Kundenbewertungen (Thomann)

Die letzte Ziffer des Modellnamens zeigt jeweils die Größe des Tieftöners (5" oder 8").

Gibt keinen Cinch-Eingang, sondern XLR oder Klinke 6,3mm (symmetrisch, könnt theoretisch auch von einer normalen Soundkarte, die eigentlich unsymmetrisch ist, adaptieren). Die meisten nutzen ein Audiointerface (z.B. Focusrite Scarlett 2i2), was dann symmetrische Klinken-Ausgänge bietet.

1406265.jpg
1406265.jpg

Technische Daten 305P:
  • Bestückung: 5" Tieftöner und 1" Hochtöner
  • 2-Wege Class-D Verstärker 82 Watt - 41 Watt Tiefton und 41 Watt Hochton
  • Frequenzgang (+/- 3dB): 49 - 20.000 Hz
  • Maximalpegel: 108 dB
  • Eingangsempfindlichkeit einstellbar +4 dBu / -10 dB
  • Boundary EQ
  • HF Trim Schalter
  • Line-Eingang XLR sowie 6.3 mm Klinke symmetrisch
  • 15 mm MDF-Gehäuse
  • Abmessungen (H x B x T): 298 x 185 x 231 mm
  • Gewicht: 4.73 kg

Technische Daten 308P:
  • Bestückung: 8" Tieftöner und 1" Hochtöner
  • 2-Wege Class-D Verstärker
  • Leistung: 112 W - 56 W Tiefton und 56 W Hochton
  • Frequenzbereich: 45 - 20.000 Hz (+/- 3 dB)
  • max. SPL: 112 dB (Peak)
  • Eingangsempfindlichkeit einstellbar +4 dBu / -10 dB
  • Boundary EQ
  • HF Trim Schalter
  • Anschlüsse: Line-Eingang XLR sowie 6.3 mm Klinke symmetrisch
  • 15 mm MDF-Gehäuse
  • Abmessungen (H x B x T): 419 x 254 x 308 mm
  • Gewicht: 8,1 kg
Zusätzliche Info

Gruppen

26 Kommentare
Super Deal! Hatte die erste Generation der LSRs. Hot!
„Test Bondeo (305P)“
Aber hot für kleine Monitorboxen
bazebuster13.07.2019 16:01

„Test Bondeo (305P)“ Aber hot für kleine Monitorboxen



Verkabelt sind sie natürlich
Habe die LSR308 und kann sie nur empfehlen. Durch den linearen Sound kann man sie auch gerne mal laut aufdrehen, ohne gleich durch einen Subwoofer den ganz Block zu beschallen.
Hab die LSR 305 hier im Einsatz und sie sind mit das beste was man Preisleistungstechnisch kriegen kann bei den aktiven Studiomonitoren und die hier im deal sind bestimmt noch nen bisschen besser
Hätte nicht erwartet, dass hier so viele mit den Boxen unterwegs sind. Hab die LSR308 hier und auch sehr zufrieden
Hatte die 305er auch im Studio, super Klang - und man muss eben nicht direkt im Stereo Dreieck sitzen!
Top Klang - kann man nur empfehlen.
Die würde ich sogar an einem Fernseher betreiben, schade das es keine digitale Schnittstelle gibt (was aber als Monitore normal ist).
Meine älteren 305er waren zudem komplett rausch und brummfrei.
Bearbeitet von: "Blade0479" 13. Jul
Wäre als TV-Box evtl. interessant, weiß nur nicht, wie man die an einen handelsüblichen OLED anschließen soll...
JuschA13.07.2019 17:20

Wäre als TV-Box evtl. interessant, weiß nur nicht, wie man die an einen h …Wäre als TV-Box evtl. interessant, weiß nur nicht, wie man die an einen handelsüblichen OLED anschließen soll...


Wenn, dann würde ich schauen, ob es einen Kopfhörerausgang gibt. Die lassen sich in den meisten Fällen auch weiterhin über die Fernbedienung in der Lautstärke regeln.
Hab die mal die JBL gegen die iLoud bei Thomann getestet und hab mich dann tatsächlich für die von iLoud entschieden. Das ist schon extrem was die leisten, obwohl sie von der Bauform wesentlich kleiner sind.
Preislich sind die JBL natürlich etwas günstiger.
Avatar
GelöschterUser768090
Die sind irre gut. Wenn man den eher 'fiesen' Genelec Sound nicht mag undbedingt die 305er mal anhören.
Von der Abstimmung sind sie den Neumanns nicht unähnlich (ich glaub ein größeres Komplliment kann man eh kaum machen).
Ich würde sagen erst bei den Nemann KH80 kommt die nächste Qualitätsstufe, und die kosten das 4,5 fache.
Bin auch super zufrieden mit den LSR 305. Wobei die im Bass doch schon ordentlich Druck machen können, wie ich finde. Kann natürlich auch an meiner schlechten Aufstellung und Raumakustik liegen. :-D
Richtig gute Aktivmonitore! Ich hab den Vorgänger (LSR305) und bin seit dem voll überzeugt.

Lohnt sich auf jeden Fall, eure Ohren werden es euch danken
JuschA13.07.2019 17:20

Wäre als TV-Box evtl. interessant, weiß nur nicht, wie man die an einen h …Wäre als TV-Box evtl. interessant, weiß nur nicht, wie man die an einen handelsüblichen OLED anschließen soll...


Du könnest z.B. einen SMSL Sanskrit 10th über den optischen Ausgang vom TV dazwischen klemmen. Damit kannst du auch per Fernbedienung die Lautstärke Regeln
immertroll13.07.2019 17:53

Hab die mal die JBL gegen die iLoud bei Thomann getestet und hab mich dann …Hab die mal die JBL gegen die iLoud bei Thomann getestet und hab mich dann tatsächlich für die von iLoud entschieden. Das ist schon extrem was die leisten, obwohl sie von der Bauform wesentlich kleiner sind.Preislich sind die JBL natürlich etwas günstiger.


selbst der „mixer“ von u.a. den beach boys findet die iloud super.
GelöschterUser76809013.07.2019 18:32

Die sind irre gut. Wenn man den eher 'fiesen' Genelec Sound nicht mag …Die sind irre gut. Wenn man den eher 'fiesen' Genelec Sound nicht mag undbedingt die 305er mal anhören.Von der Abstimmung sind sie den Neumanns nicht unähnlich (ich glaub ein größeres Komplliment kann man eh kaum machen).Ich würde sagen erst bei den Nemann KH80 kommt die nächste Qualitätsstufe, und die kosten das 4,5 fache.


ich finde dazwischen kommen noch die adams (oder auch eves). abgesehen davon sind meine genelecs 8020 relativ harmlos.
DealBen13.07.2019 17:40

Wenn, dann würde ich schauen, ob es einen Kopfhörerausgang gibt. Die l …Wenn, dann würde ich schauen, ob es einen Kopfhörerausgang gibt. Die lassen sich in den meisten Fällen auch weiterhin über die Fernbedienung in der Lautstärke regeln.


Technisch funktioniert das ganze, allerdings wäre dieser Weg dasselbe wie einen Porsche mit E10 zu tanken. Die Wandler die an Kopfhörerbuchsen sitzen sind meistens recht bescheiden, somit viel zu schlechter Klang für so gute Lautsprecher. Optisch + externer Da-Wandler ist muss bei einem TV!
Avatar
GelöschterUser768090
jomo13.07.2019 20:42

ich finde dazwischen kommen noch die adams (oder auch eves). abgesehen …ich finde dazwischen kommen noch die adams (oder auch eves). abgesehen davon sind meine genelecs 8020 relativ harmlos.


Ja, das stimmt, die 80er Serie ist auch viel besser geworden als die 10er. Aber die JBL sind oben richtig angenehm ohne undurchsichtig oder dumpf rüberzukommen. Man kann recht lang ermüdungsfrei arbeiten.
Die Adams muss man halt mögen. Da würde ich immer zum Probehören raten.
Der Hochtöner bei denen ist so 'schnell' dass ich vor jedem ride und highhat schlag in deckung gehen möchte.
Und die Eve hab ich noch nicht gehört, ich vermute die Höhen sind ähnlich wie bei den Adams? (gleicher HT)
Top! Da muss ich jetzt wohl zuschlagen. Die JBL 305P sind von der Preis/Leistung unschlagbar
Wer sich fuer aktive Studiomonitore interessiert und ein freakiges Review zum Vorgaenger lesen will: noaudiophile.com/JBL…05/
TM7613.07.2019 20:21

Du könnest z.B. einen SMSL Sanskrit 10th über den optischen Ausgang vom TV …Du könnest z.B. einen SMSL Sanskrit 10th über den optischen Ausgang vom TV dazwischen klemmen. Damit kannst du auch per Fernbedienung die Lautstärke Regeln



Ginge da auch "jeder" andere DAC wie z.B. der FiiO D03K Taishan?
JuschA14.07.2019 21:42

Ginge da auch "jeder" andere DAC wie z.B. der FiiO D03K Taishan?


Beim FiiO hast du einen festen Pegel am Line-Out. Da brauchst du dann noch einen extra Lautstärkeregler.
Bearbeitet von: "TM76" 14. Jul
Ah, ich verstehe Gibt es irgendwo eine Übersicht, welche DACs da in Frage kämen? Lohnt sich der Aufwand überhaupt?
JuschA14.07.2019 23:50

Ah, ich verstehe Gibt es irgendwo eine Übersicht, welche DACs da in …Ah, ich verstehe Gibt es irgendwo eine Übersicht, welche DACs da in Frage kämen? Lohnt sich der Aufwand überhaupt?


Der SMSL ist denke ich einer der günstigsten mit variablem Line-Out. Es gibt noch welche von Topping oder noch teurer von Cambridge Audio. Sicher gibt es noch mehr. Aber ich kenne mich da auch nicht so gut aus. Habe das auch nur gelesen.

Ob sich der Aufwand lohnt? Gute Frage
Es gibt ja auch andere Produkte, die bereits dafür ausgelegt sind, an TV oder ähnlichen Quellen angeschlossen zu werden.
Da ist dann schon alles mit drin/dabei (DAC, Fernbedienung). Die sind dann meist auch optisch mehr was fürs Wohnzimmer.
Z.B. hifiklubben.de/lau…th/
Aber da gibt es noch viele Hersteller (Klipsch, Dali, XTZ, Nubert, ...), die sowas anbieten.

Mit separatem DAC und den JBLs bist du aber eventuell etwas flexibler. Dafür wieder mehr Kabel... Kommt immer drauf an, was man möchte.
Bearbeitet von: "TM76" 15. Jul
JuschA14.07.2019 23:50

Ah, ich verstehe Gibt es irgendwo eine Übersicht, welche DACs da in …Ah, ich verstehe Gibt es irgendwo eine Übersicht, welche DACs da in Frage kämen? Lohnt sich der Aufwand überhaupt?


Noaudiophile's Recommend System Search empfiehlt den Lexicon Alpha.
Wie schon vom Vorredner angemerkt sollte es da einige Optionen aus Fernost geben.
JuschA14.07.2019 23:50

Ah, ich verstehe Gibt es irgendwo eine Übersicht, welche DACs da in …Ah, ich verstehe Gibt es irgendwo eine Übersicht, welche DACs da in Frage kämen? Lohnt sich der Aufwand überhaupt?


Falls das noch interessant sein sollte...

Ich bin durch Zufall auf das Nubert Teil gestoßen. Damit lässt sich einfach mit der TV Fernbedienung die Lautstärke regeln.
nubert.de/hdm…44/
Gibts wahrscheinlich auch von anderen Herstellern.

Also einfach....
TV mit ARC >> HDMI Kabel >> Nubert DAC >> Cinch-Klinke Kabel >> JBL Lautsprecher


Funktioniert super, habe ich gerade im Einsatz.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text